Umfrage zu Verkehrshinweisen im Deutschlandfunk

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
Ingo-GL
Beiträge: 37
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: Umfrage zu Verkehrshinweisen im Deutschlandfunk

Beitrag von Ingo-GL » So 2. Feb 2020, 20:28

Kleine Anekdote noch:
Am Samstag, dem 1. 2. um 00:05 Uhr nach den ersten Nachrichten ohne Verkehrsfunk gab es eine verdächtig lange Phase der Stille bevor dann der Opener für den Mitternachts-Krimi startete. Ob da wohl jemand den geänderten Ablauf noch nicht verinnerlicht hatte?

Dudelsack
Beiträge: 551
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: Umfrage zu Verkehrshinweisen im Deutschlandfunk

Beitrag von Dudelsack » So 2. Feb 2020, 21:24

Ach was! Das war die Schweigeminute für den Verkehrsfunk.

rolling_stone
Beiträge: 136
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:58

Re: Umfrage zu Verkehrshinweisen im Deutschlandfunk

Beitrag von rolling_stone » Mo 3. Feb 2020, 12:57

Dudelsack hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 21:24
Ach was! Das war die Schweigeminute für den Verkehrsfunk.
Eine nette Idee übrigens. Auch in der Hörspielsendung am Samstag, nach der Gefahrenmeldungscollage am Schluss bis zu den Nachrchten immerhin 16 Minuten eines gewissen Kraftwerk-Klassikers (die originale Album-Version) zu senden, war ein würdiger Abschied.

MainMan
Beiträge: 302
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Umfrage zu Verkehrshinweisen im Deutschlandfunk

Beitrag von MainMan » Mo 3. Feb 2020, 14:19

Das TP-Flag wurde auf UKW 98,7 / Grosser Feldberg abgeschaltet.

rolling_stone
Beiträge: 136
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:58

Re: Umfrage zu Verkehrshinweisen im Deutschlandfunk

Beitrag von rolling_stone » Di 4. Feb 2020, 08:09

sn0 hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 21:01
Wenn ich dich richtig einschätze, liegt es bei dir ehr daran das du wohl möglich gar kein Smartphone-Nutzer bist sondern lieber deinen "alten Knochen" verwendest mit dem du nichts weiter machst als nur zu Telefonieren?

Denn eigentlich lenkt einem das Navi im Smartphone nicht mehr ab als herkömmliche Navigationsgeräte das tun würden. Das einzige was halt sein kann ist das Push-Nachrichten wie z.B. eingehende E-Mails, WhatsApp oder Newsticker-Meldungen kurz eingeblendet werden, die kann man halt abschalten oder ignorieren.

Was die "Gebühren" angeht: Mobilfunktarife mit ein bisschen Datenvolumen welches für Navigation dicke ausreicht, gibt es übrigens mittlerweile schon ab 3-4€ monatlich.
sn0, was die Häufigkeit der Nutzung eines Smartphones angeht, ich benutze in der Tat im täglichen Gebrauch hauptsächlich den von dir angesprochenen Knochen, aber wenn ich in mir unbekannten Städten unterwegs bin, wird in der Tat mal ein Smartphone zur besseren Kenntnis des örtlichen ÖPNV herangezogen.
Was die Ablenkung durch Navi /Smartphone während der Fahrt angeht, man begeht eine Ordnungswidrigkeit, wenn man dabei erwischt wird, dass das Ding während der Fahrt bedient wird. In der Regel brauche ich mein Navi nur vor der Fahrt mal einzustellen und gut ist. Wenn ich doch mal etwas umändern muss, steuere ich bei Autobahnen entweder den nächsten Parkplatz an oder fahre über Land auch mal in eine Ausweiche und halte an. Bei mir kommt allerdings noch hinzu, dass ich wegen meiner Körperbehinderung mein Auto inkl. Gasgebn und Bremsen nur per Hand bedienen kann und jeder Tippvorgang sich sofort auf meine Fahrweise auswirken würde. Deswegen klinge ich bei solchen Sachen vielleicht etwas kritischer als andere, nichts für ungut. :-)

Antworten