DAB+ Luxemburg

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Ball99
Beiträge: 5
Registriert: Fr 2. Nov 2018, 08:01

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von Ball99 »

Nein, alles abgeschaltet.

Nasowas!
Beiträge: 105
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 10:05

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von Nasowas! »

In Luxemburg beginnt der DAB-Regelbetrieb gegen Ende des Jahres, wahrscheinlich im September. https://www.worlddab.org/news/11834/dab ... rg-in-2021

zerobase now
Beiträge: 2007
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von zerobase now »

Das ist aber spät. Damit ist man echt spät dran im Gegensatz zu den Nachbarn. Nur 90% Abdeckung? Soll das ein Witz sein? :gruebel:

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4031
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von Spacelab »

Naja man darf nicht vergessen das man vor noch nicht allzu langer Zeit in Luxemburg die Haltung vertrat DAB+ sei das reinste Satanswerk.

zerobase now
Beiträge: 2007
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von zerobase now »

Ja, so war die Haltung in Deutschland ja auch erst. Mittlerweile haben aber die meisten eingesehen, dass man es nicht mehr ignorieren kann. ;)

andimik
Beiträge: 2782
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von andimik »

Sind diese 90% genau die beiden Standorte aus dem Testbetrieb?

Radio Bose
Beiträge: 175
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 17:09

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von Radio Bose »

zerobase now hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 09:40
Das ist aber spät. Damit ist man echt spät dran im Gegensatz zu den Nachbarn. Nur 90% Abdeckung? Soll das ein Witz sein? :gruebel:
90 % ist doch schon gut. Ich würde mir das so mal bei unserem 2. Bundesmux wünschen.

planetradio
Beiträge: 1629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von planetradio »

Hier schreibt man von frühestens im September

https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... af06c76132

zerobase now
Beiträge: 2007
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von zerobase now »

Radio Bose hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 10:51
90 % ist doch schon gut. Ich würde mir das so mal bei unserem 2. Bundesmux wünschen.
Nur mit dem Unterschied, dass Deutschland unwesentlich größer ist als Luxemburg.

Nasowas!
Beiträge: 105
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 10:05

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von Nasowas! »

Lustig. Jetzt hat Herr F. - ähm maroon6 - auch die Meldung hier gelesen - und schon steht sie bei SATNEWS! :joke:

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4031
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von Spacelab »

zerobase now hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 11:55
Radio Bose hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 10:51
90 % ist doch schon gut. Ich würde mir das so mal bei unserem 2. Bundesmux wünschen.
Nur mit dem Unterschied, dass Deutschland unwesentlich größer ist als Luxemburg.
Was ja nichts daran ändert das 90% gleich zum Start weg eine Hausnummer ist. Man hätte auch mit nur einem Sender starten können und hätte dann die Hälfte der Kosten gespart.

Marc!?
Beiträge: 2143
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von Marc!? »

zerobase now hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 11:55
Radio Bose hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 10:51
90 % ist doch schon gut. Ich würde mir das so mal bei unserem 2. Bundesmux wünschen.
Nur mit dem Unterschied, dass Deutschland unwesentlich größer ist als Luxemburg.
Aber Luxemburg ist topographisch nicht einfach zu versorgen. Deutschland ist im Norden ja relativ einfach zu versorgen in der Norddeutschen Tiefebene.

zerobase now
Beiträge: 2007
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von zerobase now »

Marc!? hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 13:12

Aber Luxemburg ist topographisch nicht einfach zu versorgen.
Das ist mir schon klar. Trotzdem ja sicherlich kein Hexenwerk. Da steht man z.B. in der Schweiz vor ganz anderen Herausforderungen. Die Frage ist ja, ob man überhaupt eine 100 oder 99% Versorgung anstrebt. Ich vermute, denen reichen die 90%. Ich fände es nicht gut, wenn man in einem so kleinen Land dann im Auto ständig Aussetzer hätte und ich in den unversorgten 10% leben würde, aber da muss man dann wohl Abstriche machen.

Marc!?
Beiträge: 2143
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von Marc!? »

Die frage ist ja auch was sind die 90% Versorgung. Also Indoor sicher nicht und auch Outdoor habe ich meine Zweifel, da Hosingen ja im Prinzip nur ein Füllsender ist.
Also ein Füllsender für die Mosel im Raum Junglister wird sicherlich auf jedenfall noch dazu kommen. Dazu eventuell auch noch Blaschette um Luxemburg-Stadt von der anderen Seite versorgen zu können. In Hosingen muss natürlich auch noch die Leistung erhöhen oder man braucht im Norden noch einen Standort…

Radio Bose
Beiträge: 175
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 17:09

Re: DAB+ Luxemburg

Beitrag von Radio Bose »

Wie was versorgt ist, ist letztendlich auch eine Empfängerfrage. Ein Netz kann noch so gut ausgebaut sein bis zum "Anschlag", wenn man ein taubes Gerät hat geht selbst der am besten ausgebaute Mux nicht mehr überall astrein empfangbar. Mit nem empfangsstarken Gerät dagegen sieht es schon wieder ganz anders aus und man würde damit denken, dass manche Standorte nicht unbedingt gebraucht werden müssten. Die 90 % können also alles oder nichts bedeuten. Mit billigen Empfängern sind vielleicht sogar nur 60 % oder auch 40 % nicht unwahrscheinlich. Vom verwendeten Fehlerschutzlevel hängt es ebenso ab.

Antworten