SWR und SR vereinen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Eckhard.
Beiträge: 402
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von Eckhard. »

Leute, so langsam habe doch den Eindruck, ihr überseht eine Kleinigkeit. Da kann kein Intendant von SWR oder SR zusammen mit seinem Rundfunkrat beschliessen "Wir fusionieren mit dem SWR / SR". Da muss ein Landesparlament einem Sender den Auftrag geben das Bundesland mit Radio und TV zu versorgen. Glaubt ihr ernsthaft, dass z.B. ein "Landesfürst" (Ministerpräsident) oder ein Landesparlament bereit ist, den eigenen Landessender aufzugeben, damit nunmehr z.B. der swr seine "Landeskinder" medial versorgt? Ganz bestimmt NICHT !! Wir haben nun mal den Föderalismus in D und Radio / TV gilt als "Kulturbelang" = ist Ländersache.
So lief es nach der Wende sowohl bei MeckPom und statt einer eigenen Sendergründung erfolgte eine Beauftragung des NDR und war genauso für Thüringen mit dem hr angedacht. Die letzten Entscheider in Erfurt waren dagegen und der mdr wurde für Thüringen beauftragt (und man ist inzwischen nicht unbedingt zufrieden mit der Entscheidung). Das einzige, was man machen kann (und auch sollte) ist eine engere Zusammenarbeit z.B. auf technischem Gebiet, wie es hr und swr Landesfunkhaus Mainz im TV-Bereich schon praktizieren oder eben gemeinsame Programme (aber auch da wird wohl das Parlament vorher gehört werden wollen)

Radio Bose
Beiträge: 175
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 17:09

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von Radio Bose »

Mich wundert es, dass es bis auf Cosmo und das digitale Maus Radio, eigentlich kaum Länder und Anstaltsübergreifende Radioprogramme innerhalb der ARD gibt. Mussten da nicht auch die jeweiligen Parlamente und Senate zustimmen, damit z. B. Cosmo in Berlin und Bremen gesendet werden kann, bzw das Mausradio zusätzlich zu NRW noch im Saarland und in Bremen?

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4043
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von Spacelab »

Im Saarland gibt es kein Maus Radio. ;)

Japhi
Beiträge: 1015
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen/Ruhr

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von Japhi »

Sendet da unter der Kennung KiRaKa wirklich der KiRaKa oder das Maus-Radio?
QTH: Hattingen-Rauendahl (NRW)
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/56), Albrecht DR70

793267
Beiträge: 563
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von 793267 »

Radio Bose hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 11:27
Mich wundert es, dass es bis auf Cosmo und das digitale Maus Radio, eigentlich kaum Länder und Anstaltsübergreifende Radioprogramme innerhalb der ARD gibt. Mussten da nicht auch die jeweiligen Parlamente und Senate zustimmen, damit z. B. Cosmo in Berlin und Bremen gesendet werden kann, bzw das Mausradio zusätzlich zu NRW noch im Saarland und in Bremen?
Ist doch nur, Programmaustausch bzw. Prorammzulieferung.
Siehe TV: ARD 1 und 3 Programme usw..
Radio: ARD Nachtprogramme usw..

Ist Cosmo Ex Funkhaus Europa, nicht auch eine Redaktionelle Gemeinschaftsproduktion, vom WDR/RB/RBB?
Funkhaus Europa
Unser Studio in Bremen
Unsere Bremer Redaktion
Auch in Bremen wird das Programm produziert und präsentiert von einem bunten Team mit hörbarer Herkunft.
Das macht uns vielstimmig und reich an Blickwinkeln. Und wir kennen nicht nur die besten Künstler der Welt, sondern bringen sie auch live zu Ihnen.
https://www.radiobremen.de/funkhauseuro ... pa100.html
Logo Cosmo (Quelle: WDR)
COSMO
Telefon:
030 - 97993 35101
E-Mail:
cosmo@rbb-online.de

Im Netz:
www.cosmoradio.de
https://www.rbb-online.de/unternehmen/s ... redaktion/
ARD HomeNachrichtenSportBörseRatgeberWissenKulturKinderDie ARDFernsehenRadioARD Mediathek
zur Startseite
Suche in der ARD Mediathek
Lupe
CosmoLogo Funkhaus Europa (WDR, RB). | Bildquelle: WDR
Radioprogramm des WDR, gestartet am 30. 8. 1998 als integratives Angebot für Hörer ausländischer Herkunft und interessierte Deutsche in Nordrhein-Westfalen, bis 31.12.2016 unter dem Titel Funkhaus Europa, arbeitet mit Radio Bremen und RBB zusammen, rund um die Uhr ausgestrahlt auf UKW, DVB-S und DAB+, im Kabel sowie im Internet und über die Radio App, zusätzlich über UKW und DAB+ im Land Bremen und über NDR Info Spezial, montags bis freitags von 14:00 bis 22:00 Uhr.

24 Stunden Information und Service in Deutsch und in elf weiteren Sprachen sowie Weltmusik jenseits von englischsprachigem Pop charakterisieren COSMO. Aktuelle Informationssendungen und stündliche Nachrichten werden in der »lingua franca« Deutsch gesendet.

Das Tagesprogramm strukturieren drei Sendestrecken auf Deutsch unter dem Titel »COSMO« für alle Hörer. Hier kommen mit innen- und außenpolitischen Themen zur Sprache, aber auch Glossen und Sketche.

Am frühen Abend setzen im »Soundcheck« weltweite Rhythmen einen besonderen popmusikalischen Akzent. Ab 20.00 Uhr stehen 30-minütige fremdsprachige Sendungen im Programm, die bereits ab 18.00 Uhr zeitgleich per Livestream im Netz zu hören sind.

Teil des arabischen Angebots »Al-Saut Al-Arabi« ist das »Refugee Radio« mit Inhalten speziell für Flüchtlinge.

Die Nacht steht unter dem Titel »Schwarz zu blau« komplett im Zeichen der weltweiten Musik.
https://www.ard.de/home/Cosmo/458652/index.html
Das wars was, ich auf die schnelle, über COSMO gefunden hab. :dx:
Zuletzt geändert von 793267 am Fr 15. Jan 2021, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.

freiwild
Beiträge: 56
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:54

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von freiwild »

Radio Bose hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 11:27
Mich wundert es, dass es bis auf Cosmo und das digitale Maus Radio, eigentlich kaum Länder und Anstaltsübergreifende Radioprogramme innerhalb der ARD gibt. Mussten da nicht auch die jeweiligen Parlamente und Senate zustimmen, damit z. B. Cosmo in Berlin und Bremen gesendet werden kann, bzw das Mausradio zusätzlich zu NRW noch im Saarland und in Bremen?
Der ARD ist bundesweiter Hörfunk im Medienstaatsvertragausdrücklich verboten. Individuelle Kooperationen sind im Rahmen der jeweiligen Rechtsgrundlagen der einzelnen Rundfunkanstalten zulässig.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4043
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von Spacelab »

Japhi hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 12:31
Sendet da unter der Kennung KiRaKa wirklich der KiRaKa oder das Maus-Radio?
Ich habe es selbst noch nicht gehört aber die Nachbarin erzählte das dort tagsüber tatsächlich dieses Maus Dingens läuft und abends Non-Stop Musik ohne irgendwelche Kennungen oder Claims. Dieses Abendprogramm soll sich auch vom Maus Webstream unterscheiden. Das habe ich jetzt auch schon mehrmals an verschiedenen stellen gelesen.

Japhi
Beiträge: 1015
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen/Ruhr

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von Japhi »

Vermutlich hat sich da niemand mehr drum gekümmert, siehe Kennung. Damals lief tagsüber KiRaKa und von 22-6 Uhr 1LIVE diggi, allerdings nicht im Saarland. Ich könnte mir vorstellen, dass der SR da einfach Nonstop Musik reingepackt hat, ohne die weitere Entwicklung zu beachten.
QTH: Hattingen-Rauendahl (NRW)
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/56), Albrecht DR70

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4043
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von Spacelab »

Würde zum Schema passen. Antenne Saar läuft ja auch noch strikt vor sich hin ohne irgendeine Anpassung an das (mittlerweile schon gar nicht mehr so) neue Programmschema von RFI. :rolleyes:

Radio Bose
Beiträge: 175
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 17:09

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von Radio Bose »

Spacelab hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 12:03
Im Saarland gibt es kein Maus Radio. ;)
Doch, die haben es nur immer noch nicht hinbekommen die Kennung zu ändern.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4043
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von Spacelab »

Ließt du eigentlich auch was andere schreiben oder schreibst du nur um irgendwas zu sagen? :rolleyes:

Pfennigfuchser
Beiträge: 170
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von Pfennigfuchser »

Also ich finde, dass der WDR Mittdreißiger <Lokalzeitung im TV noch einen guten Job macht. Im Hörfunk dagegen sind bis auf WDR 3 und WDR 5 alles Dudelsender, die durchaus auch bundesweit verbreitet werden könnten. Ja, mag sein, dass die Meinungsvielfalt vielleicht leiden könnte, aber das liegt eher an den ganzen Einsparungen. Sehr gerne höre ich den SWR, der es einfach mit einer Popwelle wie SWR 3 schafft, viele Gruppen erfolgreich anzusprechen und mit SWR 1 und 4 die regionalen Sachen sehr gut abbildet. Nehme ich dagegen WDR 2, sind die 2 Minuten Nachrichten ein Witz. Da kann man es auch direkt sein lassen. Eine Jugendwelle ist auch überall irgendwie austauschbar und hat nichts mit regionalen Besonderheiten zu tun (dies wurde ja alles erfolgreich abgeschafft). Man könnte daher mindestens 3 Wellen bundesweit verbreiten, die den Mainstream abdeckt, ohne dass der Hörer etwas merken würde. Da stellt sich schon die Frage, ob es so viele Anstalten braucht. Man könnte aber auch es ähnlich machen wie in NL. jede Anstalt stundenweise Programm gestalten lassen. Einerseits Vielfalt, andererseits auch bundesweit empfangbar.

Manager
Beiträge: 825
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: SWR und SR vereinen

Beitrag von Manager »

Pfennigfuchser hat geschrieben:
Sa 16. Jan 2021, 09:28
Man könnte aber auch es ähnlich machen wie in NL. jede Anstalt stundenweise Programm gestalten lassen. Einerseits Vielfalt, andererseits auch bundesweit empfangbar.
Interessante Idee. Geht aber nur bei Programmen ohne Verkehrsfunk, denn der müsste dann ja bundesweit ausgestrahlt werden.
Starte dafür doch mal ein extra Thema. Mit dem Gniffke Interview hat das ja nur mittelbar was zu tun.

Antworten