Internetradio im Auto

Werbe- und Austauschplattform für Radiobegeisterte - Tipps zum Reinhören!
Frankfurt
Beiträge: 313
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Frankfurt »

Meine Erfahrungen sind, daß es einzig im Telekom Netz mit dem Streaming Spaß macht. Egal aber ob Video oder Audio :)
Vodafone hat selbst auf Autobahnen wie der A5 dicke LTE Lücken :gruebel: dürfte laut Versorgungsvorschriften eigentlich nicht sein.
O2 im Auto kann man großteils knicken. Ist halt ein Fußgängernetz, Strassenversorgung kommt meist nur aus den Städten heraus. Mag im Ballungsraum ausreichen. Aber ansonsten gibt es weite GSM only Flächen. Dann wünscht man sich schnell DAB herbei :dx:
zerobase now
Beiträge: 2980
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von zerobase now »

Also hier im Nordwesten von NRW funktioniert es mit dem Telefonica Netz von Aldi meist relativ aussetzerfrei. Allerdings gibt es auch hier ein paar Stellen, wo mal ein Abbruch stattfinden kann. In einigen Gegenden gibt es auch gar kein LTE. Allerdings werden diese immer weniger. Zumindest entlang der Landstraßen hatte ich noch keine Probleme.
Allerdings reicht mir im Auto auch DAB+ völlig aus. Bei über 80 Programmen (inkl. NL) findet man immer was.
Rheinländer
Beiträge: 148
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 18:22

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Rheinländer »

ich höre meist via digitaly importet Radio, muss man etwas bezahlen, die streams gibt es nicht frei, man kann aber die kbps einstellen. ich habe hier um Lohmar, bis an die Mosel, den Rhein bis Mainz, keine aussetzer auch in der eifel klappt es super, oder im Westerwald, Telekom klappt da noch am besten. Mit O2 geht es mittlerweile aber auch schon super, heut zu tage sind 20GB und mehr ja schon erschwinglich. Es müßte jetzt noch ein Autoradio geben, wo man ne sim karte einstecken kann, so dass, wenn ein sender via ukw oder DAB nicht mehr empfangen werden kann, man automatisch auf internet geleitet wird, Technisch müßte das eigentlich machbar sein.
Klaus
Beiträge: 217
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Klaus »

Frankfurt hat geschrieben: Mo 9. Nov 2020, 20:44 In Deutschland kannst Du mobiles Radio grossflächig nur im Telekom Netz ordentlich Nutzen. O2 und Vodafun gehen im Großraum teilweise, jedoch macht es wirklich keinen Spaß, wenn Du an einigen Ecken kilometerweit keinen durchgehenden Empfang hast. :(
Das Gute an Telekom ist, dass man dort selbst mit EDGE - welches überall verfügbar ist, wo Netz vorhanden - einen Durchsatz hat, der für einen 128 kbit/s Stream problemlos ausreicht. Ich persönlich habe noch ein altes iPad, das "nur" 2G und 3G kann - und nachdem 3G jetzt abgeschaltet wurde, musste ich auf 2G (EDGE) ausweichen und war erstaunt, dass dieses problemlos funktioniert. Vermutlich auch, weil die meisten Nutzer jetzt LTE haben und kaum noch jemand EDGE nutzt...

Bei Vodafone und o2, so meine Erfahrung, ist EDGE unbrauchbar, man hat keinen Durchsatz, und es ist noch nicht einmal EDGE überall verfügbar, wo 2G verfügbar ist. Teilweise hat man bei Vodafone Fallback auf GPRS, also 14,4 kbit/s, damit kann man ja nichts anfangen.
Pfennigfuchser
Beiträge: 241
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Pfennigfuchser »

Rheinländer hat geschrieben: Mo 6. Dez 2021, 20:01 ich höre meist via digitaly importet Radio, muss man etwas bezahlen, die streams gibt es nicht frei, man kann aber die kbps einstellen. ich habe hier um Lohmar, bis an die Mosel, den Rhein bis Mainz, keine aussetzer auch in der eifel klappt es super, oder im Westerwald, Telekom klappt da noch am besten. Mit O2 geht es mittlerweile aber auch schon super, heut zu tage sind 20GB und mehr ja schon erschwinglich. Es müßte jetzt noch ein Autoradio geben, wo man ne sim karte einstecken kann, so dass, wenn ein sender via ukw oder DAB nicht mehr empfangen werden kann, man automatisch auf internet geleitet wird, Technisch müßte das eigentlich machbar sein.
So etwas haben die neuen modernen Autos. Bei Mercedes gibt es halt TuneIn für das Internetradio. Allerdings muss man das D2-Netz nehmen und Datenvolumen hinzugucken. Es gibt Abos oder man nutzt 50 GB für 1 Jahr, was für Internetradio ausreichend ist. Relativ gut geht es auch über Handy mit Apple CAR Play. Man ist aber gezwungen, das Handy immer per Kabel zu verbinden. Daher nutze ich lieber das Mb-Internetradio. Leider geht es mal absolut super, dann an manchen Tagen einfach nicht zu gebrauchen. Ein wirklicher Ersatz für die Terrestik ist es nun wirklich noch nicht. Aber ich denke, dass es in einigen Jahren ein Standard wird und auch viel besser funktionieren wird
Torsten
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:06

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Torsten »

Spannend.
_Yoshi_
Beiträge: 1474
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von _Yoshi_ »

Gibt es eigentlich noch die Zusatzoptionen wie z.b. Stream on?
Denn ansonsten wird das ja leider immer noch ein teures Vergnügen, wenn man für teures Geld Datenvolumen dazubuchen muss.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
Hallenser
Beiträge: 533
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Hallenser »

Ja,Stream on und co gibt es noch,
Rheinländer
Beiträge: 148
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 18:22

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von Rheinländer »

Pfennigfuchser hat geschrieben: So 26. Dez 2021, 12:08
Rheinländer hat geschrieben: Mo 6. Dez 2021, 20:01 ich höre meist via digitaly importet Radio, muss man etwas bezahlen, die streams gibt es nicht frei, man kann aber die kbps einstellen. ich habe hier um Lohmar, bis an die Mosel, den Rhein bis Mainz, keine aussetzer auch in der eifel klappt es super, oder im Westerwald, Telekom klappt da noch am besten. Mit O2 geht es mittlerweile aber auch schon super, heut zu tage sind 20GB und mehr ja schon erschwinglich. Es müßte jetzt noch ein Autoradio geben, wo man ne sim karte einstecken kann, so dass, wenn ein sender via ukw oder DAB nicht mehr empfangen werden kann, man automatisch auf internet geleitet wird, Technisch müßte das eigentlich machbar sein.
So etwas haben die neuen modernen Autos. Bei Mercedes gibt es halt TuneIn für das Internetradio. Allerdings muss man das D2-Netz nehmen und Datenvolumen hinzugucken. Es gibt Abos oder man nutzt 50 GB für 1 Jahr, was für Internetradio ausreichend ist. Relativ gut geht es auch über Handy mit Apple CAR Play. Man ist aber gezwungen, das Handy immer per Kabel zu verbinden. Daher nutze ich lieber das Mb-Internetradio. Leider geht es mal absolut super, dann an manchen Tagen einfach nicht zu gebrauchen. Ein wirklicher Ersatz für die Terrestik ist es nun wirklich noch nicht. Aber ich denke, dass es in einigen Jahren ein Standard wird und auch viel besser funktionieren wird
Ich zahle 50€ im monat und kann so lange Mobil online bleiben wie ich will :dx:
casrob90
Beiträge: 79
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:11

Re: Internetradio im Auto

Beitrag von casrob90 »

Dank MagentaEins Unlimited komme ich auch auf nur 50€ für den Mobilfunkvertrag.
Weiterer Vorteil wenn man Android Auto Wireless im Auto hat, dann ist kein zutun mehr nötig. Einziger Nachteil ist das es ein paar Sekunden länger dauert als wenn man die original Unit nutzt benutzt.
Bei Kurzstrecken zum einkaufen muss das Smartphone nicht einmal in die Induktionsschale (mit Verbindung zur Dachantenne) gelegt werden, da der 4 und 5G empfang bei der Telekom hier ausreicht das Smartphone im Auto und Hosentasche lückenfrei zu versorgen.
QTH: Herne
DAB: Philips DA9011 I Skoda Octavia iV Columbus I SANGEAN WFR-27C I
Pure Sensia 200D I Silvercrest SIRD 14
Mobil: OnePlus 9 Pro 5G / Telekom
TV: MagentaTV Plus (BigTV/Sky) / Zattoo Premium
Antworten