Internetradio im Auto

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
Westallgäu
Beiträge: 197
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:43

Internetradio im Auto

Beitrag von Westallgäu »

Eine interessante Alternative falls im Autoradio kein DAB+ Empfänger vorhanden ist: Einfach das Smartphone mit Bluetooth koppeln.
Ich benutze in diesem fall die App PC Radio. Verbraucht wenig Datenvolumen, ca 30 MB pro Stunde. Lässt sich mit meinem Bose Radio direkt am Lenkrad leicht bedienen.
Die Lautstärke sowie die Favoritenliste problemlos zu steuern. Auf meiner Strecke zur Arbeit, Lkrs. Lindau, ca 20 km kein Aussetzer! Auch im nahen Vorarlberg beste Wahl.
Grosser Vorteil: Man ist nicht auf die Ortsüblichen Dudelsender angewiesen. Höre gern mal einen US-Country Sender oder auch mal Latinoklänge aus Südamerika.
Was mein Ihr zu dieser Art Autoradio?
Japhi
Beiträge: 1938
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Japhi »

Funktioniert super, nutze ich aber nur ab und an. Bei mir ist es FMCUBE, also ebenfalls PC Radio. Lässt sich super über die Lenkradfernbedienung steuern, zeigt mir Name und Titel an und klingt bei mittlerer Bitrate meist besser als diverse Bundesmuxsender. Empfangsmäßig im D1-Netz überwiegend ohne Aussetzer.
IMG_20181119_120905.jpg
QTH: Hattingen/NRW 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA-2350P (110/53), Microspot RA-319
Habakukk
Beiträge: 4482
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Habakukk »

Nutze ich in letzter Zeit auch immer häufiger. Funktioniert auch recht gut.

Leider habe ich auf meiner Fahrt zur Arbeit so ziemlich auf der Hälfte der Strecke kein vernünftiges Netz und damit auch kein Internet-Radio. Es funktioniert also wenn ich losfahre für 10 Minuten und bevor ich ankomme für 5 Minuten, dazwischen 5 Minuten Komplettausfall. Ist leider in allen Netzen so, deshalb höre ich auf dem Arbeitsweg kaum Internetradio. Gut, ich bin da auch ziemlich in der Pampas unterwegs, aber es ist halt schade. Auch da wohnen Leute...

Auf der Fahrt nach Rosenheim rüber (vielbefahrene Staatsstraße) gibt es zwischendrin auch Aussetzer, aber insgesamt kann man auf der Strecke recht gut Internetradio hören. Ich würde sagen, 90% der Strecke geht es gut.

Ich nutze verschiedene Apps, u.a. radio.de. Es ist praktisch, wenn man mit der Lenkradfernbedienung zwischen den Favoriten umschalten kann. Alles andere wird von der Bedienung her aber dann echt schwierig.
radiofan20
Beiträge: 10
Registriert: Di 27. Okt 2020, 10:44

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von radiofan20 »

Hallo zusammen!

Ich bin da ganz deiner Meinung. Ein vorhandenes Autoradio ist gar nicht notwendig. Ich höre auch viel lieber Internetradio, da habe ich eine viel größere Senderauswahl. Mein Autorradio ist ja in Bezug auf den Empfang etwas schlecht aufgestellt. Das nervt dann manchmal ganz schön, wenn man keinen guten Sender reinbekommt.

Das Handy per AUX zu verbinden und jeden Sender hören zu können, den man mag, ist wirklich toll. Falls du kein AUX hast, gibt es zum Beispiel auf Amazon super Alternativen. Eine Möglichkeit wäre ein Produkt, dass über den Zigarettenanzünder verwendet wird. Funktioniert super!

LG
Der Grund, wieso jemand beim Radio und eben nicht beim Fernsehen arbeitet, ist oft sehr schnell ersichtlich…:D
Westallgäu
Beiträge: 197
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:43

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Westallgäu »

Nachtrag: Ich nutze das Telekom Netz :dx:
Das muß Kesseln

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Das muß Kesseln »

Fahrt mal in Mecklenburg Vorpommern mit euren Internet Radios übers Land mit dem Telefonica Netz viel Spaß. Selbst die Teledumm ist noch nicht überall bzw auch Vodafone. Das gute an den beiden Netzen es gibt zumindestens meistens 2G. Das ist mit dem Provider Telefonica eine Kathastrophe ständig kein Netz. Gut das es dann Dab+ gibt oder halt noch UKW. Die Zukunft liegt jedenfalls nicht im Internet wenn es später einmal 5G gibt.
Cha
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28
Wohnort: Zittauer Gebirge (Ostsachsen)

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Cha »

Westallgäu hat geschrieben: Do 29. Okt 2020, 09:54 Was mein Ihr zu dieser Art Autoradio?
In deutschen Mobilfunknetzen leider immer noch praktisch kaum brauchbar, zumindest wenn man auch außerhalb von Städten unterwegs ist. Außerorts ständig nur EDGE (zu langsam) oder nur 1 Balken Empfang (zu schwaches Signal) führen zu häufigen Signalabbrüchen.

Wann immer ich Internetradio im Auto probiert habe, hab ich das technisch gesehen so gelöst: FM-Transmitter per Klinkenstecker an Handy angeschlossen, weitestgehend freie UKW-Frequenz am Transmitter eingestellt und die selbe Frequenz am Autoradio eingestellt.
Beiträge: +5070 von MySnip seit 12/2013
casrob90
Beiträge: 78
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:11

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von casrob90 »

Cha hat geschrieben: Sa 31. Okt 2020, 14:56 In deutschen Mobilfunknetzen leider immer noch praktisch kaum brauchbar, zumindest wenn man auch außerhalb von Städten unterwegs ist. Außerorts ständig nur EDGE (zu langsam) oder nur 1 Balken Empfang (zu schwaches Signal) führen zu häufigen Signalabbrüchen.
Das kann man so pauschal nicht sagen.
Meine Erfahrungen dieses Jahr, mit einem Huawei auf LTE festgesetzt im Telekom Netz und via AndroidAuto mit dem Auto Radio verbunden ergab bisher kein Aussetzer.
Egal ob in Ostfriesland oder zwischen der A7 bis zum Fähranleger Nordstrand, sowie auch abseits der A31 Richtung Winterswijk. Dort unterbricht der Datenstrom inzwischen nicht einmal mehr beim Wechsel ins Roaming.

Im neuen Skoda kann es dann nur noch besser werden, die dort eingebaute "Phonebox" soll nicht nur Kontaktlos laden sondern auch das Signal verbessern in Verbindung mit der Dachantenne.
QTH: Herne
DAB: Philips DA9011 I Skoda Octavia iV Columbus I SANGEAN WFR-27C I
Pure Sensia 200D I Silvercrest SIRD 14
Mobil: OnePlus 9 Pro 5G / Telekom
TV: MagentaTV Plus (BigTV/Sky) / Zattoo Premium
Frankfurt
Beiträge: 294
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Frankfurt »

In Deutschland kannst Du mobiles Radio grossflächig nur im Telekom Netz ordentlich Nutzen. O2 und Vodafun gehen im Großraum teilweise, jedoch macht es wirklich keinen Spaß, wenn Du an einigen Ecken kilometerweit keinen durchgehenden Empfang hast. :(
MainMan
Beiträge: 582
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von MainMan »

Westallgäu hat geschrieben: Do 29. Okt 2020, 09:54 Eine interessante Alternative falls im Autoradio kein DAB+ Empfänger vorhanden ist: Einfach das Smartphone mit Bluetooth koppeln.
Mach ich im Firmenwagen genauso. Nutze die Radioplayer App am Smartphone (Vodafone-Netz), der Datenverbrauch ist minimal.
Etwa 25 MB pro Stunde. Und funktioniert in meinem Einzugsgebiet tadellos.
Frankfurt hat geschrieben: Mo 9. Nov 2020, 20:44 In Deutschland kannst Du mobiles Radio grossflächig nur im Telekom Netz ordentlich Nutzen. O2 und Vodafun gehen im Großraum teilweise

So pauschal stimmt das nicht. Im Bereich Südhessen / Ried / Vorderpfalz klappt es via Vodafone durchgehend ohne Abbrüche.
Liegt halt alles in der Rheinebene.
Wenn man mal im Odenwaldkreis oder in der Westpfalz unterwegs ist, sieht das schon anders aus. Außerhalb der Ortschaften gibt es da oft längere Abbrüche.
Dort sind UKW und DAB+ mobil alternativlos.
mkey
Beiträge: 41
Registriert: Mo 2. Mär 2020, 14:51

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von mkey »

Ich benutze die TuneIn App, welche direkt im Volvo Bedientablet installiert werden kann. Sobald ich mich ins Auto setze wird sofort Tethering aktiviert. Nach ca. 30 Sekunden läuft dann allerlei Internetradio grundsätzlich stabil. Bei meiner Fahrt an den Lago di Lei brach das Signal nur einmal kurz weg, als das Handy mangels Alternativen auf das italienische Netz wechselte. Ansonsten kann ich quasi überall problemlos Internetradio hören. Wobei ich fairnesshalber zugeben muss, dass bei mir im Auto die meiste Zeit eh SRF 3 oder Spotify läuft.
Das muß Kesseln

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Das muß Kesseln »

Man kann nicht pauschal sagen das die Telekom das beste Netz hat. Aber zumindestens auf den Autobahnen sollte Telekom und Vodafone besser als Telefonica laufen. Wobei Telefonica wenn sie LTE Netz haben besser als die Konkurrenz sind von der Geschwindigkeit. Internet im Auto ist am besten per Dachantenne machbar. Ansonsten würde ich immer Dab+ vorziehen bevor man doppelt zahlen muss. Gut wenn man einen Sender hört mit der eigenen App zum Sender passt es. Allerdings würde ich niemals mehr Radioplayer.de installieren.
RC23
Beiträge: 1
Registriert: Di 16. Nov 2021, 20:50

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von RC23 »

Bin Neueinsteiger mit Internetradio. Es gibt inzwischen nachrüstbare Autodachantennen für mobiles Internet. Bringt diese Lösung spürbare Verbesserungen beim Internet-Empfang?
casrob90
Beiträge: 78
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:11

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von casrob90 »

Ich habe zwar keine Nachrüstlösung, aber das bei mir verbaute QI-Ladefeld für das Smartphone ist mit der Dachantenne auf dem Auto verbunden.
Lege ich das Smartphone hier rein habe ich meist 1 Balken mehr als vorher wenn ich es so im Auto halte oder in die Konsole lege.
QTH: Herne
DAB: Philips DA9011 I Skoda Octavia iV Columbus I SANGEAN WFR-27C I
Pure Sensia 200D I Silvercrest SIRD 14
Mobil: OnePlus 9 Pro 5G / Telekom
TV: MagentaTV Plus (BigTV/Sky) / Zattoo Premium
Hallenser
Beiträge: 528
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Hallenser »

Eine Dachantenne braucht es meiner Meinung nach nicht,wichtiger ist ein Handy (Android) was sich auf LTE only (per App beispielsweise)stellen lässt und somit kein Fallback ins GSM Netz stattfindet. Somit bleibt LTE auch bei schwachen Empfang erhalten und die Datenrate reicht auch für mobiles Webradio via Tune-in zum Beispiel. Ich nutze mobiles Webradio schon einige Jahre im Telekomnetz in Verbindung mit einem Samsung Galaxy S7,mobile Aussetzer habe ich damit sehr,sehr selten. Maximal wenn es sehr ländlich wird. Aber man muss schauen welches Netz in der eigenen Umgebung die beste Abdeckung hat.Zudem sollte das Handy irgendwo im Bereich der Lüftung oder im Bereich der Frontscheibe angebracht sein,keinesfalls in die Mittelkonsole legen.
Antworten