Funk in Discountern und Supermärkten

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
Antworten
Sarstedter
Beiträge: 15
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:37

Funk in Discountern und Supermärkten

Beitrag von Sarstedter » Di 16. Apr 2019, 15:27

Seit ca. 1 Jahr beobachte ich vermehrt, das in Discountern wie Lidl/Aldi und Supermärkten wie REWE das Personal Ohrhörer/Kopfhörer trägt, die mit einem Funkgerät verbunden sind. (zur Kommunikation im Markt). Als technisch interessierter Mensch (wohl die Grundvoraussetzung für dieses Forum) :D wollte ich natürlich mal rausfinden, auf was für Frequenzen und in welcher Übertragungsart dort gesendet wird.

Da meine Freundin bei Aldi arbeitet, konnte ich zumindest für den Bereich "Aldi Nord" rausfinden, das dort ein solches Gerät von Kenwood verwendet wird: https://www.conrad.de/de/p/kenwood-prot ... 88388.html

Aldi sendet analoges PMR.. somit also selbst mit billigsten Geräten (ich habe mir das Motorola Talkabout T42 geholt - weil auch mit Kanal 9-16!) kann man das empfangen. Gesendet wird auf 2 Kanälen, die allerdings nur Geräte empfangen können, die auch Kanal 9-16 können. Aldi nutzt nämlich Kanal 10 (446,11875 MHz) und 11 (446,13125 MHz). Meine Freundin sagte mir, sie konnten zwischen Kabel- und Bluetooth-Headset wählen... man wählte dort nur Kabel.

Über LIDL fand ich in einigen Foren eine Frequenzangabe im Bereich 466 MHz. Allerdings konnte ich mir meinem alten Scanner dort nichts empfangen dort auf dem Parkplatz. Im PMR-Bereich hingegen empfing ich auf Kanal 3 (446,03125 MHz) ein sprachinvertiertes analoges Signal. Dachte zunächst, das dies vom gegenüberliegend REWE käme... aber beim betreten des LIDLs merkte ich dann sehr schnell, das dies tatsächlich vom LIDL kam. Dort verwendet man so Funksets, die stark an die von McDonalds erinnern... daher rechnete ich dort auch eher mit 466 MHz. :gruebel:

Zuhause habe ich das Signal dann schnell mal decodiert... es ging um schottischen Lachs für 8.99! :bruell:

REWE bei mir nutzt ein recht hochpreisiges Funkgerät - das Motorola SL1600 - mit DMR/analog als Übertragungsmodus.

https://www.onedirect.de/motorola-sl160 ... GuEALw_wcB

Von REWE konnte ich bisher nichts empfangen - wobei ich in der Nähe dort ein sprachinvertiertes analoges Signal auf Kanal 1 empfangen hatte. Könnte natürlich sein, das die auch digital senden... dann geht natürlich mit Scanner und Co nichts!

Falls jemand mehr weiss, bitte gerne mal hier schreiben. Hoffe, ich konnte etwas neues beitragen. :)

DB1BMN
Beiträge: 296
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50

Re: Funk in Discountern und Supermärkten

Beitrag von DB1BMN » Di 16. Apr 2019, 16:07

Interessant!
Danke fürs Rausfinden der Frequenzen.
Bei REWE tragen sie wohl auch ein Headset, aber ich dachte immer, das sei DECT.

Hier noch ein Beitrag bei µC.net: https://www.mikrocontroller.net/topic/419454

_Yoshi_
Beiträge: 400
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Funk in Discountern und Supermärkten

Beitrag von _Yoshi_ » Di 16. Apr 2019, 17:16

Ein Laptop und ein SDR Stick gibt schnell Klarheit ob Analog oder Digital gesendet wird.
Und man kann alle 16 Kanäle im Wasserfall auf einmal beobachten.
Und mit ein Mausklick kann man schnell den Kanal wechseln und zuhören.
Wenn man SDR# hat und zusätzlich das Plugin "Digital Audioprozessor" Installiert ist dann hat man auch einen Invertierungskonverter mit dabei.
Dieser kann Stufenlos eingestellt werden, so kann man jede Invertierung mithören.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Spacelab
Administrator
Beiträge: 862
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Funk in Discountern und Supermärkten

Beitrag von Spacelab » Di 16. Apr 2019, 18:00

Ich vermute das die Marktleitung in Eigenregie bestimmt ob und welche Funkgeräte angeschafft werden. Im örtlichen Rewe Markt haben die gar keine Funkgeräte. Da wird noch ganz klassisch gefühlt alle 2 Minuten lauhals über die Lautsprecheranlage gerufen. Dazu müssen die noch nicht mal an das Mikrofon an der Kasse gehen. Die wählen von einem X beliebigen (Funk)Telefon eine bestimmte Nummer und sind sofort auf den Lautsprechern.

Im Lidl im Nachbardorf hatten die immer ganz billige 08/15 PMR Funken mit Ohrstöpsel. Eine Freundin erzählte mal dass das der größte Mist war. Die Funkgeräte an sich funktionierten zwar recht zuverlässig. Aber die Headsets drückten schon nach recht kurzer Zeit unangenehm am Ohr und das dünne Käbelchen hatte ruck zuck einen Kabelbruch. Manche hatten es sogar geschafft die kurze Antenne aus dem Funkgerät zu brechen weil sie das Teil so blöd an ihrer Hose befestigten und beim hinsetzen nicht mehr dran dachten. Die Geräte sollen nach nur wenigen Wochen ausgesehen haben als wären sie im Kriegseinsatz gewesen. :rolleyes: Irgendwann hatte die Marktleitung dann den ganzen Quatsch abgeschafft und vermutlich etwas Geld in die Hand genommen und die recht teuren DECT Funkgeräte angeschafft. Da hat man quasi gar kein richtiges Funkgerät mehr sondern nur noch so einen etwas dickeren Bügel am Ohr das aussieht wie ein altes Bluetooth Headset. Die seien wesentlich bequemer und wenn man sprechen will muss man nur einen Finger an das Headset legen.

Sarstedter
Beiträge: 15
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:37

Re: Funk in Discountern und Supermärkten

Beitrag von Sarstedter » Di 16. Apr 2019, 19:26

Naja... die Idee mit Laptop und SDR Stick mag ja funktionieren aber übersteigt meine momentanen finanziellen Möglichkeiten. Daher muss dann auch die billige Variante ausreichen mit günstigem PMR Gerät und altem Invertierungs-Decoder aus den Neunzigern. (noch eigenhändig von Kalle Maas in Ihrhove zusammengezimmert)

Ganz nebenbei habe ich mit dem Funkgerät in den letzten beiden Tagen auch vermehrt viele jüngere Leute mit Walkie-Talkies gehört... PMR ist ja generell dann so wohl der offizielle Nachfolger des CB Walkie-Talkies der 80er an dass ich mich noch gut erinnern kann. Da waren wir damals richtig stolz wenn da mal ein LKW Fahrer oder ähnliches geantwortet hat.

DB1BMN
Beiträge: 296
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50

Re: Funk in Discountern und Supermärkten

Beitrag von DB1BMN » Mi 17. Apr 2019, 12:59

Ich hab noch ne ganze Kiste voll mit DVB-T-Sticks. Könnte dir einen zukommen lassen, meld dich mal bitte.

_Yoshi_
Beiträge: 400
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Funk in Discountern und Supermärkten

Beitrag von _Yoshi_ » Mi 17. Apr 2019, 22:41

Hier in Leer sind Tagsüber viele Fahrschulen unterwegs.
Viele nutzen CTCSS.
Eine Fahrschule nutzt schon eine der neuen Kanäle und ist auf der 16 zu hören.
Teilweise ist "Baustellenfunk" zu Hören.
Heute konnte ich auf einen Kanal Russische und auch Polnische Arbeiter hören.
Auch Kinder waren zeitweilig zu hören mit dem vielen Tonruf gedrücke und "Hallo Hallo" Rufe.
So Gegend Abend sind auf Kanal 7 Privat QSOs zu hören.
Allerdings wird das ganze Mobil genutzt, man kann die auch recht lange hören.
Das ganze erinnert irgend wie an CB Funk.
In diesen Moment ist noch eine Fahrschule zu hören die eine Nachtfahrt (Motorrad) macht.
Ich beobachte das ganze in Moment über den SDR, so kann ich die Bandbelegung im Wasserfall gut mitverfolgen.
Funk aus irgend welchen Läden hab ich noch nicht hören können.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

WiehengeBIERge
Beiträge: 335
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: Funk in Discountern und Supermärkten

Beitrag von WiehengeBIERge » Fr 19. Apr 2019, 13:32

Wir benutzen beim Kabelfernsehen tlw. auch PMR-Geräte, wenn wir Linienkabel "durchklingeln".
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

Antworten