Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Radioforum Österreich
Antworten
raeuberhotzenplotz2
Beiträge: 97
Registriert: Do 9. Jan 2020, 20:30

Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von raeuberhotzenplotz2 »

Nur kurze Frage, wer von Euch hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Könntet Ihr mal bitte nachschauen, ob die schweizer Peogramme SRF1 / SRF2 / SRF Info dort ausgestrahlt werden, oder nicht?

Im schweizer Forum wird über die Wiederausstrahlung vom Hohen Kasten für die Fa. Lampert gerätselt. Siehe hier viewtopic.php?f=5&t=56535&start=480 Es sollte vor Weihnachten wieder losgehen, aber bisher kann niemand etwas aus dem Äther fischen. Daher diese Frage. Vielen Dank.

102.1
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von 102.1 »

OT: ( oder vielleicht können wir den Thread generell auf Kabelfernsehen in Vorarlberg ausweiten?)

Was mir nur in Vorarlberg aufgefallen ist, ist, dass es dort Kabelnetze gibt ,die die britischen Sender ITV1 und ITV2 verbreiten, Ich kenne sonst keine Kabelnetze in ganz Österreich, die diese Programme verbreiten, und fragte mich, warum dies gerade in Vorarlberg der Fall sein sollte? Vielleicht ist der einzige Grund der Footprint des britischen Astra Satelliten.

zimba6773
Beiträge: 24
Registriert: Sa 16. Mär 2019, 10:40

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von zimba6773 »

Die Schweizer TV Programme SRF1 + SRF2 + SRF Info werden nach wie vor ohne Unterbrechung den Kunden angeboten. Der genaue Termin für die Aufschaltung am Senderstandort Hoher Kasten ist leider nicht bekannt , ist aber natürlich fix. Die britischen Privat Programme ITV 1 + 2 + 3 werden den Kunden darum angeboten, weil die Verbreitung der öffentlich rechtlichen BBC Programme rechtlich in den Kabelnetzen in Österreich nicht möglich ist.

102.1
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von 102.1 »

zimba6773 hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 10:04
Die britischen Privat Programme ITV 1 + 2 + 3 werden den Kunden darum angeboten, weil die Verbreitung der öffentlich rechtlichen BBC Programme rechtlich in den Kabelnetzen in Österreich nicht möglich ist.
Dies wusste ich nicht. Offenbar geht es aber nur um ITV 1 bis 3, allerdings nicht ITV 4. Warum eigentlich? ITV 4 ist eigentlich ein recht gutes Programm.

Warum hat man in Österreich die Verbreitung der öffentlich rechtlichen BBC Programme rechtlich untersagt?

zimba6773
Beiträge: 24
Registriert: Sa 16. Mär 2019, 10:40

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von zimba6773 »

Die Verbreitung von ITV 4 ist aktuell nicht im Gespräch, wird auch offensichtlich bisher von den Kunden nicht explizit gewünscht. Vor einigen Jahren wurden die BBC Programme in mehreren Kabelnetzen in Vorarlberg verbreitet, bis die BBC persönlich dies untersagte. Aus diesem Grund suchte man dementsprechend Alternativen und diese waren dann natürlich die ITV Programme.

102.1
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von 102.1 »

zimba6773 hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 10:14
Die Verbreitung von ITV 4 ist aktuell nicht im Gespräch, wird auch offensichtlich bisher von den Kunden nicht explizit gewünscht. Vor einigen Jahren wurden die BBC Programme in mehreren Kabelnetzen in Vorarlberg verbreitet, bis die BBC persönlich dies untersagte. Aus diesem Grund suchte man dementsprechend Alternativen und diese waren dann natürlich die ITV Programme.
Hat die BBC dies generell für alle Länder untersagt oder nur für Österreich? In NL oder Belgien etwa ist BBC 1 und 2 empfangbar.

Kein Interesse an ITV 4 wundert mich. Dieses Programm bringt gute Filme und Serien, alle allerdings etwas ältere Sachen, aber dennoch gut.

Frankenwalder
Beiträge: 41
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:14
Wohnort: Hadermannsgrün

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von Frankenwalder »

In Seeland/Westflandern an der Belgisch-Niederländischen Nordsee sind die 6 TV-Muxe (BBC, ITV und vieles mehr) vom 140 km entfernten Sender Dover mit vertretbarem UHF-Antennenaufwand empfangbar. Mit einer Vierfach-Yagi wie sie im Bayerwald für ORF im Einsatz ist, dürften sogar noch die Londoner Lokalmuxe vom Crystal Palace kein Problem sein, wobei in Belgien und den Niederlanden BBC-Inlandsprogramme per DVB- mitverbreitet werden.
“Als jongen van 14 reisde ik’s nachts stiekem de hele wereld rond, onder de lakens, met een oor aan mijn kortegolfontvanger gekluisterd. Ik leerde zo meer dan overdag op school." (A.J.Beirens: Kinderpraat)

raeuberhotzenplotz2
Beiträge: 97
Registriert: Do 9. Jan 2020, 20:30

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von raeuberhotzenplotz2 »

zimba6773 hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 10:04
Die Schweizer TV Programme SRF1 + SRF2 + SRF Info werden nach wie vor ohne Unterbrechung den Kunden angeboten. Der genaue Termin für die Aufschaltung am Senderstandort Hoher Kasten ist leider nicht bekannt , ist aber natürlich fix. Die britischen Privat Programme ITV 1 + 2 + 3 werden den Kunden darum angeboten, weil die Verbreitung der öffentlich rechtlichen BBC Programme rechtlich in den Kabelnetzen in Österreich nicht möglich ist.
:confused: Wenn die Programme immernoch eingespeist werden, wozu dann der Hohe Kasten? :confused:

Nur der Rechtssicherheit wegen? Wozu brauchen die dann den Sender noch? Ich denke da wird nichts mehr vom Hohen Kasten gesendet... :verrueckt:

MainMan
Beiträge: 396
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von MainMan »

Ist zwar nicht Fa. Lampert, aber auch Vorarlberg:

Wir waren über die Weihnachtage in Egg (Bregenzerwald). In der FeWo gab es Kabel-TV mit allerlei Programmen von Astra & Hotbird.

Auch SRF1 HD, SRFzwei HD und RTS1 HD - also definitiv ein Sat-Abgriff.

Komplette Senderübersicht: https://bregenzerwald.tv/senderliste/#tv-egg

Winfried Haug
Beiträge: 79
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:26

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von Winfried Haug »

raeuberhotzenplotz2 hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 19:21
:confused: Wenn die Programme immernoch eingespeist werden, wozu dann der Hohe Kasten? :confused:

Nur der Rechtssicherheit wegen? Wozu brauchen die dann den Sender noch? Ich denke da wird nichts mehr vom Hohen Kasten gesendet... :verrueckt:
Herr schmeiss Hirn runter...

Also die SRG hat Inhalte, die nur für die Schweiz lizensiert sind (ähnlich ORF für AT), daher muss die SRG/ORF zumindest einen vertretbaren Aufwand treiben, daß dieses Signal nur im Lizenzgebiet empfangbar ist. Über SAT wird eben verschlüsselt, damit hat man den Auflagen der Lizenznehmern genüge getan.

Solange es DVB-T gab, konnten die KNB ausserhalb CH das auch mit einer vorhandenen SAT Karte einspeissen. Da konnte die SRG sagen "das wird halt empfangen an der Grenze" und das war rechtlich nicht zu beanstanden. Mit dem Wegfall von DVB-T ging dies eben nicht mehr und die grossen Player im Markt wollten es nicht auf einen Rechtsstreit ankommen lassen.
Lambert oder Bregenzerwald sind eben zu klein..

So und in Genf (für RTS1/RTS2) und Hoher Kasten (SRF1/SRF2) wird eben wieder ein DVB-T Signal erzeugt, was den Overspill herstellt. In CH muss man wohl die SRG/SSR nicht im Erlaubnis fragen, sofern das Signal 1:1 und unverschlüsselt und mit einer Genehmigung der Bakom ausgestrahlt wird.

Nun gibt es -wenn der Hohe Kasten wieder sendet- 2 Varianten:

- Abgriff DVB-T Hoher Kasten -> Umwandlung im Headset beim KNB
- Abgriff SAT -> Umwandlung im Headset beim KNB

Variante 2 ist nicht zulässig, da die Karte nur in CH und Südtirol verwendet werden darf, aber kaum nachweisbar.

GENAU aus diesem Grund wird mit minimnalem Aufwand der gemacht und in einer PM-Mitteilung stand auch, dass sich andere KNB an den Kosten beteiligen wollen.

Ich gehe davon auss, dass die SRG genau weiss, wo das Signal noch verbreitet wird, aber da der Sendestart mit dem Hohen Kasten wohl bevorsteht, lohnt sich da kein Gerichtsverfahren anzustossen, obwohl die SRG da sicher die Abschaltung durchsetzen könnte.

Ausserdem gäb es noch den Weg, das Signal von einem norrmalen Anschluss in CH abzugreifen (an der Grenze) und dieses per Richtfunk /Glasfaser zu übertragen. Das ist relativ einfach..:-)

Wenn es in Vorarlberg zu empfangen ist, wird das auch an die Ecke Bregenz reichen und dort auf deutschem Boden könnten es die Stadtwerke zumindest pro-forma empfangen..

Das eine ist der rechtliche Rahmen, das andere die technischen Möglichkeiten. Nicht alles, was technisch einfach geht, ist zulässig.

In diesem Fall hat man einen Weg gefunden, die technische Lösung relativ preiswert zu legalisieren.

Im Raum Genf war von rund 95.000 Franken pro Jahr für 2 Sender die Rede, ich gehe davon aus, der Hohe Kasten sendet mit weniger Kapazität und die Kosten pro Jahr sind sicher weit unter 50.000 Euro, wenn sich das 2-3 KNB teilen, wären das Peanuts:-)

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 1812
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von Chief Wiggum »

Winfried Haug hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 14:36
Herr schmeiss Hirn runter.....
Auch nicht die feine englische Art, oder? Warum die Beleidigung?

Winfried Haug
Beiträge: 79
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:26

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von Winfried Haug »

Chief Wiggum hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 15:37
Winfried Haug hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 14:36
Herr schmeiss Hirn runter.....
Auch nicht die feine englische Art, oder? Warum die Beleidigung?
Manchmal hilft es wohl nicht anderweitig:

(1) Der Besitz von SRG Karten ausserhalb von CH und Südtirol ist nur schweizer Staatsangehörigen zur persönlichen (!) Nutzung gestattet, ORF Karten darf man formal gesehen nur in AT und Südtirol besitzen
(2) Die SAT Sendungen sind wegen der Rechtsproblematik verschklüsselt und schon bei der legalen Einspeisung kam bei Fussballspielen bei KBW z.B. eine Texttafel.
(3) Die Einspeisung in DE/AT ist teilweise zulässig, wenn das Programm ortsüblich empfangbar ist (nicht per Glasfaser dutzende km transportiert)

Das ist die Rechtslage (die man nicht mögen muss), aber ein KNB Betreiber kann da sich nicht einfach darüber hinwegsetzen.

Das wurde hier und im CH Forum schon mehrfach durchgekaut.

Die Fa. Lampert hat zumindest erstmal für sich eine legale wasserdichtle Lösung gesucht und aus Jux und Dollerei schmeisst man kein Geld raus.

Daher wäre das schon schön, wenn man erstmal nachdenkt warum jemand diesen Aufwand triebt, als ungelegte und rechtlich bedenkliche Konstrukte hier zu diskutieren.

Ich persönlich ziehe den Hut vor dieser Firma, ein schwerfälliger Konzern hätte 4 juristische Gutachten und x Jahre dafür gebraucht...und denen ist es letztendlich auch egal ob die Kunden sich beschweren. Also ORF und SRF aus dem Netz flogen, gab es ein paar Wochen Proteste und das war es dann.

Da KBW und Cabelcom zum gleichen Konzern gehörten und eine Glasfaserleitung bestand konnte man ohne Mühe das Signal bis an die Grenze nach Hessen transportieren. Aber aus juristischen Gründen war das Signal nur noch in Grenznähe eingespeisst und inzwischen ist es ganz weg. Es mag sein, dass ein paar Kunden gekündigt haben, aber das geht unter.

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 1812
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wer hat in Vorarlberg Kabel TV von der Fa. Lampert?

Beitrag von Chief Wiggum »

Das alles ist trotzdem kein Grund, ausfallend zu werden.

Antworten