DVB-T Niederlande

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Jens1978
Beiträge: 149
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Jens1978 » Sa 24. Nov 2018, 22:57

_Yoshi_ hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 19:21
Oh dann muss ich mal die Kanäle 22, 34 und 40 testen.
Kanal 34 ist aber Noord-Holland, also die Provinz Noord-Holland und nicht etwa der nördliche Teil der Niederlande (= in D umgangssprachlich Holland genannt). Demnach brauchst du, denke ich, den K34 bei dir in Leer nur bei guter Westtropo zu beobachten ;)
QTH: Bremer Umland

de vrije fries
Beiträge: 13
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:26

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von de vrije fries » Di 18. Dez 2018, 02:29

hoi,

jetzt mit datum:
Bild

Jassy
Beiträge: 154
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Jassy » Do 3. Jan 2019, 19:58

Ab 26.2.19 wird Smilde K60 auf K22 wechseln.
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

Zintus
Beiträge: 66
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:03
Wohnort: 1. Haren (Ems) 2. Rijswijk/Den Haag (NL)

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Zintus » Fr 4. Jan 2019, 13:45

Bedankt Jassy, en nog beste wensen trouwens! :cheers:

Ich muss sowieso in der nächsten Zeit aufs Dach, da mein Beam für 20 Meter Amateurfunk beschädigt ist. Da kann ich gleich die Yagi für Smilde austauschen gegen eine andere (Kanalantenne für K21 - 25) die noch bei mir im Keller liegt. Wenn das Richdiagramm unverändert bleibt, dürfte das Emsland nach dem Wechsel wesentlich besser versorgt sein.
QTH 1: Haren/Ems (D) QTH2: Rijswijk/Den Haag (NL)
RX: Technics ST-8077K+ 5 ele auf Rotor & 3 ele fix 70° 5 ele fix 10° schaltbar @QTH 1
Sat: 19,2°E, 28,2°E @QTH 1&2, AM: ICF 2001D, ICF 7600 SW, Tecsun PL-660
DAB: Panasonic RF-D10, Sony XDR-S41D

_Yoshi_
Beiträge: 410
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von _Yoshi_ » Fr 4. Jan 2019, 14:17

Ich denke das dann der E22 hier in Leer Problemlos zu empfangen sein wird.
Jetzt wo die noch auf E60 sind geht so gut wie nichts.
Selbst im SDR Wasserfall ist da nichts zu sehen.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

UKW vs. DAB+
Beiträge: 91
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland /Ihlow (Aurich)
Kontaktdaten:

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von UKW vs. DAB+ » Fr 4. Jan 2019, 14:59

_Yoshi_ hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 14:17
Ich denke das dann der E22 hier in Leer Problemlos zu empfangen sein wird.
Jetzt wo die noch auf E60 sind geht so gut wie nichts.
Selbst im SDR Wasserfall ist da nichts zu sehen.
Smilde konnte ich vor der DVB-T Abschaltung mit 47ger Yagi und Gelegentlichen Aussetzern empfangen. Im DVB-T2 Standard geht da gar nichts mehr. Liegt wohl am Fehlerschutz. Es war sogar möglich beide Standorte (Groningen und Smilde) zu empfangen.

Heute ist es man grade möglich den Groninger Mux zu empfangen. Von der Empfangbarkeit hat sich das mit T2 deutlich verschlechtert...
Standort --> Ostfriesland - Ihlow (Aurich)

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++

DieterDN
Beiträge: 29
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 09:23

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von DieterDN » Mi 13. Feb 2019, 20:00

Da zahlt sich doch aus, dass der SWR Ahrweiler und Linz ersatzlos abgeschaltet hat, denn sonst könnte man den K33 hier vergessen. Aber so: schön niedrige Frequenz, sollte klappen.
:-) Hier in Düren kommt übrigens Koblenz auf K23 und K33 noch an. Vom Scharteberg kommt nur das ZDF-Bouquet hier durch wegen Gleichkanalbelegung in Düsseldorf. :kopf:
Aktuell leicht fadend(Zimmerantenne auf ungefähr auf dem Spitzboden ausgerichtet)und ich bin sogar noch etwas abgeschattet.
An der Stelle hat NPO K54 nur ein schwaches Signal.
Ich würde umgekehrt HR,BR und SWR-BW einbüssen. In NRW gibt es über DVBT ja nur HR und BR in der kastrierten Internet-Version.

Serviervorschlag
Beiträge: 43
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Serviervorschlag » Do 14. Feb 2019, 18:50

:confused: :confused: Verstehe ich nicht: In DN ist NPO aus Herleen nicht oder kaum zu Empfangen, wie kann das sein ? Freunde von mir wohnen in Kerpen und empfangen NPO in einem prima Signal. In NRW kommt jedoch der HR und BR doch gut an aus Koblenz, da braucht man doch den Internetkram doch nicht ? Okay DN ist wohl nicht mehr dabei aber BN und K sollte klappen mit dem Empfang aus KO.

HF-Hase
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von HF-Hase » Fr 15. Feb 2019, 18:05

Kann ich bestätigen:
NPO (K54) kommt selbst bei mir noch ohne Aussetzer an. Die anderen Kanälke aus Limburg gehen auch, aber da die ja veschlüsselt sind...
Ist schon bekannt, wohin K54 in Limburg mit der Umstellung wechseln wird?

Serviervorschlag
Beiträge: 43
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Serviervorschlag » Sa 16. Feb 2019, 09:39

Wird wohl K 33

Serviervorschlag
Beiträge: 43
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Serviervorschlag » Sa 16. Feb 2019, 09:42

K 33 ist aber auch aus Rheinland-Pfalz am Start, dann ist wohl NPO via DvbT Geschichte

HF-Hase
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von HF-Hase » So 17. Feb 2019, 10:49

Wenn die ukwtv-Liste stimmt, nutzt derzeit nur Koblenz K33. Da hab ich "zum Glück" nen Berg davor. Mit Richtantenne könnte es also weitergehen.

Serviervorschlag
Beiträge: 43
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Serviervorschlag » So 17. Feb 2019, 13:01

Beides wäre auch fein !

HF-Hase
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von HF-Hase » So 17. Feb 2019, 13:25

Sehe grad, Koblenz sendet horizontal!
Hab noch nen Kanalumsetzer, da könnte glatt beides zu realisieren sein.
Dann hab ich ja ein Antennenprojekt für April/Mai

Serviervorschlag
Beiträge: 43
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Serviervorschlag » So 17. Feb 2019, 13:29

Horizontal aus KO, gut zu wissen, dann sollte NPO vertikal doch gehen von hier aus.

Antworten