5G-Broadcast in Österreich

Radioforum Österreich
andimik
Beiträge: 1209
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: 5G-Broadcast in Österreich

Beitrag von andimik » Fr 29. Nov 2019, 18:43

https://www.derstandard.at/story/200011 ... nfernsehen

Hier noch ein Artikel, wo steht, dass anscheinend auch Privatsender folgen werden bzw. sollen.

Franz Brazda
Beiträge: 39
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 09:39

Re: 5G-Broadcast in Österreich

Beitrag von Franz Brazda » So 1. Dez 2019, 11:39

Diesbezüglich hier noch ein PR-Video der ORS:

https://playout.3qsdn.com/8c7257af-e674 ... c47a188158

LG
Franz aus Wien

Reinhard Macho
Beiträge: 289
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:36

Re: 5G-Broadcast in Österreich

Beitrag von Reinhard Macho » So 1. Dez 2019, 12:25

Was das Fernsehen angeht klingt das führ mich das es zum Gegensatz zu DVB-T2 die TV-Programme in einem Solchen 5G Broadcast Unverschlüsselt Übertragen werden Sollen wenn ich das Richtig Verstehe.

102.1
Beiträge: 513
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: 5G-Broadcast in Österreich

Beitrag von 102.1 » Mo 2. Dez 2019, 13:30

Delfi hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 08:20
MPDX hat geschrieben:
Do 28. Nov 2019, 13:59
Gesendet werden soll in feMBMS vom Sender Kahlenberg und Liesing, mit je ca. 39,5kW, die Zulassung ist vom 01.12.2019 bis 30.06.2020 befristet.

Spannend ist dieser Wortlaut im Antrag: "...zur Übertragung von digitalen Rundfunkprogrammen mittels feMBMS/LTE/4G"
Ich finde es grundsätzlich Interessant dass der Broadcast-Modus feMBMS getestet wird, aber warum wird dann feMBMS in 4G als 5G Broadcast verkauft?
Weiters bin ich auf die neuen "Forschungserkenntnisse" der ORS gespannt, da 5G Broadcast seit längerem schon in Bayern getestet wird. Bei diesem Test ist u.a. das IRT beteiligt, an welchem wiederum der ORF mitbeteiligt ist.
Seltsam ist auch diese Aussage: "Die zweite Phase wird voraussichtlich ab 2021, wenn erste Endgeräte, die 5G-Broadcast unterstützen, verfügbar sein werden, gestartet...". Soweit ich weiß, sind Teile des 5G Broadcast-Modus noch nicht komplett spezifiziert. Wie kann man dann davon ausgehen, dass ab 2021 erste Endgeräte verfügbar sind?
Auf den Münchner Medientagen 2018 hat man auch schon die 4G-Variante als quasi 5G demonstriert.

Vermutlich geht man davon aus, dass feMBMS auch für 5G kommt. Ansonsten macht es ja schon "sehr viel Sinn", in einem Standard Versuchssendungen auszustrahlen, der für 5G noch gar nicht festgelegt ist.

Interessant habe ich auch auf den Medientagen München 2019 gefunden, dass man immer noch kein 5G-Endgerät zeigen konnte, dass 5g-Broadcast darstellen kann.
Was mir auch in diesem Zusammenhang auffällt, ist dass das Thema Rundfunk über 5G selbst in UK nicht gross thematisiert wird. In größeren Städten gibt es bereits 5G Abdeckung etwa sei Juni dieses Jahres, nicht nur London und Manchester sondern auch Cardiff und Edinburgh. Der Einzige Anbieter auf dem Markt scheint EE zu sein, die monatlichen Beträge sind 55 Pfund, zuzüglich zu 170 Pfund für das Gerät und wird vielleicht so Manchen abschrecken?

Interessant ist, dass der ORF in Österreich DAB+ ablehnt, aber 5G positiv sieht. Vermutlich liegt es daran, dass 5G noch zu neu ist? Und der Wettbewerb im Radio von der ORF-UKW Vormachtstellung auf neue Technologien noch etwas in die Zukunft zu schieben ist?

5G würde sich in UK für Radio und Fernsehen wahrscheinlich besser eignen als die Bergwelt von Österreich. Weder private Anbieter noch die BBC scheinen sich in UK gross für 5G zu interessieren.

andimik
Beiträge: 1209
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: 5G-Broadcast in Österreich

Beitrag von andimik » Do 5. Dez 2019, 18:14

https://www.akos-rs.si/vabilo-operaterjem-na-posvet
https://www.akos-rs.si/svet-evropske-un ... ologije-5g

Querverweis : Die slowenische Behörde ruft zu einer Interessensbekundung auf. Es gibt auch eine Veranstaltung im Jänner 2020.

Austria MV
Beiträge: 377
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: 5G-Broadcast in Österreich

Beitrag von Austria MV » Fr 6. Dez 2019, 10:04

Gibt es schon abschätzungen wieviele Sender für ein flächendeckendes 5G Broadcast System notwendig wären um überall an Mobilfunkgeräten empfangbar zu sein?

In Deutschland und in anderen Ländern liefen schon 5G Broadcast Tests.
Bisher hab ich noch wenig Ergebnisse der Versuche gesehen.

Die hohen Frequenzen und dadurch höhere Dämpfung durch Gebäude und Störstrahlung durch Elektronik scheint eine recht hohe Hürde zu schaffen.

Vermutlich ist das ein Mitgrund warum man in Deutschland momentan die Verbreitung von Radio via 5G nicht weiterverfolgt ?

Antworten