DVB-T2 in Österreich

Radioforum Österreich
andimik
Beiträge: 1538
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von andimik »

Delfi hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 15:05
ZDF Info ist aus allen regionalen Mux C's rausgenommen worden.
Dann verstehe ich nicht, warum die PDFs in https://www.ors.at/de/loesungen/tv-loes ... ux-c-wien/ nicht aktualisiert wurden, die Seite selbst aber schon ... :confused:

INGBEAN
Beiträge: 47
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 22:00

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von INGBEAN »

INGBEAN hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 20:00
Ab 31.12.2019 wird das Programm WT1 im „MUX C – Großraum Linz“ fehlen. :mad:
Quelle: https://www.rtr.at/de/m/KOA421519003

Auf der ORS-Homepage ist derzeit keine Interessensbekundung bezüglich der zukünftigen freien Kapazität zu finden.
Die Interessensbekundung ist nun online: https://www.ors.at/de/loesungen/tv-loes ... ux-c-linz/
1,7 Mbit/s sind verfügbar.

LG INGBEAN

andimik
Beiträge: 1538
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von andimik »

Für Graz und auch für Wien gibt es einen bzw. je einen Interessenten:

https://www.ors.at/de/loesungen/tv-loes ... -und-graz/
https://www.ors.at/de/loesungen/tv-loes ... ux-c-wien/
Bei der ORS comm ist eine Interessensbekundung für einen Teil der ausgeschriebenen Kapazität eingelangt. Weitere Interessenten haben bis 13.2.2020 die Gelegenheit, sich ebenfalls für diese freie Kapazität zu bewerben.
30.1.2020
(gleicher Text bei Mux C Wien und Mux C Graz)

andimik
Beiträge: 1538
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von andimik »

https://www.ors.at/de/tech-blog/blogart ... plitv-453/

Ich finde den Preis unverschämt. Der hat weder einen AV Eingang noch scheint er eine PVR Funktion zu haben.

INGBEAN
Beiträge: 47
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 22:00

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von INGBEAN »

Hallo!

Auch für den MUX C Vorarlberg gibt es einen Interessenten.

"Bei der ORS comm ist eine Interessensbekundung für einen Teil der ausgeschriebenen Kapazität eingelangt. Weitere Interessenten haben bis 27.2.2020 die Gelegenheit, sich ebenfalls für diese freie Kapazität zu bewerben."
Quelle: https://www.ors.at/de/loesungen/tv-loes ... orarlberg/

LG INGBEAN

andimik
Beiträge: 1538
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von andimik »

Villach Finkenstein (Mux A, Kanal 24) wurde mit 10kW angefragt bei der ITU. Bisher sind es 8,8 kW.

https://www.itu.int/en/ITU-R/terrestria ... 06_164.pdf

andimik
Beiträge: 1538
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von andimik »

Laut einem SimpliTV Newsletter von heute sind alle Programme der Muxe B, D, E und F (vermutlich ohne dem einzigen PayTV Programm für Erwachsene) für alle mit registrierter Hardware freigeschaltet. Die Verschlüsselung bleibt aufrecht.

Die Aktion läuft einen Monat.

INGBEAN
Beiträge: 47
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 22:00

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von INGBEAN »

Hallo andimik!

Du hast alles soweit auf den Punkt gebracht.
Im Newsletter war folgendes zu lesen:
"Aufgrund der aktuellen, für uns alle herausfordernden Situation, schalten wir Ihnen ohne zusätzliche Kosten für die nächsten vier Wochen unser Antenne Plus Paket* frei. (* Ausgenommen Playboy TV)
Die Aktion endet automatisch am 20.4.2020.


Ich wohne in Oberösterreich und empfange den "MUX C - Großraum Linz".
Leider muss ich mitteilen, dass die 3 verschlüsselten Programme im MUX C noch immer nicht freigeschaltet sind.
Es handelt sich dabei um ProSiebenMAXX, kabel eins Doku und WELT -> diese Programme sind ja auch Bestandteil des Antenne Plus Paketes.
Ich nehme an, dass dieses Verhalten auch in den anderen (von der ORS betriebenen) MUX C so vorliegt.

Daher habe ich heute ein E-Mail mit dem Ersuchen um Freischaltung sämtlicher verschlüsselten Programme in den verschiedenen MUX C abgeschickt.
Bin gespannt, ob es etwas bringt...

LG INGBEAN

Irtonis
Beiträge: 5
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 19:30

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von Irtonis »

Hallo an alle,

ich sitze aktuell an meiner Masterthesis und brauche eine zitierbare Quelle dafür, dass in Österreich "EN 302 755" in Version 1.2.1 eingesetzt wird. Das einzige was ich gefunden habe war https://www.rtr.at/de/m/KOA423116002/35 ... 16-002.pdf hier wird allerdings keine Version angegeben. Alternativ wäre noch die Variante, dass ich es selbst feststelle, leider habe ich bis jetzt keinen Weg gefunden anhand des Signals eindeutig zu beweisen dass es Version 1.2.1 sein muss (Mir steht folgende Hardware zur Verfügung: WinTv-soloHD 01589, Kathrein UFT 931 und ein USRP B210) - ich habe mich mit DVBSnoop und SAMAlyzer (siehe Screenshot)
sitables.PNG
durch gearbeitet durch die Daten die ich empfange, allerdings ohne eindeutigen Beweis. Übersehe ich hier eventuell ein Version Descriptor im Standard?

Vielen lieben Dank schon mal :)

Irtonis
Beiträge: 5
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 19:30

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von Irtonis »

Hab nun gefunden wonach ich gesucht habe - https://www.rtr.at/de/m/KOA420015034/34 ... 15-034.pdf hier geht unter Punkt 2.3.1 hervor, dass der Standard ETSI EN 302 755 in Version 1.3.1 eingesetzt wird. Also hat sich meine Frage erledigt :)

andimik
Beiträge: 1538
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von andimik »

Du wirst doch nicht allen Ernstes dieser Quelle Glauben schenken :kopf:

Nachdem du dich hier eingehend beschäftigst, wirst du ja wohl wissen, dass einige Chips 1.3.1 NICHT empfangen können.

> mit DVBSnoop und SAMAlyzer

Das sind Softwaretools, die den Stream analysieren (dort steht das quasi in einem Freitextfeld) aber nicht das Signal an sich. So ist ja auch die Angabe der Frequenz nicht immer richtig. Beim Mux C in Bad Ischl sagt mir TS Reader, dass es ein Sat-Signal ist ... :heul:

Ob wir 1.1.1 oder 1.2.1 verwenden, kann ich dir nicht sagen, aber 1.3.1 ist es nicht, weil mit dem PCTV 290e zB der ZDF-Mux nicht empfangbar ist (hab es aber vor einigen Jahren getestet)

Meine Geräte sagen folgendes:
DVBSky T680C: 1.1.1
PCTV 290e: 1.2.1
August DVB-T210 v2.0: 1.1.1

Mein Sony Fernseher und meine VU+ Linux Box zeigen das aber nicht an.

Ich tippe auf 1.2.1.

INGBEAN
Beiträge: 47
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 22:00

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von INGBEAN »

Hallo Irtonis!

Also V1.3.1 kann es definitiv NICHT sein.
Meine Box funktioniert problemlos und hat den Si2168-A30 als Demodulator eingebaut.
Dieser Chip kann die V1.3.1 nicht verarbeiten.

Die ORS hat die "Techn. Mindestanforderungen DVB-T2 Empfangsgeräte" spezifiziert.
Quelle: https://www.ors.at/fileadmin/user_uploa ... _final.pdf
Im Kapitel 15 (auf Seite 35) bezieht man sich auf die Referenz "ETSI EN 302 755 V1.2.1.2009-09".
Irgendwie passt das ganze nicht zusammen, denn im September 2009 wurde V1.1.1 publiziert.

Ich würde einfach Rücksprache mit den ORS-Spezialisten halten.
Denn welche Version wirklich verwendet wird bzw. an der Sendeanlage als T2_VERSION (Feld laut ETSI) eingestellt ist, das sind 2 verschiedene Paar Schuhe. :)

@andimik:
Dein PCTV 290e zeigt die Version im CS2-Programm falsch an (siehe E-Mail vom 25.03.2018).

LG INGBEAN

Irtonis
Beiträge: 5
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 19:30

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von Irtonis »

Hallo Ingbean,

danke für deine hilfreiche Antwort :spos:!
Ich werde mal versuchen das T2_VERSION Feld auszulesen, falls es klappt kann ich ja noch über das Ergebnis informieren, wenn Interesse besteht.

Eine Frage hätte ich noch:
Wäre es nicht theoretisch möglich, dass einfach nach dem 1.3.1 "gearbeitet" wird, dieser aber so eingesetzt wird, dass er kompatibel zu 1.2.1 ist - wenn zum Beispiel auf den Einsatz neuer Features verzichtet wird und eben im Feld T2_VERSION "0010" für v1.2.1 gesetzt ist? Somit wäre doch das Dokument von der RTR und die Mindestanforderungen laut ORS vereinbar oder übersehe ich hier was?

Lg

Edit (11:55):
@Ingbean - wie bist du eigentlich zu dem Dokument auf der ORS Seite gekommen? Ich finde den Link nirgends auf der Website?

INGBEAN
Beiträge: 47
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 22:00

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von INGBEAN »

Hallo Irtonis!

Du findest den Link unter https://www.ors.at/de/loesungen/tv-loes ... tennen-tv/ (die Zertifizierungen sind ganz unten).
Im Feld T2_VERSION steht definitiv die V1.1.1 drinnen.

Ich ersuche dich in deinem eigenen Interesse (die Masterthesis soll ja auch Hand und Fuß haben):
Kontaktiere die ORS und lasse dir von dort die eingesetzte Version von DVB-T2 schriftlich nennen.
Denn das oben genannten Feld ist nur eine Einstellungssache in der Sendeanlage (ich würde es auch als Freitextfeld bezeichnen).
Das muss nicht zwangsläufig mit den realen Werten übereinstimmen!

LG INGBEAN

Irtonis
Beiträge: 5
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 19:30

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von Irtonis »

@ingbean

danke nochmals für deine Unterstützung - ich werde sicherheitshalber wie von dir angeraten die ORS kontaktieren.

Antworten