"Aqui Radio Andorra" am 12.04.2021 ab 17 UTC auf 6180 kHz

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
Antworten
shortwave
Beiträge: 217
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

"Aqui Radio Andorra" am 12.04.2021 ab 17 UTC auf 6180 kHz

Beitrag von shortwave »

Radioverrückt bleibt radioverrückt. Die Idee war schon länger im Kopf, aber die ursprünglichen Umsetzungspläne ließen sich coronabedingt nicht verwirklichen: eine Adaption der Eifeler Radiotage aus dem ehemaligen Sendergebäude von Radio Andorra. Ist es doch 40 Jahre auf den Tag heute genau her, dass der Sender dicht machen musste. Radio Andorra hatte in Frankreich in etwa die Bedeutung, wie Radio Luxemburg für Deutschland oder Radio Caroline für Großbritannien: Freies, privates Radio im monopolistischen, staatlichen bzw. öffentlich-rechtlichen Äther und damit Musik und Unterhaltung abseits des Kultur- und Bildungsfunks. Corona kam, Traum geplatzt. Dann halt in etwas kleiner. Am Montag, 12.04.2021 ab 19 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit auf Kurzwelle 6180 kHz und im Netz unter www.aquiradioandorra.com die letzte, nie ausgestrahlte Hitparade, die für den 12.04.1981 geplant war. 1 zu 1 liebevoll rekonstruiert und mit vielen ehemaligen Stimmen des Fürstentum-Senders wird's sicherlich ein frankophones Fest. Senderstandort ist Moosbrunn, Richtantenne auf 270° Zentralfrankreich, 100kW Trägerleistung.
AndZeitung.png
oli84
Beiträge: 65
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 23:33

Re: "Aqui Radio Andorra" am 12.04.2021 ab 17 UTC auf 6180 kHz

Beitrag von oli84 »

Von 19:00 Uhr bis zum Ende um 22:45 Uhr lieferte mir die 6180 kHz aus Moosbrunn ein dickes Signal hier in Koblenz. 49m-Band wie zur besten Zeit, nur eben ohne Störer. :spos:
Eine wirklich gelungene Sendung mit Erinnerungen und Interviews. Ein toller Moderator, der einen in die damalige Zeit hineinversetzen kann. Alles in allem ein tolles Erlebnis - aber schade, dass die gute alte Radiozeit vorbei ist. :danke:
Webradio mag mir alles aus der ganzen Welt in mehr oder weniger toller Klangqualität nach Hause liefern, aber der Ansporn etwas versuchen zu hören, den gibt es nicht mehr. :dx:
Bild Leiter UKW/TV-Arbeitskreis e.V.
QTH: Koblenz-Metternich
SDR: Microtelecom PERSEUS mit FM+/ELAD FDM-S1 mit PDC-FM/Reuter Pocket mit DAB+
UKW: Eton E5/Sangean ATS 909X/uvm.
Frankfurt
Beiträge: 285
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: "Aqui Radio Andorra" am 12.04.2021 ab 17 UTC auf 6180 kHz

Beitrag von Frankfurt »

Auf welchen Bändern wurde von Andorra aus gesendet ?
Welche Zielgebiete / Sprachen wurden bedient ?
Gab es auch einen Dienst in katalanisch ? :confused:
iro
Beiträge: 1248
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: "Aqui Radio Andorra" am 12.04.2021 ab 17 UTC auf 6180 kHz

Beitrag von iro »

Frankfurt hat geschrieben: Do 15. Apr 2021, 09:31 Auf welchen Bändern wurde von Andorra aus gesendet ?
Welche Zielgebiete / Sprachen wurden bedient ?
Gab es auch einen Dienst in katalanisch ? :confused:
701/702 kHz für Südfrankreich
Ab 1975 auch Kurzwelle 5995/6215/6219/6230/9370/15030 kHz mit 3, später 10 kW (auch Programme von AWR und WMR [ab 1976 bis 1980] über die Kurzwelle)
hauptsächlich in Französisch,
Spanisch- und katalanischsprachige Beiträge abends.
Mehr: http://f5nsl.free.fr/andorre/amenu.html (Seite in frz. Sprache)
shortwave
Beiträge: 217
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: "Aqui Radio Andorra" am 12.04.2021 ab 17 UTC auf 6180 kHz

Beitrag von shortwave »

In einer QSL Karte vom 25.11.1958 sind 998kcs und 5972kcs vermerkt. Ursprünglich war eine T-Antenne zwischen den beiden Antennenträgern gespannt, später hat man eine Richtantenne daraus gemacht.
Manager
Beiträge: 1109
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: "Aqui Radio Andorra" am 12.04.2021 ab 17 UTC auf 6180 kHz

Beitrag von Manager »

Hab hier noch ein paar Programmfahnen, Aufkleber und Infos zur Sendertechnik von 1979.

Bild

Die MW 702 kHz hatte 300 kW, die KW 6215 kHz wurde in den Unterlagen mit 25 kW angegeben. Die hatte aber gefühlt höchstens 5 kW. Das Thema Bodenleitfähigkeit im Gebirge dürfte euch bekannt sein... - Gesendet wurde von 6 bis 21 h in französisch und anschl. bis Mitternacht auf spanisch.

Die MW 702 habe ich in Deutschland nie empfangen. Da war Radio Monte Carlo mit seinem italienischen Programm auf gleicher Welle stets stärker.
Die KW 6215 habe ich Mitte der 70er Jahre oft im Saarland gehört. Die war in den Sommermonaten nachmittags häufig zu empfangen - allerdings fast immer mit erheblichem Schwund.
Router
Beiträge: 40
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 18:47

Re: "Aqui Radio Andorra" am 12.04.2021 ab 17 UTC auf 6180 kHz

Beitrag von Router »

Manager hat geschrieben: Do 15. Apr 2021, 20:33 die KW 6215 kHz wurde in den Unterlagen mit 25 kW angegeben.
Das kann ich bestätigen: Ich besitze eine QSL-Karte von AWR über den Empfang der deutschprachigen Sendung auf 6220 kHz im Oktober 1980, dort sind 25 kW Leistung angegeben. Der Empfang war in den Abendstunden in Norddeutschland mittel bis gut.

Ergänzung:

Lt. dieser Quelle

https://www.radioheritage.com/awr-europe-the-history/

wurden in Andorra für AWR 2 jeweils 10 kW starke Kurzwellensender eingesetzt, die AWR von Radio Free Europe aus Holzkirchen übernommen hatte:
" The Radio Andorra circumstances were quite interesting. The new programming from this exotic little radio station went on the air on Saturday night, September 8, 1979 during a local festival. The sounds of the festival and its fireworks were heard in the background during the inaugural broadcast.
Radio Andorra procured two transmtters at 10 kW from Radio Free Europe in Holzkirchen Germany and these were installed in Radio Andorra for the exclusive usage of Adventist World Radio. After a successful series of test broadcasts, the first of these relocated transmitters went into regular service with AWR programming on August 1, 1980. "
shortwave
Beiträge: 217
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: "Aqui Radio Andorra" am 12.04.2021 ab 17 UTC auf 6180 kHz

Beitrag von shortwave »

Wir legen nochmal nach:

“Für viele Radiohörer in Europa war Radio Andorra der Mittelpunkt. Ich habe damals auch immer zugehört“
„Vielen Dank für die wundervolle Sendung mit all den schönen Erinnerungen an eine gute Radiozeit“
“Ich war zu Tränen gerührt nach 40 Jahren nochmals die Stimmen von Radio Andorra im Äther hören zu können“
„Diese Sendung war ein schönes Erlebnis und ein Radio-Highlight des Jahres“.

Das sind nur 4 Reaktionen aus den hunderten eMails, Briefen und Facebook-Kommentaren zur „Radio Andorra Sondersendung“ vom 12. April 2021.
40 Jahre nach seiner geplanten Ausstrahlung wurde die letzte, nie gesendete Ausgabe der Radio Andorra Hitparade „On Air“ gebracht. Die einhellige Meinung der Hörer: „So eine Sondersendung soll auf jeden Fall nochmal geben“.

Jetzt ist es so weit: Am 07. August 2021, passend zum 82. Geburtstag der kultigen Hörfunkstation aus dem Fürstentum gibt es ein weiteres „Radio Andorra Comeback“. Diesmal heißt das Motto: „Aus den Archiven“.

Auch wenn Radio Andorra im April 1981 durch die Behörden geschlossen wurde, lebt es weiter – in den Erinnerungen der Hörerinnen und Hörer und durch sein akustisches Erbe: 2009 wurde das Tonträgerarchiv nach 30 Jahren Dornröschenschlaf durch das Nationalarchiv Andorras geborgen und seit dem denkmalpflegerisch konserviert, erklärt dessen Leiterin der audiovisuellen Abteilung Cinta Pujal: „60000 Singles, 21000 LPs und 21200 Schellackplatten lagerten unter schlechten Bedingungen 30 Jahre lang verlassen in einem Lagerraum im ehemaligen Sendergebäude. Es war alles so dreckig und feucht.

Die ältesten Schallplatten datieren zurück bis ins Jahr 1913. Für unser Land ist diese Sammlung ein Geschenk, die wir für die Menschen erhalten wollen“.
Neben den Schallplatten beinhaltet das Archiv auch eine Reihe von Tonbändern und Kassetten. Darauf: seltene Studioaufnahmen von verschiedenen Radio Andorra Sendungen aus den späten 1970er Jahren. Eine dieser Sendungen hat der deutsche Radioingenieur Christian Milling jetzt in mühevoller Kleinarbeit tontechnisch restauriert und für eine erneute Ausstrahlung aufbereitet:

Eine 3-stündige Sendung vom letzten Radio Andorra Programmdirektor Arty Parera imGespräch mit dem Chansonnier Sacha Distel. Sie war Teil der Senderreihe „Carte Blanche“, die im Sommer 1979 regelmäßig auf Radio Andorra lief. Stars und Sternchen gaben sich hier die Klinke in die Hand und präsentierten ihre Lieblingsmusik.
Um die über 40 Jahre alte Sendung wieder in guter Qualität hörbar zu machen, war viel Vorbereitungsarbeit nötig, erklärt Christian Milling: „Die Kassetten waren 30 Jahre lang mehr oder minder Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen ausgesetzt. Daher sind diese Tonträger in keinem guten Zustand. Die Bänder kleben teilweise oder sind aufgequollen, dadurch ist die Tonqualität sehr schwankend: Wechselnde Lautstärke, dumpfer Klang, leiernde Musik und mehr oder minder starkes Rauschen ziehen sich durch die Aufnahmen. Daher mussten alle Musiktitel entfernt und neu an die korrekten Stellen von CD oder Schallplatte eingefügt werden, die Moderationen wurden klangtechnisch überarbeitet, Tonhöhenschwankungen wurden angepasst“. Rund 30 Stunden Arbeit stecken in der Restauration der Sendung. Auch mussten viele gespielte Musiktitel erst wieder über Gebraucht-Schallplattenhändler beschafft werden, denn einige der Songs, die gespielt wurden, sind heutzutage völlig unbekannt und entsprechend nicht als Audiofile oder auf CD verfügbar.

„Diese gefundenen Archiv-Kassetten und Tonbänder sind für uns Radioenthusiasten äußerst interessant und ihre Rettung ein Glückfall – denn sie spiegeln den Klang des goldenen Radio-Zeitalters wider. Welche Musik wurde damals gespielt, wer war en vogue, wie wurde das Ganze präsentiert. Insbesondere vom Unterhaltungsradio gibt es wenig komplette Mitschnitte aus den 1970ern, vieles wurde einmal gesendet und verschwand im Äther – Bandmaterial zur dauerhaften Archivierung war teuer. Umso beruhigender ist es zu wissen, dass die Tondokumente sie im Nationalarchiv von Andorra in guten Händen liegen und das akustische Erbe des Senders so erhalten bleibt“, so Milling weiter.

Die Sondersendung wird am 07. August 2021 zwischen 19 und 22 Uhr MESZ auf Kurzwelle 6180 kHz in ganz Europa übertragen. Senderstandort ist wieder Moosbrunn, Richtantenne auf 270° Richtung Frankreich, 100kW.
TapeAndorra.png
Antworten