Sendeloch auf Deutschlandfunk

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
Antworten
SeltenerBesucher
Beiträge: 364
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von SeltenerBesucher » Sa 8. Feb 2020, 00:16

Kommt es eigentlich häufiger vor, dass der Deutschlandfunk nach den Mitternacht-Nachrichten ein Sendeloch fährt? Nach den Nachrichten sollte der Mitternachtskrimi "Erst wenn's aus wird sein ..." von Ronald Potter beginnen. Es war einfach nur „aus“, wie der Titel des Krimis versprach. Die Hörer durften jedoch erst einmal Funkrauschen von einer Minute genießen. Keine Ansage, kein Hinweis auf eine Störung, einfach gar nicht. Ich habe von DAB+ auf UKW umgeschaltet, aber auch dort war das Programm nur stumm.

Alqaszar
Beiträge: 222
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:26
Wohnort: Viersen

Re: Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von Alqaszar » Sa 8. Feb 2020, 03:31

Schon wieder? Letzte Woche war es vorm Mitternachtskrimi genau so. Da hatte ich es auf die just angeschafften Verkehrsmeldungen geschoben.
QTH: Viersen (NRW)

RadioDataSystem
Beiträge: 215
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von RadioDataSystem » Sa 8. Feb 2020, 09:53

Könnte damit zusammenhängen dass das Kulturradio SR2 vom Saarländischen Rundfunk, von 23:05 bis 0:05 Uhr, die komplette Sendung "Fazit" einschl. Nachrichten um Mitternacht übernimmt.

https://www.sr.de/sr/sr2/programmvorsch ... ite-2.html

Der DLF kann vermutlich nicht einfach anfangen mit seinem Krimi, wenn er mit den nachrichten, fertig ist sondern, muss abwarten bis alle anderen ARD-Stationen die Zentralnachrichten (die um Mitternacht wohl schon alle vom BR übernehmen) durch haben, und dort das Nachtkonzert beginnt.

Das Loch soll (so meine Einschätzung) verhindern das noch Teile vom Anfang des Krimis, auf SR 2 zu hören sind. Das verhindert man indem man bis exakt 0:05:xx wartet, also bis zu einer vereinbarten Sekunde, zu der das ARD-Nachtkonzert immer beginnt.

Ist das so richtig oder habe ich hierbei einen Denkfehler? Evtl. gibt es auch noch andere Stationen die man berücksichtigen muss, weil diese bis 0:05 den DLF übernehmen (also mit den kompletten Nachrichten), ich denke da z.b. an den Belgischen Rundfunk mit seinem Hauptstadtprogramm in Brüssel, der große Teile vom DLF sendet.

:spos:

rolling_stone
Beiträge: 136
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:58

Re: Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von rolling_stone » Sa 8. Feb 2020, 14:12

Mit "Fazit" hat das nichts zu tun, das übernimmt SR2 Kulturradio von 23-0 Uhr von Deutschlandfunk Kultur und geht um Mitternacht zu seinen eigenen Nachrichten über.

Jelvert
Beiträge: 92
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:23

Re: Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von Jelvert » Sa 8. Feb 2020, 17:09

Sendelöcher vor dem Mitternachtskrimi gab es auch schon öfters zu Zeiten mit Verkehrsfunk. Das ist nichts neues. Und auch schon an paar mal startete das Hörspiel erstmal gar nicht und der Sprecher meldete sich sich nach einem Sendeloch noch mal, das es Probleme gibt.

iro
Beiträge: 786
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von iro » Sa 8. Feb 2020, 18:34

Warum nicht auch mal ein Sendeloch? Sofern nicht Automatismen heute bei Stille gar ein Notprogramm starten...
Die älteren unter uns werden sich noch erinnern, daß es früher sogar mal einen Sendeschluss gab... :D

Ingo-GL
Beiträge: 37
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von Ingo-GL » Sa 8. Feb 2020, 21:45

Fehler in der Automatisierung vermutlich. Die Inhaltsanzeige im Radiotext/Dynamic Label hing fest bei einem Beitrag, der vor den Nachrichten in "Das war der Tag" lief. Und in der Mediathek des heutigen Tags fehlen die Nachrichten von 00:00 und 01:00 Uhr. Die 0-Uhr-Ausgabe der Nachrichten fehlte auch am vergangenen Samstag. Die darauf folgende Ausgabe von 01:00 Uhr war wohl vorhanden, wenn ich mich recht erinnere.

rolling_stone
Beiträge: 136
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:58

Re: Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von rolling_stone » So 9. Feb 2020, 14:04

Das DL hängt gerade am Wochenende gerne mal fest. Unter der Woche gibt es ja die Selbstfahrerschicht, da besteht ja das Problem glücklicherweise nicht.
Wie lange hatten denn die Nachrichten gedauert?Wenn die aus alter Gewohnheit nur viwe Minuten gingen muss es nicht notwendigerweise ein Loch als technische Panne sein. Gerade Köln ist ja, was den Beginn der Sendungen angeht, sehr preußisch. Auch zu Zeiten des Verkehrsfunk gab es tagsüber um einige Sekunden längere Pausen, damit die Sendung auch um 10:10:00 und nicht etwa schon um 10:09:49 losging.

DigiAndi
Beiträge: 24
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:00
Kontaktdaten:

Re: Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von DigiAndi » Mo 10. Feb 2020, 08:37

Das nennt man Backtiming. Ohne es überprüft zu haben, gehe ich mal davon aus, dass es dann vor den 1 Uhr Nachrichten kein Loch gab? Anderenfalls wäre es halt dort gewesen. Auf- oder Abstiege dürfte es zu keinem der Zeitpunkte geben.

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob der Dlf seit dem neuen Sounddesign, das ja nun auch schon wieder zwei, drei Jahre läuft, ein Musikbett zum Auffüllen hat. Früher gab es das, auch wenn es selten lief (und dann auch nicht mehr als 15 bis 20 Sekunden).
Bild

Dudelsack
Beiträge: 550
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von Dudelsack » Mo 10. Feb 2020, 09:03

Ach, so selten lief das meiner Erinnerung nach gar nicht mal. Ich habe irgendwo auch noch eine Aufnahme, die mir aus dem Gedächtnis länger als 20 Sekunden erscheint.

Japhi
Beiträge: 376
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von Japhi » Mo 10. Feb 2020, 12:48

Der Dlf hat m.W. auch beim aktuellen Jinglepaket mindestens einen Backtimer.
D-45529 Hattingen/Ruhr
Dacia MediaNav DAB+, Sangean DPR-64, Silvercrest SIRD C3

rolling_stone
Beiträge: 136
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:58

Re: Sendeloch auf Deutschlandfunk

Beitrag von rolling_stone » Mo 10. Feb 2020, 21:16

Ja, einen backtimer gibt es tatsächlich. Im Vergleich zu anderen Stationen wird er jedoch noch recht zurückhaltend eingesetzt. Zudem war er nie in den Pausen zwischen Verkehrsfunk und Beginn der nächsten Sendung üblich, da verhielt man sich weiter ganz still.
Eigentlich immer ist er zwischen der Presseschau und dem nächsten Element im Einsatz, ebenso am Ende einer Sendung, die keinen eigenen Backtimer hat ("Kultur heute" hat ja zum Beispiel einen).
Nachdem die Verkehrsnachrichten weg sind, besteht jetzt halt die Lücke zwischen dem Ende der Nachrichten und dem Beginn der Sendung.

Antworten