Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Radioforum Österreich
Kohlberger91

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Kohlberger91 » So 14. Aug 2016, 01:15

DigiAndi hat geschrieben: 16 Programme? Danke, ich verzichte aufgrund der Audioqualität.
Das beste wäre Aufteilen :

ORF DIGITAL NORDOST

Ö1 | Österreich 1 | Information/NEWS/Kultur | DAB+/LC-AAC Stereo | 144kbps | EEP 2-A | A201
Ö2 Burg | Ö2 R. Burgenland | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2-A A404
Ö2 Nöste | Ö2 R. Niederöste | Oldies / Folk / National | DAB+/HE-AAC v1 Stereo| 96kbps | EEP 2-A | A602
Ö2 Oöstr | Ö2 R. Oberösterr | Oldies Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2-A | A707
Ö2 Stei. | Ö2 R. Steiermark | Folk Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2-A | ACOC
Ö2 Wien | Ö2 Radio Wien | Oldies Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2-A A902
HITR. Ö3 | HITRADIO. Ö3 | Pop Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2 | -AA203
ORF FM4 | ORF FM4 | Other Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2-A A204
ORF | EPG | ORF EPG | Packet Data | 16kbps EEP 2-A | EPG
ORF | News | ORF News | Packet Data | 8kbps | EEP 2-A
ORF | TPEG | ORF TPEG | Packet Data | 16kbps EEP 2-A

ORF DIGITAL SÜDWEST

Ö1 | Österreich 1 | Information/NEWS/Kultur | DAB+/LC-AAC Stereo | 144kbps | EEP 2-A | A201
Ö2 Kärnt | Ö2 R. Kärnten | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2-A | A502
Ö2 Salzb | Ö2 R. Salzburg | Oldies/Folk/National/Kultur | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2-A |A802
Ö2 Vberg | Ö2 R. Vorarlberg | Folk Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2-A| AB02
Ö2 Tirol | Ö2 Radio Tirol | Oldies / Folk / National | DAB+/HE-AAC v1 Stereo |96kbps | EEP 2-A | AA0A
HITR. Ö3 | HITRADIO. Ö3 | Pop Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2 | -AA203
ORF FM4 | ORF FM4 | Other Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2-A A204
ORF | EPG | ORF EPG | Packet Data | 16kbps EEP 2-A | EPG
ORF | News | ORF News | Packet Data | 8kbps | EEP 2-A
ORF | TPEG | ORF TPEG | Packet Data | 16kbps EEP 2-A

Später könnte man auf EEP 3-A runder gehen um weitere ORF Programme mit runder zu bringen, falls der ORF das mal darf.

Zwölf

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Zwölf » So 14. Aug 2016, 11:33

Kohlberger, stell dir mal vor, du würdest in Österreich wohnen und könntest Ö1, Ö3, FM4 und 1-3 Ö2-Versionen bestens über UKW empfangen und beantworte mir die Frage: Warum solltest du dir wegen des ORF bei deinen Muxen ein DAB+-Radio kaufen? Um noch mehr Ö2-Versionen empfangen zu können, die aber alle ähnliche Musik spielen? Um Klassik auf Ö1 besser genießen zu können? Das sind alles Vorteile, die nur eine Minderheit ansprechen.
Die Strategie müsste eher lauten: Über DAB+ könnt ihr zig zusätzliche Programme empfangen, die es so noch überhaupt nicht auf UKW gibt, zusätzlich bekommt ihr FM4 flächendeckend und Ö1 in bester Qualität für Klassik-Liebhaber. Und damit ihr nicht auf UKW umschalten braucht obwohl das jedes DAB+Radio beherrscht, bieten wir auch Ö3 über DAB+ an und Ö2 wird mittelfristig folgen.

Kohlberger91

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Kohlberger91 » So 14. Aug 2016, 14:19

Zwölf hast du meinen Letzten Satz gelesen? Ich hab doch geschrieben, wenn der ORF mal mehre Porogramme veranstahlten darf, könnte man sie mit runderbringen wenn man auf EEP 3-A runder geht. Man kann keinen Mux planen mit Programmen die es noch nicht gibt. Man kann nur Plätze freihalten und solang die nicht gebraucht werden, könne man mit einen bessern Feherschutz fahren.
Man kann nicht ganz in Österreich FM4 auf UKW besten Empfangen. FM4 hat gerrade mal ca 35 Frequenzen. Alleine das wäre schon ein Mehrwehrt.

ORF DIGITAL NORDOST

Ö1 | Österreich 1 | Information/NEWS/Kultur | DAB+/LC-AAC Stereo | 144kbps | EEP 3-A | A201
Ö2 Burg | Ö2 R. Burgenland | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 2-A A404
Ö2 Nöste | Ö2 R. Niederöste | Oldies / Folk / National | DAB+/HE-AAC v1 Stereo| 96kbps | EEP 2-A | A602
Ö2 Oöstr | Ö2 R. Oberösterr | Oldies Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A | A707
Ö2 Stei. | Ö2 R. Steiermark | Folk Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A | ACOC
Ö2 Wien | Ö2 Radio Wien | Oldies Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A A902
HITR. Ö3 | HITRADIO. Ö3 | Pop Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3 | -AA203
ORF FM4 | ORF FM4 | Other Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A A204
Ö5 Info | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A
Ö Plus | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A
Ö7 Musik 2 | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A
Ö8 Musik 3 | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A

ORF DIGITAL SÜDWEST

Ö1 | Österreich 1 | Information/NEWS/Kultur | DAB+/LC-AAC Stereo | 144kbps | EEP 3-A | A201
Ö2 Kärnt | Ö2 R. Kärnten | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A | A502
Ö2 Salzb | Ö2 R. Salzburg | Oldies/Folk/National/Kultur | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A |A802
Ö2 Vberg | Ö2 R. Vorarlberg | Folk Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A| AB02
Ö2 Tirol | Ö2 Radio Tirol | Oldies / Folk / National | DAB+/HE-AAC v1 Stereo |96kbps | EEP 3-A | AA0A
HITR. Ö3 | HITRADIO. Ö3 | Pop Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A | A203
ORF FM4 | ORF FM4 | Other Music | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A A204
Ö5 Info | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A
Ö Plus | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A
Ö7 Musik 2 | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A
Ö8 Musik 3 | DAB+/HE-AAC v1 Stereo | 96kbps | EEP 3-A
ORF | EPG | ORF EPG | Packet Data | 16kbps EEP 3-A | EPG
ORF | News | ORF News | Packet Data | 8kbps | EEP 3-A
ORF | TPEG | ORF TPEG | Packet Data | 16kbps EEP 3-A

Der einzige Unterschied zwischen meinen Vorschlag und euren bzw. dem von @dxbruelhart ist doch nur das ich eurere 16 Programme bzw die Ö2 Programme auf 2 Muxe Aufteile in in die jeweilgen Region. Zugunsten einer bessern Qualität.
ORF SFN Mux NORDOST: Ober- & Niederösterreich, Wien, Burgenland und Steiermark
ORF SFN Mux SÜDWEST: Salzburg, Tirol, Vorarlberg, Kärnten.

Neue Privatsender könnten über Bundsland- und Stadkanäle verbreitet werden.

So jetzt nochmals zusammengefasst:

Landsweit: ORF SFN Mux Region 1 / ORF SFN Mux Region 2, sehe Oben
Pro Bundesland: 1 bis 2 SFN Muxe für Privatanbieter wie Antenne, Kronehit, U1 und co + neue Bundeslandprogramme.
Regionalmuxe: für Regionalsender + Sender die nur dort t in der Region verbreitet werden wollen.
Sadtmuxe: für Lokale Anbieter wie Freirad, Energy, Radiofabrik usw...

Damit Zwölf sollte doch allen geholfen sein, der ORF könnte unabhängig ausbauen, jedes Kuhdorf wie bei Ö3 versorgen und sich somit vom Emfang/Versorung der Privatkonkurrenz abheben. Anders ist es in Bayern auch nicht.

Zwölf

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Zwölf » So 14. Aug 2016, 14:33

Zwölf hast du meinen Letzten Satz gelesen? Ich hab doch geschrieben, wenn der ORF mal mehre Porogramme veranstahlten darf, könnte man sie mit runderbringen wenn man auf EEP 3-A runder geht. Man kann keinen Mux planen mit Programmen die es noch nicht gibt. Man kann nur Plätze freihalten und solang die nicht gebraucht werden, könne man mit einen bessern Feherschutz fahren.
Man kann nicht ganz in Österreich FM4 auf UKW besten Empfangen. FM4 hat gerrade mal ca 35 Frequenzen. Alleine das wäre schon ein Mehrwehrt.


Deine Überlegungen haben halt nichts mehr mit dem Startposting zu tun. Meine Überlegungen haben darauf aufgebaut, was Wabretz und Grasl laut Eingangsposting an Zusatzprogrammen vorschwebt.

Davon abgesehen finde ich es einfach wenig sinnvoll mit einem eigenen ORF-Mux zu starten, wenn man im Vglt. zu UKW nicht mehr als eine Hand voll zusätzlicher Ö2-Varianten zu bieten hat. Bis FM4 mal über DAB+ weiter ausgebaut als über UKW ist, würde es wohl auch ein paar Jahre dauern. Der BR hat in Bayern ja auch den Schwerpunkt auf neue Programme gelegt und ist erst später mit den UKW-Programmen nachgezogen.

So lange der ORF keine zusätzlichen Programme veranstalten kann, wäre es m.M. nach besser, er würde sich mit Ö1, FM4 und evtl. Ö3 an einem gemischten, bundesweiten Mux beteiligen (dessen Ausbau vorantreiben und unterstützen, wodurch mehr Vielfalt in die Fläche käme, als mit deinem Vorschlag) und mit den Ö2-Versionen den Aufbau von Bundeslandmuxen unterstützen.

Peter Schwarz

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Peter Schwarz » So 14. Aug 2016, 14:41

Wenn es zum FM4-Thema nix mehr zu sagen gibt, und ihr über ein anderes Thema diskutieren wollt, dann macht einen neuen Thread auf. ;-)

Kohlberger91

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Kohlberger91 » So 14. Aug 2016, 15:31

Zwölf hat geschrieben:

Davon abgesehen finde ich es einfach wenig sinnvoll mit einem eigenen ORF-Mux zu starten, wenn man im Vglt. zu UKW nicht mehr als eine Hand voll zusätzlicher Ö2-Varianten zu bieten hat. Bis FM4 mal über DAB+ weiter ausgebaut als über UKW ist, würde es wohl auch ein paar Jahre dauern.


Diese Denkweiße ist der Grund warum es eben gar kein DAB+ in Ö bzw vom ORF gibt, lohnt sich nicht, einen Mischkanal wollen wir aber nicht, also führen wir es gar nicht erst ein, wir setzen auf Internet.
Zwölf hat geschrieben: So lange der ORF keine zusätzlichen Programme veranstalten kann, wäre es m.M. nach besser, er würde sich mit Ö1, FM4 und evtl. Ö3 an einem gemischten, bundesweiten Mux beteiligen (dessen Ausbau vorantreiben und unterstützen, wodurch mehr Vielfalt in die Fläche käme, als mit deinem Vorschlag) und mit den Ö2-Versionen den Aufbau von Bundeslandmuxen unterstützen.
Eben genau das wollen eben die dortigen großen Riesen wie auch der ORF nicht, warum glaubst du wohl warum der ORF auch gegen einen gemischten DAB+ so vorgeht und eben nicht in Wien dabei ist, eben genau draum. Mit nur neuen Programmen ohne die Sender die man schon auf UKW her kennt bzw hat funktioniert es auch nicht bei der breiten maße. 12D war in Bayern Jahre lang ein Mischkanal und keinen vom hoker gehauen bzw. extra dafür ein DAB Gerät gekauft, nur wir Technikfreaks.

Auch müßte erst mal Sender finden die bereit wären mit dem ORF Österreichweit mit guten 200 Sendeanlagen in einen Mux zu senden.
Zwölf hat geschrieben: wodurch mehr Vielfalt in die Fläche käme, als mit deinem Vorschlag
Warum sollte es mit meinen Vorschlag aus Bundesländer- Regional- und Sadtmuxen sowie einen Natonalen ORF Mux nicht mehr Vielfalt möglich sein als mit einen einzigen gemischten Mux? In einer Stadt wie Innsburck hätte man 3-4 Muxe, außerhalb dann 2, einen vom ORF, einen Privaten. Genau wie in Bayern. Vielfalt gegeben!

delfi

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von delfi » So 14. Aug 2016, 15:54

@Kohlberger91
Welche und wie viele ORF-Radios kannst Du bei Dir eigentlich auf terrestrischem Wege empfangen?

Kohlberger91

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Kohlberger91 » So 14. Aug 2016, 16:35

delfi hat geschrieben: @Kohlberger91
Welche und wie viele ORF-Radios kannst Du bei Dir eigentlich auf terrestrischem Wege empfangen?
Mobil der Sender Gaisberg, Ö1, Ö2 Salzburg, Ö3, FM4. Zuhase alle über Sat, warum?

delfi

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von delfi » So 14. Aug 2016, 16:54

Stationär zu Hause kein ORF über die Terrestrik?

Naja... so wie Du Dich reinkniest, scheinst Du ja ein besonderes Interesse an den Kanälen zu haben ;)

Zwölf

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Zwölf » So 14. Aug 2016, 16:54

12D war in Bayern Jahre lang ein Mischkanal und keinen vom hoker gehauen bzw. extra dafür ein DAB Gerät gekauft, nur wir Technikfreaks.

Der 12D hatte wenig wirkliche Zugpferde und wurde seiner Zeit schlecht beworben. Vorbild ist eher der dt. Bundesmux, der gut beworben wurde, einiges an Vielfalt und Zugpferden brachte und durch das DRadio gefördert wurde.
Warum sollte es mit meinen Vorschlag aus Bundesländer- Regional- und Sadtmuxen sowie einen Natonalen ORF Mux nicht mehr Vielfalt möglich sein als mit einen einzigen gemischten Mux? In einer Stadt wie Innsburck hätte man 3-4 Muxe, außerhalb dann 2, einen vom ORF, einen Privaten. Genau wie in Bayern. Vielfalt gegeben!
Ja,... in wie viel Jahren? Der ORF kann doch später wie der BR immernoch seinen eigenen Mux aufbauen. Bei den Privaten weißt halt nicht, wie lange die sich Zeit lassen ihren Mux auszubauen, wenn sie ihn allein tragen müssen. Das Ergebnis könnte dann wie in Teilen BWs aussehen, wo der SWR fast überall empfangbar ist, allerdings kaum einen Mehrwert zu UKW bietet, während die Privaten nur in den Ballungsgebieten senden und vorerst nicht weiter ausbauen möchten. Da kann es dann schon sinnvoll sein, wenn eine ö.r. Anstalt als treibende Kraft in einem gemischten Mux dabei ist und dazu beiträgt, dass die Privatsender schneller aufs Land kommen und es somit schneller flächendeckend Vielfalt gibt.

Kohlberger91

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Kohlberger91 » So 14. Aug 2016, 17:31

delfi hat geschrieben: Stationär zu Hause kein ORF über die Terrestrik?

Naja... so wie Du Dich reinkniest, scheinst Du ja ein besonderes Interesse an den Kanälen zu haben ;)
Ich wohn im Tal, außer Ortsender gehts nichts. Zuhause habe ich DVB-S und somit alle ORFs ;)

andimik

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von andimik » So 14. Aug 2016, 21:44

Und Radio Oberösterreich geht nicht?

Kohlberger91

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Kohlberger91 » Di 16. Aug 2016, 22:23

andimik hat geschrieben: Und Radio Oberösterreich geht nicht?
Nein, warum soll er bei mir gehen?. Auf 101.2 ist MDR Jump. . Ich sehe kein Zusammenhang. Egal wie man DAB in Österreich umsetzt, ich hab kein Nutzen. Wie gesagt, ich hab alle ORFs Radios über Satellit, Mobil reicht mir der BR2 ud die DRadios mir vollkommen aus.

andimik

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von andimik » Di 16. Aug 2016, 23:25

Weil du nicht geschrieben hast, woher du bist ;-)

Cha

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Cha » Mi 17. Aug 2016, 11:27

andimik hat geschrieben: Weil du nicht geschrieben hast, woher du bist ;-)
Steht ja in seinem Profil. Von seinem Standort sind die genannten ORF-Sender laut FMscan über 200km entfernt.

Antworten