DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
digitallah
Beiträge: 12
Registriert: Do 2. Jan 2020, 15:31

Re: DAB in Bayern

Beitrag von digitallah » Sa 8. Feb 2020, 19:33

Ich glaube ich hab´s . Im Web steht Arge Rundfunk- Betriebstechnik und ist auch in Nürnberg .

Terranus
Beiträge: 134
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Terranus » Sa 8. Feb 2020, 19:34

Ganz offenbar geht es da um Tests mit dem Fehlerschutz...

andimik
Beiträge: 1445
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB in Bayern

Beitrag von andimik » Sa 8. Feb 2020, 19:56

Blöde Frage, die CUs bei 2B sind tatsächlich 63?

Scrat
Beiträge: 293
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Scrat » Sa 8. Feb 2020, 19:57

Terranus hat geschrieben:
Sa 8. Feb 2020, 19:28
Dillberg eher nicht, der kommt hier nicht so stark.
Würde es der Dillberg sein, dann gingen da höchstens ein paar Watt raus um bei mir nur 0-1 Balken zu erzeugen und dafür ist 6B in Nürnberg definitiv zu stark.

Terranus
Beiträge: 134
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Terranus » Sa 8. Feb 2020, 20:23

Nach ein paar Tests kann ich Büttelberg und Dillberg ausschließen. Tennenlohe ist es auch nicht, da vertikal.

Entweder Wallensteinstraße oder FMT Nürnberg. Richtungstechnisch von hier aus nicht zu unterscheiden, die sind zu nah beieinander. Falls es der FMT ist, dann mit sehr wenig Leistung höchstens 1kW, eher deutlich weniger.

Dudelsack
Beiträge: 563
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Dudelsack » Sa 8. Feb 2020, 21:08

Sehr interessant! Ich werde morgen an Nürnberg vorbei fahren und auch mal verstärkt auf den Kanal achten.

Habakukk
Beiträge: 1723
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk » So 9. Feb 2020, 10:07

Danke euch allen für die Infos. Ich trag das mal in die DABLIST ein.

Scrat
Beiträge: 293
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Scrat » So 9. Feb 2020, 14:23

Definitiv Wallensteinstrasse. Direkt am Sender hatte ich Vollausschlag +, dh. normalerweise sind 60 bei meinem Autoradio 100%.
In der Edisonstrasse hatte ich stellenweise 90...

Bild

Schon ein paar Meter weiter geht das Signal schon zurück. Am FMT teilweise nur mehr 30 (=50%). Auf der A73 dann nur mehr 10-20 (=20-30%)
Vor Feucht die ersten Einbrüche, in Postbauer-Heng dann viele Aussetzer. In NM nurmehr ein kurzer Signalfetzen am Ortseingang Nürnberger Strasse.

Ich vermute ~500Watt Leistung
Zuletzt geändert von Scrat am So 9. Feb 2020, 16:17, insgesamt 1-mal geändert.

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 1195
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Chief Wiggum » So 9. Feb 2020, 15:01

Unterhalb der obersten Plattform sind (DAB)Antennen zu erkennen

In der EMF Datenbank

Code: Alles auswählen

Sonstige Funkanlage 	97,3 	0,000 	3,64 	1,42 
https://www.senderfotos-bb.de - Senderfotos aus dem Osten Deutschlands - Update Rosengarten (NDS)
Stationär : UKW : Dipol @ BP Woody54 / DAB : Dipol @ RTL-Stick *** Mobil : UKW : Audi Concert / DAB : Albrecht DR57

Scrat
Beiträge: 293
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Scrat » So 9. Feb 2020, 15:07

Bild

Thomas(Metal)
Beiträge: 395
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Thomas(Metal) » So 9. Feb 2020, 15:15

Scrat hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 15:07
Bild
Schönes Bild! Zuletzt wurden die DAB-Sendeantennen umgebaut, die Anlage war zuvor mehrfach gestockt. Darüber sieht man offenbar die Wendelstein-Antenne für UKW, vermutlich für einen Havariebetrieb der Hörfunkanbindung.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

DH0GHU
Beiträge: 865
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB in Bayern

Beitrag von DH0GHU » So 9. Feb 2020, 17:55

Thomas(Metal) hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 15:15

Schönes Bild! Zuletzt wurden die DAB-Sendeantennen umgebaut, die Anlage war zuvor mehrfach gestockt. Darüber sieht man offenbar die Wendelstein-Antenne für UKW, vermutlich für einen Havariebetrieb der Hörfunkanbindung.
Wendelstein in Nürnberg?!
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Thomas(Metal)
Beiträge: 395
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Thomas(Metal) » So 9. Feb 2020, 18:07

DH0GHU hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 17:55
Wendelstein in Nürnberg?!
Die Antenne stammt noch aus der vor-DAB-Zeit und zeigt in diese Richtung. Auf UKW als stabiler Mono-Fernempfang ist der Wendelstein kein Problem. Dazu dann noch der Montageplatz ganz oben am Mast. Natürlich könnte es auch Gelbelsee sein, das ist die gleiche Richtung und von unten kaum unterscheidbar.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

Dudelsack
Beiträge: 563
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Dudelsack » So 9. Feb 2020, 20:11

So, wie angekündigt habe ich heute nahe Nürnberg auf der A3 getestet. Die Bedingungen waren allerdings nicht wirklich vorteilhaft (das Sony aus der Signatur im fahrenden Bus). So konnte ich den Testsender nur bis etwas hinter das Kreuz Nürnberg empfangen.
Ach ja: Getestet habe ich dabei den Kanal Test1A.
QTH 1: Marburg
QTH 2: Stuttgart
Empfänger:
Degen DE1103(80/110 KHZ-Filter)
Sangean ATS909 (110/110 KHZ-Filter)
Sony XDR S40DBP

Habakukk
Beiträge: 1723
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk » Mo 10. Feb 2020, 11:56

Hat eigentlich zwischenzeitlich jemand rausgefunden, was die große Neuerung bei Charivari Regensburg ist?
Ich sehe immer nur 72kbps, also können zu einem Zeitpunkt immer nur 3 Streams auf Sendung sein.

Da man von halbstündlicher Rekonfiguration gesprochen hat: Kann es vielleicht sein, dass man bei den Regionalversionen halbstündlich immer jeweils eine von zweien auf den zentralen Regensburger Stream schaltet?
Also z.B.

Erste halbe Stunde:
- charivari CHA, charivari KEH identisch mit charivari R,
- charivari SAD und charivari NM mit regionaler Werbung für SAD bzw. NM

Zweite halbe Stunde:
- charivari SAD und charivari NM identisch mit charivari R,
- charivari CHA und charivari KEH mit regionaler Werbung für CHA bzw. KEH

So könnte man tatsächlich 5 verschiedene Versionen anbieten, ohne dass man mit der Bitrate runter muss.

Man müsste dann aber zumindest auf alten Geräten einen kurzen Aussetzer zur vollen und halben Stunde bemerken.

Ich muss nochmal reinhören und die verschiedenen Versionen nochmal zu den Werbezeiten vergleichen...

Antworten