Frage zu Wien?

Radioforum Österreich
Antworten
102.1
Beiträge: 374
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Frage zu Wien?

Beitrag von 102.1 » Fr 3. Mai 2019, 15:23

Was ist hinter dem Standort "Wien 11" bzw. Simmering Kraftwerk?

Offenbar wurden dort Frequenzen koordiniert, und zwar die 95,7, die 99.1 die 100,7 sowie die 104,6?

Waere es nicht sinnvoller vom bisher bekannten Standort Arsenal zu senden?

Abgesehen davon halte ich die 95,7 in Wien etwas unsinnig, da auf 95,8 der ORF recht gut reinkommt.

ertsch
Beiträge: 90
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von ertsch » So 5. Mai 2019, 12:59

95,8 Radio nö vom Sender semmering-sonwenndstein kommt noch gut rein in Wien?

Die 99,1 von Antenne Steiermark kommt dort auch noch was an?

Auf 100,5 hab ich ein ungarische Radio Programm in aspang.

Ich vermute mal das diese neue Frequenzen schwache Sender sind, da wird sich nicht viel stören.

forza_viola
Beiträge: 82
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20
Wohnort: Pöchlarn

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von forza_viola » So 5. Mai 2019, 13:10

ertsch hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 12:59
95,8 Radio nö vom Sender semmering-sonwenndstein kommt noch gut rein in Wien?

Die 99,1 von Antenne Steiermark kommt dort auch noch was an?
Der Sonnwendstein ist zB an Südhängen im 10. (Oberlaa) die 1. Wahl, da der Kahlenberg abgeschirmt ist.

Bis zum Wiener Berg kommt eigentlich die Antenne auf der 99,1 mit O=3-4.

102.1
Beiträge: 374
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von 102.1 » So 5. Mai 2019, 16:18

Diese Frequenzen werden bei einer Abfrage in der Senderdatenbank des UKW / TV Arbeitskreises immer wieder bei Wien angezeigt. Darüber bin ich eben verwundert und habe den Thread begonnen.

Die 95,8 geht eigentlich recht oft noch bis ins nördliche Weinviertel. Die 99,1 habe ich einmal im Raum Schwechat empfangen, allerdings nur stationär und mit guter Antenne. Einzig die 100,7 sowie die 104,6 wuerde ich fuer halbwegs brauchbar erachten, solange es sich rein um den Raum Wien handelt, obwohl die 104,6 zu 104,8 in Bratislava schon recht gewagt ist.... Die 100,7 ist in der Slovakei noch belegt, allerdings nicht Bratislava, und etwas weiter von Wien entfernt.

Habakukk
Beiträge: 1301
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von Habakukk » So 5. Mai 2019, 18:15

102.1 hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 15:23
Was ist hinter dem Standort "Wien 11" bzw. Simmering Kraftwerk?

Offenbar wurden dort Frequenzen koordiniert, und zwar die 95,7, die 99.1 die 100,7 sowie die 104,6?

Waere es nicht sinnvoller vom bisher bekannten Standort Arsenal zu senden?

Abgesehen davon halte ich die 95,7 in Wien etwas unsinnig, da auf 95,8 der ORF recht gut reinkommt.
Diese Frequenzen tauchten vor einiger Zeit bei der deutschen BNetzA auf. Zwei der beiden Frequenzen sollen v.a. den Wiener Süden versorgen, die anderen beiden taugen wohl zur Versorgung weiter Teile von Wien.
Dass die Frequenzen nicht für Arsenal koordiniert wurden, liegt vermutlich v.a. daran, dass es manchmal für Sendernetzbetreiber günstiger ist, neue eigene Standorte zu erschließen, anstatt sich irgendwo zu vielleicht höheren Kosten einzumieten.
Wie man sieht, wird mit relativ scharfer Richtstrahlung gearbeitet, um vergleichsweise hohe Leistungen zu ermöglichen. Das funktioniert auch nur von bestimmten Standorten in bestimmte Richtungen und wäre anderswo schon nicht mehr koordinierbar.

102.1
Beiträge: 374
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von 102.1 » So 5. Mai 2019, 20:36

Habakukk hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 18:15
102.1 hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 15:23
Was ist hinter dem Standort "Wien 11" bzw. Simmering Kraftwerk?

Offenbar wurden dort Frequenzen koordiniert, und zwar die 95,7, die 99.1 die 100,7 sowie die 104,6?

Waere es nicht sinnvoller vom bisher bekannten Standort Arsenal zu senden?

Abgesehen davon halte ich die 95,7 in Wien etwas unsinnig, da auf 95,8 der ORF recht gut reinkommt.
Diese Frequenzen tauchten vor einiger Zeit bei der deutschen BNetzA auf. Zwei der beiden Frequenzen sollen v.a. den Wiener Süden versorgen, die anderen beiden taugen wohl zur Versorgung weiter Teile von Wien.
Dass die Frequenzen nicht für Arsenal koordiniert wurden, liegt vermutlich v.a. daran, dass es manchmal für Sendernetzbetreiber günstiger ist, neue eigene Standorte zu erschließen, anstatt sich irgendwo zu vielleicht höheren Kosten einzumieten.
Wie man sieht, wird mit relativ scharfer Richtstrahlung gearbeitet, um vergleichsweise hohe Leistungen zu ermöglichen. Das funktioniert auch nur von bestimmten Standorten in bestimmte Richtungen und wäre anderswo schon nicht mehr koordinierbar.
Also, ich kann mir die 95,7 nur für den ORF vorstellen, da die 95,8 vom ORF viel zu stark ist. (Die 95,7 war in den 90er Jahren übrigens in Brno in Verwendung und selbst dort hatten man tlw. noch Probleme mit der 95,8 aus Österreich, sodass man sich von der 95,7 verabschiedete) Der Rest der in Wien koordinierten Frequenzen dürfte nur etwas für bestehende Anbieter sein, die für Wien eine Zusatzfrequenz haben wollen, denke ich. Anders kann ich mir das nicht vorstellen.

Habakukk
Beiträge: 1301
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von Habakukk » Mo 6. Mai 2019, 08:06

102.1 hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 20:36
Also, ich kann mir die 95,7 nur für den ORF vorstellen, da die 95,8 vom ORF viel zu stark ist. (Die 95,7 war in den 90er Jahren übrigens in Brno in Verwendung und selbst dort hatten man tlw. noch Probleme mit der 95,8 aus Österreich, sodass man sich von der 95,7 verabschiedete)
Mit dem ORF hat das nichts zu tun. Dieser neue Standort ist kein ORS-Standort und außerdem ist der ORF in Wien ja nun wirklich voll versorgt. Wenn der ORF bzw. die ORS wegen Semmering ein Einspruchsrecht hat und ein reales Problem sieht, werden die gegen diese neue Koordinierung schon einschreiten. Allerdings genießt der Semmering im Stadtgebiet von Wien auch keinen Schutz mehr, da er hier ja nicht mehr Hauptversorger ist.
102.1 hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 20:36
Der Rest der in Wien koordinierten Frequenzen dürfte nur etwas für bestehende Anbieter sein, die für Wien eine Zusatzfrequenz haben wollen, denke ich. Anders kann ich mir das nicht vorstellen.
Och wieso? Was ist mit 103,2, 102,1 und v.a. 99,5 vom Donaukanal? Das sind ja nun auch nicht gerade Reichweitengranaten und doch haben sie ihre Abnehmer gefunden.
Immerhin wird in Simmering in Hauptstrahlrichtung 1kW rausgehen und der Turm vom Kraftwerk ist gar nicht mal so niedrig...

Ich denke aber auch, dass zumindest zwei der Frequenzen aufgrund der Hauptstrahlrichtung nur als Ergänzung kommen werden. Vielleicht sogar in Kombination mit den Funzeln vom Donaukanal?

102.1
Beiträge: 374
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von 102.1 » Mo 6. Mai 2019, 11:58

Habakukk hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 08:06
102.1 hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 20:36
Also, ich kann mir die 95,7 nur für den ORF vorstellen, da die 95,8 vom ORF viel zu stark ist. (Die 95,7 war in den 90er Jahren übrigens in Brno in Verwendung und selbst dort hatten man tlw. noch Probleme mit der 95,8 aus Österreich, sodass man sich von der 95,7 verabschiedete)
Mit dem ORF hat das nichts zu tun. Dieser neue Standort ist kein ORS-Standort und außerdem ist der ORF in Wien ja nun wirklich voll versorgt. Wenn der ORF bzw. die ORS wegen Semmering ein Einspruchsrecht hat und ein reales Problem sieht, werden die gegen diese neue Koordinierung schon einschreiten. Allerdings genießt der Semmering im Stadtgebiet von Wien auch keinen Schutz mehr, da er hier ja nicht mehr Hauptversorger ist.
102.1 hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 20:36
Der Rest der in Wien koordinierten Frequenzen dürfte nur etwas für bestehende Anbieter sein, die für Wien eine Zusatzfrequenz haben wollen, denke ich. Anders kann ich mir das nicht vorstellen.
Och wieso? Was ist mit 103,2, 102,1 und v.a. 99,5 vom Donaukanal? Das sind ja nun auch nicht gerade Reichweitengranaten und doch haben sie ihre Abnehmer gefunden.
Immerhin wird in Simmering in Hauptstrahlrichtung 1kW rausgehen und der Turm vom Kraftwerk ist gar nicht mal so niedrig...

Ich denke aber auch, dass zumindest zwei der Frequenzen aufgrund der Hauptstrahlrichtung nur als Ergänzung kommen werden. Vielleicht sogar in Kombination mit den Funzeln vom Donaukanal?
Welche Reichweite Simmering wirklich haben wird, kann ich nicht sagen, - ich bin nicht vor Ort. Ich vermute aber dass der Fernmeldeturm Arsenal der bessere Standort sei, da man über den Laaer Berg leichter kommt und besser das Wiental abdeckt?

Ich habe keine Ahnung wie konkret stark das Interesse an diesen Frequenzen sei, und ob es überhaupt noch irgendwelche finanzkräftige Interessenten in Wien gibt, die Radio machen wollen?

Denkbar waere, dass Welle 1 seine eigene Frequenz bekommt, und Lounge FM ebenfalls in Wien langfristig und ohne permanente Verlängerungen bleiben kann, und wenn OE24 wirklich seriös österreichweit einmal senden wird, werden die auch eine Zweitfrequenz für Wien wollen, so wie es KroneHit oder 88,6 auch macht. Im Idealfall finden wir vielleicht 2 neue Anbieter für Wien wieder, der Rest wird an bestehende Anbieter vergeben. Lassen wir uns überraschen.

Einen Tausch mit dem ORF halte ich dennoch für möglich. Der ORF betreibt in Wien die 106,9 vom Standort Wien-Himmelhof, mit 400 Watt. Ich könnte mir mehr als gut vorstellen, dass er diese gegen die 95,7 tauschen würde.

Habakukk
Beiträge: 1301
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von Habakukk » Mo 6. Mai 2019, 13:10

102.1 hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 11:58
Welche Reichweite Simmering wirklich haben wird, kann ich nicht sagen, - ich bin nicht vor Ort. Ich vermute aber dass der Fernmeldeturm Arsenal der bessere Standort sei, da man über den Laaer Berg leichter kommt und besser das Wiental abdeckt?
Das mag schon sein! Aber ob die genannten Frequenzen für Arsenal wirklich koordinierbar wären, ob das extreme Richtdiagramm am Arsenal technisch wirklich realisierbar wäre, ob die Kosten für Miete etc. nicht deutlich höher wären als am Kamin vom Kraftwerk Simmering? Das sind ja alles praktische Fragen, die im Zweifelsfalle wichtiger sind. Es wird schon alles seine Gründe haben, warum man hier einen neuen Standort erschließt.

Genauso könnte man ja auch fragen, warum manche Frequenzen vom Donauturm und nicht vom DC-Tower kommen!
102.1 hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 11:58
Ich habe keine Ahnung wie konkret stark das Interesse an diesen Frequenzen sei, und ob es überhaupt noch irgendwelche finanzkräftige Interessenten in Wien gibt, die Radio machen wollen?
Ach, in Wien findest du mit Sicherheit immer wieder jemanden. Schau dir die letzten Ausschreibungen an, oder alleine, wer so alles im lokalen Wiener DAB-Multiplex sendet.
Für Radio Maria wäre das z.B. der ideale Lückenschluss zwischen der Minifunzel vom Raiffeisengebäude Donaukanal und der von Süden einstrahlenden Frequenz aus Tattendorf.
102.1 hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 11:58
wenn OE24 wirklich seriös österreichweit einmal senden wird, werden die auch eine Zweitfrequenz für Wien wollen, so wie es KroneHit oder 88,6 auch macht.
Ich glaube nicht recht, dass sich die vier Frequenzen am Standort KW-Simmering dafür eignen, Versorgungslücken des Kahlenberg zu stopfen. Das wäre eine astreine Doppelversorgung, die muss ja schon vermieden werden, darauf schaut die KommAustria schon. Himmelhof bzw. Hütteldorf (bei 88,6) sollen ja explizit Lücken stopfen, die der Kahlenberg Richtung Wienerwald rüber hat. Wenn dann zufällig noch der Rest von Wien auch versorgt wird, handelt es sich um eine "unvermeidbare Doppelversorgung", die ist dann ok.
102.1 hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 11:58
Einen Tausch mit dem ORF halte ich dennoch für möglich. Der ORF betreibt in Wien die 106,9 vom Standort Wien-Himmelhof, mit 400 Watt. Ich könnte mir mehr als gut vorstellen, dass er diese gegen die 95,7 tauschen würde.
Warum sollte er? Und was hätte er davon? Hat der ORF in der Vergangenheit schon mal freiwillig eine Frequenz mit der eines Privatsenders getauscht?

102.1
Beiträge: 374
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von 102.1 » Mo 6. Mai 2019, 15:08

@Habakukk

Vieles ist nur Spekulation. Wir können die Dinge nur beobachten.

Der ORF wird sich nur auf Grund von Druck bewegen. Zum letzten Mal war dies meines Wissens in Linz der Fall, wo ihm Frequenzen entzogen wurden. Kann sein, dass man in Wien eine ähnliche, wenngleich auch anders gelagerte Diskussion führen will? Und warum dann nicht lieber eine 1KW Frequenz nehmen, wenn man bisher 400 Watt hatte?

Was ist eigentlich mit der 98,6? Diese Frequenz taucht auch immer wieder mit 100 Watt am Standort Wien 3 Neuwaldegg auf, und ist vermutl. nur eine Zusatzfrequenz für bestehende Anbieter um eine Versorgungslücke vom Kahlenberg abzudecken?

Wie sieht es mit der Frequenz 99,2 "Bundesliga On Ear" in Wien aus? Diese Frequenz scheint ja wenn den Eintragungen zu glauben ist, bei div. Fussballstadien in Wien im Einsatz zu sein? - und wäre sofort in Konflikt mit der 99.1 in Simmering. Sind diese Stadionsender eigentlich in Dauerbetrieb? Oder nur während der Spiele?

Habakukk
Beiträge: 1301
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von Habakukk » Mo 6. Mai 2019, 15:36

102.1 hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 15:08
Vieles ist nur Spekulation. Wir können die Dinge nur beobachten.
Das stimmt!
102.1 hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 15:08
Der ORF wird sich nur auf Grund von Druck bewegen. Zum letzten Mal war dies meines Wissens in Linz der Fall, wo ihm Frequenzen entzogen wurden. Kann sein, dass man in Wien eine ähnliche, wenngleich auch anders gelagerte Diskussion führen will?
Die Diskussion wurde damals schon geführt, parallel zu Linz. Während man in Linz zu dem Schluss kam, dass Freinberg nur unwesentliche Lücken des Lichtenbergs schließt und damit entbehrlich ist, kam man in Wien zu einem anderen Ergebnis: Wien/Himmelhof ist zur Schließung von Versorgungslücken unentbehrlich! Das wurde m.E. von einem Gericht so entschieden, deshalb denke ich nicht, dass man diese Diskussion nochmal erneut aufrollen wird.
Ist vermutlich irgendwo auf den Seiten der RTR nachzulesen.
102.1 hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 15:08
Was ist eigentlich mit der 98,6? Diese Frequenz taucht auch immer wieder mit 100 Watt am Standort Wien 3 Neuwaldegg auf, und ist vermutl. nur eine Zusatzfrequenz für bestehende Anbieter um eine Versorgungslücke vom Kahlenberg abzudecken?
Das ist eigentlich sogar eine uralte Koordinierung für den ORF. Für Neuwaldegg waren m.W. mal drei Frequenzen koordiniert, die 98,6, 91,3 und noch eine dritte, die mir nicht mehr einfällt. In Betrieb war glaube ich aber nur die 91,3 für Radio Wien. Hier hat aber der ORF sogar selber eingesehen, dass das eigentlich nur eine astreine Mehrfachversorgung war.

Die 91,3 wurde dann für N-Joy umkoordiniert, nachdem sie die 97,5 an Kronehit abtreten mussten. Ob man die 98,6 für irgendwas gebrauchen kann, weiß ich nicht. Bis dato hat sich aber niemand dafür interessiert. Vielleicht wird das ja mal was für N-Joy? Lounge FM hat ja die 91,3 bereits mal getestet. Ich könnte mir vorstellen, dass sie - falls die Gerichte bez. 102,1 zugunsten Welle 1 entscheiden - auf 91,3 wechseln, dann müsste N-Joy sich womöglich wieder was neues suchen.
102.1 hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 15:08
Wie sieht es mit der Frequenz 99,2 "Bundesliga On Ear" in Wien aus? Diese Frequenz scheint ja wenn den Eintragungen zu glauben ist, bei div. Fussballstadien in Wien im Einsatz zu sein? - und wäre sofort in Konflikt mit der 99.1 in Simmering. Sind diese Stadionsender eigentlich in Dauerbetrieb? Oder nur während der Spiele?
Gute Frage. Auch bei Theater4All wird die 99,2 genutzt. Vermutlich muss man dann eine andere Frequenz nutzen, Rundfunk hat da m.E. Vorrang.

Habakukk
Beiträge: 1301
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von Habakukk » Di 25. Jun 2019, 10:08

Die 104,6 ist nun in Ausschreibung:
https://www.rtr.at/de/m/KOA119319022

Franz Brazda
Beiträge: 30
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 09:39

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von Franz Brazda » Di 25. Jun 2019, 10:27

Habakukk hat geschrieben:
Di 25. Jun 2019, 10:08
Die 104,6 ist nun in Ausschreibung:
https://www.rtr.at/de/m/KOA119319022
Viel Vergnügen mit Radio Simmering ! :D

forza_viola
Beiträge: 82
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20
Wohnort: Pöchlarn

Re: Frage zu Wien?

Beitrag von forza_viola » Di 25. Jun 2019, 10:45

die nächste Soproner Frequenz... Mir ist nur schade um Radio 1 und Petöfi die beide in Wien unhörbar sind durch ewiges Kratzen :(

Antworten