Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
RalphT
Beiträge: 386
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von RalphT »

Gronau liegt ja nur 5 Km hinter Niedersachsen. Eigentlich könnte man denken, dass dort alles vom NDR empfangbar wäre. Dann habe ich mal bei fmlist geguckt. So toll sieht das ja dort doch nicht aus. n-joy hat sogar in Bad Bentheim einen Füllsender. Der steht dort bestimmt nicht umsonst. Ich gehe mal davon aus, dass dort n-joy auf UKW kaum zu empfangen ist. Ich rede natürlich von einem indoor Empfang. Dann vielleicht noch ein relativ taubes Radio dazu.

Die dicken NDR-Sender sollten dort wohl einigermaßen gehen. Bei DAB habe ich auch ein schlechtes Gefühl. Ich habe hier ein Medion DAB-Radio. Mal geht hier der NDR mal auch nicht. Diesen Werte habe ich bei fmlist mal so eingestellt. Demnach dürfte dort indoor nichts vom NDR gehen.
Der holländische DAB-Sender steht zwar nebenan, strahlt aber nur nach Westen.

Könnte also indoor mit einer Stabantenne etwas problematisch werden.
Radiofreund100
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Mär 2023, 07:36

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Radiofreund100 »

Welche Erfharungen hast Du denn mit Antenne Niedersachsen in Gronau gemacht?
mattyraap1966
Beiträge: 974
Registriert: Di 19. Okt 2021, 19:50
Wohnort: LKS Stade, Niedersachsen

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von mattyraap1966 »

Ich weiß ja nun nicht wie weit entfernt du nun von Gronau bist, aber am einfachsten wäre es das Kofferradio einzupacken und hinzufahren um dann zu testen was geht.
Auto: Alpine CDE-205DAB
Outdoor: PEAQ PDR050-B-1
Bad: ALANO ALK103 FM/DAB
Küche: TechniSat DIGITRADIO 10 C
Wohnzimmer: Kenwood M-9000S
Schlafzimmer: Kenwood CR-ST80DAB
Antenne: 3H-VHF-16-LOG
DAB+ Verstärker: 3H-AMP-DAB-23-ULN


QTH: Landkreis Stade
RalphT
Beiträge: 386
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von RalphT »

Ich habe das noch mal eben getestet:

Ich bin 33 km vom der Sender Steinkimmen entfernt. Laut fmlist ungefähr in der Mitte des Kreises. Die Hauptsender vom NDR rauschen alle recht stark. Die schwächeren Sender wie n-joy sind kaum oder nicht zu empfangen. Als Radio habe ich hier ein Medion mit der eingebauten Stabantenne. Ich wohne direkt in der Stadt.

Gronau liegt schon am Rande des Kreises bei fmlist. Also noch schlechter.

Ich meine aber auch, man kann hier keine Vorhersage treffen. Der Empfang hängt extrem vom genauen Standort der Wohnung ab. Hat man in der Richtung zum Sender keine Wände oder Hindernisse mehr? Das lässt sich kaum vorhersagen.

Aber vielleicht kannst du ja einen Wurfdipol auf den Balkon legen?

Was man dort im Auto empfängt ist eigentlich völlig egal. Da sind die Empfangsverhältnisse und auch die Radios völlig anders.

Ich befürchte hier hilft nur hinziehen und probieren. :D

Eine Frage:

Wie hast du dir denn das Radiohören dort vorgestellt? Ein Radio in das Wohnzimmer stellen und den Ton über die Stereoanlage hören? Oder in der Küche, damit beim Kaffeekochen der Sender dudelt? Wenn das der Fall ist, dann würde ich ein kleines, aber gutes Radio dort hinstellen. Das ist nur in Mono, rauscht daher nicht und ist deutlich empfangsstärker. Damit geht das garantiert.
Noaa137,1
Beiträge: 42
Registriert: Fr 30. Dez 2022, 10:24

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Noaa137,1 »

Der NDR war zu meiner Dienstzeit in Gross Reken im Auto und stationär hörbar.Selbst in Rees am Rhein Kreis Kleve war NDR 1,2,3 über den Sender Lingen mit einer 3 Element Antenne zu hören,wenn auch nur in Mono rauschfrei. Mit einem Aussendipol Richtung Lingen sollte es in Gronau gehen. :dx:
strade
Beiträge: 2158
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von strade »

Also : In Gronau geht und ging der NDR 1-3 immer. Fakt. Auch in Stereo im Auto. Fakt. Antenne und FFN immer. Fakt.
Der Spielzeugsender von N-JOY in Bentheim ist die 93,4 , die war nötig, weil die 96,6 aus Lingen nur wenig Sendestärke hat. Selbst in Bentheim gibt es Stellen, wo 93,5 Nordhelle den Minisender plättet, Süden der Stadt am Hang. Ich war heute eher zufällig dort zum scannen. Nach einem kurzen Ausflug zu UKW schaltete ich auf DAB und hatte in Gronau die gesamte Breite der NL-Programme. Der NDR ist mit 10A bestens hörbar gewesen.
Sollte dein Radio in Gronau den NDR nicht in Stereo hörbar machen, dann werfe es an die Wand. So mit Schmackes, meine ich.
Radiofreund100
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Mär 2023, 07:36

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Radiofreund100 »

Ich stelle mir Die Anlage in mein Schlafzimmer, so für mal so nebenbei hören.
strade
Beiträge: 2158
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von strade »

Warum machst du dir dein Leben so schwer? Der Lokalfunk hat die beste Musikauswahl und die spannendsten Themen aus deiner Region. Sagen sie jedenfalls. Oder Der Lokalfunk (bei dir :WMW) hat die beste Musikauswahl und die spannendsten Themen aus deiner Region. Sagen sie jedenfalls. Die Musik hat dir zu gefallen,. Im Baumarkt gibts ne UKW-Antenne für 5 Euro, An die Wand nageln und staunen.
Radiofreund100
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Mär 2023, 07:36

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Radiofreund100 »

WMW ist in der Tat gut, aber ich habe genug von dem ganzen NRW-Kram, ich möchte dann auch andere Sender regelmäßig hören, zum Beispiel NDR2 oder Antenne. Wär cool, wenn Die auf der Arbeit auch was in der Richtung hören würden.
strade
Beiträge: 2158
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von strade »

Verstehe ich alles nicht. Du nutzt das Internet. Da gibt es alle Live-Streams. Wer in NRW wohnt, kann jederzeit zw 50 und 100 Programmen terrestrisch auswählen, ein neues Taschenradio kostet ab 27 Euro. Du klebst aber an einem Empfangsbereich fest, der lange technisch von allen Seiten überholt wurde. Ein paar Euro mehr, und das Radio kann auch via WLAN die halbe Welt empfangen. Ja, der Thread bezieht sich auf UKW, wir leben aber im 2023. Welche NDS-Sender in Gronau hörbar sind, habe ich skizziert. Vergessen habe ich noch Radio21 auf 87,8 und den Bürgerfunk auf 95,6, zudem den DLF auf 102,0.
RF_NWD
Beiträge: 3725
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von RF_NWD »

RalphT hat geschrieben: Sa 18. Mär 2023, 19:15

Ich meine aber auch, man kann hier keine Vorhersage treffen. Der Empfang hängt extrem vom genauen Standort der Wohnung ab. Hat man in der Richtung zum Sender keine Wände oder Hindernisse mehr? Das lässt sich kaum vorhersagen.

Aber vielleicht kannst du ja einen Wurfdipol auf den Balkon legen?

Was man dort im Auto empfängt ist eigentlich völlig egal. Da sind die Empfangsverhältnisse und auch die Radios völlig anders.

Ich befürchte hier hilft nur hinziehen und probieren. :D
So ist es:
Ferndiagnosen für ein Empfangszenario im Grenzbereich sind trotz FMSCAN, radiomobile-Karten und Prognosen der Sendeanstalten schwierig, weil sich die von dir genannten Faktoren oft viel stärker auswirken.
Das kann ich in Osnabrück genauso beobachten.
Fragt mich einer: Kann man in OS Holländer oder Radio Bremen hören, würde ich sagen: Unter Umständen bei Vorliegen optimaler Bedingungen durch Topograhie und Ausrichtung des Gebäudes eventuell möglich, Im Grundsatz aber eher: Nein!
Das Prinzip: "Fakt" ist, was ich selbst im Autoradio erlebt habe, ist dabei nicht hilfreich und irrelevant.
UKW/DAB + : Panasonic RF D10, Sony XDR S60DBP, Technisat 307 BT
mobil: PEAQ PDR 050-B-1

unterwegs im TERRA.vita
www.geopark-terravita.de
(offline 01.05. bis 03.10.)
_Yoshi_
Beiträge: 2149
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von _Yoshi_ »

strade hat geschrieben: So 19. Mär 2023, 07:40 Warum machst du dir dein Leben so schwer? Der Lokalfunk hat die beste Musikauswahl und die spannendsten Themen aus deiner Region. Sagen sie jedenfalls. Oder Der Lokalfunk (bei dir :WMW) hat die beste Musikauswahl und die spannendsten Themen aus deiner Region. Sagen sie jedenfalls. Die Musik hat dir zu gefallen,. Im Baumarkt gibts ne UKW-Antenne für 5 Euro, An die Wand nageln und staunen.
Nebenbei müsste bei ihm auch RST gehen.
104,0MHz und 105,2MHz.

Die gehen mit dem TEF sogar hier fast Dauerhaft!
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
TEF6686 Radio
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
strade
Beiträge: 2158
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von strade »

Oh oh, Gronau mit RST 105,2 ? Nein. Auf 105,1 läuft dort Enschede, RST hat trotz Sichtweite zum Sender dorthin eine starke Ausblendung. Als 105,2 RST noch nicht auf Sendung war, konnte man Enschede schon ab Ochtrup recht ordentlich empfangen. Mag sein, dass das mit neueren Empfängern wieder funktioniert, aber mit meinem normalen Autoradio geht es nicht.
RF_NWD
Beiträge: 3725
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von RF_NWD »

viewtopic.php?p=395245#p395245
Auf den radiomobile-Karten kann man die Ausblendung sehr schön erkennen. Auch Teckenburg kommt da nicht mehr anständig hin. Gronau im Bereich türkis.
UKW/DAB + : Panasonic RF D10, Sony XDR S60DBP, Technisat 307 BT
mobil: PEAQ PDR 050-B-1

unterwegs im TERRA.vita
www.geopark-terravita.de
(offline 01.05. bis 03.10.)
Radiofreund100
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Mär 2023, 07:36

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Radiofreund100 »

Tecklenburg ist doch auch nicht weit weg von Gronau, oder?
Antworten