Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Radioforum Österreich
Antworten
DX-Project-Graz

Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von DX-Project-Graz »

Überraschend und unangekündigt ereignete sich am Montag, 18. Januar 2016 ein Frequenztausch mit Neuaufschaltungen in Maribor:

Radio Top, der aufgrund seines Dance-Formats vor allem bei der jüngeren Zielgruppe (14-29 Jahre) sehr beliebt war, hat seinen terrestrischen Sendebetrieb auf 106.8 MHz (Standort Maribor 2/Meljski hrib) eingestellt und sendet nur noch über Livestream.

Radio Brezje, ein bislang recht unscheinbarer Privatsender, der auf der schwachen Frequenz 90.8 MHz vom Standort Maribor-Brezje gesendet hatte, übernahm per 18. Januar die 106.8 MHz von Radio Top und hat nun sein Sendegebiet massiv ausgeweitet. Bisher war der Sender nur in Maribor selbst brauchbar empfangbar, während die 106.8 vom höher gelegenen Meljski hrib mit Radio Top immer schon weite Teile des östlichen Sloweniens und auch Teile der südlichen Steiermark abdeckte. Es wird slowenische bzw. ex-jugoslawische Folklore/Schlagermusik gesendet. Die 106.8 MHz ist bislang in mono in Betrieb.

Die freigewordene Frequenz 90.8 MHz von Radio Brezje ging mit 18. Januar an Rock Radio, das bereits im Großraum Ljubljana auf drei Frequenzen empfangbar ist. Der Rocksender konnte somit sein Sendegebiet auf Maribor und die umliegenden Gemeinden ausweiten. Zur großen Überraschung kam es scheinbar auch zu einem Standortwechsel bzw. wurde die Sendeleistung erhöht: Radio Brezje war auf der 90.8 MHz in Graz praktisch nicht empfangbar, Rock Radio haz dank der relativ freien Frequenz einen recht guten Overspill über die Grenze und kann nun auch in Graz empfangen werden. Das Signal erreicht eine Signalstärke, die mit der 94.4 MHz, 95.9 MHz oder 107.9 MHz vom Standort Maribor 6/Tezno vergleichbar ist. Es wird vermutet, dass auch Rock Radio nun von diesem Standort sendet. Diese Information basiert vorerst allerdings nur auf Beobachtungen aus der Ferne.

Auch auf der 94.4 MHz gab es Änderungen: Radio Antena Štajerska ist nicht mehr auf UKW empfangbar und hat seine Frequenz an Rock Radio Maribor übergeben, das ebenfalls zu Rock Radio gehört, allerdings ein abweichendes Programm ausstrahlt. Es werden regionalisierte Nachrichten, Verkehrsmeldungen und eine eigene Playlist gesendet. Was mit diesem Schachzug beabsichtigt war, ist bislang unklar, allerdings sind ähnliche Frequenzübernahmen auch in den letzten Jahren bei Radio 1 und Radio Center zu beobachten gewesen.

Somit hat sich einiges in Maribor getan und es bleibt abzuwarten, ob weitere Änderungen, vor allem in technischer Hinsicht, folgen werden.

Quelle: Eigene Beobachtungen, Radio Top (Facebook), Radio Brezje (Facebook), Rock Radio (Facebook)

Siehe auch: DXPG.at Balkan-UKW/TV-News

Bild

Bild

Bild
forza_viola

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von forza_viola »

ewig schade um Radio Top :(
RTL 102.5 Fan

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von RTL 102.5 Fan »

Sehr schlechte Nachrichten! Noch mehr von diesen komischen Sendern und wieder ein guter Sender weniger (der aber in letzter Zeit auch nicht mehr so gut war wie früher, wirkte etwas "schlecht" behandelt). Wozu es zwei Rock-Radios braucht erschließt sich mir auch nicht ganz... :mad:

Damit kann man AUX mit Spotify bei der Fahrt von Graz bis Italien eigentlich gleich ganz drinnen lassen... :-(
andimik

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von andimik »

Danke für die Info
Robert S.

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von Robert S. »

Ich lese das jetzt erst :eek:
Auch ich finde das mit Radio Top schade,er gehörte für mich bei der Fahrt durch Maribor immer dazu :-(
forza_viola

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von forza_viola »

SLOWENIEN: (Hitradio Center)
Neu (KA): 103,7 Pohorje 1800W Mixed (Je 900W pro Ebene). D 10-40
Gelöscht (K): 103,7 Maribor 1000W

Sehr interessant vor allem für die Steiermark und das Südburgenland. Vor allem auch noch das Antennendiagramm.
andimik

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von andimik »

Wozu UKW, wenn es über DAB viel weiter geht?
MHM

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von MHM »

DAB kann nicht weiter als UKW gehen, weil die Frequenz viel höher liegt und daher die Diffraktion entlang der Erdoberfläche schlechter ist.
andimik

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von andimik »

Dann zeig mir, wie man die 103,7 zB am Wechsel in Stereo reinbekommt.
DX-Project-Graz

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von DX-Project-Graz »

forza_viola hat geschrieben: SLOWENIEN: (Hitradio Center)
Neu (KA): 103,7 Pohorje 1800W Mixed (Je 900W pro Ebene). D 10-40
Gelöscht (K): 103,7 Maribor 1000W

Sehr interessant vor allem für die Steiermark und das Südburgenland. Vor allem auch noch das Antennendiagramm.
Bin fast sicher dass das der Ist-Zustand seit Jahren ist, seit 2004 ist man oben am Pohorje und zwar auf ca 900m am Hang. Nur die Sendeleistung ist die Frage, ob man das aufgebohrt hat? Ich glaube nicht, dass sich da noch mehr am Signal ändern wird
Patrick
Beiträge: 387
Registriert: So 21. Apr 2019, 16:45

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von Patrick »

Hallo !

Radio Brezje 106.8 ist heute den ganzen Tag schon nicht zu hören, auch den Stream auf der Webseite krieg ich nicht ans laufen. Weiß jemand was da los ist ?
Am 18.7. war die UKW-Frequenz jedenfalls noch da.

Update: Jetzt um 18 Uhr ist hinter Radio Agora schwach ein Programm zu hören, das zu Brezje passen würde. Ist jedenfalls nicht die "normale" Empfangssituation hier in Leibnitz.

Update 2: Jetzt um 20:20 Uhr ist Radio Brezje wieder in gewohnter Signalstärke hörbar.

73,
Patrick
DX-Project-Graz
Moderator
Beiträge: 140
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 12:20
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von DX-Project-Graz »

Vermutlich ein Senderausfall gewesen.

Du hast wahrscheinlich HRT-HR 2 vom Papuk im Hintergrund empfangen.
Patrick
Beiträge: 387
Registriert: So 21. Apr 2019, 16:45

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von Patrick »

Ja, war wohl nur ein Senderausfall. Wenn dann der Webstream auch nicht will (zumindest bei mir immer noch nicht) denkt man halt schon mal ans schlimmste.
HR2 wars definitiv nicht, habe ich mit der 98.5 abgeglichen. Das Liedgut war außerdem Slowenisch, der Titel eines davon dürfte auf Grund der häufigen Erwähnung wohl "Stajerska" gelautet haben. ;)
Ich denke man ist den Sender dann erstmal mit geringer Leistung hochgefahren., bevor man dan später am Abend wieder auf normale Leistung gegangen ist.

73,
Patrick
Patrick
Beiträge: 387
Registriert: So 21. Apr 2019, 16:45

Re: Große Veränderungen auf UKW in Maribor

Beitrag von Patrick »

Radio Brezje 106.8 MHz wurde offensichtlich auch von Radio Veseljak "geschluckt". Wie bei Radio Velenje zwar noch immer mit eigenem PS/PI, aber abseits der lokalen Werbeblöcke nur mehr das Veseljak-Programm. Eine eigene Webseite existiert auch nicht mehr.

73,
Patrick
Antworten