Konzept eines Privatradios

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
iro
Beiträge: 449
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Konzept eines Privatradios

Beitrag von iro » Di 14. Mai 2019, 13:31

Felix II hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 13:06
Ja genau. Das würde ich gerne mal mit dir im Blindtest nachprüfen - ich garantiere Dir das du dem Unterschied zu flac oder wav nicht raushörst.
Ich meinte eine *gute* Anlage ;)
Den Blindtest machen wir dann im Bootshaus in Kölle, dort steht eine Function-One. Ich garantiere Dir: Du wirst das mp3 sofort erkennen. Alternativ: das Gewölbe in Köln mit ebenfalls Soundsystem vom allerfeinsten.
Felix II hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 13:06
Nein, sowas nennt man Abwechslung.
Also das Gegenteil vom geclaimten "echte Abwechslung". :D

Antworten