Radio Maria Ebbs 99,7(95,5) - Kitzbühel 107,9 - Paisslberg 94,5

Radioforum Österreich
Habakukk

Radio Maria Ebbs 99,7(95,5) - Kitzbühel 107,9 - Paisslberg 94,5

Beitrag von Habakukk » Mi 16. Mär 2016, 11:20

Vor einiger Zeit schon mal bei der deutschen Bundesnetzagentur aufgetaucht, danach wieder verschwunden: die neue Frequenz Ebbs/Oberbuchberg 95,5.

Seit heute wird die Frequenz nun getestet. Mal sehen, wie sie geeignet ist, Kufstein und Umgebung zu versorgen.

Habakukk

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5

Beitrag von Habakukk » Mi 16. Mär 2016, 19:50

So, hab mir das vorhin mal angesehen/angehört. Es lief Radio Maria, mit deutlicher Verzögerung gegenüber der 107,9 Jenbach (mehrere Sekunden).

PS-Code: RTV-TEC
Radiotext (aus dem Gedächtnis): Versuchssendung RTR/RTV-Tec
PI-Code konnte ich mit meinem Autoradio nicht fest stellen, vermutlich A3DD (wurde zwischen FM4 und Kronehit einsortiert).

Die Reichweite Richtung Norden ist ungefähr vergleichbar zu den BR-Frequenzen vom Oberbuchberg, d.h. trotz der Interferenzsituation mit Antenne Bayern Traunstein geht U1 auf 103,7 spürbar stärker im Inntal (Oberaudorf) und im Priental (Sachrang). Wie das Diagramm schon vermuten lässt, geht auf 95,5 einfach weniger raus nach Norden.

Die Reichweite in Kufstein selber und auch Richtung Wörgl konnte ich heute auf die Schnelle nicht testen, die dürfte im Vergleich zur 103,7 deutlich besser sein, da ja auf 95,5 explizit in diese Richtung gesendet wird.

planetradio

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5

Beitrag von planetradio » Mi 16. Mär 2016, 21:17

mal ne Frage, wie kann das überhaupt funktionieren, wenn Ö 2 auf der 95,4 sendet ?

Habakukk

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5

Beitrag von Habakukk » Mi 16. Mär 2016, 22:32

Sehr gut funktioniert das, weil der Sender "Kufstein 1" (also das Kitzbühler Horn) eigentlich den Großraum Kitzbühel versorgt und in Kufstein gar nicht so gut geht. Da ist nämlich das komplette Kaisergebirge dazwischen! Dort hört man Radio Tirol wenn dann auf 94,1 (Hohe Salve), 95,1 (Ebbs/Niederndorf) oder 96,4 (Patscherkofel).

Habakukk

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5

Beitrag von Habakukk » Do 24. Mär 2016, 09:25

Hier noch nachgereicht das entsprechende RTR-Dokument:
https://www.rtr.at/de/m/KOA153816002

andimik

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5

Beitrag von andimik » Do 24. Mär 2016, 10:16

Du warst schneller ;-)

Stefan Z.

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5

Beitrag von Stefan Z. » Fr 1. Apr 2016, 09:35

@Habakukk:
Da liegt zwar das Kaisergebirge dazwischen, aber das Kitzbüheler Horn hat wesentlich mehr Leistung als manch andere Mini-Sender. Als Resultat hat man dann, daß über Reflektionen doch noch was kommt.
Das Kitzbüheler Horn ist ja auch nicht so weit weg. Man kann also sagen, daß die Frequenz alles andere als glücklich gewählt ist 0,1 MHz neben der 95,4.

Habakukk

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5

Beitrag von Habakukk » Sa 2. Apr 2016, 23:21

Es ist nur leider im grenznahen Kufstein (und v.a. für Ebbs und Niederndorf) alles andere als einfach, noch freie Frequenzen zu finden, da muss man wohl nehmen, was sich in die Lücken noch reinkoordinieren lässt. Die 95,5 wäre schon in Ordnung, so stark kommt das Kitzbühler Horn ja auch wieder nicht durch. Zur Versorgung des Stadtgebiets taugt die schon, gerade weil Radio Maria eh nur in Mono sendet.

andimik

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5

Beitrag von andimik » Di 28. Feb 2017, 15:35

Bitte diese Frequenz heute und morgen nicht aus den Augen verlieren....

https://www.rtr.at/de/m/KOA153817003

99,7 Ebbs

Habakukk

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5 / 99,7

Beitrag von Habakukk » Di 28. Feb 2017, 18:33

Danke für den Tipp. Wusste zwar davon, hätte es aber beinahe verschwitzt.

Hier im Alpenvorland auf deutscher Seite (Chiemgau/Raum Rosenheim) kommt wie schon beim Test der 95,5 ein schwaches Signal durch. Zu 95% setzt sich aber Bayern 3 vom Wallberg (Tegernseer Tal) durch. Bei einer freien Frequenz würde man vermutlich an einigen Ecken hier Radio Maria gar nicht so schlecht hören können. Noch viel besser müsste wahrscheinlich die 103,7 von U1 gehen, da diese ja nicht nach Norden ausblendet. Aber gegen den Ortssender aus Traunstein hat U1 gar keine Chance.

Mehr kann ich diesmal leider nicht testen. Vor Ort vermute ich, wird der Empfang ähnlich gut wie damals auf 95,5 sein, vermutlich aufgrund des 200kHz-Abstands zum Kitzbühler Horn sogar noch besser.

Habakukk

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5 / 99,7

Beitrag von Habakukk » Mi 1. Mär 2017, 07:50

Gefühlt geht die 99,7 hier auf deutscher Seite einen Tick besser als damals die 95,5. Kann aber auch am momentanen Wetter liegen. Scheint Föhn zu sein.

Edit: Offenbar hab ich damals die 95,5 mit horizontaler Abstrahlung erwischt, die 99,7 lief vertikal. Das erklärt den Unterschied.

Habakukk

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5 / 99,7

Beitrag von Habakukk » Mi 3. Mai 2017, 10:56

Die 99,7 hat es nun zur Ausschreibung geschafft:

https://www.rtr.at/de/m/KOA153817004

Initiator ist - oh Wunder - Radio Maria.

Rheinländer

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5 / 99,7

Beitrag von Rheinländer » Di 9. Mai 2017, 21:15

Ich bin in knapp 6 wochen in Durchholzen, ich werde berichten, wo und wie weit die 99,7 geht. Ich muss eh noch DAB/FM scan bemühen für die gegend.

Habakukk

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5 / 99,7

Beitrag von Habakukk » Mi 10. Mai 2017, 08:51

Da die Ausschreibung bis Mitte Juli läuft, wirst du in 6 Wochen auf 99,7 leider noch nichts hören können.

Habakukk

Re: Ebbs/Oberbuchberg 95,5 / 99,7

Beitrag von Habakukk » Mo 11. Sep 2017, 13:43

Laut RTR-Frequenzbuch wurde die 99,7 nun Radio Maria fest zugeteilt. Denke mal, dass der Sendestart dann nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

Antworten