DAB/DAB+ in Österreich

Radioforum Österreich
andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Sendet heute das Kinderradio noch? Gestern Abend hab ich es noch empfangen vom Schöckl (als schwaches DX Signal).

Heute hat der FMLIST Scanner den Mux auf der Fahrt heim 8x eingelesen aber kein einziges Mal wurde das Kinderradio geloggt. Alle anderen Programme waren vorhanden.

RADIO354
Beiträge: 967
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von RADIO354 »

Via Bregenz K 5 B ist das Programm on Air.

Patrick
Beiträge: 195
Registriert: So 21. Apr 2019, 16:45

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Patrick »

Am Schöckl auch on-air. Ist aktuell hier in Leibnitz zu hören.

73,
Patrick

andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Danke, das wundert mich etwas, kann aber an einem Bug im FMLIST Scanner liegen :-(

Ich werde das noch einmal überprüfen.

speedy01
Beiträge: 218
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:48

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von speedy01 »

Sendet munter vor sich hin auch vom
Sender Lichtenberg. ;)

ertsch
Beiträge: 136
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von ertsch »

Auch über den Sender Semmering-sonnwendstein problemlos empfangbar.

andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Danke für eure zahlreichen Antworten :spos:

Ich hab den Fehler gefunden (lag NICHT an mir). Bug hab ich schon gemeldet.

Mein Scanner (mache das mit dem Raspberry, es gibt da ein relativ cooles Projekt namens fmlist_scan, siehe Link unten) hat es geloggt (hab es bei meinen lokalen Dateien nachgeschaut), es wurde richtig hochgeladen auf FMLIST, aber die Auswertung war fehlerhaft.

https://github.com/hayguen/fmlist_scan

PS. Vergesst nächste Woche nicht, dass auch der 8A in Rechnitz startet.

chicago.fire
Beiträge: 39
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 21:33

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von chicago.fire »

Mal etwas ganz anderen, gibt es den schon Pläne für einen Ausbau der Sendernetze für DAB+, wie z. B: am Reither Kogel, Ebbs (Tirol), Kufstein oder Wörgl, Lienz, Zell am See etc.?
Pure Move 400D
Sony XDR-P1D8P
Majority Eddington

ertsch
Beiträge: 136
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von ertsch »

Derzeit sind leider nur 14 senderstandorte geplant.

andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Der EPG der ORS wird übrigens irgendwie anders signalisiert. Ich kann ihn weder mit Qt-DAB noch mit der Noxon Software anwählen, der erscheint - im Gegensatz zu den deutschen Muxen - gar nicht.

Jakob N
Beiträge: 13
Registriert: So 24. Mai 2020, 13:08

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Jakob N »

chicago.fire hat geschrieben:
So 24. Mai 2020, 12:53
Mal etwas ganz anderen, gibt es den schon Pläne für einen Ausbau der Sendernetze für DAB+, wie z. B: am Reither Kogel, Ebbs (Tirol), Kufstein oder Wörgl, Lienz, Zell am See etc.?
Naja das kann sich schon ändern bzw wird wahrscheinlich auch erfolgen müssen: ich denke da vor allem an Schladming/Hauser Kaibling, Kitzbüheler Horn, Spittal/Goldeck, Schärding/Schardenberg, Weitra/Wachberg und Lienz/Rauchkofel, eventuell noch Koralpe.
Jetzt ist DAB+ ganz sicher noch eine Nische, aber das ändert sich jetzt mehr und mehr: ab Dezember müssen alle Neuwagen DAB+ Radios haben zusätzlich zu UKW und ein Autoradio unterscheidet in der Custom Experience kaum mehr zwischen UKW und DAB+, anders gesagt: ein guter Freund von mir freut sich in seinem Neuwagen nun in ganz Österreich seinen Lieblingssender 88,6 empfangen kann. Mit DAB+ als Begriff kann der nichts anfangen, für ihn ist es alles Radio.
Und so wird es vielen Leuten bald gehen, daher wird man ausbauen müssen, weil die Nutzerzahlen steigen werden. Spätestens wenn Fellner oder Kronehit auf DAB+ startet (und es ist davon auszugehen, dass das ziemlich bald sein wird), wird auch der Druck da sein. Die ORF Radios sprengen sich so und so in die Luft gerade.
Lg

ertsch
Beiträge: 136
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von ertsch »

Das Hauptproblem ist, das der ORF nicht über DAB+ senden will.
Und ob das Privatradio noch Geld hat für einen weiteren Ausbau ist fraglich.

Das man natürlich noch weitere Anlagen brauchen würde ist richtig.

Bei mir in Niederösterreich ist der Empfang schon sehr gut im Auto und zu Hause.
Nur das Angebot an Radio Sendern könnte besser sein..

andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Jakob N hat geschrieben:
So 24. Mai 2020, 15:16
eventuell noch Koralpe.
:D

Die Koralpe = Koralm = Wolfsberg 1 wird ab August eh senden ...

Jakob N
Beiträge: 13
Registriert: So 24. Mai 2020, 13:08

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Jakob N »

ertsch hat geschrieben:
So 24. Mai 2020, 17:13
Das Hauptproblem ist, das der ORF nicht über DAB+ senden will.
Und ob das Privatradio noch Geld hat für einen weiteren Ausbau ist fraglich.

Das man natürlich noch weitere Anlagen brauchen würde ist richtig.

Bei mir in Niederösterreich ist der Empfang schon sehr gut im Auto und zu Hause.
Nur das Angebot an Radio Sendern könnte besser sein..
Was aber eher früher als später zu einem Problem der ORF Radiosparte führen wird. Hauptkonsumationsort des Mediums Radio ist in Zeiten von Streamingdiensten das Auto. Aber genau dort wird es bald schon ziemlich egal sein, mit welcher Technologie man Radio hört. Der ORF pokert hoch und wird verlieren. Der Wettbewerbsvorteil des ORF in vielen Regionen der einige Radioanbieter zu sein wird mit DAB+ dahin sein. Der ORF und Kronehit werden sich die Frage dann stellen müssen, warum ein wesentlich teureres UKW Netz betreiben während andere Anbieter günstiger und schneller über DAB+ die gleiche Bevölkerungsabdeckung erreichen mit deutlich besserer Qualität.
Stichwort fehlendes Geld der Privaten beim Ausbau kann ich nur sagen, dass mit der Energy Gruppe sicherlich ein Interesse an einem weiteren Ausbau in Österreich besteht und hier auch das nötige Kleingeld vorhanden ist. Beim Fellner geh ich auch davon aus, dass sich sein Radio bald auf DAB+ fokussieren wird, weil hier wahrscheinlich schneller ein bundesweite Abdeckung erreicht werden kann (hier ist auch das nötige Geld vorhanden).
Lg

ertsch
Beiträge: 136
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von ertsch »

Natürlich wäre ein Dab+ Netz günstiger. Bedeutet aber mehr Konkurrenz und das will der ORF und kronehit nicht. Und wenn nicht weiter gebaut wird, wirds nicht genügend Dab+ Kanäle für Österreich geben, weil die dann schon vom Ausland verwendet werden.

Antworten