Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Antworten
raeuberhotzenplotz2
Beiträge: 97
Registriert: Do 9. Jan 2020, 20:30

Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Beitrag von raeuberhotzenplotz2 »

Hat jemand einen Tipp für eine Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW?

Kathrein UFO WISI OV?

Es sollte eben auch DVB-S2 können, nicht nur DVB-S sonst kann man es bald wieder verschrotten...

carkiller08
Beiträge: 401
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Beitrag von carkiller08 »

Astro QAM BOX eco FM
oder
Astro QAM BOX (die Version ohne "eco")

Ist DVB-S2-tauglich und macht 16xUKW.
Soll aber bei AAC-codierten Programmen nicht gehen.

viewtopic.php?f=4&t=28714&hilit=astro+box

Chris_BLN
Beiträge: 886
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Beitrag von Chris_BLN »

Die Astro QAM Box oder QAM Box eco FM sind auch die einzigen "eine Box, macht es alleine"-Lösungen, die mir spontan einfallen. Und gleich mal 16 UKW zuzüglich 16 QAM-Kanäle.

Kathrein UFO 313 (8 x UKW aus 2 Frontends) kann nur DVB-S. Astro X-FM Octopus / Quad / Duo können nur DVB-S. Beide brauchen ein Grundgerät, sie sind nicht autark lauffähig.

Blankom STR821 (6 x UKW aus 2 Frontends) konnte nur DVB-S und braucht auch eine HCB-Grundkassette (Netzteil + IP-Interface). Ansonsten ist die Blankom schon geil. Es gab sie auch als ATR 221 (2 x ASI -> 6 x UKW), wenn man es schafft, DVB-S2 auf ASI umzusetzen, kann man die freilich weiterhin verwenden. Der Hersteller wurde aber Ende 2015 liquidiert.

Grundig GSS hatte eine S2-taugliche Kassette, die 12 UKW-Programme aus 2 Sat-Tunern und einem ASI-Eingang umsetzte: HDTV 100 FM hieß das Ding.
https://mygss.eu/Kopfstation/CD/Flyer/H ... _Flyer.pdf - dafür ist ein ganzes Rack mit Netzteil und Steuerung fällig. Und was sie mit RDS macht, weiß ich nicht.

Vor allem PI-Code ist immer ein wunder Punkt, bei der Kathrein UFO wurde der z.B. nicht übernommen und war nicht editierbar, sondern entstand willkürlich aus der Geräteposition im Rack und der Modulator-Nummer im Gerät. Hurra. Blankom STR821 / ATR221 erlaubten PI-Eingabe, Astro QAM Box FM ebenso.

Axing hat eine S2-taugliche Kassette, die autark läuft (mit Steckernetzteil) und 16 Umsetzungen macht: https://axing.com/produkt/skf04000m/ - die hat sogar 4 Tuner für mehr Flexibilität. Gibt es auch völlig autark als 19" mit eingebautem Netzteil: https://axing.com/produkt/skf04100m/

Da steht was von "Unterstützte Transportstreams MPEG-2 ISO/IEC 13818 | MPEG-4 ISO/IEC 14496" - was für mich aber noch nicht heißt, dass AAC-Audio unterstützt wird. Das müsste nochmal explizit erfragt werden. Beim OEM-Hersteller RF-Tuote Oy in Finnland sieht es nur nach Layer II aus: http://www.rf-tuote.fi/brochures/RFQ-848.pdf

"RFQ-848 transforms digital MPEG-2 level 2 audio programs from 4 independent DVB-S/S2/T/T2/C inputs to 1... 16 FM outputs."

Das Axing-Datenblatt und auch die Bedienungsanleitung schweigen sich zu essentiellen Daten aus. Mehr, als dass 16 UKW-Programme erzeugt werden, erfährt man nicht. Dafür steht in der BDA irgendwelcher Quatsch von 4 Modulatoren im TV-Bereich und deren Füllstand - offenbar ein copy&paste-Fehler. RDS wird offenbar nur PS aus den SI-Tables genommen. Also die ersten 8 Stellen vermutlich, der Rest abgeschnitten ("Radio Pa"). Die in Deutschland üblichen umfangreichen RDS-Features sind damit wohl nicht zu haben. Mehr als ein Schönheitsfehler.

Da bleiben viele Fragen offen, auch zur Qualität der implementierten MPX-Erzeugung und Modulation.


Alles andere, was ich kenne, ist Bestandteil von IP-Kopfstellensystemen.

Astro hat den U124 (16 FM aus IP) und den U125 (40 FM aus IP), letzterer war über 150 mal an die KDG verkauft worden. Nach deren UKW-Einstellung wäre schonmal interessant, wo die hingekommen sind. Da muss dann freilich ein Sat->IP-Umsetzer davor und ein Rack mit Backplane und das ist wieder nix für daheim.

AppearTV hat den FM-100 für sein XC5000-System: https://www.techex.co.uk/pdf/appearTV/A ... v4.0tx.pdf - auch das hilft einem privat nicht weiter. Man braucht das Rack und ein Sat-Empfangsmodul. Dafür aber im Hinterkopf behalten: AppearTV ist der meines Wissens nach erste Kopfstellenanbieter, der EDI in DAB umsetzt, und zwar in einem Modul, das 8 DAB-Muxe moduliert. Das CM-400 geht bis 300 MHz und ich ahne, was UPC Schweiz da für ihr scheußliches proprietäres "DAB+ Cable" verwendet. Die Datenströme muss man sich aber extern selbst erzeugen.

Wisi OV ist raus. Mir fällt aus dieser Serie auch nur der OV 22 (UKW-Verstärker) und der OV 42 (4-fach Umsetzer terr. UKW - Kabel-UKW) ein. Gab es da auch Sat-Umsetzer?

Wisi OH hat kein UKW-Modul. Und wenns eins hätte und das so stabil liefe wie deren DVB-Module, würde ich dringend abraten. Es seid enn, man hat Lust auf rot blinkende Fehler-LEDs, zähflüssige Bedienung über das Webinterface und Bugs frei Haus in der Software der Module.

Wisi Tangram hat das GT 22 C, das 8 UKW-Programme erzeugt. Läuft auch nur im Verbund mit Grundgerät und Empfangsmodul.

Wisi Chameleon kann irgendwie FM, wohl sogar mit HE-AAC als Input (Ach, LC nicht?). Dafür braucht man die Lizenz GNFMADV, die gibt es bei der Hafenbehörde. Das ist unten, wo die Schiffe liegen. Vorher muss man aber noch die Lizenz GNDFM im Raum 25, 3. Stock oder die Lizenz GNOCTFM im Raum 31, 2. Stock, Flur links erwerben. Ich wünsche viel Vergnügen.

Nee, Astro QAM Box / QAM Box eco FM ist wohl schon das angenehmste derzeit. Für die neuere ecoFM hatte man in einer Broschüre 40 (!) UKW-Kanäle ausgewiesen, es später aber auf 16 korrigiert. Schade. Da hatten sie wohl erst beim U125 abgeschrieben.

raeuberhotzenplotz2
Beiträge: 97
Registriert: Do 9. Jan 2020, 20:30

Re: Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Beitrag von raeuberhotzenplotz2 »

Danke für die Übersicht. Viele der Modelle scheint es nicht megr neu zu geben, z.B. Kathrein UFO 313. Ich schaue mal nach den Tipps.

raeuberhotzenplotz2
Beiträge: 97
Registriert: Do 9. Jan 2020, 20:30

Re: Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Beitrag von raeuberhotzenplotz2 »

P.S. UKW ist auch eigentlich nur eine Verlegenheit. Noch toller wär's man käönnte gleich DVB-S/S2 in DAB+ umsetzen ;) Aber ich glaube das gibt's gar nicht...

Chris_BLN
Beiträge: 886
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Beitrag von Chris_BLN »

Das dürfte fast einfacher sein inzwischen. Zumindest, wenn man Linux-Kenntnisse hat.

Sat-Tuner-Karte z.B. sowas https://www.tbsdtv.com/products/tbs6909 ... -card.html / https://www.tbsdtv.com/products/tbs6909 ... -card.html

Dann die MPEG-Datenströme der gewünschten Radioprogramme rausziehen, in PCM decodieren, neu im Ausgabeformat encodieren und einer Linux-DAB-Aufbereitung (Mux-Bildung) zuführen. Alles in Software.

Ich würde dafür bei Kabelempfang entweder DAB (alt) nehmen in UEP PL5. Das macht z.B. 3 Programme in 256 kbps plus 5 Programme in 192 kbps Layer II oder 9 Programme in 192 kbps Layer II. Falls auf Altgerätekompatibilität keine Rücksicht genommen werden muss, geht freilich auch DAB+. Da ergeben 12 Programme zu je 128 kbps brutto LC-AAC in EEP 4-B plus 2 Programme zu je 144 kbps brutto LC-AAC in EEP 4-A einen randvollen Mux (864 CU). Also 14 Programme in guter bis sehr guter Qualität.

Modulation dann z.B. mit https://tipok.org.ua/node/46


Bitte sowohl bei dieser Lösung als auch bei UKW-Kopfstellenlösungen die für Einzelnutzung idiotischen Energiekosten beachten. Selbst eine QAM Box eco 16 FM zieht ihre 35 Watt. Das ist sensationell wenig, aber übers Jahr auch 310 kWh. Also um die 90 EUR. Und die meiste Zeit wird gar nichts genutzt und ansonsten ein Programm.

Die meisten UKW-Kopfstellenumsetzer sind weg vom Markt. Und in den kommenden Monaten dürften in Sachsen so manche vorhandenen Module in kleineren Anlage frei werden und im Gebrauchtmarkt auftauchen. Dort läuft Übergangsfrist. Die Sachsen haben UKW im Kabel verboten und dann festgestellt (besser: die Medienpolitik wurde mit dem Holzhämmerchen dezent darauf aufmerksam gemacht), dass sie sich damit selbst ins Knie geschossen haben. Die eigenen Privaten (PSR, RTL, Energy, Lokalfunkkette, r.sa, Apollo) gibt es nicht auf Sat, also entfällt die einfache Umsetzung auf DVB-Kabel. Damit sind die alle raus aus den kleinen Netzen, während die Öffis alle noch da sind (wenn auch MDR Sachsen oft in der falschen Regionalisierung). Aua... also Fristverlängerung auf Antrag für Netze mit wenigen angeschlossenen Haushalten. Auch das wird nichts daran ändern, dass bestenfalls die terr. DAB-Muxe 1:1 übernommen werden und die großen Privaten weiterhin raus sind. Selbst schuld. Bei den Klein-Netzen bringt die UKW-Zwangsabschaltung eh nur einen leeren UKW-Bereich. Dass da DOCSIS 3.1 starten wird, ist sehr gering wahrscheinlich. Da ist man froh, überhaupt DOCSIS 3.0 laufen zu haben.

raeuberhotzenplotz2
Beiträge: 97
Registriert: Do 9. Jan 2020, 20:30

Re: Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Beitrag von raeuberhotzenplotz2 »

Ja selbst mal Umsetzer auf FPGA Basis zu entwickeln würde mir gefallen. Vor allem mit dem Neuen RF-SoC von XILINX mit integrierten 14-Bit AD-Wandlern die bis in den GHZ Bereich abtasten können geht quasi alles mit einem Chip. Aber diese Bausteine sind leider noch sauteuer, ein DemoBoard über 10k€...

Am liebsten wäre mir ein UFO313, mal sehen ob sowas in der Bucht mal auftaucht.

Chris_BLN
Beiträge: 886
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Beitrag von Chris_BLN »

Der UFO 313 braucht doch eine Programmierkassette... bitte auch an die denken. https://shop.antenne-holm.de/media/pdf/ ... 610076.pdf

Und er kann kein DVB-S2. Das war ja eigentlich Kriterium.

raeuberhotzenplotz2
Beiträge: 97
Registriert: Do 9. Jan 2020, 20:30

Re: Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Beitrag von raeuberhotzenplotz2 »

o.k. danke. Blöd, für UFO hätte ich noch ein Programmiergerät... Aber das Ding ist sowieso nirgendwo zu bekommen...

Chris_BLN
Beiträge: 886
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Beitrag von Chris_BLN »

In Sachsen und vor allem in Bayern (Kathrein!) könnte sowas noch abgeklemmt an der Wand hängen in manchen kleineren Anlagen. Nur: woher soll man es erfahren und wie käme man ran?

RADIO354
Beiträge: 893
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Umsetzerkassette DVB-S/S2 Radio auf UKW

Beitrag von RADIO354 »

Durch Schaltung einer Anzeige in der Lokalpresse mit Bild eventuell als " Steckbrief " aufgemacht : Bitten um Ihre Mithilfe, wer hat... gesehen.. könnte sich Davon trennen...
oder so Ähnlich.

Antworten