Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 625
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von Der DAB Freak Gabi »

Auf wie viel KW wurde denn abgesenkt?

793267
Beiträge: 374
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von 793267 »

B.Zwo hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 21:50
Ich glaube es wurde hier im Forum noch nicht gemeldet. Seit Dienstag sendet Torfhaus mit weniger Power. Betroffen sind die Frequenzen 102,4 / 103,5 / 106,3 MHz. Ebenso sendet GÖ-Osterberg mit weniger Power. Betroffen hier 93,4 / 101,0 / 102,8 / 106,0 / 107,1 MHz. Das merkt man im Südharz teilweise schon.
Siehe auch hier:

Fr 12. Jun 2020, 14:06
Göttingen-Bovenden
NDR NDS Multiplex Block 11B

RF_NWD
Beiträge: 614
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von RF_NWD »

Und was hat DAB + in Göttingen mit der UKW Absenkung in Torfhaus zu tun ?
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

planetradio
Beiträge: 958
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von planetradio »

Göttingen kann ja nicht am Ball von Torfhaus hängen -> da Torfhaus das regional Programm aus Braunschweig sendet

Dudelsack
Beiträge: 730
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von Dudelsack »

Also, zumindest der Deutschlandfunk ließe sich ja theoretisch ballen.

planetradio
Beiträge: 958
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von planetradio »

NDR 1 auch. Aber die kommt ja von einer anderen Antenne im Harz und wurde oben ja auch nicht erwähnt

Dudelsack
Beiträge: 730
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von Dudelsack »

Jens1978 hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 16:49
freiwild hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 12:58
Der DAB Freak Gabi hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 11:39
Vom HR und vom SWR kenne ich das so nicht,
Der HR hat doch bis vor wenigen Jahren sein komplettes Netz per Ball betrieben.
Wann wurde das denn geändert und vor allem: wie läuft denn jetzt die Zuführung?
Bei mir ist der hr noch mit dem kompletten Sendernetz aus Ballempfang im Kopf.
Ja, auch nach meinem Kenntnisstand führt der HR noch so ziemlich alles per Ballempfang zu. Erst kürzlich hatte ich das Sendernetz des Hessischen Rundfunks als Beispiel hergenommen, um einer Bekannten das Ball-Prinzip und dessen Nachteile zu erklären. Ich erinnerte mich da nämlich an eine Begebenheit, die sich vor einigen Jahren am hohen Meißner abspielte.
Es war einer dieser großartigen Tropotage Ende Oktober, als sich SWR 3 vom Raichberg auf 94,30 MHZ an HR 1 vom großen Feldberg auf 94,40 MHZ vorbei mogelte, so dass Nordhessen für eine kürzere Zeitspanne mit SWR 3 beschallt wurde. Irgendwo hier in den unendlichen Weiten des Forums müsste das auch noch nachzulesen sein.

planetradio
Beiträge: 958
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von planetradio »

viewtopic.php?p=578455#p578455

Meine damalige Beobachtung

Staumelder
Beiträge: 190
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von Staumelder »

2017 hat der hr fast alles per Ball zuegführt. Quelle: Techniker am Standort Großer Feldberg.
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Skoda Octavia III Amundsen (2017) ● DVB-S2 ● DAB+ ● Log-Blog

Dudelsack
Beiträge: 730
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von Dudelsack »

Und ich habe derweil den von mir angesprochenen Thread wieder gefunden. viewtopic.php?f=6&t=47887&p=1204629&hil ... n#p1204629 Mann, müssen das damals geniale Bedingungen gewesen sein. Klein Dudelsack bekam damals im zarten Alter von acht Jahren nichts davon mit, weil er da gerade umzog und sowieso noch keine Ahnung von Überreichweiten hatte.

Manager
Beiträge: 555
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von Manager »

B.Zwo hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 21:50
Ich glaube es wurde hier im Forum noch nicht gemeldet. Seit Dienstag sendet Torfhaus mit weniger Power. Betroffen sind die Frequenzen 102,4 / 103,5 / 106,3 MHz.
Gesendet wird über eine (vermutlich niedriger hängende) Behelfsantenne.
www.deutschlandradio.de
Am Standort Torfhaus 103,5 MHz wird voraussichtlich ab dem 15. Juni die UKW-Sendeantenne erneuert. Während der 4-wöchigen Bauzeit wird diese Frequenz über eine Behelfsantenne mit geringerer Leistung abgestrahlt.
siehe ---> https://www.deutschlandradio.de/aktuell ... _id=478376

Lorenz Palm
Beiträge: 78
Registriert: So 9. Sep 2018, 16:10
Wohnort: Hamburg

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von Lorenz Palm »

Schwerin war Montagmittag für 1-2 Stunden komplett abgeschaltet. Da ich zur Zeit Urlaub habe und in Mecklenburg war, konnte ich testen, was auf den Frequenzen stattdessen zu hören war.
Meine Empfangsbeobachtungen von Montagmittag mit dem E5 auf dem Jörnberg in Krakow am See (südlich von Güstrow):

89,2 nichts
92,8 MDR SACHSEN Chemnitz/Geyer 2
95,3 nichts
98,5 DR P4 Holstebro 2-3
99,5 NDR Info Torfhaus 3
101,3 Klassik Radio Berlin-Alex 3
105,3 Radio ZET Köslin 3
106,3 Antenne Niedersachsen Torfhaus 2
107,3 94,3 rs2 Casekow 3

planetradio
Beiträge: 958
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von planetradio »

Und die 102,9 auch getestet?, ich denke mal, da war dann Radio PSR zu hören?

793267
Beiträge: 374
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Beitrag von 793267 »

Empfangsstörungen
+++ Am 1.7. kommt es zu einer Änderung beim DAB+ Sendebetrieb. Eventuell müssen Sie nach den Umbauarbeiten an Ihrem DAB+ Radio einen Programmsuchlauf durchführen. Die Arbeiten sollten ab ca. 12:00 Uhr beendet sein. +++
NDR wird bei DAB+ regionaler
Mit der Inbetriebnahme einer neuen DAB+ Sendeeinrichtung am 01.07.2020 bietet der Norddeutsche Rundfunk seinen Hörerinnen und Hörern auf NDR 1 Niedersachsen, NDR 1 Welle Nord und NDR 1 Radio MV nun auch Regionalfenster über DAB+ an.
Künftig können die Hörerinnen und Hörer Nachrichten und Wetterinfos aus ihrer jeweiligen Region über die digital-terrestrische Verbreitung empfangen, wie es bislang nur über UKW möglich war. Dafür ist lediglich ein einmaliger Sendersuchlauf nach Abschluss der Umbauarbeiten erforderlich, die zwischen 10.05 Uhr und 12.00 Uhr geplant sind. In dieser Zeit wird es regionsweise zu Unterbrechungen bei der DAB+ Versorgung kommen.

Andrea Lütke, Direktorin im Landesfunkhaus Niedersachsen: „Mit unseren Landesprogrammen von NDR 1 sind wir nah bei den Menschen im Land - mit verlässlicher Information und Unterhaltung. Wir freuen uns sehr, dass die zahlreichen Nachrichten und Berichte aus den Regionen nun auch über das Digitalradio jeweils vor Ort empfangen werden können. “

In den nächsten Wochen wird auch die DAB+ Slideshow, die bereits jetzt viele Zusatzinformationen beinhaltet, auf die einzelnen Regionen Norddeutschlands zugeschnitten. So wird es auf dem Display z. B. regionale Wetterinfos auf einen Blick geben, die im Wechsel mit Bildern der Moderatorinnen und Moderatoren, Musiktitel- und CD-Cover-Anzeige sowie den Schlagzeilen der aktuellen NDR Nachrichten gezeigt werden. Voraussetzung ist ein Digitalradiogerät mit entsprechendem Display.

Sascha Molina, NDR Produktionsdirektor: „Die digitale Verbreitung versetzt uns in die Lage, unsere Radioprogramme noch wirtschaftlicher, stromsparender und somit ressourcenschonend zu senden. Das ist ökonomisch wie ökologisch sinnvoll. Und dazu können wir so über die NDR Programme noch mehr Informationen und Service den Menschen im Norden zur Verfügung stellen. Ein doppelter Gewinn für Umwelt und Hörerinnen und Hörer.“

Seit 2011 baut der NDR das DAB+ Sendernetz in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern kontinuierlich aus. Für Fragen zum Stand des Ausbaus, allgemein zum Radioempfang oder konkret zum erforderlichen Sendersuchlauf steht die technische Hörerberatung des NDR unter ndr.de/technik sowie über eine kostenlose Service-Hotline zur Verfügung. Unter 08000/637099 beantworten Fachleute täglich von 8.00 Uhr bis 21.00 Uhr alle Fragen rund um den digitalen Empfang. Detaillierte Informationen zu den Empfangsmöglichkeiten sowie zu den Zusatzangeboten im Digitalradio (DAB+) bietet der NDR zudem im Internet unter ndr.de/dabplus.

Antworten