Sky Deutschland steht zum Verkauf

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Handydoctor
Beiträge: 143
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von Handydoctor »

1&1 sollte erstmal sein Mobilfunknetz installieren.
793267
Beiträge: 1357
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von 793267 »

Handydoctor hat geschrieben: Fr 4. Nov 2022, 19:08 1&1 sollte erstmal sein Mobilfunknetz installieren.
Alle Mobilfunk Anbieter dürften demnächst Ärger kriegen, wenn ihre Versorgungskarten nicht 100%tig stimmen und Versorgungslücken aufweisen.

Sie erhalten dann Abmahnungen, von Städten/Gemeinden und müssen dann sofort Verbesserungen vornehmen.
Da es die FNA/BNA es nicht schafft, korrekte Versorgungsdaten zu Publizieren und sich nur, auf die ungenauen, von den Mobilfunk Anbieter gelieferten Versorgungsdaten verlässt.
Diese Feldstärke Daten, von den Mobilfunk Frequenzen, kommen dann von Müllfahrzeugen, die mit entsprechenden Scannern Ausgerüstet werden und überall hinkommen.
freiwild
Beiträge: 355
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:54

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von freiwild »

Hat hier jemand Lust, Sky zu kaufen? Comcast bietet inzwischen schon einen negativen Kaufpreis an, kann man heute lesen. Nach dem Ausstieg von 1&1 wird nun ProSiebenSat1 als Käuferkandidat gehandelt. Alternativ wird aber auch eine Abwicklung des Unternehmens durchgespielt.

Im Ernst: Wie schlecht müssen die Geschäftszahlen von Sky Deutschland aussehen, dass nun ein "Käufer" sogar Geld dafür bekäme?
Spacelab
Administrator
Beiträge: 8053
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von Spacelab »

Ja, mehreren Expertenberichten (z.B. in der Financial Times Deutschland) zufolge ist Sky tatsächlich total am Allerwertesten. Man hat zu viele, zu langfristige und viel zu teure Verträge abgeschlossen. Ob das jetzt die Formel 1 war von der man sich viel mehr Zuschauerinteresse versprochen hatte, oder der Rechtedeal mit "The CW". Das ist ein TV Konzern aus den USA der schon so manchen Serienhit produziert hat, vor längerem dann den Besitzer gewechselt hatte und jetzt eher nur noch billige Grütze ausspuckt die man hier nur noch in Drittprogrammen versenden kann. Das Problem ist das Sky für viel Geld einen Vertrag mit The CW abgeschlossen hat ohne zu bedenken das der Hype um Hochglanz US Teenieserien auch mal wieder zu Ende gehen könnte. Und das waren jetzt nur 2 aktuellere Beispiele warum man mittlerweile noch Geld drauflegen muss damit den Laden jemand kauft. Man hat zig faule Rechtedeals abgeschlossen die noch einige Jahre eine Menge Geld kosten werden, ohne das auch nur im entferntesten abzusehen ist, das diese wieder Geld reinbringen werden. Und jetzt haben wir noch gar nicht über das Streaminggeschäft gesprochen das man bei Sky total versemmelt hat und das jetzt entsprechend seeehr mäßig läuft.
Nicoco
Beiträge: 8075
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von Nicoco »

Was Sky wohl derzeit noch am Leben hält, sind die exklusiven Sportrechte. Ohne die wäre Sky schon lange weg da sich die teuren Film- & Serienrechte nicht mehr alleine tragen bzw. Sky den Preis für die Pakete derart anheben müsste, dass die Kunden massenhaft kündigen würden.

Die Sportfans kann man noch schröpfen, da es keine Alternative gibt. Wer alles sehen will, braucht ein Sky-Abo.
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
Spacelab
Administrator
Beiträge: 8053
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von Spacelab »

Und im Sportbereich soll es ja spätestens ab 2025 auch merklich dünner werden für Sky. Ich bin diesbezüglich jetzt nicht wirklich in der Materie drin aber es heißt DAZN sei auf großer Shoppingtour und würde sich so ziemlich alles sichern was man in die Finger bekommen könne. Ein schwer reicher Investor sei vor längerem eingestiegen und hätte, Schneeballartig, noch weitere Investoren angelockt und deshalb kann DAZN jetzt derartig einen auf dicke Hose machen das so manch anderem schwindelig wird. Das sind alles solche Faktoren warum sich kein Käufer für Sky findet. Das einzige was man wirklich sicher hat, sind die Film und Serienrechte. Aber, wie Nicoco ja auch bereits schrieb, kann man sich damit definitiv nicht mehr über Wasser halten.
Nicoco
Beiträge: 8075
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von Nicoco »

Wenn Comcast nun wirklich bereit ist, Sky auch teilweise zu versilbern, könnte ich mir auch sehr gut vorstellen, dass DAZN da zuschlagen könnte und sich den Sportbereich unter den Nagel reißt.
Denn allem Anschein nach, soll es für die kommende Rechteperiode der Bundesliga ab der Saison 2025/26 wieder möglich sein, dass ein Anbieter alle Rechtepakete erwirbt. Und wenn hinter DAZN ein finanzkräftiger Geldgeber steckt, dann dürfte das das größte Ziel sein. Dann wäre Sky am Ende und vielleicht gerade deswegen will Comcast Sky nun so schnell wie möglich loswerden.
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
Spacelab
Administrator
Beiträge: 8053
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von Spacelab »

Das ist auch meine Vermutung. Sind nämlich die Fußballrechte auch noch weg dann kann man den ganzen Laden nur noch abwickeln.
MainMan
Beiträge: 977
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von MainMan »

Spacelab hat geschrieben: Di 23. Mai 2023, 14:45 Ja, mehreren Expertenberichten (z.B. in der Financial Times Deutschland) zufolge ist Sky tatsächlich total am Allerwertesten. Man hat zu viele, zu langfristige und viel zu teure Verträge abgeschlossen.
Genau diese Ausgangslage gab es Anfang der 2000er schonmal. Nur hieß der Laden damals noch Premiere und Eigentümer war die Kirch Media.
Wie das ausging, ist bekannt.

Neben den teuren Output-Deals und dem eingebrochenen Interesse an der Formel 1 (die haben ja nichtmal einen Sublizenznehmer für die 4 Rennen gefunden, die FTA übertragen werden) hat Sky gegenüber DAZN halt noch das Problem mit den hohen Distributionskosten via Astra und Vodafone-Kabel.
Kein Wunder also, dass Comcast da noch ordentlich drauflegen muss, um den ganzen Laden los zu werden.
Zuletzt geändert von MainMan am Di 23. Mai 2023, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.
Nordi207
Beiträge: 527
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von Nordi207 »

Dafür hat man am Kunden gespart und Sender sowie Inhalte entfernt. Dies ist der Grund, warum ich nun gekündigt habe. Hätte bis ende 23 bleiben sollen, habe drauf bestanden dies sofort umzusetzen und Mich nun durchgesetzt. Wir haben jetzt joyn abonniert.
In den 90er und 00er hätte ich viel getan um bskyb abonnieren zu können. Aber das was einem hier nun geboten wird ist es mMn nicht mehr Wert.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 8053
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von Spacelab »

Der Sky Verkauf war heute morgen auch das Hauptthema im Finanzgespräch auf SR2. Der Moderator hatte Robert Dreiling, ein auf TV spezialisierter Finanzinvestor, vor dem Mikrofon. Dieser ging noch einen Schritt weiter und meinte das die Zeiten von linearem Pay-TV in Deutschland vorbei wären. Zuerst einmal hätte man aus den Fehlern von DF1 und später Premiere gar nichts gelernt und die gleichen Fehler immer und immer wieder gemacht. Dann hätte man den Einstieg ins Streaminggeschäft komplett verschlafen und jetzt seien die Zeiten, wo man mit linearem Pay-TV auch nur ansatzweise Geld verdienen könne, endgültig vorbei. Wenn es sie denn überhaupt mal gab. Denn das große Geld konnte man in Deutschland mit Pay-TV eh noch nie machen da das Free-TV Angebot immer schon zu stark war.

Gestern am frühen morgen sei übrigens der Betrag den man on Top bekommt wenn man Sky kauft, nochmals erhöht worden. Bisherige Reaktionen: keine.
DH0GHU
Beiträge: 7888
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von DH0GHU »

Allzu logisch. Wenn ich schon Geld bezahle, möchte ich auch das sehen, was ich will. Andersrum: dann kann ich gleich einen Streaming-Anbieter bezahlen. Der macht genau das.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Lebe stets so, dass die fckAfD dagegen ist!
Nordi207
Beiträge: 527
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von Nordi207 »

Mich stört der ganze Reality-Quatsch auf Sky/Discovery. Dafür zahle ich nicht extra. Das ist Free-TV-Schrott.
Nicoco
Beiträge: 8075
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von Nicoco »

Spacelab hat geschrieben: Mi 24. Mai 2023, 09:49und meinte das die Zeiten von linearem Pay-TV in Deutschland vorbei wären. Zuerst einmal hätte man aus den Fehlern von DF1 und später Premiere gar nichts gelernt und die gleichen Fehler immer und immer wieder gemacht. Dann hätte man den Einstieg ins Streaminggeschäft komplett verschlafen
Bei Sky hapert es ja selbst schon daran, dass sie ihre linearen Live-Inhalte (wie z.B. Sportübertragungen) zuverlässig über Streaming anbieten können. Bei beliebten Partien versagt Sky Go regelmäßig.
Zudem darf man sich vor Streamstart noch fast ne Minute Werbung On Top anschauen, für ein Abo was gerne 40 Euro oder mehr pro Monat kostet.
Wäre ich nicht so fußballbekloppt, hätte ich Sky schon seit Jahren gekündigt :kopf:
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
Pfennigfuchser
Beiträge: 489
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: Sky Deutschland steht zum Verkauf

Beitrag von Pfennigfuchser »

Spacelab hat geschrieben: Di 23. Mai 2023, 15:12 Und im Sportbereich soll es ja spätestens ab 2025 auch merklich dünner werden für Sky. Ich bin diesbezüglich jetzt nicht wirklich in der Materie drin aber es heißt DAZN sei auf großer Shoppingtour und würde sich so ziemlich alles sichern was man in die Finger bekommen könne. Ein schwer reicher Investor sei vor längerem eingestiegen und hätte, Schneeballartig, noch weitere Investoren angelockt und deshalb kann DAZN jetzt derartig einen auf dicke Hose machen das so manch anderem schwindelig wird. Das sind alles solche Faktoren warum sich kein Käufer für Sky findet. Das einzige was man wirklich sicher hat, sind die Film und Serienrechte. Aber, wie Nicoco ja auch bereits schrieb, kann man sich damit definitiv nicht mehr über Wasser halten.
Dann sollte DAZN Sky jetzt kaufen. Dann hätte man die komplette Buli und Buli 2.
Zuletzt geändert von Pfennigfuchser am Mi 24. Mai 2023, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten