Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Radioforum Österreich
MHM
Beiträge: 147
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Beitrag von MHM »

Hihi, das ist gehobene DXer-Sprache, der schwarze Peter wird es bestätigen können :) Die beiden 93,2 stören sich allerdings gar nicht, denn in der Verwirrungszone übernimmt der Sender Matrei die Versorgung (Ö3 auf 98,6 MHz) und Oberpeischlach muß nur dort versorgen, wo der tx Huben/Brunnerberg durch den eigenen Hang abgeschattet ist. Dem kleinen 6-W-Senderchen hatte ich übrigens auch einen Besuch abgestattet.
helmi
Beiträge: 89
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 12:30
Wohnort: München

Re: Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Beitrag von helmi »

Und führt man sich den Senderplan von Studio Tirol zu Gemüte, dann sieht man, dass der Sender Oberpeischlach gar keine große Versorgungsaufgabe hat. Er dient hauptsächlich als Zubringer (TV+UKW) für die Anlage Brunnerberg. Das wurde dort alles sehr interessant und nachvollziehbar angelegt. Nur im Grenzbereich zu Bayern (siehe Achenkirch) wurde m. E. etwas zu sehr mit den Leistungen gespart. Übrigens habe ich jetzt meine Uraltfotos vom TVU Steinberg/Rofan wiedergefunden. Die werde ich aber mit ins Grab nehmen.
Habakukk
Beiträge: 3687
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Beitrag von Habakukk »

Peter Schwarz
Beiträge: 219
Registriert: Di 4. Sep 2018, 00:18

Re: Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Beitrag von Peter Schwarz »

@MHM: Genau, man sollte immer geruhen, es geruhsam anzugehen, sonst kriegt man schnell ne Meise. :gruebel:
MHM
Beiträge: 147
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Beitrag von MHM »

@Peter Schwarz
Das wäre in der Tat fatal, wäre mir aber beinahe passiert :heul: Nun wollen wir die Ausschreibung des zweiten SFN im Innergebirg abwarten. Die Kollegen der RTR geruhen, die Koordinierbarkeit der geshifteten Frequenz zu prüfen. :spos:
DH0GHU
Beiträge: 2654
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Beitrag von DH0GHU »

Dieses Kohlmeisenmädchenthema hat mir irgendwie gefehlt, seit Peter die berühmte Sozialmedienuniversität verlassen hat ;)
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
MHM
Beiträge: 147
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Beitrag von MHM »

DH0GHU hat geschrieben: Sa 17. Apr 2021, 19:21 Dieses Kohlmeisenmädchenthema hat mir irgendwie gefehlt, seit Peter die berühmte Sozialmedienuniversität verlassen hat ;)
Das ist echt schade, zwischenzeitlich hat der schwarze Peter etliche Meisensuchrätsel verpaßt ;) Ich sollte ihm als Ausgleich ein Buch über Gleichwellenfunk zuteil werden lassen, aber ich muß es erst noch schreiben. Die neuen Gleichwellennetze in Österreich werden darin natürlich auch ihren Platz finden :)
Peter Schwarz
Beiträge: 219
Registriert: Di 4. Sep 2018, 00:18

Re: Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Beitrag von Peter Schwarz »

Mittenwald und Kohlmeise sind ja sogar bei uns in der Redaktion schon geflügelte Worte... :D
MHM
Beiträge: 147
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Beitrag von MHM »

Was für eine Redaktion soll das sein - doch nicht etwa die in der Bertramstraße? :gruebel:
DH0GHU
Beiträge: 2654
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Beitrag von DH0GHU »

Die wahren Kohlmeisen sind immernoch die Kohlmeisenmädchen ;)
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
MHM
Beiträge: 147
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Gleichwelle 100,1 Innergebirg

Beitrag von MHM »

DH0GHU hat geschrieben: Mo 19. Apr 2021, 23:06 Die wahren Kohlmeisen sind immernoch die Kohlmeisenmädchen ;)
Das mag sein, aber sie konzipieren Gleichwellennetze, was ja auch ganz nett ist :dx:
Antworten