** Der ultimative CORONA-Thread **

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
793267
Beiträge: 533
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von 793267 »

Habakukk hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 17:22
planetradio hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 13:23
Einkaufen und Nahverkehr: Ab Montag FFP2-Maskenpflicht

https://www.br.de/nachrichten/bayern/ei ... ht,SLsWQ18
Diese kurzfristigen Ankündigungen gehen mir langsam echt auf den Senkel. Jetzt rumpeln also Millionen Bayern bis Freitag los, um sich mit diesen Masken einzudecken. Hätte man sowas nicht mit etwas mehr Vorlauf bekannt geben können? Es ist ja nicht so, dass jeder nur eine Maske braucht. Das sind ja quasi Wegwerfartikel!
Dänemark kann es ja auch, mit den kurzfristigen schnelltest Ankündigungen, für die Einreise.
Dänemark hatte seine Einreiseregeln am Freitag verschärft. Ausländer dürfen nur noch mit einem triftigen Grund ins Land und benötigen einen negativen, maximal 24 Stunden alten Corona-Test. Die Beschränkungen gelten vorläufig bis zum 17. Januar.
Dänische Corona-Regeln: Grenzpendler stehen für Tests lange an
Stand: 11.01.2021 18:58 Uhr

Deutsche Berufspendler müssen bei der Einreise nach Dänemark nun wöchentlich dokumentieren, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind. Das sorgt für lange Warteschlangen und Ärger in Flensburg.

Einige der Grenzpendler, die am Montag vor der Diako in Flensburg standen, zeigten sich im Gespräch mit NDR Schleswig-Holstein stinksauer. Sie hatten schon am Sonntag lange - und schließlich vergeblich - auf den nun nötigen Corona-Schnelltest gewartet und versuchten ihr Glück nun erneut. Erst am Freitagnachmittag war die Ankündigung der dänischen Regierung über schärfere Regeln für die Einreise publik geworden - aus Sorge um das mutierte Coronavirus: Wer in Dänemark arbeitet und aus Deutschland kommt, muss sich ab dieser Woche einmal wöchentlich auf das Coronavirus testen lassen. Lkw-Fahrer sind ausgenommen. Die Polizei von Süd- und Süderjütland schrieb am Montag auf Twitter: "Vermeiden Sie, an der Grenze zurückgewiesen zu werden, weil Sie kein Covid-19-Zertifikat vorlegen können." Betroffen von der Regelung sind rund 12.000 Pendler und Pendlerinnen, für die das Arbeitsleben seit diesem Montag komplizierter sei - sagt der Leiter des Informationscenters Regionskontor in Padborg, Peter Hansen.

Fünf Stunden Wartezeit in Flensburg
Am vergangenen Wochenende hatten dort wegen der kurzfristigen Ankündigung der dänischen Regierung die Telefone nicht mehr stillgestanden. Die Menschen hätten vor allem nach Teststationen gefragt und danach, wer die Kosten für die regelmäßigen Corona-Tests übernehme, erzählt Hansen. Nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein mussten bereits am Sonntag etliche Menschen mehr als fünf Stunden vor der privaten Corona-Teststation an der Flensburger Diako warten, am Montagvormittag standen rund 150 Menschen Schlange. Die Teststation ist die einzige im Flensburger Raum, an der Schnelltests ohne Termin möglich sind.

Im Scandinavian Park in Handewitt (Kreis Schleswig-Flensburg) werden Termine im 5-Minuten-Takt vergeben. Die Station hat durchgehend bis Dienstag geöffnet, danach wieder tagsüber. 40 Euro kostet dort ein Schnelltest. An den kommenden Wochenenden ist in Handewitt auch ein Nachtbetrieb eingeplant.

Flensburger Oberbürgermeisterin sauer
Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD) zeigte sich verärgert. Sie mahnte am Montag in einem Brief an Dänemarks Regierungschefin Mette Frederiksen eine bessere Koordination an. Durch das Warten in langen Warteschlangen seien Kontakte, die man eigentlich vermeiden wolle, erst ausgelöst worden, brodelte es in der Oberbürgermeisterin: "Wenn wir es eine Woche früher gewusst hätten, hätten wir hier ganz anders reagieren können." Bei den nun wöchentlichen Pendler-Tests rechnet Lange aber mit etwas mehr Routine.

Regionskontor-Chef Hansen erwartet, dass sich die Pendler künftig kostenlos in Dänemark testen lassen können. Dafür will er sich in der Politik einsetzen. Bislang sollen die verschärften Regeln bis 17. Januar gelten. Doch das sei zu kurz, als dass Maßnahmen wirken könnten, meint Hansen. Er schätzt: "Wir gehen nicht davon aus, dass am kommenden Sonntag der Spuk vorbei ist, sondern dass weiterhin auch Testverpflichtungen da sein werden." Dänische Staatsbürger oder Menschen mit Wohnsitz in Dänemark müssen Hansen zufolge keinen Corona-Test vorlegen, wenn sie von Deutschland wieder nach Hause fahren.

Polizei für Kontrollen zuständig
Wie streng nun in Dänemark kontrolliert wird, überlässt die dänische Regierung der Polizei. Von Sonntag- bis Montagmorgen gab es Stichprobenkontrollen. In diesem Zeitraum seien 595 Personen in Verbindung mit den geltenden Corona-Regeln abgewiesen worden, teilte die Polizei von Süd- und Süderjütland am Montagnachmittag auf Twitter mit.
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswi ... er114.html
40 EUR -> 297,49 DKK (1 EUR = 7,44 DKK 2021-01-12)
12:34 Uhr
Kostenlose Corona-Schnelltests für Grenzpendler
Grenzpendler, die beruflich nach Dänemark einreisen, können sich künftig kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Um einen solchen Schnelltest zu erhalten, müssen sie beispielsweise anhand von Gehaltsabrechnungen oder Arbeitsverträgen nachweisen, dass sie in Dänemark arbeiten, wie die Region Syddanmark heute mitteilte. Für alle anderen kosten die Corona-Schnelltests 299 Kronen. Die Region Syddanmark hat ein Abkommen mit dem Unternehmen Falck verlängert, damit ausländische Staatsbürger, die nicht in Dänemark leben, einen schnellen Test erhalten, wenn sie in das Land reisen müssen. Das Testzentrum von Falck am Skandinavian Park in Handewitt ist von Montag bis Donnerstag von 5 Uhr bis 16 Uhr, am Freitag von 5 bis 20 Uhr sowie durchgehend von Sonnabend 7 Uhr bis Montag 7 Uhr geöffnet. Zudem soll es an kleineren Grenzübergängen zu verschiedenen Zeiten mobile Teststationen geben.
https://www.ndr.de/nachrichten/info/Cor ... er768.html
299 DKK -> 40,20 EUR (1 DKK = 0,13 EUR 2021-01-12)

PAM
Beiträge: 13419
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️

PAM
Beiträge: 13419
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️

planetradio
Beiträge: 1492
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von planetradio »

Todesfall in Seniorenheim: Landkreis prüft Impf-Zusammenhang

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... a6312.html

DH0GHU
Beiträge: 2029
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

planetradio hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 18:17
Todesfall in Seniorenheim: Landkreis prüft Impf-Zusammenhang

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... a6312.html
Es wird immer Todesfälle, Komplikationen oder schwere Krankheitsverläufe nach einer Impfung geben.
Ist man bereits vor der Impfung mit einer Krankheit infiziert, kann das zu schweren Krankheitsverläufen führen. Kennt man von anderen Impfungen.
In sehr seltenen Fällen haben Impfungen Nebenwirkungen
Bei hunderttausenden bis Millionen von Impfungen ist schon aus statistischen Gründen ab und zu ein Fall dabei, bei dem die Impfung zufällig kurz vor dem Todeszeitpunkt des Impflings stattfindet.
Wir werden sowas noch öfter hören: Es werden Millionen von Menschen geimpft, und derzeit besonders auch noch jene, die oft sowieso ein erhöhtes Sterberisiko haben - und sei es nur altersbedingt.
Kein Grund, sich nicht impfen zu lassen. Das Sterberisiko ist MIT Impfung vielfach niedriger als ohne.

Was positives: Biontech hat einen weiteren Produktionsstandort aufgetan:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 5fcfbb1344

Randbemerkung zur FFP2-Masken-Pflicht: Eigentlich sinnvoll, weil das Zeugs eben auch vor einer Infektion des Trägers schützt, Ich hatte mir zum Glück schon im Dezember einige beschafft, falls ich mal öffentliche Verkehrsmittel nutzen muss.
Aber natürlich kommt das jetzt mal wieder viel zu plötzlich... Purer Aktionismus, oft aus dem Affekt. Bei purem logischem Denken hätte es die Pflicht schon lange gegeben...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

PAM
Beiträge: 13419
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

planetradio hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 13:23
Einkaufen und Nahverkehr: Ab Montag FFP2-Maskenpflicht

https://www.br.de/nachrichten/bayern/ei ... ht,SLsWQ18
Muss es denn zwingend eine FFP2-Maske sein? Wie sieht es mit den vergleichbaren (K)N95-Masken aus?

Stuttgarter Nachrichten: Unterschiede zwischen FFP2, N95 und KN95

Die Anforderungen und Produkteigenschaften sind doch sehr ähnlich. Keine der genannten US- oder China-Alternativen ist wirklich schlechter als die EU-Zertifizierung FFP2. Insbesondere die chinesischen KN95-Masken sind deutlich einfacher zu bekommen als FFP2-Masken.

Alle diese partikelfilternden Masken haben aber einen entscheidenden Nachteil: Sie sind eigentlich nur für geschulte Anwender nutzbar, wenn sie ihre Schutzwirkung entfalten sollen*. Dazu gehört, dass Größe und Sitz auf den Anwender anzupassen sind und dieser in der Lage sein muss, das enge Anliegen und den dichten Sitz zu kontrollieren. Wird das nicht berücksichtigt, so können wir auch bei einer normalen Mund-Nase-Bedeckung bleiben.

*Ich rege daher an, die Bevölkerung Bayerns vor der Verpflichtung zum Tragen von FFP2-Masken mit dem Umgang und der sachgerechten Anwendung in Schulungen vertraut zu machen.
⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️

das letzte MHz
Beiträge: 6226
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von das letzte MHz »

PAM hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 20:34
Muss es denn zwingend eine FFP2-Maske sein? Wie sieht es mit den vergleichbaren (K)N95-Masken aus?
Aus technischer Sicht wäre da wohl kein signifikanter Unterschied zu erwarten, was aber dennoch für FFP2 only spricht, ist die Tatsache, dass bei den (K)N95 Masken anscheinend erheblich mehr untaugliche Fälschungen als bei den FFP2 Masken auf dem Markt zu sein scheinen. Apotheken zum Beispiel müssen sich beim Einkauf wohl zumindest die Kopie des CE Prüfzertifikats aushändigen lassen, was wohl den Markt für Produktfälscher etwas hemmt.
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

planetradio
Beiträge: 1492
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von planetradio »

das letzte MHz hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 20:58
PAM hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 20:34
Muss es denn zwingend eine FFP2-Maske sein? Wie sieht es mit den vergleichbaren (K)N95-Masken aus?
Aus technischer Sicht wäre da wohl kein signifikanter Unterschied zu erwarten, was aber dennoch für FFP2 only spricht, ist die Tatsache, dass bei den (K)N95 Masken anscheinend erheblich mehr untaugliche Fälschungen als bei den FFP2 Masken auf dem Markt zu sein scheinen. Apotheken zum Beispiel müssen sich beim Einkauf wohl zumindest die Kopie des CE Prüfzertifikats aushändigen lassen, was wohl den Markt für Produktfälscher etwas hemmt.
Das Problem ist aber, dass dieses CE Zeichen nur auf der Verpackung steht, auf der Maske selber steht es nicht.

Im Bezug auf Fälschungen

das letzte MHz
Beiträge: 6226
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von das letzte MHz »

planetradio hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 21:00
das letzte MHz hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 20:58
PAM hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 20:34
Muss es denn zwingend eine FFP2-Maske sein? Wie sieht es mit den vergleichbaren (K)N95-Masken aus?
Aus technischer Sicht wäre da wohl kein signifikanter Unterschied zu erwarten, was aber dennoch für FFP2 only spricht, ist die Tatsache, dass bei den (K)N95 Masken anscheinend erheblich mehr untaugliche Fälschungen als bei den FFP2 Masken auf dem Markt zu sein scheinen. Apotheken zum Beispiel müssen sich beim Einkauf wohl zumindest die Kopie des CE Prüfzertifikats aushändigen lassen, was wohl den Markt für Produktfälscher etwas hemmt.
Das Problem ist aber, dass dieses CE Zeichen nur auf der Verpackung steht, auf der Maske selber steht es nicht.

Im Bezug auf Fälschungen
Bei meinen diverser Hersteller steht es auch auf der Maske und die CE Prüfzertifikate waren mit Fotoattest und ließen sich über die Nando Datenbank zumindest auf Plausibilität prüfen :gruebel:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

planetradio
Beiträge: 1492
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von planetradio »

das letzte MHz hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 21:09
planetradio hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 21:00
das letzte MHz hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 20:58


Aus technischer Sicht wäre da wohl kein signifikanter Unterschied zu erwarten, was aber dennoch für FFP2 only spricht, ist die Tatsache, dass bei den (K)N95 Masken anscheinend erheblich mehr untaugliche Fälschungen als bei den FFP2 Masken auf dem Markt zu sein scheinen. Apotheken zum Beispiel müssen sich beim Einkauf wohl zumindest die Kopie des CE Prüfzertifikats aushändigen lassen, was wohl den Markt für Produktfälscher etwas hemmt.
Das Problem ist aber, dass dieses CE Zeichen nur auf der Verpackung steht, auf der Maske selber steht es nicht.

Im Bezug auf Fälschungen
Bei meinen diverser Hersteller steht es auch auf der Maske und die CE Prüfzertifikate waren mit Fotoattest und ließen sich über die Nando Datenbank zumindest auf Plausibilität prüfen :gruebel:
Ok danke für die Info

planetradio
Beiträge: 1492
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von planetradio »

das letzte MHz hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 21:09
planetradio hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 21:00
das letzte MHz hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 20:58


Aus technischer Sicht wäre da wohl kein signifikanter Unterschied zu erwarten, was aber dennoch für FFP2 only spricht, ist die Tatsache, dass bei den (K)N95 Masken anscheinend erheblich mehr untaugliche Fälschungen als bei den FFP2 Masken auf dem Markt zu sein scheinen. Apotheken zum Beispiel müssen sich beim Einkauf wohl zumindest die Kopie des CE Prüfzertifikats aushändigen lassen, was wohl den Markt für Produktfälscher etwas hemmt.
Das Problem ist aber, dass dieses CE Zeichen nur auf der Verpackung steht, auf der Maske selber steht es nicht.

Im Bezug auf Fälschungen
Bei meinen diverser Hersteller steht es auch auf der Maske und die CE Prüfzertifikate waren mit Fotoattest und ließen sich über die Nando Datenbank zumindest auf Plausibilität prüfen :gruebel:
Ok ich muss mich korrigieren.

Es steht tatsächlich auch auf der Maske

102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von 102.1 »

PAM hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 20:34
planetradio hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 13:23
Einkaufen und Nahverkehr: Ab Montag FFP2-Maskenpflicht

https://www.br.de/nachrichten/bayern/ei ... ht,SLsWQ18
Muss es denn zwingend eine FFP2-Maske sein? Wie sieht es mit den vergleichbaren (K)N95-Masken aus?

Stuttgarter Nachrichten: Unterschiede zwischen FFP2, N95 und KN95

Die Anforderungen und Produkteigenschaften sind doch sehr ähnlich. Keine der genannten US- oder China-Alternativen ist wirklich schlechter als die EU-Zertifizierung FFP2. Insbesondere die chinesischen KN95-Masken sind deutlich einfacher zu bekommen als FFP2-Masken.

Alle diese partikelfilternden Masken haben aber einen entscheidenden Nachteil: Sie sind eigentlich nur für geschulte Anwender nutzbar, wenn sie ihre Schutzwirkung entfalten sollen*. Dazu gehört, dass Größe und Sitz auf den Anwender anzupassen sind und dieser in der Lage sein muss, das enge Anliegen und den dichten Sitz zu kontrollieren. Wird das nicht berücksichtigt, so können wir auch bei einer normalen Mund-Nase-Bedeckung bleiben.

*Ich rege daher an, die Bevölkerung Bayerns vor der Verpflichtung zum Tragen von FFP2-Masken mit dem Umgang und der sachgerechten Anwendung in Schulungen vertraut zu machen.
Im Prinzip auch nur politischer Populismus. Diese FFP2 Masken stammen im Grunde aus dem Bereich der Arbeitssicherheit, - nur jemand der sie sachgerecht aufsetzt hat dabei einen Vorteil. Im Bereich des Supermarktes halte ich dies ohnehin extrem überzogen.

Ich denke, wenn die das wollen, dass man diese FFP2 Masken verwendet, sollen sie sie auch zu solchen Preisen anbieten wie die anderen Masken, und nicht eine Maske 50 bis 100 Euro oder so. Zutrauen kann man das leider der Politik.

das letzte MHz
Beiträge: 6226
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von das letzte MHz »

102.1 hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 22:34
Ich denke, wenn die das wollen, dass man diese FFP2 Masken verwendet, sollen sie sie auch zu solchen Preisen anbieten wie die anderen Masken, und nicht eine Maske 50 bis 100 Euro oder so. Zutrauen kann man das leider der Politik.
Bei Rossmann kostet ein 5er Pack CE zertifizierter FFP2 Masken 8,99 Euro. Ob sie jetzt wirklich etwas taugen weiß ich nicht, aber sie behaupten es zumindest (FFP2, CE zertifiziert nach EN149-2001 + A1:2009, Filterwirkung >95%). Gekauft habe ich sie nicht, aber in der Apotheke kriegst du FFP2 Masken mittlerweile auch für 3 Euro / Stück :gruebel:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

Yoshi
Moderator
Beiträge: 330
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Yoshi »

102.1 hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 22:34
.
Ich denke, wenn die das wollen, dass man diese FFP2 Masken verwendet, sollen sie sie auch zu solchen Preisen anbieten wie die anderen Masken, und nicht eine Maske 50 bis 100 Euro oder so. Zutrauen kann man das leider der Politik.
Warum schreibst du immer so einen Blödsinn? Informierst du dich überhaupt bevor du in die Tasten haust?
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild

102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von 102.1 »

Yoshi hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 22:50
102.1 hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 22:34
.
Ich denke, wenn die das wollen, dass man diese FFP2 Masken verwendet, sollen sie sie auch zu solchen Preisen anbieten wie die anderen Masken, und nicht eine Maske 50 bis 100 Euro oder so. Zutrauen kann man das leider der Politik.
Warum schreibst du immer so einen Blödsinn? Informierst du dich überhaupt bevor du in die Tasten haust?
Und rede ich Dich in der gleichen Tonlage an? ( und nenne Deine Darstellung auch gleich Blödsinn )

Schonmal etwas von Knappheit und Angebot und Nachfrage gehoert. Wenn es hier nur um 3 Euro geht, und Populisten damit zufrieden sind, dann gerne.

Das Problem wird es aber nicht lösen.

Die Inzidenz auf 50 zu bekommen ist im Winter schlichtweg nicht möglich.

Antworten