Neues aus Südtirol

Radioforum Österreich
Habakukk

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Fr 24. Mär 2017, 09:05

Danke für deine Beobachtungen.

Sterzing:
DJ Taifun hat geschrieben: DIe 99,5 von Südtiroler Rundfunk hat weiterhin einen Leerträger. Vieleicht wssen die von Südt.Rdf garnicht, das die 99,5 noch "Leer" läuft:D Oder Platzhalter:D
Ich weiß gar nicht, wieviele Jahre die 99,5 jetzt schon ohne Programm läuft. Irgendwer muss doch den Strom bezahlen? Ich versteh das nichts. Platzhalter mag ja sein, aber wenn ich die Frequenz schon am Laufen halten muss, damit ich sie nicht verliere, dann schalte ich da doch wenigstens irgendein Programm auf? Ich verstehe das nicht.
DJ Taifun hat geschrieben: Die 88,8, 97,4 und 99,5 haben in etwa die selbe Feldstärke (mit dem PL310ET festgellt).
Hast du zufällig auch die 101,4 beobachtet? Der Südtiroler Rundfunk hat ja am Rosskopf zwei Frequenzen, die 88,8 und die 101,4. Laut AGCOM sendet die 101,4 angeblich Richtung Brenner, während die 88,8 Richtung Sterzing/Freienfeld strahlt. Hast du da evtl. Reichweitenunterschiede zwischen 101,4 und 88,8 bemerkt?

Was auch noch interessant wäre: 99,2 Die Antenne und 106,2 Radio 2000 haben angeblich laut AGCOM 2,5kW, also deutlich mehr als die anderen, was ich nicht so recht glauben mag. Die müssten ja dann spürbar besser gehen als die Frequenzen der anderen. Merkt man da etwas?
DJ Taifun hat geschrieben: Die 98,7 von Radio Maria konnte ich in Raum Sterzing noch gut empfangen. Hingegen die anderen von der Flatsch kaum oder garnicht. Vermutlich sendet 98,7 rund.:confused:
Ja gut, aber das würde sich ja mit den Angaben der AGCOM sogar decken. Auch die 104,8 sollte eigentlich rund abgestrahlt werden und müsste in Sterzing noch gehen. Die konnte ich sogar in Gfrill oberhalb von Lana noch loggen, als sie noch mit etwas mehr Dampf kam.

Angeblich sendet auch der ERF auf 102,2 relativ rund, bei der wäre es mir aber noch nie so richtig aufgefallen.

Brixen:
DJ Taifun hat geschrieben: Der MW-Sendemast oberhalb von Brixen steht noch, vom Bahnhof gut s´zu sehen.
88,8 Südt.Rdf und 93,1 Radio Südtirol (AGCOM zeigt 2,5KW an) haben eine kleine Reichweite. Die geht bis etwa der Höhe Felthurns.Bis dahin reichen auch die RAS Sender von Albeins.
Da stellt sich mir halt die Frage nach den Standorten. Die 88,8 kommt ja m.W. direkt aus Brixen und wird Richtung Süden abgestrahlt, während die 93,1 angeblich laut RAS-Liste jetzt(?) vom Pfeffersberg kommt und laut AGCOM eher nach Südost strahlt. Ich habe in der FMLIST mal für beide Standorte 200W angenommen.
Im Prinzip könnte das in der Realität dann schon so hinkommen. FMSCAN für Feldthurns würde das durch relativ geringe theoretische Feldstärken für beide Frequenzen bestätigen. An die 2,5kW der 93,1 glaube ich dann aber eher nicht.

Es kam aber immer noch auf beiden Frequenzen der Südtiroler Rundfunk, oder? Dazu noch die 94,8 von der Plose, sie sind da schon ganz schön überversorgt.

Die 93,1 wäre ja eigentlich für Radio Südtirol gedacht. Und letztes Jahr lief ja auf der 103,0 Plose auch nur ein Leerträger mit RDS (in Bruneck ebenso). War denn da wieder Programm zu hören?
DJ Taifun hat geschrieben: Und die 106,6 von Freccia Radio konnte ich nicht empfangen. Ob das ein "Fake" Eintrag in AGCOM ist:D
Ich weiß nicht recht. Oder die planen da wirklich was? Muss man mal beobachten.

DJ Taifun

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » So 26. Mär 2017, 23:23

Also wie es ausschaut, sendet Radio Maria Südtirol 104,8 von der Flatsch rund. War heute im Martell Dorf und kam mit 12dBµ mit dem PL310ET stabil rein :hot:
Auch die 107,0 von Radio Maria ST kam mit stabilem Empfang 7dBµ rein.

Und zwei aus weiterer Ferne mit stabilem Empfang:)
102,8 Radio Bruno 15dBµ Hier konnte ich schnell die ID hören, war nach einen Werbeblock zu hören.
105,3 Radio 105 14dBµ Da wurde viel gequatscht dazwischen bisschen Musik bis irgendwann die ID kam.
beides von Seramazzoni.

DJ Taifun

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » So 26. Mär 2017, 23:43

Und jetzt wirds interessant:xcool:
Die 88,5 NBC sendet vom selben Standort Völlan wie RTT 103,2. Beide mit 4 Elemente Horizontal.
88,5 Richtung genau auf dem gegenüberligenden Hang von Vöran.
103,2 Richtung Meran und Passeiertal.
Kleiner unscheinbarer Sendemast am Waldhang gelegen.
Vom Standort Aichberg gibts nur die 99,8 von Radio Sonnenschein, 4 Vertikale Dipole Richtung Lana und Burgstall.

DJ Taifun

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » Mo 27. Mär 2017, 00:07

Und die 104,7 von TRV ist z.Z. off. Man empfängt von Penegal Ö1 mit 7dBµ.
Oder Standortverlagerung http://www.teleradiovinschgau.it/unsere ... requenzen/
Es wird nur noch Passeiertal erwähnt.

DJ Taifun

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » Mo 27. Mär 2017, 20:42

Standortvverlagerung ist es doch nicht. In St:leonhard kam auch Ö1 rein mit 11dBµ. Und auch hier bis kurz vor Meran Obermais kommt die Flatscher 104,8 von Radio Maria rein 11dBµ. Im Bus auch stabil zu empfangen.

DJ Taifun

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » Fr 31. Mär 2017, 23:04

Radio Edelweiss nennt sich inzwischen Radio 2000 Edelweiss. In Meran auf 92,9 empfangen.

DJ Taifun

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » So 2. Apr 2017, 14:51

Nun bin ich zurück aus Meran und habe so mach interessante Beobachtungen gemacht:)
- Bozen: Auf der 93,3 ist kein Radio Margherita zu empfangen. Auf der 93,3 ist Hitradio Südtirol zu hören, vermutlich von Tisens da mit dem PL310ET auf dem Bozenr Bahnhof mit 26dBµ zu empfangen war.
Die 89,1 (40dBµ) und 96,6 (48dBµ) von Kohlern.

- Brixen: Die 103,0 scheint abgeschaltet zu sein, da im Zug nur Sprachfetzen, nehme ich mal an, von RGW rein kam. Richtung Franzensfeste war dann nichts mehr zu hören.
Die 106,6 Radio Freccia war auf der Rückfahrt auch nicht zu hören.

-Sterzing: Die Südtiroler Rundfunk 101,4 ist Richtung Brenner die Reichweite besser als die 88,8. Im Brenner Bf kam die 101,4 sogar noch mit 10dBµ rein.

-Gossensass: 98,7 Radio Maria max 38dBµ , 104,8 Radio Maria ST max 24dBµ
-unteres Pflerschtal: 98,7 max 37dBµ , 104,8 max 41dBµ

Die Beobachtungen von Brixen, Sterzing und Gossensass / unteres Pflerschtal habe ich im Eurocity nach München gemacht, Fensterplatz Fahrtrichtung links. Empfänger Tecsun PL310ET.

DJ Taifun

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » So 2. Apr 2017, 22:49

Und nun die Rätsels Lösung bezüglich der 88,6 von TRV:-)
https://img3.picload.org/image/rcgwlirr/img_0992.jpg
DIe 88,6 kommt von Standort Kastelbell-Freiberg. Die rechts einzeln stehende 3 Elemente Yagi ist die 88,6. Sie zeigt Richtung Nordosten zum Taleingang vom Schnalstal.
Festgetellt dank des PL310ET, zeigte 70dBµ wenn man das Radio so nah wie möglich zur Antenne hielt.
DIe 92,2 ist vermutlich die 2 Elemente Yagi die nach etwa NW zeigt.
https://picload.org/image/rcgwlpil/img_0996.jpg

Salvator

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Salvator » Fr 7. Apr 2017, 14:37

Auf meiner Suche nach einem relativ aktuellen DAB- Bandscan für Trient, bzw. Gardasee bin ich leider nicht fündig geworden.
Natürlich liegt mein Hauptinteresse an den Empfangsmöglichkeiten deutschsprachiger Programme.
Oder habe ich da etwas übersehen?

andimik

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von andimik » Fr 7. Apr 2017, 22:49

10B und 10D sind dein Freund dort.

Habakukk

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Di 25. Apr 2017, 09:13

@DJ Taifun:
Wie immer herzlichen Dank für deine Beobachtungen. Ich habe das so weit möglich eingetragen.
DJ Taifun hat geschrieben: - Bozen: Auf der 93,3 ist kein Radio Margherita zu empfangen. Auf der 93,3 ist Hitradio Südtirol zu hören, vermutlich von Tisens da mit dem PL310ET auf dem Bozenr Bahnhof mit 26dBµ zu empfangen war.
Die Frequenz ist halt wirklich sehr schwach. Ich weiß noch von früher her, dass auf der Autobahn noch bei der Ausfahrt Bozen-Süd Radio Südtirol zu hören war, und sich erst bei der Fahrt Richtung Innenstadt langsam Radio Margherita durch setzte. Ich weiß nicht, wie das auf der anderen Seite im Nordosten ist, wo der Bahnhof liegt. Dort müsste Margherita eigentlich schon besser gehen als Radio Südtirol, aber wer weiß?

Vermutlich kann man also davon ausgehen, dass sie abgeschaltet wurde bzw. an Radio Südtirol zurück gegeben wurde? Im Herbst letzten Jahres war sie jedenfalls noch on-air.
DJ Taifun hat geschrieben: -Sterzing: Die Südtiroler Rundfunk 101,4 ist Richtung Brenner die Reichweite besser als die 88,8. Im Brenner Bf kam die 101,4 sogar noch mit 10dBµ rein.
Das bestätigt also im wesentlichen die AGCOM-Daten. Danke!
DJ Taifun hat geschrieben: -Gossensass: 98,7 Radio Maria max 38dBµ , 104,8 Radio Maria ST max 24dBµ
-unteres Pflerschtal: 98,7 max 37dBµ , 104,8 max 41dBµ
Interessant, dass sich im Gossensass Radio Maria durchsetzt, wo dort doch eigentlich RAI Radio 3 zu hören sein sollte. Dachte mir schon, dass das nicht funktionieren kann. Wo wird man denn im Raum Gossensass dann überhaupt RAI Radio 3 auf 98,7 hören können? 100m rund um den Sender?
DJ Taifun hat geschrieben: Also wie es ausschaut, sendet Radio Maria Südtirol 104,8 von der Flatsch rund. War heute im Martell Dorf und kam mit 12dBµ mit dem PL310ET stabil rein :hot:
Ich hab die 104,8 früher sogar oberhalb von Lana noch loggen können. Kürzlich auch auf der Autobahn zwischen Sterzing und Brixen. Man merkt dann doch den Unterschied der Rundstrahlung im Vergleich zu den anderen Frequenzen. Angeblich sendet der ERF auf 102,2 aber auch fast rund (also wohl auch Richtung Sterzing), das muss ich mir auch mal vor Ort ansehen.

Habakukk

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Di 25. Apr 2017, 09:37

DJ Taifun hat geschrieben: Und nun die Rätsels Lösung bezüglich der 88,6 von TRV:-)
https://img3.picload.org/image/rcgwlirr/img_0992.jpg
DIe 88,6 kommt von Standort Kastelbell-Freiberg. Die rechts einzeln stehende 3 Elemente Yagi ist die 88,6. Sie zeigt Richtung Nordosten zum Taleingang vom Schnalstal.
Festgetellt dank des PL310ET, zeigte 70dBµ wenn man das Radio so nah wie möglich zur Antenne hielt.
DIe 92,2 ist vermutlich die 2 Elemente Yagi die nach etwa NW zeigt.
https://picload.org/image/rcgwlpil/img_0996.jpg
D.h., beide Frequenzen quasi vom gleichen Standort. Die 88,6 Richtung Nordost, die 92,2 Richtung Nordwest. Von der Leistung her dürften da nicht mehr als 100-200 Watt rausgehen, da ist nix gestockt wie z.B. bei der Anlage von Radio 2000 / Die Antenne, wo die 1kW laut AGCOM etwas realistischer sind (2 gestockte Antennen).

Hab ich jetzt mal so entsprechend in der FMLIST abgeändert, danke!

Habakukk

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Mo 29. Mai 2017, 16:27

Habakukk hat geschrieben: Für Trentino und Südtirol sind neue Einträge von Radio Freccia aufgetaucht. Das scheinen zum größten Teil Frequenzen des ehemaligen Radio Padania Libera zu sein. Neu ist mir allerdings die 101,4 vom Fai della Paganella (nicht zu verwechseln mit der 2000m hohen Paganella selbst) und eine 106,6 nahe Villnöß ist mir auch neu.

Trentino:
89,7 Bordala - Isera
94,3 Monte Brion - Riva del Garda
98,4 Monte Cermis - Cavalese
101,7 Faedo Pineta - Faedo
101,4 Fai della Paganella
107,9 Maranza - Trento

Südtirol:
106,6 Tiso - Funes
Die Frequenzen 98,4 Monte Cermis, 101,4 Fai della Paganella und 106,6 Funes wurden wieder aus der AGCOM-Liste entfernt. Diese wurden bis dato auch nirgends beobachtet.

andimik

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von andimik » Mo 29. Mai 2017, 16:31

Fai della Paganella ist eigentlich ein Ort. Lt. FMSCAN ist der Standort ein ca. 1000 m hoher Bergrücken östlich davon.

http://fmscan.org/transmitter.php?t=4070996

Habakukk

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Mi 31. Mai 2017, 15:03

Habakukk hat geschrieben: Auf 88,9 ist Südtirol 1 ja schon länger für Sarnthein auf Sendung. Diese Frequenz ist offenbar zum RAS-Standort Auen umgezogen (wird auch durch das RAS-Stationsportrait Auen bestätigt).
Auch im Geobrowser ist diese Änderung nun sichtbar. Der Eintrag "Sarntal" für Südtirol 1 zeigt nun auf die RAS-Anlage und nicht mehr auf die eigene Anlage.

Antworten