Radio Luxemburg Früher.

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
Winterkönig
Beiträge: 262
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von Winterkönig »

DB1BMN hat geschrieben:
Sa 29. Aug 2020, 21:13
Cool, mit Quarz sogar!
Ich hatte mir schon so gedacht, dass die nen Festfrequenzoszillator eingebaut haben, dachte aber eher an ne LC-Schwingkreis höher Güte oder evtl. AFC, die ihn auf den Träger zieht.

Vielleicht hol ich mir vom nächsten Flohmarkt nen Telefunken Bajazzo.
Meine Oma hatte so einen mit der grünen Luxemburg Taste. Ist aber leider vor ca. 15 Jahren entsorgt worden. :heul:
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

DB1BMN
Beiträge: 1208
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von DB1BMN »

Wofür diente eigentlich die "Briefumschlag-Taste" am Bajazzo?

DB1BMN
Beiträge: 1208
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von DB1BMN »

Weiß denn wirklich niemand, wofür die Taste mit dem Briefumschlag da ist? :-(

Jelvert
Beiträge: 150
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:23

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von Jelvert »

DB1BMN hat geschrieben:
Mo 31. Aug 2020, 12:21
Weiß denn wirklich niemand, wofür die Taste mit dem Briefumschlag da ist? :-(
So ein Gerät?
http://www.ukwfm.de/te/te025.html

Dort steht auch was die Briefumschlag-Taste für eine Bedeutung hat.

DB1BMN
Beiträge: 1208
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von DB1BMN »

Im Ernst, AFC?
Wer kommt denn bitteschön auf so ne bescheuerte Idee?

Japhi
Beiträge: 665
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 45529 Hattingen

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von Japhi »

Das wird wohl auch keinen Briefumschlag darstellen sollen, sondern die Frequenzmitte.
QTH: Hattingen-Rauendahl (NRW)
Dacia MediaNav, Degen DE1103 (82/56), Sony XDR-S3HD, Albrecht DR70, Sangean DPR64

DB1BMN
Beiträge: 1208
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von DB1BMN »

Zeigt das mal in deinem Verwandschaftskreis rum.

Japhi
Beiträge: 665
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 45529 Hattingen

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von Japhi »

Ach, nicht mal ich wäre ohne die Info drauf gekommen, dass der Briefumschlag die Frequenzmitte darstellen soll. An die AFC denkt da doch keiner.
QTH: Hattingen-Rauendahl (NRW)
Dacia MediaNav, Degen DE1103 (82/56), Sony XDR-S3HD, Albrecht DR70, Sangean DPR64

Radio Fan
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von Radio Fan »

Es gibt da aber auch Geräte wo AFC auf der Taste steht. 😇

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Peaq PDR050, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

HAL9000
Beiträge: 210
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:38
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von HAL9000 »

Winterkönig hat geschrieben:
So 30. Aug 2020, 14:28

Meine Oma hatte so einen mit der grünen Luxemburg Taste. Ist aber leider vor ca. 15 Jahren entsorgt worden. :heul:
Wer, die Oma...? :bruell:
Ant: Humax 80cm Sat auf Stab USALS PolarMount- Rotor, UKW-Antenne 14 El. Kompaß @ Rotor
RX: microtelecom PERSEUS & microtelecom FM+
KFZ: Alpine i902D-G6

DB1BMN
Beiträge: 1208
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von DB1BMN »

Ja, so ist das mit Symbolen.
Meine Oma denkt, dass das Strahlenschutzzeichen "Vorsicht Lüfter!" heißt und dass man bei Super Mario auf Frikadellen-Brötchen springen muss.

Winterkönig
Beiträge: 262
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von Winterkönig »

HAL9000 hat geschrieben:
Di 1. Sep 2020, 08:25
Winterkönig hat geschrieben:
So 30. Aug 2020, 14:28

Meine Oma hatte so einen mit der grünen Luxemburg Taste. Ist aber leider vor ca. 15 Jahren entsorgt worden. :heul:
Wer, die Oma...? :bruell:
Die auch. :heul:
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

HAL9000
Beiträge: 210
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:38
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von HAL9000 »

Das is übel
Ant: Humax 80cm Sat auf Stab USALS PolarMount- Rotor, UKW-Antenne 14 El. Kompaß @ Rotor
RX: microtelecom PERSEUS & microtelecom FM+
KFZ: Alpine i902D-G6

hit24_for_ever
Beiträge: 81
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:30

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von hit24_for_ever »

Das gab es auch für die SR Europawelle Saar. Den Golf Europa von ITT.
Auf die goldene Europa-Taste war die 1422 kHz vorprogrammiert.
Diese ließ sich aber meines Wissens nach in einem gewissen Bereich verstellen.

Manager
Beiträge: 621
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Radio Luxemburg Früher.

Beitrag von Manager »

hit24_for_ever hat geschrieben:
Di 1. Sep 2020, 20:15
Das gab es auch für die SR Europawelle Saar. Den Golf Europa von ITT.
Auf die goldene Europa-Taste war die 1422 kHz vorprogrammiert.
Diese ließ sich aber meines Wissens nach in einem gewissen Bereich verstellen.
Ja, mit einem mitgelieferten blauen Kunststoff Schlüssel konnte man nachjustieren.
Hab mal aus Spaß von 1421 kHz (Europawelle Saar) auf 1439 kHz (RTL) verstellt. Hat dann 10 Minuten gedauert bis mein Vater das gemerkt hat. Danach gab es mächtig Ärger. :D

Antworten