DAB+ auf Malta

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
andimik
Beiträge: 442
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB+ auf Malta

Beitrag von andimik » Mo 14. Jan 2019, 10:43

stefsch hat geschrieben:
So 17. Jun 2018, 12:11
Ich war vom 7.6.-13.6.18 auf Malta und kann bestätigen, dass auf 12A ein starkes Signal anliegt. Der Mux-Name war "DIGI B_12A". Alle 6 "Programme" hatten die Kennung "Nachrichten":
12a_01, 192kbps, kein Audio
12A_02, 192kbps, Techno-Musik als Audio, scheinbar identisch mit "Absolut Techno"
12A_03, 192kbps, kein Audio
12A_05, 128kbps, Pop-Musik als Audio
12A_06, 128kbps, kein Audio
Absolut Techno, 192kbps, Techno-Musik als Audio
Statt Absolut Techno scheint nun Gaydio zu senden, jedoch mit nur 48 kBit.

Aber dieser Mux (sogar 192 kBit LC AAC) ist genau das Gegenteil der anderen (geringe Bitraten) ...

Carey hat das letzte Woche auf http://www.wohnort.org/dab/malta.html gemeldet.

stefsch
Beiträge: 59
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB+ auf Malta

Beitrag von stefsch » Mo 14. Jan 2019, 15:21

Nordi207 hat geschrieben:
So 25. Nov 2018, 11:36
Großflächig konnte ich zwar den Empfang nicht testen, kann mir aber aufgrund der Topographie vorstellen, dass im Norden der Hauptinsel kein bzw schlechter Empfang ist, da zwischen Mellieha und Ċirkewwa-Hafen ein hoher ‚Berg‘ ist.
Im Rest der Hauptinsel dürfte es kein Problem geben.
Gozo könnte problematisch sein.
Auch wenn es jetzt schon etwas lang her ist :xcool: , welches VOA da läuft kann ich auch nicht sagen, welche Varianten gibt es denn?
Habe DAB letztes Jahr auch nicht mobil getestet, aufgrund der 10kW und dem hohen Senderstandort sollte das Signal aber durch Reflexionen "auch umme Ecke" gehen. Allenfalls hinter den steil abfallenden Dingli-Cliffs (süd-westliche Steilküste und z.B. "Blaue Grotte") sollte es schon "von der Papierform her", schwierig sein mit dem Empfang, die "Beugung der Wellen" wäre etwas überfordert. 6A soll ja auch ein Relais auf Gozo haben und könnte daher einige Lücken auch auf Malta füllen. Oder man stellt einen Strahler Richtung Nord-Ost auf die kleine Insel Filfa um die Süd-Westküste abzudecken :D .
Wäre im nachhinein interessant gewesen das alles zu Testen, aber den ganzen Tag mit dem Dual DAB4 rumzulaufen war nicht drinne :rolleyes: .

stefsch

Nordi207
Beiträge: 48
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: DAB+ auf Malta

Beitrag von Nordi207 » Mo 14. Jan 2019, 15:56

Das mit Filfla ist eine gute Idee, da beschwert sich auch keiner über die Strahlung, außer die Malta-Eidechse vielleicht. ;)
Ich würde gerne mal ein DX-Urluab da machen, mein Lebenspartner wundert sich jetzt schon, wenn ich auf den Dingli-Klippen immer Ewigkeiten "Radio-höre".

andimik
Beiträge: 442
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB+ auf Malta

Beitrag von andimik » Mo 14. Jan 2019, 16:05

Off Topic:

Nachdem ich nachschauen musste, welche Insel ihr da meint, hab ich diesen Bug gefunden:

https://opentopomap.org/#map=17/35.78645/14.41261

Die Höhenlinien liegen im Wasser ;-)

stefsch
Beiträge: 59
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB+ auf Malta

Beitrag von stefsch » Mo 14. Jan 2019, 16:29

Nordi207 hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 15:56
Das mit Filfla ist eine gute Idee, da beschwert sich auch keiner über die Strahlung, außer die Malta-Eidechse vielleicht. ;)
...
Ich würde sagen der ideale "Antennenträger" zur "Bestrahlung" der Süd-West-Küste. Der Felsen ist ja von Malta aus gut zu sehen.
@adimink: da hatte der Digitalisierer schon einen Malteser zu viel intus. Angeblich sogar 60 m hoch. Kannst den Strahler direkt an die Steilwand nageln :cheers: .

stefsch

Antworten