RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
Zwitscherhäuschen
Beiträge: 29
Registriert: Do 30. Jul 2020, 18:30

RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von Zwitscherhäuschen »

Ich freue mich sehr auf die Rückkehr von "Radio Luxemburg" auf die nationale Bühne. Welche inhaltlichen Erwartungen habt Ihr an den Sender?

HAL9000
Beiträge: 210
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:38
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von HAL9000 »

Ehrliche Antwort? Null...

Ich habe das Programm auch einst geliebt, bis man all die Moderatoren und Sendungen aus Luxemburg abgezogen und nach Berlin verfrachtet hat. Der Oldiesender, die größten Hits mit Gefühl blablabla.
Die Zeiten des einstmals genialen Familienprogramms sind ein für allemal Geschichte und nur noch ein Teil unserer Erinnerungen. Es werden nie wieder ein Jochen Pützenbacher, eine Helga Guitton "EIn Tag wie kein anderer" spielen. Rainer Holbe erzählt keine "Unglaublichen Geschichten" mehr und Frank Elstner bringt keine "Großen Acht" mehr.
RTL wird ein Hintergrund- Dudelsender sein, der einen Geräuschteppich liefert. Sonst nichts...
Ant: Humax 80cm Sat auf Stab USALS PolarMount- Rotor, UKW-Antenne 14 El. Kompaß @ Rotor
RX: microtelecom PERSEUS & microtelecom FM+
KFZ: Alpine i902D-G6

RF_NWD
Beiträge: 797
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von RF_NWD »

"inhaltliche" Erwartungen an RTL ?
Schließe mich dem vorhergehenden Beitrag an.: = 0.
Kann das natürlich nur an der aktuellen Wahrnehmung der Marke RTL im TV- und Hörfunkbereich festmachen.
RTL 89,0 ist schnell gefahrenes Hitradio für junge Prolls.
Dafür bin ich mindestens 20 Jahre zu alt. Gehöre damit aber auch nicht zu deren Zielgruppe. Kann mir also völlig egal sein.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Dudelsack
Beiträge: 833
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von Dudelsack »

Zwitscherhäuschen hat geschrieben:
Do 13. Aug 2020, 02:16
Welche inhaltlichen Erwartungen habt Ihr an den Sender?
Entschuldige bitte, aber ich denke, die Frage ist falsch formuliert und müsste eher lauten, ob wir überhaupt irgendwelche Erwartungen an den Sender haben. Diese Frage würde ich dann mit einem "Nein" beantworten.
HAL9000 hat geschrieben:
Do 13. Aug 2020, 08:07


Ich habe das Programm auch einst geliebt, bis man all die Moderatoren und Sendungen aus Luxemburg abgezogen und nach Berlin verfrachtet hat. Der Oldiesender, die größten Hits mit Gefühl blablabla.
Das kam aber auch noch alles aus Luxemburg. Zuletzt hatte man sich "Die besten Hits aller Zeiten" auf die Fahnen geschrieben, bevor man 2015 tatsächlich nach Berlin zog.
HAL9000 hat geschrieben:
Do 13. Aug 2020, 08:07

Die Zeiten des einstmals genialen Familienprogramms sind ein für allemal Geschichte und nur noch ein Teil unserer Erinnerungen
Eben! RTL zehrt hier lediglich von seinem Namen und der Tradition. Wäre der Sender in früheren Jahren nicht so legendär gewesen, gäbe es ihn wohl längst nicht mehr. Das, was da ab Oktober auf DAB+ starten soll, ist zwar der direkte Nachfolger von Radio Luxemburg, hat aber programmlich nichts mehr damit zu tun. Das ist so ähnlich wie mit traditionsreichen Elektromarken wie Grundig, die außer dem guten Namen auch nichts mehr von früher bewahrt haben.

Japhi
Beiträge: 665
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 45529 Hattingen

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von Japhi »

Am Programm wird sich nichts ändern. Arno und die Kichertanten, Voicetracking und die größten Dudelhits funktionieren doch super.
QTH: Hattingen-Rauendahl (NRW)
Dacia MediaNav, Degen DE1103 (82/56), Sony XDR-S3HD, Albrecht DR70, Sangean DPR64

DH0GHU
Beiträge: 1277
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von DH0GHU »

Zwitscherhäuschen hat geschrieben:
Do 13. Aug 2020, 02:16
Ich freue mich sehr auf die Rückkehr von "Radio Luxemburg" auf die nationale Bühne. Welche inhaltlichen Erwartungen habt Ihr an den Sender?
Ich erwarte, dass das ein großes Zugpferd wird, da es sich mittlerweile um einen austauschbaren, beliebigen Hitdudler handelt. Genau das also, was die breite Masse wünscht (außer wenn sie breit ist, dann braucht sie chilligere Klänge). Denn genau das bietet bundesweites Radio bis jetzt nicht. Auf 5C gibt es keinen "üblen" Hitdudler, wie wir ihn von den UKW-Platzhirschen kennen. Genau davon kommen nun mindestens zwei, was insbesondere jene Hörer, die öfters über Sendegebietsgrenzen hinweg unterwegs sind, freuen dürfte.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3041
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von Spacelab »

So eine frage darfst du hier im Forum nicht stellen. Hier sind naturgemäß die (im besten Sinne des Wortes!) "Freaks" die noch wirklich bewusst Radio hören. Da passt so ein Programm wie RTL Radio natürlich nicht ins Bild. Für Otto Normalo dürfte RTL Radio aber ein echtes Zugpferd sein. Es tut keinem weh. Man kann es also Problemlos als Hintergrundgeräusch im Büro laufen lassen, im Auto um in den paar Minuten Autofahrt was bekanntes zu hören wo man vielleicht noch mit pfeifen kann... Und nicht zu vergessen: RTL ist eine extrem bekannte Marke!

Den Vergleich mit "Radio Luxemburg" kannst du übrigens getrost stecken lassen. Das aktuelle RTL hat damit überhaupt gar nichts zu tun. In manchen Foren liest man "zum Glück". Und wenn ich mal ganz ehrlich bin und mir heute noch alte Aufnahmen von Radio Luxemburg anhöre, so prall war das Programm wirklich nicht. Man muss die rosarote "Damals war alles besser" Brille absetzen und bedenken das Radio Luxemburg lediglich der Einäugige unter den Blinden war. Außer vielleicht noch der Europawelle Saar war es doch extrem lahm und trostlos im Radio. Jetzt mal von ganz ganz wenigen einzelnen Sendungen abgesehen.

Staumelder
Beiträge: 217
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von Staumelder »

RTL kann Dank Bekanntheitsgrad Radio und TV wunderbar crosspromoten. Arno hier, Jauch da. Unter dem Strich wird es funktionieren. Mit dem alten Radio Luxemburg wird das Ganze nichts zu tun haben. So schön die Zeiten auch waren (ich kenne das Programm aus ca. 1986-1987) wird man heute kaum noch Hörer damit gewinnen. Arno und die Kichertanten im Superdupermix fasst das was wir bekommen ganz gut zusammen.
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Skoda Octavia III Amundsen (2017) ● DVB-S2 ● DAB+ ● Log-Blog

HAL9000
Beiträge: 210
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:38
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von HAL9000 »

Spacelab hat geschrieben:
Do 13. Aug 2020, 11:10
...Man muss die rosarote "Damals war alles besser" Brille absetzen und bedenken das Radio Luxemburg lediglich der Einäugige unter den Blinden war. Außer vielleicht noch der Europawelle Saar war es doch extrem lahm und trostlos im Radio...
Du musst DAS Programm von Radio Luxemburg, das man auf manchen Radios noch mit der "grünen Luxemburg- Taste" auf KW aufrufen konnte, in Relation zu den damals üblichen Schnarchsendern (aka: Beamtenfunk) setzen. Und da war RTL eine Wohltat.
Klar gabs auch immer mal Sendungen, die dann ausserhalb meiner Grenzen unterwegs war (u.a. die Volksmusik mit Edy Irgendwas am Sonntag Nachmittag(?)). Aber im Großen und Ganzen war das schon was besonderes.
Ant: Humax 80cm Sat auf Stab USALS PolarMount- Rotor, UKW-Antenne 14 El. Kompaß @ Rotor
RX: microtelecom PERSEUS & microtelecom FM+
KFZ: Alpine i902D-G6

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3041
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von Spacelab »

Das ist ja genau das was ich meinte. Damals war Radio Luxemburg etwas besonderes. Heute würde man damit keinen mehr hinter dem Ofen hervorlocken. Sogar die Macher haben ja in etlichen Reportagen selbst gesagt das sich das Programm zu tode gelaufen hatte und nicht mehr zeitgemäß war.

Winterkönig
Beiträge: 262
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von Winterkönig »

Erwarten tue ich nichts mehr vom Programm. Die Zeit von RTL Radio war doch eigentlich schon gesegnet wie man sich fürs Fernsehen entschieden hat.
Auch wurde dass Programm doch entbehrlich als auch in Deutschland der Private Hörfunk einzog die auf UKW bis ende der 90er auch unterhaltsamen Rundfunk machten. Heute dudeln sie fast alle.

Und genau deswegen frage ich mich ob RTL Radio nun wirklich zum Zugpferd für DAB+ werden kann, mit dem Programm? Wieso sollte einer der schon auf UKW sein Dudelprogramm hat wegen einen anderen Dudelproramm auf DAB+ umschalten?
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

DH0GHU
Beiträge: 1277
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von DH0GHU »

Winterkönig hat geschrieben:
Fr 14. Aug 2020, 10:47
Wieso sollte einer der schon auf UKW sein Dudelprogramm hat wegen einen anderen Dudelproramm auf DAB+ umschalten?
Weil das auch noch 50 km hinter der Landesgrenze funktioniert. Es gibt bisher keinen bundesweiten klassischen Hitdudler.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Zwitscherhäuschen
Beiträge: 29
Registriert: Do 30. Jul 2020, 18:30

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von Zwitscherhäuschen »

Nur ein Einwurf: In Ländern mit nationalen Kommerzsendern gibt es tolle Programme. Schaut nach Italien oder in die Niederlande.

In diesem Forum sind ja viele Schwarzseher unterwegs.

ulionken
Beiträge: 445
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von ulionken »

DH0GHU hat geschrieben:
Fr 14. Aug 2020, 14:44
Winterkönig hat geschrieben:
Fr 14. Aug 2020, 10:47
Wieso sollte einer der schon auf UKW sein Dudelprogramm hat wegen einen anderen Dudelproramm auf DAB+ umschalten?
Weil das auch noch 50 km hinter der Landesgrenze funktioniert. Es gibt bisher keinen bundesweiten klassischen Hitdudler.
Dann müsste das Dudelprogramm auf DAB+ aber in irgendeiner Form attraktiver sein als die regionalen Dudelprogramme auf UKW, die sich für mich zu einem grossen Anteil als beliebig austauschbar anhören. Wenn es tatsächlich einen Anreiz gibt, genau diesen Hitdudler einzuschalten, dann könnte es auf Grund der Masse an Hörern tatsächlich Zugkraft entwickeln - da müsste RTL aber schon noch etwas verändern. Ich werde das Programm zwar nie hören, aber kann das Argument nachvollziehen, wenn ich an die Programme des Dlf auf dem Bundesmux 1 denke, für die es regional keinen Ersatz gibt.

RTL war vor ein paar Jahrzehnten in der Tat deutlich anders als heute: Ich durfte es mehrmals beim Jobben in den Semesterferien in einem Betrieb an der Stadtgrenze Köln/Leverkusen erleben. Die Kollegen hatten dort ein altes Röhrenradio mit einer Wurfantenne versehen, die weit oben an der nördlichen Fensterfront des Technikumsgebäudes angebracht war. Trotz der ungünstigen Lage (RTL kam ja aus Südwesten) spielte das Programm auf 97.0 MHz in technisch einwandfreier Qualität. Das war natürlich noch vor dem Zufunzeln dieser Frequenz als Folge des Frequenzplans GE84: Bonn 96.9 MHz wurde im finalen GE84 noch verhindert, aber heute sendet dort Radio Berg aus Leverkusen-Opladen. Damals war das RTL-Programm jedenfalls noch einfallsreich moderiert, die Nachrichten waren aktuell und die Werbung nicht allzu störend. Ich hätte zwar lieber SWF3 gehört, aber so schlimm war es dann trotz der für meinen Geschmack suboptimalen Musik auch nicht...

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

Zwitscherhäuschen
Beiträge: 29
Registriert: Do 30. Jul 2020, 18:30

Re: RTL ab dem 01.10.2020 (nach Aufschaltung von DAB+)

Beitrag von Zwitscherhäuschen »

Lasst sie erst mal machen. Und nicht die Allianz RTL TV - RTL Radio unterschätzen. Da lässt sich programmlich viel bündeln und wunderbar crossmedial bewerben. Die RTL Gruppe setzt im Jahr fast 7 Mrd. um. Da werden sie auch wissen, was sie tun müssen, um RTL auf dem nationalen Ausspielweg DAB+ zum Erfolg zu führen.

Antworten