Programmwechsel im Rhein- / Südhessen-Multiplex auf DAB+

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
Antworten
Eckhard.
Beiträge: 221
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Programmwechsel im Rhein- / Südhessen-Multiplex auf DAB+

Beitrag von Eckhard. » Do 28. Mär 2019, 15:23

Schon heute nachmittag hat er stattgefunden, der vereinbarte (aber nervige) vierteljährliche Programmwechsel auf dem (noch) 11C Multiplex Rhein-Main / Südhessen - Bis Ende Juni 2019 nun also wieder Radio Ruesselsheim statt der RheinWelle 92,5 Wiesbaden / Mainz. Ab 02. April nachmittags findet sich der gesamte Multiplex Rhein-Main / Südhessen dann auf 12C wieder.

Das Programm von RheinWelle ist selbstverständlich auch weiterhin "LIVE" aus den Studios in Wiesbaden über UKW und weltweit als web-stream zu hören !! Nixx da mit "Konservenprogramm" aus Computer wie bei manchen Kollegen !! (Sorry an den Admin: Der Hinweis musste sein. Danke ;) )
*** In diesem Sinne "stay tuned 92.5 FM Wiesbaden/Mainz" ***
*** Homepage - Livestream 128 kbps - Video - Sendungen ***

*** RheinWelle 92,5 – ab 01.01.2020 auch wieder im DigitalRadio DAB+ / Kanal 12C ***
-

Harald P.
Beiträge: 47
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:46

Re: Programmwechsel im Rhein- / Südhessen-Multiplex auf DAB+

Beitrag von Harald P. » Mo 1. Apr 2019, 08:28

Es wird Zeit, dass dieses unsägliche Wechselspiel ein Ende findet. So schafft man jedenfalls keine Hörerbindung. Die einen wechseln vierteljährlich, die anderen halbjährlich, furchtbar :mad:

Eckhard.
Beiträge: 221
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: Programmwechsel im Rhein- / Südhessen-Multiplex auf DAB+

Beitrag von Eckhard. » Mo 1. Apr 2019, 10:44

Dieser unsinnige Wechsel jedes halbe Jahr war ausdrücklicher Wunsch des "Technikers" von Radio X (wegen gewünschter "Hörerbindung") und RAdAR stimmte befehlsgemäss zu. :sneg: Ergebnis = jedes Mal am 30.06. die Verabschiedung: "Das war es für dieses Jahr, wir hören uns dann am 01. Januar wieder (soviel zur Hörerbindung :rolleyes: ). - Insgesamt stehen für die NKLs nur jeweils zwei Programmplätze zur Verfügung (sowohl für die vier NKLs in Hessen Süd als auch für die drei NKLs in Hessen Nord) und solange in Darmstadt kein Stadtsender aktiv ist, wird sich daran in Hessen Süd erst einmal auch u.a. aus technischen Gründen nichts ändern.

Habakukk
Beiträge: 1496
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Programmwechsel im Rhein- / Südhessen-Multiplex auf DAB+

Beitrag von Habakukk » Mo 1. Apr 2019, 11:04

Mit EEP4-A könnten alle 4 NKLs zugleich und mit unveränderter Datenrate von 72kbps senden. Klar ist das kein besonders guter Fehlerschutz mehr, aber das dürfte immer noch locker reichen, dass die Versorgung deutlich besser wäre als über UKW.
Mit EEP3-B wäre der Empfang etwas stabiler und es wären trotzdem noch 4 x 64kbps drin. In München sendet z.B. das Ausbildungsradio M94.5 mit EEP3-B, das funktioniert gut und macht sich lediglich im Randbereich bemerkbar.

Als Kompromiss könnte man das Wechselspielchen auch beibehalten, aber nicht mit einer kompletten Abschaltung, sondern halt mit wechselnder schlechterer Audioqualität, also z.B. 2 x 64kbps und 2 x 32kbps bei EEP3-A.

Dafür bräuchte es halt etwas mehr Flexibilität. Dafür könnten eben alle auf Sendung bleiben.

Eckhard.
Beiträge: 221
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Programmwechsel im Rhein-Main / Südhessen-Multiplex auf DAB+

Beitrag von Eckhard. » Fr 5. Apr 2019, 15:41

Habakukk hat geschrieben:
Mo 1. Apr 2019, 11:04
.. Mit EEP4-A könnten alle 4 NKLs zugleich und mit unveränderter Datenrate von 72kbps senden.
Danke für die berechtigten Vorschläge. Selbstverständlich gibt es technische Möglichkeiten z.B. mit geändertem Fehlerschutz und / oder geänderter kbps die Möglichkeit zu schaffen, alle vier NKLs gleichzeitig senden zu lassen. Insgesamt stehen 72 CUs auf jedem der beiden Programmplätze zur Verfügung, mehr wird es nicht geben. Sicherlich könnte man auch mit 2 x 36 CUs und EEP4-A pro Programmplatz arbeiten und so mit unveränderter Datenrate von 72kbps je zwei Programme senden. Mindestens zwei NKLs wären positiv begeistert. Nur können die NKLs dies nicht selbst entscheiden. Insgesamt reduziert sich bei nur geändertem Fehlerschutz dann aber die Reichweite.

Ein Hauptproblem ist der fehlende Stadtsender für Darmstadt ohne den z.B. bei einem geänderten Fehlerschutz der Empfang in der Darmstädter innenstadt noch schlechter wird, als er heute teilweise schon ist. Von den energischen Protesten mindestens eines NKLs bei Verringerung der CUs und der Reichweite will ich hier garnichts schreiben. Ein ähnliches "Stadtsender-Problem" gibt sich übrigens ebenfalls beim 6A Hessen-Nord in Marburg, auch wenn dort noch andere Dinge dazu kommen.

Da ein 12C-Stadtsender für Darmstadt zwar im Gespräch ist, aber eigentlich alle Anbieter den dann erhöhten Kosten zustimmen müssen, kann es auch noch eine Weile dauern, bis dort was passiert. Solange müssen wir leider mit der temporären Splittung leben. Erst dann kann und wird über die Änderung der CUs und des Fehlerschutzes und der dann möglichen gleichzeitigen ständigen Ausstrahlung aller vier NKLs nachgedacht werden.

Eckhard.
Beiträge: 221
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Programmwechsel im Multiplex Hessen-Sued auf DAB+ 12C

Beitrag von Eckhard. » Fr 28. Jun 2019, 12:00

... und wieder hat er stattgefunden, der "grosse" Programmwechsel bei den NKLs auf DAB+ Hessen-Süd 12C.
Pünktlich um 12:00 Uhr übernahmen RheinWelle 92,5 Wiesbaden den Programmplatz von Radio Rüsselsheim (die sind dann ab 01.10. wieder dran) und RAdAR Darmstadt den Platz von radioX Frankfurt / M.(ist ab 01.01.2020 wieder auf 12C zu hören)
*** In diesem Sinne "stay tuned 92.5 FM Wiesbaden/Mainz" ***
*** Homepage - Livestream 128 kbps - Video - Sendungen ***

*** RheinWelle 92,5 – ab 01.01.2020 auch wieder im DigitalRadio DAB+ / Kanal 12C ***
-

Eckhard.
Beiträge: 221
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Programmwechsel im Rhein- / Südhessen-Multiplex auf DAB+

Beitrag von Eckhard. » Mo 30. Sep 2019, 14:07

Hallo Runde,
die vierteljaehrliche Umschaltung DAB+ auf 12C Hessen-Sued von RheinWelle 92,5 auf Radio (K2R) Ruesselsheim ist heute Punkt 12:00 Uhr erfolgt. RAdAR aus Darmstadt laeuft noch bis Ende des Jahres, dann kommen wieder die Frankfurter von radioX für ein halbes Jahr zum Zuge.

Antworten