Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Radioforum Österreich
Habakukk

Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Habakukk » Di 2. Aug 2016, 20:37

www.satnews.de schreibt heute:
Beim Österreichischen Rundfunk ist ein Umbau beim Höfunk geplant. Generaldirektor Alexander Wrabetz sieht Ö3 "sowohl beim älteren als auch beim ganz jungen Publikum von ,Aussegmentierung' bedroht", berichtet die Tageszeitung "Die Presse". Er halte es deshalb für „notwendig, den Marketingauftritt von Ö3 zu stärken und die Musikprogrammierung flottenstrategisch zu unterstützen“. Musikalisch und programmlich soll Ö3 „sehr breit positioniert“ bleiben. Zudem wolle Wrabetz "alle Anstrengungen unternehmen, das noch nicht genehmigte Projekt ,Visual Radio' schon 2017 umzusetzen."

Der designierte Hörfunkchef Richard Grasl will das alternative Spartenradio FM4, das bisher nur wenige Hörer erreicht, in Richtung BBC Radio 1 und zu einem Sender mit mehr Akzeptanz bei jungen Hörern umbauen. Denn "noch nie seit Eintreten der Privatsender in den Radiomarkt ist der Marktführer Ö3 so sehr unter Druck gestanden, wie das derzeit der Fall ist. Im breiten Spagat zwischen den 14-jährigen ZuhörerInnen auf der einen bis zu den 49-jährigen ZuhörerInnen auf der anderen Seite des Ö3 zugedachten Spektrums, gerät das Hitradio in einen Zangengriff von beiden Seiten", heißt es im Konzept Grasls. Ö3 sei derzeit "einem maiximalen Risiko ausgesetzt", habe eine interne Marktstudie ergeben.

Sollte es dem ORF genehmigt werden, plant ORF-Generaldirektor Wrabetz digitale Sparten-Kanäle im Bereich Wissenschaft, Jazz, Jugend und Integration. Grasl schweben als digitale Ableger zudem ein Informationsradio und ein Kinderradio vor. www.orf.de

Reinhard Macho

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Reinhard Macho » Di 2. Aug 2016, 21:10

digitale Sparten-Kanäle hört sich führ mich so an als könnte sich der ORF sich doch vorstellen beim DAB+ irgendwann mit zu machen.

Zwölf

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Zwölf » Di 2. Aug 2016, 22:07

Um FM4 finde ich es etwas schade; da wird bestimmt die englische Moderation gestrichen und es wird wohl riesige Überschneidungen mit Ö3 geben. Wird eine entgegengesetzte Entwicklung zu Bayern werden, wo ja 2018 Puls auf UKW soll.

Die digitalen Ableger klingen ja höchst interessant; v.a. das Programm für den Bereich Wissenschaft. Zudem sind das, mit Ausnahme von Jugend, alles Sparten, die für Privatsender relativ uninteressant sind und von daher gar nicht so unrealistisch sind. Soll das Jugendradio dann zusätzlich zu FM4 kommen, oder ist damit das zukünftige FM4 gemeint?
Vielleicht bekommt man beim Kinderradio ja eine Kooperation mit dem BR hin. Fänd ich jedenfalls schön.


forza_viola

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von forza_viola » Mi 3. Aug 2016, 08:05

endlich... dafür würde ich sogar GIS-bezahlen, wenn ich endlich einen Sender ala 1LIVE in Österreich bekomme :P


dxbruelhart

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von dxbruelhart » Mi 3. Aug 2016, 14:35

FM4 darf keinesfalls umformatiert werden, denn so verlören sie netto doch einen Großteil der Hörer.

forza_viola

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von forza_viola » Mi 3. Aug 2016, 15:25

dxbruelhart hat geschrieben: FM4 darf keinesfalls umformatiert werden, denn so verlören sie netto doch einen Großteil der Hörer.
wen wolln sie da noch verlieren?

FM4 so wie es jetzt ist wär ein ideales Internetradio oder auch DAB+ Angebot für politisch andersdenkende.

Wer so ein großes Sendernetz benutzt und dann lt. gefälschtem Radiotest bei 3,5% liegt, muss reformiert werden. (Wurde bestimmt auch noch ein wenig nach oben korrigiert, wie die restlichen ORF-Programme).

In meinem Freunde und Bekanntenkreis kenne ich nur einen(!) FM4 hörer...


By the way:
http://tv.heute.at/art44262,1323358

Reinhard Macho

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Reinhard Macho » Mi 3. Aug 2016, 17:21

@forza viola da muß ich dir voll und ganz zustimmen denn als Privatsender währe er sicher Schon weg bei so einem niedrigen wert.

Habakukk

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Habakukk » Mi 3. Aug 2016, 17:49

Och, in Wien gibt und gab es genug Privatsender mit weniger Quote.

Anonymer Teilnehmer

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Do 4. Aug 2016, 12:19

Zwölf hat geschrieben: Um FM4 finde ich es etwas schade; da wird bestimmt die englische Moderation gestrichen und es wird wohl riesige Überschneidungen mit Ö3 geben. Wird eine entgegengesetzte Entwicklung zu Bayern werden, wo ja 2018 Puls auf UKW soll.

Die digitalen Ableger klingen ja höchst interessant; v.a. das Programm für den Bereich Wissenschaft. Zudem sind das, mit Ausnahme von Jugend, alles Sparten, die für Privatsender relativ uninteressant sind und von daher gar nicht so unrealistisch sind. Soll das Jugendradio dann zusätzlich zu FM4 kommen, oder ist damit das zukünftige FM4 gemeint?
Vielleicht bekommt man beim Kinderradio ja eine Kooperation mit dem BR hin. Fänd ich jedenfalls schön.
Dürfte es dafür nicht einer Gesetzesänderung? FM4 hat doch als BDR-Nachfolger die Auflage fremdsprachige Inhalte zu senden, nur so konnte man es doch abwenden daß der Privatfunk die Kette zugeschlagen bekam!

Solchen Schreiberlingen wie dem forza_viola empfehle ich dringend eine Kur in NRW, da wirst dann schön deppert dreinschauen wenn der ORF seine Flotte nach WDR-Vorbild hochzieht.

Cha

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Cha » Do 4. Aug 2016, 13:29

Zwölf hat geschrieben: Um FM4 finde ich es etwas schade; da wird bestimmt die englische Moderation gestrichen
Man nimmt sich ja aber einen englischen Sender als Vorbild. ;)

Ein Programm wie BBC R1 nur auf deutsch klingt erstmal vielversprechend. BBC R1 ist ja ein vielseitiges Programm aus Pop, Rock, HipHop, Dance und Alternative. Nur ob das den bisherigen FM4-Hörern gefällt, ist die andere Frage. Auch von denen, die sonst kein FM4 hören, werden ja trotzdem viele wissen, was einen auf dem Sender erwartet.

Anonymer Teilnehmer

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Do 4. Aug 2016, 14:40

Na vielleicht gehts ja auch nur ein wenig in Richtung PULS vom BR, ich fände es schade so ist für mich FM4 immer eine nette Oase obwohl mir zugegeben Vieles vor allem aus diesem schrammeligen Singer-/Songwritermatsch auf den Senkel geht.

Da schalte ich abgesehen von der Morgenshow und Unlimited eher gezielt ein.

forza_viola

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von forza_viola » Sa 6. Aug 2016, 07:06

Digitaliban hat geschrieben: Solchen Schreiberlingen wie dem forza_viola empfehle ich dringend eine Kur in NRW, da wirst dann schön deppert dreinschauen wenn der ORF seine Flotte nach WDR-Vorbild hochzieht.
Also das Sauerland und Köln kann ich nur weiterempfehlen ;-) Und an jedem Eck einen Profiligaverein ist auch mehr als Nett. NRW hat mich im Oktober wieder.

Aber zurück zum Thema :)

102.1

Re: Umbau beim ORF-Höfunk: FM4 soll Jugendwelle nach BBC Radio1-Vorbild werden

Beitrag von 102.1 » Sa 6. Aug 2016, 10:47

Cha hat geschrieben:
Zwölf hat geschrieben: Um FM4 finde ich es etwas schade; da wird bestimmt die englische Moderation gestrichen
Man nimmt sich ja aber einen englischen Sender als Vorbild. ;)

Ein Programm wie BBC R1 nur auf deutsch klingt erstmal vielversprechend. BBC R1 ist ja ein vielseitiges Programm aus Pop, Rock, HipHop, Dance und Alternative. Nur ob das den bisherigen FM4-Hörern gefällt, ist die andere Frage. Auch von denen, die sonst kein FM4 hören, werden ja trotzdem viele wissen, was einen auf dem Sender erwartet.
Die vierte Kette des ORF wurde immer wieder radikal veraendert, da kommt es nunmal vor, das den Hoerern des bisherigen Programms das Nachfolgeprogramm ueberhaupt nicht zusagt, bzw. damit nichts anfangen koennen.

Ging mir damals auch so, als Blue Danube Radio verschwand, und ich mit FM4 absolut nichts anfangen konnte. Ich hoerte es dann einfach nichtmehr.

Am Ende gibt's immer noch das Internet. Wer BBC Radio 1 hoeren will, kann dies auch in Oesterreich machen, ohne dass er den ORF dazu braucht.

Antworten