Testbetrieb Inzing 103,8 (T-Rock)

Radioforum Österreich
Habakukk
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Testbetrieb Inzing 103,8 (T-Rock)

Beitrag von Habakukk »

Habakukk hat geschrieben: Di 8. Okt 2019, 12:53 Für Innsbruck (speziell die Gegend Richtung Brenner) ist neu die 107,1 in Ausschreibung.

https://www.rtr.at/de/m/KOA154719008

Initiiert wurde die Ausschreibung durch T-Rock.
Die 107,1 ist nun auch im RTR-Frequenzbuch für T-Rock verzeichnet.

Inbetriebnahme hätte ja zusammen mit der 89,4 von Radio Austria schon im August sein sollen.
https://www.t-rock.at/2037-2/

Auf der Facebook-Seite von T-Rock wird heute die Inbetriebnahme verkündet.
Radiopirat
Beiträge: 20
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 20:33

Re: Testbetrieb Inzing 103,8 (T-Rock)

Beitrag von Radiopirat »

wie weit geht die 107,1 in Richtung Bayern?
102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Testbetrieb Inzing 103,8 (T-Rock)

Beitrag von 102.1 »

Radiopirat hat geschrieben: Mo 21. Sep 2020, 14:42 wie weit geht die 107,1 in Richtung Bayern?
Die 107,1 vom Patscherkofel geht kaum Richtung Bayern.

Was ist eigentlich mit dem Leerträger auf 107,1 in Landeck? Ist doch bei T Rock passend.

"In Ausschreibung" ist diese Frequenz ja schon recht lange.
Habakukk
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Testbetrieb Inzing 103,8 (T-Rock)

Beitrag von Habakukk »

102.1 hat geschrieben: Mi 23. Sep 2020, 00:43 Was ist eigentlich mit dem Leerträger auf 107,1 in Landeck? Ist doch bei T Rock passend.

"In Ausschreibung" ist diese Frequenz ja schon recht lange.
Aber nicht diese Frequenz alleine, sondern im Paket zusammen mit 104,3 Rangger Köpfl und anderen. Wegen des relativ gleichen Versorgungsgebiets von 103,8 und 104,3 wird das für T-Rock wegen Doppelversorgung schwierig. Ich denke, diese Kette für das Oberland wird man nicht auseinander reissen, da es wohl genug Bewerber gibt, die auf allen Frequenzen senden wollen
102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Testbetrieb Inzing 103,8 (T-Rock)

Beitrag von 102.1 »

Habakukk hat geschrieben: Mi 23. Sep 2020, 06:39
102.1 hat geschrieben: Mi 23. Sep 2020, 00:43 Was ist eigentlich mit dem Leerträger auf 107,1 in Landeck? Ist doch bei T Rock passend.

"In Ausschreibung" ist diese Frequenz ja schon recht lange.
Aber nicht diese Frequenz alleine, sondern im Paket zusammen mit 104,3 Rangger Köpfl und anderen. Wegen des relativ gleichen Versorgungsgebiets von 103,8 und 104,3 wird das für T-Rock wegen Doppelversorgung schwierig. Ich denke, diese Kette für das Oberland wird man nicht auseinander reissen, da es wohl genug Bewerber gibt, die auf allen Frequenzen senden wollen
Verstehe. Wann endet diese Ausschreibung und welche Bewerber gibt es derzeit dafür?

Was ist eigentlich mit Welle 1 in Tirol? Letztens hat man mir von finanziellen Schwierigkeiten berichtet und in Innsbruck scheint man auch nicht mehr auf Sendung zu sein?
Habakukk
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Testbetrieb Inzing 103,8 (T-Rock)

Beitrag von Habakukk »

102.1 hat geschrieben: Mi 23. Sep 2020, 09:13 Verstehe. Wann endet diese Ausschreibung und welche Bewerber gibt es derzeit dafür?
https://www.rtr.at/de/m/KOA153119003
Ende der Frist war 23.Juli 2019 (!!!). Da mittlerweile diverse später erfolgte Ausschreibungen bereits zugeteilt sind, scheint das Auswahlverfahren hier wohl nicht ganz einfach zu sein. Es gibt sicherlich mehrere Bewerber, da die 104,3 ja Innsbruck gut versorgt. Ich hab leider keinen Einblick, denke da aber an die üblichen Verdächtigen. Radio Maria wollte m.W. ins Oberland expandieren. Vielleicht gibt es eine Neuauflage der Antenne Tirol oder Welle 1 Tirol.
102.1 hat geschrieben: Mi 23. Sep 2020, 09:13 Was ist eigentlich mit Welle 1 in Tirol? Letztens hat man mir von finanziellen Schwierigkeiten berichtet und in Innsbruck scheint man auch nicht mehr auf Sendung zu sein?
Welle 1 Tirol gibt es m.W. eigentlich nicht mehr. Wie du sagst, finanzielle Probleme. Die Lizenz im Oberland (104,3 etc...) ist ja erst mal weg, weil z.T. in Radio Austria aufgegangen, z.T. neu ausgeschrieben. Die Lizenz für das Unterland (also 92,9 Innsbruck usw.) scheint aber immer noch gültig zu sein.

Dass da noch der eine oder andere Sender mit Leerträger läuft, hat wohl eher damit zu tun, dass die Kosten für den Strom offenbar geringer sind als der Aufwand, da jemanden hinzuschicken, der das Ding ausknipst.

Es wird ja gemunkelt, dass die Welle 1 mit neuen Betreibern wieder kommen soll. Vielleicht versucht man, die bestehende Lizenz für das Unterland (92,9 usw...) auf die neuen Gesellschafter zu übertragen und auch gleich noch die ausgeschriebene Lizenz für das Oberland (104,3 usw.) zu bekommen. Dann wäre man fast wieder mit allen Frequenzen wie früher auf Sendung.

Parallel dazu sind ja auch noch die Frequenzen von Lounge FM off-air und eigentlich zu haben. Mal sehen, ob es da mal eine Ausschreibung gibt. Es gibt ja in Innsbruck wahrlich keinen Mangel an Programmen, wenn man auch noch die Südtiroler vom Brenner mit dazu zählt.
102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Testbetrieb Inzing 103,8 (T-Rock)

Beitrag von 102.1 »

Ich habe in Innsbruck die 92.1 und die 92,9 mit Lounge und Welle 1 in Erinnerung. Letztes mal als ich in Innsbruck war, schwiegen beide Frequenzen und die Finanzlage beider Sender wurde als sehr schlecht beschrieben. Ob es hier irgendwelche Pläne gibt weis ich nicht.

Ich vermute dass es bei der Ausschreibung der 107,1 in Landeck eher darum gehen wird, einem bestehenden Teilnehmer diese Frequenzen zu geben. Eher Energy oder Radio Maria, weniger Lounge FM und vielleicht Welle 1.
Winfried Haug
Beiträge: 134
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:26

Re: Testbetrieb Inzing 103,8 (T-Rock)

Beitrag von Winfried Haug »

Habakukk hat geschrieben: Mi 23. Sep 2020, 09:57
https://www.rtr.at/de/m/KOA153119003
Ende der Frist war 23.Juli 2019 (!!!). Da mittlerweile diverse später erfolgte Ausschreibungen bereits zugeteilt sind, scheint das Auswahlverfahren hier wohl nicht ganz einfach zu sein. Es gibt sicherlich mehrere Bewerber, da die 104,3 ja Innsbruck gut versorgt. Ich hab leider keinen Einblick, denke da aber an die üblichen Verdächtigen. .
so vom Rangger Köpf kommt ja auch Life Radio auf 103,4 (lt. Liste mit satten 6,9kw). Die bekommt man mit einem einfachen Autoradio am Stachus in München mit RDS problemlos rein. Die Frequenz ist auch halbwegs frei, im Westen drückt dann auch Antenne1 vom Raichberg durch.

Also könnten die 400Watt auch schon eine ordendliche Reichweite haben (leider in FMscan nicht zu sehen)
Habakukk
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Testbetrieb Inzing 103,8 (T-Rock)

Beitrag von Habakukk »

Hier noch nachgereicht der Entscheid:
https://www.rtr.at/de/m/KOA154720011
andimik
Beiträge: 2966
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Testbetrieb Inzing 103,8 (T-Rock)

Beitrag von andimik »

T-Rock hat Jenbach bekommen

https://www.rtr.at/migration/decisions/ ... 14a9d277f5
Die KommAustria hat der T-ROCK GmbH [...] die Übertragungskapazität „JENBACH 3 (Kanzelkehre) 98,60 MHz“ zur Erweiterung ihres [...] zugeteilten Versorgungsgebietes „Innsbruck, Wipp- und Stubaital“ zugeordnet.
Und
Der Name des Versorgungsgebietes lautet nunmehr „Innsbruck, Inn-, Wipp- und Stubaital“.
Antworten