DAB+ in Belgien

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Jassy
Beiträge: 81
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Jassy » So 13. Jan 2019, 22:01

Der 12B scheint tatsächlich komplett abgeschaltet zu sein !

BRF2 gibt es damit nicht mehr auf DAB.
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

smseplus
Beiträge: 6
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 12:07

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von smseplus » Mo 14. Jan 2019, 11:12

Kann ich bestätigen. DAB aus der Wallonie ist bei mir an der Dachantenne in Aachen nun nicht mehr aussetzerfrei möglich.

Japhi
Beiträge: 150
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Bochum-Weitmar (Engelsburg)
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Japhi » Mo 14. Jan 2019, 12:44

Eigentlich sonderbar. Die neuen Kanäle haben mehr Leistung als bisher der 12B.
QTH: Bochum (NRW)
UKW: Degen DE1103 (82/53), Sony XDR-S3HD, Roadstar TRA2350P (110/53)
DAB: Qirx/Noxon, SIRD14 C3, Dual DAB4
Antennen: UKW-Dipol vertikal Unterdach, 5-Ele. UKW-Yagi (NO), 4-Ele. Band III (NW)
Mobil: Dacia MediaNav DAB+

Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 64
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Saarländer (aus Elm) » Mo 14. Jan 2019, 13:05

Bei mir zu Hause hatte ich gerade erst eine Indoor-Position gefunden, wo beim 12B dauerhaft am DAB4 zumindest ein Balken aufflackerte.
Bei den anderen Kanälen gibts das wohl nur bei Tropo, wobei ich mir beim 5B nicht sicher bin, ob das nicht auch irgendwelche Überschläge vom Bundesmux sind.
Werde demnächst mal mit dem Skoda einige exponierte Positionen hier in der Gegend anfahren, wo vorher der 12B ging.
BRF 1 im 12B hatte ich zu DX-Testzwecken im Amundsen fest abgespeichert. Vielleicht brauche ich das in Zukunft nicht mehr. :(

Pfennigfuchser
Beiträge: 25
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Pfennigfuchser » Di 15. Jan 2019, 13:23

Es ist traurig, dass man mit so schwachen Sendeleistungen nach D sendet. Über UKW geht Belgien ganz gut (in Wuppertal), aber DAB keine Spur! Ist für mich nicht nachvollziehbar

smseplus
Beiträge: 6
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 12:07

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von smseplus » Do 17. Jan 2019, 11:24

Ich habe inzwischen den Verdacht, dass Lüttich (noch) nicht eingeschaltet ist. Kann das wer bestätigen? Grund der Annahme: Nicht nur bei mir zuhause in Aachen, sondern auch im Auto auf der A44 Richtung MG ist die Wallonie nicht mehr mit Audio zu empfangen.

FMDABDX
Beiträge: 41
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von FMDABDX » Do 17. Jan 2019, 18:54

smseplus hat geschrieben:
Do 17. Jan 2019, 11:24
Ich habe inzwischen den Verdacht, dass Lüttich (noch) nicht eingeschaltet ist. Kann das wer bestätigen? Grund der Annahme: Nicht nur bei mir zuhause in Aachen, sondern auch im Auto auf der A44 Richtung MG ist die Wallonie nicht mehr mit Audio zu empfangen.
Beiden Luttich sind on air seit anfang November.
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

HF-Hase
Beiträge: 29
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von HF-Hase » Fr 18. Jan 2019, 14:45

6B und 8D sind bei mir stabiler zu empfangen als der alte 12B.
Laut ukwtv-Senderliste haben die auch die doppelte Leistung.

Antworten