Ausschreibung einer Mittelwellenfrequenz für Bad Ischl

Radioforum Österreich
andimik
Beiträge: 1424
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Ausschreibung einer Mittelwellenfrequenz für Bad Ischl

Beitrag von andimik » Mi 8. Jan 2020, 09:37

Nein, das war mir zB neu. Ich kannte nur die Airspy SDRs

ertsch
Beiträge: 104
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: Ausschreibung einer Mittelwellenfrequenz für Bad Ischl

Beitrag von ertsch » So 19. Jan 2020, 18:51

Wie denkt ihr eigentlich über dieses Mittelwellenradio?

Hab jetzt mal mit meinem "Hornyphon" oldtimerradio in Aspang getestet.
Da kommen zwar Abends viele Radiosender herein, aber halt in mieser Qualität.

Und ich glaube nicht, das jemand im Jahr 2020 einen Radio Sender über die Mittelwelle hört.
Schlechte qualität und in Momo , Rauschen , Kraspeln und Verschiebungen.

DH0GHU
Beiträge: 845
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Ausschreibung einer Mittelwellenfrequenz für Bad Ischl

Beitrag von DH0GHU » So 19. Jan 2020, 21:23

ertsch hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 18:51
Wie denkt ihr eigentlich über dieses Mittelwellenradio?

Hab jetzt mal mit meinem "Hornyphon" oldtimerradio in Aspang getestet.
Da kommen zwar Abends viele Radiosender herein, aber halt in mieser Qualität.

Und ich glaube nicht, das jemand im Jahr 2020 einen Radio Sender über die Mittelwelle hört.
Schlechte qualität und in Momo , Rauschen , Kraspeln und Verschiebungen.
Der Sender sendet ja auch nach wie vor noch nicht. Natürlich klingt der über Bodenwelle im Nahbereich garantiert genauso gut wie jedes andere gut gemachte Mittelwellenradio... Ein Hobbyprojekt ist dabei nicht auf Einschaltquoten angewiesen. Glauben darfst aber gerne in der Kirche, es werden sich schon Hörer finden.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Antworten