2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Hallenser
Beiträge: 285
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Hallenser »

Ein landesweiter Mux in Sachsen scheint nicht unmittelbar in Sicht...

https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... 06a81589a6

TobiasF
Beiträge: 773
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von TobiasF »

Der aktuelle Ist-Stand ist also folgender:
  • Der BM2 ist erst einmal in der Wartezone, bis das BVerwG (voraussichtlich 2020) darüber entscheidet.
  • Die privaten Landesmuxe eignen sich derzeit nicht für die „bundesweite“ Ausstrahlung von Radioprogrammen:
    • In Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein denkt man noch nicht einmal an den privaten Landesmux.
    • In NRW und Thüringen befindet sich der private Landesmux in der Wartezone, bis die Frequenzen zugeteilt sind.
    • In Sachsen sind die Frequenzen zwar zugeteilt, man hat es aber nicht besonders eilig mit dem privaten Landesmux.
    • Für „bundesweite Newcomer“ wären sogar nur Bremen, Hessen-Nord, Saarland und ein paar Lokalfrequenzen verfügbar, weil die restlichen Landesmuxe voll belegt sind.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, Fairphone 2

Jasst
Beiträge: 117
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:40

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Jasst »

Anscheinend tagt aktuell die DLM bzgl. 2. Bundesmux und wir werden wohl spätestens morgen recht positive aussagen zu hören bekommen.
Ich bin wirklich gespannt.

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 545
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Der DAB Freak Gabi »

TobiasF hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 10:54
  • In Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein denkt man noch nicht einmal an den privaten Landesmux.
In Rheinland Pfalz wird auch kein landesweiter Privatmux mehr benötigt. Die 3 Landesweiten Programme von UKW sind bereits bestens beim SWR untergebracht. Nur für die Lokalradios bräuchte es Minimuxe. Und die Ballungszentren sind ja mit den üblichen Verdächtigen bereits von Hessen und BW aus bestens versorgt.

DH0GHU
Beiträge: 992
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von DH0GHU »

Jasst hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 17:23
Anscheinend tagt aktuell die DLM bzgl. 2. Bundesmux und wir werden wohl spätestens morgen recht positive aussagen zu hören bekommen.
Ich bin wirklich gespannt.
Nein, schon heute

https://www.slm-online.de/2019_pressemi ... -5144.html
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Blue7
Beiträge: 35
Registriert: So 2. Sep 2018, 15:34

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Blue7 »

Sounds good! :dx:

Spacelab
Administrator
Beiträge: 2408
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Spacelab »

Na wunderbar! Das war ja auch eine echt schwere Geburt. Und Göpel wird "für sein persönliches Engagement" auch noch gelobt. Au weia... :rolleyes: Aber egal. Es zählt ja schließlich was hinten raus kommt.

TobiasF
Beiträge: 773
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von TobiasF »

Das sind ja mal gute Nachrichten.

Ich bin mal gespannt, wie lange man jetzt braucht, um den Bundesmux 2 zu starten und welche Programme dort vertreten sein werden.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, Fairphone 2

Habakukk
Beiträge: 2164
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Habakukk »

Leider fehlen mir in der PM noch die Details, wie der Kompromiss nun aussieht.

DH0GHU
Beiträge: 992
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von DH0GHU »

Darüber wurde angeblich (Facebook-Gruppe Pro DAB+) auch Stillschweigen vereinbart.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

DH0GHU
Beiträge: 992
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von DH0GHU »

Spacelab hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 18:38
Na wunderbar! Das war ja auch eine echt schwere Geburt. Und Göpel wird "für sein persönliches Engagement" auch noch gelobt. Au weia... :rolleyes: Aber egal. Es zählt ja schließlich was hinten raus kommt.
Zum Einen: Die Welt ist selten so schwarz-weiß, wie man es im Sinne einer einfach Erklärung von Dingen und einer einfachen Einordnung von gut/böse gerne hätte. Es ist ja auch nur verständlich, dass jemand sein Investment auch mit juristischen Mitteln retten will, wenn er der Meinung ist, aus juristisch zweifelhaften Gründen um den Erfolg gebracht worden zu sein...
Zum Zweiten: Da er der Kläger war, war es tatsächlich er, der der Schlüssel zur Lösung war, wie auch immer. Zu einem Teil einer Problemlösung kann auch immer gehören, einen Beteiligten "gut aussehen" zu lassen - immerhin haben Alpha-Männchen in der Wirtschaft oft auch ein sehr ausgeprägt eitles Ego.... Und wenn sein Engagement nur ein Sprung über den eigenen Schatten war: Erstens ist das ansich schon eine positive Erwähnung wert, und zweitens kann diese auch ein Teil des "Preises" für die Einigung sein...
Zum Dritten: Soweit wir uns erinnern können, war es ja tatsächlich so, dass der Bundesmux 2 ursprünglich auf seine Lobbyarbeit zurück ging. Man kann dazu stehen wie man will (ich habe schon öfters geäußert, dass mir ein sehr flächfig ausgebauter BM2, wie er Antenne D vorschwebt, viel mehr "liegt" als sein Plan), aber das ist etwas, woran man nicht vorbei kommt.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 2408
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Spacelab »

Ich wollte damit auch nur andeuten das es schon ein ziemliches geschmäckle hat wenn sich jemand aufführt wie die Axt im Walde, überall nur als polternder Bremser auftritt und dann am Ende noch gelobt wird. Das ist als würde man Andreas Scheuer dafür loben das er so toll mit den Mautsystem Herstellern zusammengearbeitet hat. Aber wie bereits geschrieben, letzten Endes zählt ja nur das Ergebnis. Und das passt ja schon mal fürs erste.

Hallenser
Beiträge: 285
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Hallenser »

Unsereins kann es doch egal sein,was da hinter den Kulissen gelaufen ist. Wichtig ist doch nun,dass es in diesem Jahr nun endlich losgehen kann und der Hörer von der Sache auch endlich was hat. :cheers:

Nicoco
Beiträge: 525
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Nicoco »

Hätte nicht damit gerechnet, dass so schnell eine Lösung gefunden wird.
Tolle Nachrichten!
Und jetzt bitte so schnell wie möglich zumindest einen Vorlaufbetrieb an den Start bringen.

Jasst
Beiträge: 117
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:40

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Jasst »

Laut der besagter Facebookgruppe soll es zur IFA losgehen.
Es würde wohl einen ganz bestimmten Gewinnter geben und das sei nicht Antenne Deutschland und auch nicht DABP.
Ich bin gespannt. Vielleicht hat sich noch ein großer privater Player eine gute Lage verschafft.

Wie dem auch sei. Ich hoffe auf die große Vielfalt. Nicht nur das übliche Chartsgedudel und vor allem auf live moderierte Programme.
Absoluter Favorit wäre da Ego FM. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass die Big Player wie Big FM jetzt alles tun werden, ihre letzte Chance für eine bundesweite Versorgung zu sichern.

Das werden interessante Wochen!

Antworten