Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
FQXfritz
Beiträge: 159
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:39
Wohnort: Bielefeld

Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von FQXfritz »

Was war letzte Nacht in den Studios des Bayerischen Rundfunks los? Statt dem "ARD-Nachtkonzert" von BR Klassik wurde die ARD-Infonacht aus Hamburg übernommen und lief somit auf fast allen Kulturwellen. Lediglich bei rbb Kultur war eine Konzertaufnahme zu hören und NDR Kultur sendete ein speziell für Störungen von Philipp Schmid moderiertes Notprogramm. Zwischen den Anmoderationen zur Musik gab es immer wieder Kommentare, wie diesen: "Irgendetwas läuft gerade nicht so, wie sie es gewohnt sind. Wir arbeiten an einer Lösung."
Weiß jemand, um was für ein Problem es sich gehandelt hat? Ich habe früher schon mal miterlebt, dass während einer Sendung der Computer neu hochgefahren oder das Sendestudio gewechselt werden musste. Aber in diesem Fall muss wohl ein gravierenderes Problem vorgelegen haben, wenn eine sechsstündige Sendung gleich ganz ausfällt. Vom BR habe ich keine Informationen zum Vorfall gefunden.
Chris_BLN
Beiträge: 1456
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von Chris_BLN »

FQXfritz hat geschrieben: Di 9. Mär 2021, 18:18 Aber in diesem Fall muss wohl ein gravierenderes Problem vorgelegen haben, wenn eine sechsstündige Sendung gleich ganz ausfällt.
In solchen Fällen kann ich mir nur ein "gravierendes Problem" vorstellen: niemand anwesend in der Nacht. Sollte das Nachtkonzert tatsächlich Voicetracking sein?
Japhi
Beiträge: 1224
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 51.40N 07.14 E

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von Japhi »

Ich glaube nicht, dass das Voicetracking ist. Allerdings hätte ich auch kein Problem mit einer aufgezeichneten Sendung. Aktuelle Informationen finden da ja nicht statt. Hörspiele sind auch nicht live.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Roadstar TRA2350P (110/53)
Manager
Beiträge: 909
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von Manager »

Was lief denn auf BR Klassik? Auch die Infonacht?
Chris_BLN
Beiträge: 1456
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von Chris_BLN »

Hmm... was passt denn zu dieser Modulation?

Bild

(http://www.dabmon.de/p/8001/data_analys ... =0&event=1)


Sieht etwas nach B5 aus, nur um 1 Minute verschoben (Messintervall des DAB-Monitor?):

Bild

(http://www.dabmon.de/p/8001/data_analys ... 5-d315/0/1)
Japhi
Beiträge: 1224
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 51.40N 07.14 E

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von Japhi »

Sieht so aus als wäre das Nachtkonzert um 1.27 abrupt abgebrochen und um 1.29 die Infonacht aufgeschaltet worden.
Was war letzte Nacht in den Studios des Bayerischen Rundfunks los? Statt dem "ARD-Nachtkonzert" von BR Klassik wurde die ARD-Infonacht aus Hamburg übernommen und lief somit auf fast allen Kulturwellen
Die Infonacht lief auf BR-Klassik und wurde deshalb von fast allen Nehmern des Nachtkonzerts übernommen.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Roadstar TRA2350P (110/53)
FQXfritz
Beiträge: 159
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von FQXfritz »

Danke für die Zusatzinformationen zum Beginn der Störung. Ich hatte an dem Abend noch einen Film geschaut und um ca. 1:40 Uhr noch einmal auf die neuen DVB-T2 Radioprogramme in den NDR-Multiplexen umgeschaltet. Das Grundrauschen bei einigen Programmen ist jetzt übrigens weg. Dort hörte ich auf NDR Kultur eine der Moderationen aus dem Havarie-Programm und bin neugierig geworden, weshalb die Zuführung nicht klappt. Als dann auch noch auf WDR 3 die ARD-Infonacht lief, war mein Interesse natürlich geweckt.

Ich habe mich jetzt beim BR erkundigt und die Information bekommen, dass die Ursache für die Störung gegen 1:20 Uhr ein "Leitungsschaden" gewesen sei. Erstaunlich, was mit dem DAB Monitor so alles möglich ist! :spos:
Chris_BLN
Beiträge: 1456
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von Chris_BLN »

FQXfritz hat geschrieben: Do 11. Mär 2021, 10:39 Ich habe mich jetzt beim BR erkundigt und die Information bekommen, dass die Ursache für die Störung gegen 1:20 Uhr ein "Leitungsschaden" gewesen sei.
Die einzige Leitung, die das betreffen könnte, ist aber die aus dem Studio von BR Klassik in den Schaltraum. Ab Schaltraum war es ja sehr wohl möglich, Programm abzuliefern - ans eigene Sendernetz und an die anderen Anstalten. Und eine mehrstündige Sendung hätte man - unterstellt, sie ist live - auch aus einem anderen Studio fortsetzen können. Zumindest mit entsprechender Live-Ansage, big sorry und Ersatzprogramm, falls der Umzug eines digitalen Sendeplanes in ein anderes Studio tatsächlich (nachts) ein unlösbares Problem sein sollte. Falls das Nachtkonzert tatsächlich aus der Konserve kommen sollte, hätte man auch da Chancen gehabt, etwas zu flicken - es sei denn, es ist nichtmal im Schaltraum jemand anwesend.

Sorry, aber ich kann nicht anders, als zu vermuten, dass man Dich verarscht hat. Und es erhärtet für mich die Vermutung, dass da absolut niemand mehr anwesend ist zu dieser Zeit.
FQXfritz
Beiträge: 159
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von FQXfritz »

Der BR sendet nachts auch eigene Nachrichten. Diese werden jeweils um 2 Uhr im Rahmen des ARD-Nachtkonzerts ausgestrahlt und von einigen Stationen z.B. NDR Kultur, hr2 übernommen. Weiteres Personal ist somit noch da.
DH0GHU
Beiträge: 2660
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von DH0GHU »

Eher ist kein Techniker da, der einen größeren Schaden schnell beheben kann.
Aber Voicetracking bei BR Klassik? So schlimm wäre das nun wirklich nicht!
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Chris_BLN
Beiträge: 1456
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von Chris_BLN »

FQXfritz hat geschrieben: Do 11. Mär 2021, 21:02 Der BR sendet nachts auch eigene Nachrichten. Diese werden jeweils um 2 Uhr im Rahmen des ARD-Nachtkonzerts ausgestrahlt und von einigen Stationen z.B. NDR Kultur, hr2 übernommen. Weiteres Personal ist somit noch da.
Ankommende Leitungen (z.B. aus dem Nachrichtensprecherraum oder dem Sendekomplex einer anderen Welle, die die Nachrichten nachts gibt) kann man ohne Probleme automatisch nach Zeitplan öffnen / schließen. Im Sendekomplex von BR Klassik müsste dazu niemand anwesend sein. Mischpult und Sendeautomation haben je sowieso eine Symbiose.

Sowas reagiert dann aber eben nicht flexibel. Ich erinnere mich an ein von mehreren ARD-Kulturwellen live übertragenes Konzert, das sich warum auch immer verlängerte. Man rief dann also in den Anstalten an, um darauf hinzuweisen. Das ging wohl überall, außer soweit ich mich erinnere in einer kleinen Anstalt im Südwesten. Da war wohl spätabends auch niemand mehr im Schaltraum. Und so wurde dort die Übertragung halt planmäßig abgewürgt.

DH0GHU hat geschrieben: Do 11. Mär 2021, 21:42 Aber Voicetracking bei BR Klassik? So schlimm wäre das nun wirklich nicht!
Sehe ich auch so. Der Nachtdienst in einem solchen Programm besteht im Wesentlich aus "Absitzen" und nicht-einschlafen-dürfen. Zumindest, wenn die präsentierende Person alleine im Studio ist (wovon ich ausgehe, falls das noch live laufen sollte). Das kann man zu angenehmeren Zeiten voraufzeichnen und in der Automation dann "zusammenkleben", ohne dass die Sendung sehr darunter leiden würde. Wenn die Automation dann freilich nachts warum auch immer den Geist aufgibt, könnte möglicherweise genau so etwas entstehen, wie wir es vor ein paar Tagen hatten.

Da wären Einblicke mal interessant.
Georg A.
Beiträge: 63
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:49

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von Georg A. »

Chris_BLN hat geschrieben: Do 11. Mär 2021, 12:05 Die einzige Leitung, die das betreffen könnte, ist aber die aus dem Studio von BR Klassik in den Schaltraum.
Ich kenne da jetzt den aktuellen Stand nicht, denke aber nicht, dass da irgendwo noch eine dedizierte Leitung rumläuft. Entweder ist das (noch) MADI oder schon alles AoIP (AES67/Ravenna). Da sind dann sehr viele Komponenten (Router/Switches) im Signalweg. Die müssen noch nicht mal kaputt sein, da reicht schon ein SW-Schluckauf und es ist vorbei. Und wenn's blöd läuft, ist die redundante Strecke dann über dasselbe Firmwareproblem gestolpert... Muss also nichtmal eine schlechte Ausrede sein.

Das eigentliche Umziehen eines Sendestudios wäre mit dem Turboplayer kein Problem, jedes Playout sieht denselben Sendeplan. Machen wir bei M94.5 auch spontan, wenn das alte Klotzpult rumzickt ;) Von daher denke ich schon, dass es da mehr zerfetzt hat, was für eine Lösung zu lange gebraucht hat. Irgendwann ist die Sendung halt auch kaputt und man gibt sie auf. Erst recht in der Nacht.
Medien Experte
Beiträge: 6
Registriert: Di 16. Mär 2021, 21:46

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von Medien Experte »

FQXfritz hat geschrieben: Di 9. Mär 2021, 18:18 Was war letzte Nacht in den Studios des Bayerischen Rundfunks los? Statt dem "ARD-Nachtkonzert" von BR Klassik wurde die ARD-Infonacht aus Hamburg übernommen und lief somit auf fast allen Kulturwellen. Lediglich bei rbb Kultur war eine Konzertaufnahme zu hören und NDR Kultur sendete ein speziell für Störungen von Philipp Schmid moderiertes Notprogramm. Zwischen den Anmoderationen zur Musik gab es immer wieder Kommentare, wie diesen: "Irgendetwas läuft gerade nicht so, wie sie es gewohnt sind. Wir arbeiten an einer Lösung."
Weiß jemand, um was für ein Problem es sich gehandelt hat? Ich habe früher schon mal miterlebt, dass während einer Sendung der Computer neu hochgefahren oder das Sendestudio gewechselt werden musste. Aber in diesem Fall muss wohl ein gravierenderes Problem vorgelegen haben, wenn eine sechsstündige Sendung gleich ganz ausfällt. Vom BR habe ich keine Informationen zum Vorfall gefunden.
Ganz schön doof gelaufen für den Rundfunk, wenn gleich sechs Stunden ausfallen. Da kam im Nachhinein bestimmt ganz schön viel Aufräumarbeit - "Wie konnte das passieren" - für die Mitarbeiter. Ganz geschweige denn von dem Stress in der Nacht um das Problem zu finden.

Aber mit einer dedizierten Leitung passiert so etwas schnell und wenn dann nur spärliches Personal Vorort ist erst recht.
Den Boden für neues Denken, Innovationen und Ziele zu bereiten,
ist auch Aufgabe der Medien.
© Rita Süssmuth (*1937)
FQXfritz
Beiträge: 159
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von FQXfritz »

Medien Experte hat geschrieben: Fr 19. Mär 2021, 13:50 Ganz schön doof gelaufen für den Rundfunk, wenn gleich sechs Stunden ausfallen. Da kam im Nachhinein bestimmt ganz schön viel Aufräumarbeit - "Wie konnte das passieren" - für die Mitarbeiter. Ganz geschweige denn von dem Stress in der Nacht um das Problem zu finden.

Aber mit einer dedizierten Leitung passiert so etwas schnell und wenn dann nur spärliches Personal Vorort ist erst recht.
Gerade läuft schon wieder die Infonacht anstelle des ARD-Nachtkonzerts! :rolleyes:

Die Störung muss nach 2 Uhr aufgetreten sein. NDR Kultur sendet bisher (Stand: 3:05 Uhr) kein eigenes vorproduziertes Havarie-Programm.
Chris_BLN
Beiträge: 1456
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Chaos beim BR - Infonacht statt ARD-Nachtkonzert

Beitrag von Chris_BLN »

Jupp...

Bild
(http://www.dabmon.de/p/8001/data_analys ... 5-d314/0/1)

In den Nachrichten. Möglicherweise ist die Leitung mit den Nachrichten warum auch immer weg gewesen, so dass dann eine Havarieumschaltung griff, die nicht selbständig zurücksetzt. Ich vermute, dass das Studio ab 2:04 wieder Nachtkonzert gegeben hat, es kam aber nicht mehr durch, weil fest auf B5 umgeschaltet war.

Der Modulationsinhalt auf BR Klassik sieht wieder nach B5 aus, nur komischerweise wieder etwas verschoben:

Bild
(http://www.dabmon.de/p/8001/data_analys ... 5-d315/0/1)

Schauen wir doch mal, was Bayern 2 macht ab 2 Uhr. Die müssten ab 2 Uhr nach der radioJazznacht dabei gewesen sein:

Bild
(http://www.dabmon.de/p/8001/data_analys ... 5-d412/0/1)

Nee, auch nicht. Also auch hier wohl die Havarieschaltung. Das ist auch B5, was man da sieht. Sogar auf die Minute pünktlich im DABmon. Eventuell ist sogar gleich zu Beginn der Nachrichten Stille gewesen und man sieht es im DABmon auf BR Klassik nicht richtig.

Komisch ist erstens, dass das Loch länger dauert und zweitens, dass der Grundpegel während der Stille 12 dB höher ist als bei BR Klassik. Zieht da das Processing von Bayern 2 satte 12 dB hoch? Kann ich mir kaum vorstelllen, so wie das tagsüber klingt, ist die AGC dort, wenn überhaupt, nur mit maximal 2-3 dB unterwegs. Und sehr langsam. Eigentlich brauchen sie die nicht, der BR produziert im Hörfunk ja ordentlich nach R128.

Wir haben also eine andere Form von Störung als vorige Woche, denn da lief ab 2 Uhr munter das Nachtkonzert auf Bayern 2 - offenbar das einzige Programm bundesweit, auf dem es lief. Dort war vorher das Concerto bavarese, wodurch das Loch um 1:27 Uhr nicht auf Bayern 2 übernommen wurde und auch nicht die Umschaltung auf B5 triggern konnte. Die Aussage mit Bayern 2 habe ich inzwischen von einem Hörer und halte sie für glaubwürdig. Ohne diese Aussage wäre ich nicht auf die Idee gekommen, im DABmon bei Bayern 2 nachzuschauen. Aber die Aussage entspricht tatsächlich auch dem, was der DABmon für den 9.3. zeigt:

Bild
(http://www.dabmon.de/p/8001/data_analys ... 5-d412/0/1)

Das ist ab 2:04 definitiv nicht B5, was da auf Bayern 2 lief. Das sieht sehr nach Klassik aus.

Sorry, inzwischen muss ich davon ausgehen, dass da tatsächlich niemand sitzt, der eingreifen könnte. Da sind wohl Schaltraum und Nachtkonzert ohne Personal. Immerhin hat also dort offenbar niemand Stress nachts deswegen. Dafür dürfte der Stress morgen tagsüber umso größer sein. :rolleyes:
Antworten