Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
Jens1978
Beiträge: 734
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von Jens1978 »

dab_4 hat geschrieben: Sa 14. Nov 2020, 07:11
Jens1978 hat geschrieben: Di 3. Nov 2020, 19:10 Das ist doch total sinnfrei. Gerade die Druckangaben sind doch relevant, um den entsprechenden Einfluss nachvollziehen zu können.
Heute gab es Druckangaben! Vielleicht lesen die Seewetterberichtsverantwortlichen hier mit und haben entsprechend gehandelt - Meckern lohnt sich ;)
Heute stimmt's nicht mehr, keinerlei Druckangaben.
QTH: Bremer Umland
Radio Fan
Beiträge: 9580
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von Radio Fan »

Wollte ich mir heute um 8:30 Uhr auf NDR Info Spezial anhören.
Nix kam da, wurde wohl einfach vergessen ? :gruebel:

QTH: Rostock Mitte
RX:Yamaha DAB TunerT-D500, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
TEF 6686, Panasonic RF-D10, Technisat DigiPal DAB+,Sangean DPR76
Mobil: Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ATBB-Flex Dachantenne
dab_4
Beiträge: 251
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von dab_4 »

Radio Fan hat geschrieben: So 15. Nov 2020, 12:20 Wollte ich mir heute um 8:30 Uhr auf NDR Info Spezial anhören.
Nix kam da, wurde wohl einfach vergessen ? :gruebel:
Das war auch schon an den vergangenen Sonntagen so:
Die laufende Sendung "Mikado" wurde um 08:30 Uhr für die Nachrichtensendung unterbrochen - allerdings ohne dass bei NDR Info Spezial statt der Nachrichten eben der Seewetterbericht kam. Vielleicht wird diesbezüglich von einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt einfach zu viel verlangt.
Und übrigens war das mit den gestern früh doch wieder angegebenen Luftdruckwerten von Hochs und Tiefs wohl nur eine zwischenzeitliche Eintagsfliege - heute fehlen solche Angaben wieder. Das liegt aber nicht bei den Rundfunkanstalten, sondern beim Deutschen Wetterdienst.
Jens1978
Beiträge: 734
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von Jens1978 »

Ja, das wird vom DWD so kommen. Aber es macht so keinen Sinn. Ein Seewetterbericht ist eben etwas anderes als ein Wetterbericht in den Allerweltsnachrichten.
Wenn ich solch einen Text als Seewetterberichtswetterlage sehe, wird mir übel:
DWD Wetterlage 15.11.2020 hat geschrieben:Der Einfluss des russischen Hochs reicht bis zum Baltikum. Ein Sturmtief über dem Norden Großbritanniens zieht in die Norwegische See. Ein zugehöriger Ausläufer schwenkt von der Nordsee nordostwärts. Ein nachfolgender Trog erreicht heute Abend von Westen den Ärmelkanal und schwenkt bis Montagmittag nach Dänemark. Ein kräftiges Tief erreicht Montagmittag das Seegebiet westlich von Irland.
In der bisherigen Form wäre der Text deutlich kürzer, mit aber eben sogar mehr und vor allem konkreten Inhalt (wer definiert denn bspw. kräftig?). Hab das mal kurz für die ersten Infos zusammengefasst, da merkt man erstmal was alles jetzt fehlt:
Hoch, Druckangabe(?), Russland, (?verstärkend, abschwächend?) - Morgen: Lage(?), Druckangabe(?)
Sturmtief, Druckangabe (?), Schottland - Morgen: Norwegische See (wo genau?), Druckangabe(?), (Vertiefend/auffüllend??)
Ausläufer, "Nordsee" Genauer Verlauf(?), Druckangabe(?) - Morgen: "nordostwärts", Lage(?), (Vertiefend/auffüllend??)

Das Ganze wie es jetzt übertragen wird ist echt ein Witz und ist was für Blöde. Anscheinend wird der Seewetterbericht jetzt auch auf "leichte Sprache" eingestellt. Müssen sich jetzt also alle an die Sprache der minderbemittelten einstellen oder was? Demnächst kommen auch nur noch Nachrichten in leichter Sprache, damit keiner mehr Angst bekommt. "Der ungeliebte Donald ist nicht lieb und will nicht, dass der alte Joe B. ihn nicht mehr in dem weißen Haus wohnen lässt. Donald findet das gar nicht schön und redet ganz viel und ganz doll schlimme Sachen. Seine Freunde finden das auch nicht schön und sind ganz schön sauer. Der Wetterbericht: Am Morgen wird ganz dolle die Sonne scheinen. Aber später den Regenschirm nicht vergessen, denn dann wird es auch gaaaanz fies nieseln. Merkt man nicht sofort, aber man wird trotzdem richtig fies nass. Gute Naaacht!" :rolleyes: :sneg: :verrueckt:
QTH: Bremer Umland
dab_4
Beiträge: 251
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von dab_4 »

Jens1978 hat geschrieben: So 15. Nov 2020, 22:34 In der bisherigen Form wäre der Text deutlich kürzer, mit aber eben sogar mehr und vor allem konkreten Inhalt (wer definiert denn bspw. kräftig?). Hab das mal kurz für die ersten Infos zusammengefasst, da merkt man erstmal was alles jetzt fehlt:
Hoch, Druckangabe(?),
Heute gibt es wieder die Angabe des Kerndrucks - vielleicht aber nur, weil es sich aktuell um ein "kräftiges" Hoch und ein "Sturmtief" handelt, und in solchen Fällen möchte man die jeweiligen Kerndruckwerte dann wohl doch nicht unter den Tisch fallen lassen. Oder es ist einfach: Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln.
ulionken
Beiträge: 1253
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von ulionken »

Jens1978 hat geschrieben: So 15. Nov 2020, 22:34 Ja, das wird vom DWD so kommen. Aber es macht so keinen Sinn. Ein Seewetterbericht ist eben etwas anderes als ein Wetterbericht in den Allerweltsnachrichten.
Wenn ich solch einen Text als Seewetterberichtswetterlage sehe, wird mir übel:
DWD Wetterlage 15.11.2020 hat geschrieben:Der Einfluss des russischen Hochs reicht bis zum Baltikum. Ein Sturmtief über dem Norden Großbritanniens zieht in die Norwegische See. Ein zugehöriger Ausläufer schwenkt von der Nordsee nordostwärts. Ein nachfolgender Trog erreicht heute Abend von Westen den Ärmelkanal und schwenkt bis Montagmittag nach Dänemark. Ein kräftiges Tief erreicht Montagmittag das Seegebiet westlich von Irland.
In der bisherigen Form wäre der Text deutlich kürzer, mit aber eben sogar mehr und vor allem konkreten Inhalt (wer definiert denn bspw. kräftig?). Hab das mal kurz für die ersten Infos zusammengefasst, da merkt man erstmal was alles jetzt fehlt:
Hoch, Druckangabe(?), Russland, (?verstärkend, abschwächend?) - Morgen: Lage(?), Druckangabe(?)
Sturmtief, Druckangabe (?), Schottland - Morgen: Norwegische See (wo genau?), Druckangabe(?), (Vertiefend/auffüllend??)
Ausläufer, "Nordsee" Genauer Verlauf(?), Druckangabe(?) - Morgen: "nordostwärts", Lage(?), (Vertiefend/auffüllend??)

Das Ganze wie es jetzt übertragen wird ist echt ein Witz und ist was für Blöde.
Das scheint mir auch so. Vor vielen Jahren war ich zweimal wirklich auf den Seewetterbericht angewiesen, damals auf 1269 kHz. Das eine war eine Winter-Zelttour auf Ski in den norwegischen Bergen - da haben wir vor dem Aufstehen um 6:40 gehört, was an Wind und Niederschlag (Schnee) zu erwarten ist, um die nächste Etappe besser zu planen. Der andere Anlass war ein Segeltörn um die dänischen Inseln, da hat der Skipper den Seewetterbericht täglich um 12:40 Uhr eingeschaltet, und wir wussten ziemlich konkret, was an Wind bzw. Sturm zu erwarten war. In beiden Fällen waren die konkreten Angaben zu Luftdruck, Windrichtung und -stärke wirklich nützlich, und so ein DWD-Report aus 2020 wäre zu pauschal und ungenau gewesen.

OK, heute würde man sich um die dänischen Inseln herum via Mobilfunk die Isobarenkarten ansehen. Im Zelt in Norwegen müsste man heute auf eigene Beobachtungen vertrauen oder hoffen, dass man via DAB den Wetterdienst NRK Vær hören kann. Der DWD-Bericht in der aktuellen Form wäre jedenfalls zu ungenau und unspezifisch.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
dab_4
Beiträge: 251
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von dab_4 »

ulionken hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 11:56 In beiden Fällen waren die konkreten Angaben zu Luftdruck, Windrichtung und -stärke wirklich nützlich, und so ein DWD-Report aus 2020 wäre zu pauschal und ungenau gewesen.
Also es ist schon so, dass nach wie vor Windstärke und Windrichtung für Seegebiete vorhergesagt und an Stationen beobachtete Werte von Windstärke, Windrichtung, Temperatur und Luftdruck gemeldet werden.
Das neuerdings beobachtete Manko ist, dass die Kerndruckwerte von Hochs, Tiefs u. Ä. im Rahmen der Beschreibung der Wetterlage fehl(t)en.
ulionken
Beiträge: 1253
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von ulionken »

OK, dann ist die Information grundsätzlich noch vorhanden, aber man müsste sich die Luftdruckverteilung aus den Stationsangaben mit der Seekarte im Kopf (oder vor der Nase) ableiten. Ich fand jedenfalls die Angabe des Kerndrucks eines heranziehenden Tiefdruckgebiets sehr nützlich, um abzuschätzen, wie unangenehm es wird.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
dab_4
Beiträge: 251
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von dab_4 »

ulionken hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 15:02 OK, dann ist die Information grundsätzlich noch vorhanden, aber man müsste sich die Luftdruckverteilung aus den Stationsangaben mit der Seekarte im Kopf (oder vor der Nase) ableiten.
Das geht schlecht bis gar nicht, wenn sich das Hoch oder Tief schwerpunktmäßig über einem Gebiet ohne diejenigen Stationen befindet, für die es im Seewetterbericht Stationsmeldungen gibt, z. B über den Färöer-Inseln.
ulionken hat geschrieben:Ich fand jedenfalls die Angabe des Kerndrucks eines heranziehenden Tiefdruckgebiets sehr nützlich, um abzuschätzen, wie unangenehm es wird.
So ist's.
Manager
Beiträge: 1618
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von Manager »

Der DLF entfernt sich immer mehr von seinem Markenkern. Nach den stündlichen Verkehrsnachrichten fällt nun auch der Seewetterbericht ersatzlos weg. Aber Hauptsache es wird gegendert was das Zeug hält.
Der bisher auf dem Digitalkanal Deutschlandfunk Dokumente und Debatten (Dlf DokDeb) dreimal täglich gesendete Seewetterbericht wird zum 1.3.2023 eingestellt. Damit entfällt auch die Möglichkeit, den Seewetterbericht unter deutschlandradio.de nachzuhören oder sich per Band ansagen zu lassen.
Link ---> https://www.deutschlandradio.de/seewett ... t-100.html

Seewetterbericht (Skaaaaaaagerak :D ) also künftig nur noch beim NDR.
Seewarnnachrichten (Tonne verlöscht :bruell: ) ebenso.
Habakukk
Beiträge: 6366
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von Habakukk »

Hauptsache, die Morgenandacht um 5 nach halb 7 bleibt erhalten. Die gibt mir immer so viel Kraft! :joke:
Ralf
Beiträge: 36
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:20

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von Ralf »

Link ---> https://www.deutschlandradio.de/seewett ... t-100.html

Seewetterbericht (Skaaaaaaagerak :D ) also künftig nur noch beim NDR.
Seewarnnachrichten (Tonne verlöscht :bruell: ) ebenso.
Ich werde Helgoland, den Leuchturm Kiel, Arkona und die „Boddengewässer Ooost“ wirklich vermissen ... :bruell:

Habe es heute im „Journal“ gelesen und war doch schon enttäsucht, dass der DLF jetzt auch den altbewährten Seewetterbericht bei Dokumente und Debatten über Bord wirft.

Mitternachtskrimi, Verkehrsnachrichten, Seewetterbericht - was wird als nächstes gestrichen? Vielleicht die Morgenandacht? :gruebel:

Bei NDR Info Spezial gibt es neben dem Seewetterbericht immerhin noch die Seewarnnachrichten des Seewarndiensts Emden! „Anker mit zehn Längen Kette verloren“ „Leuchttonne ODAS verlöscht“ „Leuchttonne zeitweilig eingezogen“ :bruell:
Zuletzt geändert von Ralf am Fr 27. Jan 2023, 08:20, insgesamt 1-mal geändert.
PAM
Beiträge: 34778
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von PAM »

Ralf hat geschrieben: Do 26. Jan 2023, 21:42[...]Mitternachtskrimi, Verkehrsnachrichten, Seewetterbericht - was wird als nächstes gestrichen? Vielleicht die Morgenandacht? :gruebel: [...]
Die Informationen am Morgen sind bestimmt auch viel zu teuer. :gruebel: Wobei man ohnehin nach 8 Uhr wegschalten kann, weil sich dann komprimiert wiederholt, was in den zwei Stunden zuvor kam.
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum." 🧻
Ralf
Beiträge: 36
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:20

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von Ralf »

PAM hat geschrieben: Fr 27. Jan 2023, 06:23 Wobei man ohnehin nach 8 Uhr wegschalten kann, weil sich dann komprimiert wiederholt, was in den zwei Stunden zuvor kam.
Wobei diese Praktik auch bei anderen öffentlich-rechtlichen Programmen praktiziert wird. Bei SWR 1 BW kommen nachmittags die Wortbeiträge wieder, welche bereits morgens zwischen 05:00 Uhr und 10:00 Uhr gesendet wurden. :rolleyes:

Von der Musikauswahl mal ganz zu schweigen ... ;)
PAM
Beiträge: 34778
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Seewetterbericht: Wetterlage jetzt in ganzen Saetzen

Beitrag von PAM »

Ralf hat geschrieben: Fr 27. Jan 2023, 08:25Wobei diese Praktik auch bei anderen öffentlich-rechtlichen Programmen praktiziert wird. Bei SWR 1 BW kommen nachmittags die Wortbeiträge wieder, welche bereits morgens zwischen 05:00 Uhr und 10:00 Uhr gesendet wurden. :rolleyes:

Von der Musikauswahl mal ganz zu schweigen ... ;)
Dein SWR ist mir jetzt nicht ganz so geläufig. :gruebel: Nun ja, nach zwei Stunden, in denen mich der DLF am Morgen auf Kurs gebracht hatte, kann ich dann ja auch umschalten. So senil bin ich noch nicht, dass ich nach 8 Uhr schon wieder vergessen habe, was vor 1 - 2 Stunden lief.
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum." 🧻
Antworten