SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
Antworten
Franken
Beiträge: 54
Registriert: Do 17. Jun 2021, 18:15

SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Beitrag von Franken »

Nach dem die gute alte Radio Qualität über SAT im Dezember dieses Jahres Geschichte sein wird habe ich damit begonnen Hörspiele am Receiver aufzunehmen.

Nur habe ich ein Problem wie bekomme ich das TS file MP3 Player Kompatibel?

Was werden für Programme benötigt wenn möglich die nicht so kompliziert sind.

Für eure Hilfe schon mal Herzlichen Dank
carkiller08
Beiträge: 786
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Beitrag von carkiller08 »

Xmedia Recode

Muß man aber aufpassen wegen den vielen Einstellmöglichkeiten.

Grundsätzlich funktioniert es so ähnlich:
* eine oder mehrere TS-Datei(en) laden
* Ausgabesformat einstellen
* "Job hinzufügen"
* "Konvertieren starten"
Chris_BLN
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Beitrag von Chris_BLN »

Wieso willst Du das wandeln? Damit machst Du doch wieder die Qualität schlechter.

Die TS-Files kannst Du z.B. mit ProjectX demultiplexen, also in ihre Bestandteile zerlegen. Mit dem Hörfunktransponder funktioniert das noch, mit AAC geht das auf diesem Wege nicht mehr.

Das ist eine Java-Anwendung.

http://www.watchersnet.de/DiverseProjek ... plete.aspx
http://www.watchersnet.de/Downloads/tab ... fault.aspx

Und so gehts:
ProjectX 1.png

TS unten in die Dateiliste ziehen.

Dann oben auf "anpassen..." klicken.

Es öffnet sich dieses Fenster:

ProjectX 2.png

Dort Häkchen bei "demultiplex" setzen und auf den Play-Button klicken. Dann rennt das Tool durch den TS und extrahiert das MP2 und auch wenn vorhanden das AC3. Sollten im MP2 RDS-Daten sein, werden die durchgescrollt im Log-Fenster und am Ende findest Du sie im Log-File. Auch Fehler bei verlorenen Paketen (schlechter Empfang) würden auf diese Weise im Log gemeldet.

Die Ausgabedateien landen in dem Verzeichnis, in dem der TS liegt.

Wenns durch ist, Prozessfenster schließen. Dann kannst Du das TS-File unten anklicken und entfernen. Und dann das nächste reinziehen. Nun genügt es, nur noch auf "QuickStart" zu klicken, es ist ja schon alles richtig eingestellt.

Wichtig vorab: sorge dafür, dass dieses Häkchen raus ist:

ProjectX 3.png

Nur dann stimmen die Datenstrukturen noch so, dass man später im extrahierten MP2 noch mit anderen Tools an die RDS-Daten rankommt.


Es gibt einen Bug im RDS: ProjectX schreibt bei der RDS-Zeit (CT) einfach beim Jahr eine "20" und ergänzt die Zehner und Einer als Hexzahl. Wir haben jetzt also laut ProjectX-Logfile bei aktuellen Aufnahmen "2015": 20 und dahinter 15hex, also 21 dezimal.


Das ist nur ein Weg. Man kommt auch mit XMediaRecode an die Audiofiles ran. Falls Du das schon hast, nimm dieses. Musst halt einmal MP2 und einmal AC3 auswählen als Zielformat und dann beim Umwandeln "Kopieren" wählen statt "Konvertieren". Bekommst halt kein Logfile mit dem RDS.

carkiller08 hat nun auch XMediaRecode empfohlen. Noch funktioniert es, mit AAC gehts zumindest bei mir auch nicht mehr. Da wird mir "0 kbps" als Streamgröße angezeigt und nur "Konvertieren" statt "Kopieren". ARD-Radio in AAC zerlege ich derzeit mit dem VLC. Immer etwas neues...


Zum Schneiden des MP2 ohne Recoding kannst Du https://mpesch3.de/ verwenden. Der funktioniert auch mit AAC. Zum AC3-Schnitt kenne ich nichts brauchbares.

MP3 erzeuge ich mit dem LAME als exe-Datei. Habe mir das so eingerichtet, dass mehrere LAME-Profile auf Rechtsklick auf die umzuwandelnde Datei im Explorer verfügbar sind. Mit Wave und mit MP2 funktioniert das.

MP3-LAME im Sendto.png

Dazu liegen im Ordner "C:\Users\ Nutzername \AppData\Roaming\Microsoft\Windows\SendTo Verknüpfungen zu Batch-Dateien, die den Aufruf machen.

Die Batch-Datei für "LAME 256" hat z.B. als Inhalt

@echo off
"C:\Program Files (x86)\Audiograbber\lame.exe" --cbr -b 256 -m s -q 0 %1 "%~dpn1.mp3"

Die lame.exe liegt im Audiograbber-Verzeichnis (da brauche ich sie sowieso) und wird mit den entsprechenden Parametern aufgerufen. "%1 "%~dpn1.mp3" kümmert sich um die Übernahme des Files und die Ausgabe des MP3-Files.

Das MP3 ist dann natürlich qualitätsgemindert gegenüber dem MP2, weils eine zusätzliche Datenreduktion hinter sich hat. Also: bitte das MP2 und ggf. das AC3 archivieren. Für unterwegs taugen die erstellten MP3 natürlich. Nur könnte es sein, dass sie zu leise sind. Das könnte man dann noch mit dem MP3Gain http://mp3gain.sourceforge.net/ klären, indem man nachträglich die erstellten MP3 auf maximale Lautheit bringt, ohne sie zu übersteuern (und ohne nochmals recodieren zu müssen). Dazu werden die Skalenfaktoren im MP3 manipuliert, eine Pegelanpassung ist somit in Schritten zu 1,5 dB möglich.
Franken
Beiträge: 54
Registriert: Do 17. Jun 2021, 18:15

Re: SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Beitrag von Franken »

Ja das die Qulität beim Wandeln schlechter wird möchte ich eigendlich vermeiden es soll möglichst Origninal bleiben aber halt mit allen Playern abspielbar sein.

Vielen Dank schaue mir das mit Project X mal genauer an.

Habe auch noch folgendes Programm den Wondershare UniConverter entdeckt kostet so an die 60€

Link: https://videoconverter.wondershare.net/ ... lsrc=aw.ds
Franken
Beiträge: 54
Registriert: Do 17. Jun 2021, 18:15

Re: SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Beitrag von Franken »

Also XMedia Recode funktioniert wirklich sehr gut. Ich konnte sogar eine neue AAC Aufnahme in MP3 oder WAV konvertieren.

Aber ein Problem habe ich und zwar kann ich nicht beim Umwandeln "Kopieren" wählen statt "Konvertieren.
Es wird nur Konvertieren angeboten.

Was ist eigendlich besser die Installierte Version oder die Portable oder egal
carkiller08
Beiträge: 786
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Beitrag von carkiller08 »

Aber ein Problem habe ich und zwar kann ich nicht beim Umwandeln "Kopieren" wählen statt "Konvertieren.
Es wird nur Konvertieren angeboten.
Quell-Format TS ?
Welches Ziel-Format ?
Franken
Beiträge: 54
Registriert: Do 17. Jun 2021, 18:15

Re: SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Beitrag von Franken »

Als Quelle habe ich TS MPEG2 und als Zielformat MP3 eingestellt.
Chris_BLN
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Beitrag von Chris_BLN »

"Kopieren" geht nur, wenn die Audio- oder Videodaten z.B. unverändert aus einem Containerformat rausgeholt werden und in ein anderes Containerformat verkapselt werden. Oder wenn die Audio- oder Videodatenströme in "nacktes" Ursprungsformat extrahiert werden. Dabei findet keine erneute Datenreduktion statt.

Also z.B. TS -> MP2 oder TS -> AC3 - im TS stecken ja MP2 und ggf. AC3 drin. Die werden dann ohne Neuberechnung nur aus dem TS rauskopiert. Deshalb geht diese Operation auch schnell, während ein Konvertieren die CPU gut heizen lässt.

Oder bei den neuen AAC-Programmen eigentlich TS -> MP4 oder TS -> M4A oder TS -> AAC. Immer bleibt mit "Kopieren" die AAC-Audiospur erhalten. Dummerweise nimmt XMediaRecode zumindest die Aufnahmen meines Receivers mit dem ARD-AAC-Ton nicht an zum "Kopieren". Er erkennt 0 kBit/s und bietet nur "Konvertieren" an. Deshalb extrahiere ich derzeit AAC-Hörfunk mit dem VLC.

Aber mit dem alten Hörfunktransponder geht es. Sogar das RDS bleibt dabei im MP2, wie hier bei dieser Aufnahme aus dem Jahre 2016 von BR Klassik:

00:00:07 That certain feeling. aus: Song book für Klavier
00:00:37 Nachrichten, Wetter
00:01:07 +++ HDP will nach Verhaftungswelle parlamentarische Arbeit ausse
00:01:37 +++ Staatsanwaltschaft ermittelt gegen VW-Aufsichtsratschef Pöts
00:02:07 +++ Militär-Allianz beginnt Rückeroberung der IS-Hochburg Raka
00:02:37 +++ Bedford-Strohm fordert klare Kante gegen Rechtsextremismus
00:03:07 +++ Parteichefs der Großen Koalition beraten über Gauck-Nachfolg
00:03:37 +++ Bei Wahlkampfauftritt von Trump in Nevada kommt es zu Zwisch
00:04:07 +++ In Sachsen wird gegen Polizisten wegen Kontakten zu Reichsbü
00:04:37 +++ In Memmingen und Leutershausen werden Stadtoberhäupter neu g
00:05:07 +++ Leonhardiritte in vielen bayerischen Orten
00:05:37 Wunsch:Musik
00:06:07 Ihr Wunsch ist uns Musik
00:06:37 Mehr zu Wunsch:Musik: www.br-klassik.de/wunsch-musik
00:07:07 Wunsch:Musik im Internet: www.br-klassik.de/wunsch-musik
00:07:37 Wunsch:Musik - TED wählen: 0137-20 10 20 (14c/min)
00:08:07 Wunsch:Musik per Mail: wunschmusik@br-klassik.de
00:08:37 Wunsch:Musik
00:09:07 Ihr Wunsch ist uns Musik
00:09:37 Mehr zu Wunsch:Musik: www.br-klassik.de/wunsch-musik
00:10:07 Wunsch:Musik im Internet: www.br-klassik.de/wunsch-musik
00:10:37 Wunsch:Musik - TED wählen: 0137-20 10 20 (14c/min)
00:11:07 Wunsch:Musik per Mail: wunschmusik@br-klassik.de
00:11:37 Wunsch:Musik

Der BR ist ja so cool, während der Nachrichten deren Schlagzeilen scrollen zu lassen. Sind halt bei 64 Zeichen abgeschnitten. Bestes RDS-RT ever!

Wenn Du MP2 in Wave oder MP3 verwandelst, geht freilich "Kopieren" nicht. Da geht nur "Konvertieren", weil ja wirklich die Audiodaten verändert werden. Im Falle von MP2 -> Wave behältst Du die originale Qualität aus dem MP2, nur dass das File danach sinnloserweise ca. 4-5 mal so groß ist bei ARD-Hörfunk. Auf eine Audio-CD lässt sichs dann immer noch nicht brennen, weil die Abtastrate 48 kHz beträgt und nicht 44,1 kHz wie auf der CD. Du müsstest beim Konvertieren gleich 44100 Hz einstellen für das Wave. Ob die Resamplingroutine von XMediaRecode gut ist, weiß ich nicht. Mit etwas Pech klingt das dann wie derzeit MDR-Hörfunk in AAC auf Astra.

Eine Umwandlung in MP3 verschlechtert die Qualität immer, weil die MP3-Datenreduktion auf das "Original" (das File mit MP2-Datenreduktion) angewendet wird.

Eine Umwandliung von MP2 in MP3 ohne Qualitätsverschlechterung geht nicht. Diese Umwandlung ist letztlich eine Zusammenfassung von MP2 -> Wave -> MP3 in einer Software. Und Wave -> MP3 macht ja erneut Verluste.

Installiert oder Portable ist für das Ergebnis egal. Portable sollte aber nicht wild Dateien im System verstreuen.
Franken
Beiträge: 54
Registriert: Do 17. Jun 2021, 18:15

Re: SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Beitrag von Franken »

Vielen Dank Chris_BLN für deine ausführliche Antwort.
Habe es jetzt auch mit XMediaRecode hinbekommen einfach auf MP2 Stellen und schon geht kopieren.
XMediaRecode ist echt der Hammer und doch leicht zu Bedienen.

Habe mal noch etwas Recherchiert und bin auf folgendes Gestoßen
wenn man Radiosendungen vom DVB-S mit dem DVBViewer aufnimmt, werden diese in MP2-Dateien mit der Dateiendung mp2 gespeichert.
Mit meinen MP3-Playern kann man diese Dateien nicht abspielen. Sie werden schlicht nicht angezeigt und nicht abgespielt.
Aufgrund einer Bemerkung von horst2 in einem anderen Post - vielen Dank dafür - daß sein MP3-Player MP2s abspiele, habe ich es noch einmal ausprobiert.
Wenn man die Dateiendung mp2 in mp3 umbenennt, kann ich die Datei mit dem MP3-Player abspielen. Wahrscheinlich sind die meisten Geräte so programmiert, daß sie nur MP3-Dateien mit MP3-Dateiendung beachten. Dies erspart die sonst erforderliche Umkonvertierung.
Jetzt meine Frage funktioniert dass mit zuverlässig mit MP3 Player weil dann könnte man sich die MP3 wandlung ja komplett sparen.
Chris_BLN
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Beitrag von Chris_BLN »

Die Umbenennung von MP2 in MP3 ist ein uralter Trick, der bei manchen tragbaren MP3-Playern und wohl auch Autoradios geholfen hat, MP2 doch noch abzuspielen. Das war wohl immer dann der Fall, wenn ein Chip verbaut war, der eigentlich auch MP2 konnte, aber die Software hat z.B. MP2-Dateien nicht angezeigt, so dass man sie nicht auswählen konnte.

Versuch macht klug. Kaputt solltest Du Dir damit nichts machen können.
Franken
Beiträge: 54
Registriert: Do 17. Jun 2021, 18:15

Re: SAT Radio Aufnehmen und in CD oder MP3 umwandeln

Beitrag von Franken »

So gerade mal im Auto getestet. Also MP2.mp2 geht nicht aber MP2.mp3 geht.
Antworten