DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Nicoco
Beiträge: 3367
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

TobiasF hat geschrieben: Fr 7. Jan 2022, 19:08
Nicoco hat geschrieben: Fr 7. Jan 2022, 18:01 Bis heute hat man ja immer noch einen offenen Platz, über ein Jahr nach Start des 2. BuMuxes.
Das ist einer der sechs Absolut-Plätze, d. h. er steht für Drittanbieter gar nicht zur Verfügung. Die Drittanbieterplätze sind schon seit dem Start des Sportradios am 29. Mai 2021 vollständig belegt.
Hab ich was anderes behauptet?
Traurig genug, dass man gerade die eigenen Plätze nicht nutzt.
michaelis.stock
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2020, 11:03

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von michaelis.stock »

Brillux und Antenne Deutschland wollen auch zusammen ein neues Programm starten.
Holdudieladio
Beiträge: 303
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Holdudieladio »

michaelis.stock hat geschrieben: Sa 8. Jan 2022, 03:45 Brillux und Antenne Deutschland wollen auch zusammen ein neues Programm starten.
Vielleicht sowas wie Anstreicher-Radio, Radio Farbenfroh oder Radio Tiefgrund ?
Marc!?
Beiträge: 3080
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Marc!? »

PrismaPlayer hat geschrieben: So 2. Jan 2022, 13:57 Wenn die ganze Zeit über das gesamte große Antennenfeld gesendet worden ist und die oberen Elemente nun demontiert sind,dann fehlt es ja jetzt auch an Höhe. Das könnte die Verschlechterung erklären. Man hätte lieber den oberen Teil der Antennen lassen sollen.
Siehe Bild.
Vielleicht sendet man aber jetzt auch von der kleinen vertikalen Antenne unterhalb der Abspannung.
Es stellt sich halt schon die Frage, warum es vorher überhaupt das Große Antennenfeld gab. Zu analog Zeiten wurde im VHF-III Band nur mit 1kW rund auf beiden Kanälen gesendet.
RF_NWD
Beiträge: 1750
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Auf einem Dach an der gegenüberliegenden Strassenseite habe ich gestern eine alte VHF Antenne Richtung Osterledde entdeckt. Ich konnte mit einer Zimmerantenne mit richtigem VHF Dipol in einem Teil der Wohnung damals auch die Kanäle 5+8 mit etwas Grieß empfangen. Mit dieser alten Antenne war auch am DAB + Stick der WDR dort bis vor kurzem kein Problem und Ibbenbüren eindeutig idendifizierbar. Jetzt aber nicht mal mehr einlesbar. Klärt natürlich nicht, ob noch mehr geändert wurde.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
Jasst
Beiträge: 178
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:40

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Jasst »

Dieses Jahr soll ja der Privatmuxx auf dem Köterberg aufgeschaltet werden.
Hat von euch schon wer bauliche Veränderungen entdecken können oder wird man über die bereits vorhandene Rundantenne ausstrahlen?
Nicoco
Beiträge: 3367
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Es gibt doch schon bereits einen EMF-Eintrag für den 9D, der auf die Nutzung der Rundstrahlantenne hindeutet. Die Reichweite des Köterberges Richtung NDS ist sowieso nicht all zu stark, weshalb eine separate Antenne auch ziemlich unwahrscheinlich sein wird.
sano27
Beiträge: 26
Registriert: Di 11. Sep 2018, 00:52

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von sano27 »

Ist eigentlich schon der Sender Bonn am Netz mit dem 9D ?
Jasst
Beiträge: 178
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:40

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Jasst »

Nicoco hat geschrieben: Mo 10. Jan 2022, 12:26 Die Reichweite des Köterberges Richtung NDS ist sowieso nicht all zu stark, weshalb eine separate Antenne auch ziemlich unwahrscheinlich sein wird.
Das glaube ich nicht. Ich denke schon, dass das Weserbergland durch eine mögliche 10KW Rundstrahlung gut versorgt werden könnte. Als der 5C aufgeschaltet wurde, hat der Köterberg gefühlt jede Lücke dort geschlossen.
Eine Reichweite nach Hannover scheint auch möglich zu sein. Wir können gespannt sein.
Woran liegt es denn dann, dass noch nicht aufgeschaltet wurde, wenn die Antenne noch vorhanden ist.
Eheimz
Beiträge: 493
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Eheimz »

Die Frage ist aber, ob der K9D tatsächlich mit mehr als 1kW gesendet werden soll. Was sagen dazu die EMF Daten ?
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band
Nicoco
Beiträge: 3367
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Eheimz hat geschrieben: Mo 10. Jan 2022, 13:24 Die Frage ist aber, ob der K9D tatsächlich mit mehr als 1kW gesendet werden soll. Was sagen dazu die EMF Daten ?
Laut den EMF-Daten wären sogar bis zu 13 kW möglich.
Nur, EMF-Daten und DAB-Koordinierung sind eben komplett unabhängig zu betrachten.
Deshalb, erstmal abwarten mit viel viel Dampf die Koordinierung demnächst erfolgen wird.
Jasst hat geschrieben: Mo 10. Jan 2022, 13:09 Das glaube ich nicht. Ich denke schon, dass das Weserbergland durch eine mögliche 10KW Rundstrahlung gut versorgt werden könnte. Als der 5C aufgeschaltet wurde, hat der Köterberg gefühlt jede Lücke dort geschlossen.
Eine Reichweite nach Hannover scheint auch möglich zu sein. Wir können gespannt sein.
Du hast mich glaub ich falsch verstanden. Natürlich hat der Köterberg eine gewisse Reichweite nach NDS, aber sie ist bei weitem nicht so groß, wie die Abstrahlung Richtung Westen. Das liegt schlicht an der Topographie.
Jasst hat geschrieben: Mo 10. Jan 2022, 13:09 Woran liegt es denn dann, dass noch nicht aufgeschaltet wurde, wenn die Antenne noch vorhanden ist.
Es kann halt nicht jeder Standort sofort dabei sein, irgendwo muss man eine Grenze ziehen.
Und die Region dort ist auch für die Veranstalter schlicht weniger Interessant.
Christian_66
Beiträge: 30
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:00
Wohnort: D-53721 Siegburg

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Christian_66 »

sano27 hat geschrieben: Mo 10. Jan 2022, 12:52 Ist eigentlich schon der Sender Bonn am Netz mit dem 9D ?
Nein ist er nicht.
Ich bin gerade in Bad Godesberg und kann ohne größere Antennenverrenkungen den Mux nicht empfangen.
Also sendet der Venusberg noch nicht auf 9D.
QTH: D-53721 Siegburg
zerobase now
Beiträge: 2980
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von zerobase now »

Woran hakt es jetzt eigentlich noch bei der Aufschaltung der Oldieantenne? Das Programm existiert doch schon lange und es dürfte doch nicht so schwer sein, den Stream aufzuschalten. Ebenso bei Feelgood-Radio. Wenn man doch seit September schon die Zulassung hat, sollte es doch möglich sein, da mal einen Stream mit ein bisschen VT zu basteln. Ich erwarte von beiden Programmen eh nur Festplatte.
Nicoco
Beiträge: 3367
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

So richtig gibt's die Oldie Antenne eben noch nicht.
Aktuell läuft das Programm noch unter dem Namen "Oldies but Goldies". Tatsächlich gibt's da aber auch schon länger Moderation.
zerobase now
Beiträge: 2980
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von zerobase now »

Ok, das wusste ich nicht, wenn ich mal kurz reingehört habe, kam immer nur Musik.
Antworten