Ausschreibungen in Graz

Radioforum Österreich
102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Ausschreibungen in Graz

Beitrag von 102.1 »

Habakukk hat geschrieben: Fr 11. Sep 2020, 10:38 Ich frage mich, ob nicht auch 88.6 Interesse an Graz hätte? Gut, die sind in erster Linie Regionalsender für Niederösterreich, Wien und das Burgenland, aber man ist ja schon relativ nah dran an der Steiermark.

107.8 Semmering, 89,6 Aspang, 106,8 Mitterbach-Gemeindealpe, 96,6 Jennersdorf und v.a. 105,5 Hirschenstein umkreisen die östliche Steiermark ja schon förmlich. Auf DAB ist man sowieso bundesweit zu hören.

Und das Kinderradio hat sich eigentlich auch immer wieder österreichweit beworben.
Ich weis nicht, ob 88,6 so leicht in Graz die Frequenz bekommt, - in Linz haben sie ja auch keine, obwohl man dort einige Hörer hat. Die UKW Lizenz von 88,6 scheint auf Niederösterreich, Wien und das Burgenland beschränkt, und selbst mit der besagten Frequenz werden sie den Lückenschluss auf der A2 oder auch ins Burgenland nicht schaffen.

Das Kinderradio vielleicht noch eher? Vielleicht auch Lounge? - so man wieder nach Graz will?
Habakukk
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Ausschreibungen in Graz

Beitrag von Habakukk »

Habakukk hat geschrieben: Mo 20. Jul 2020, 08:38 Nachträglich nochmal Glückwunsch zur Erweiterung, mittlerweile ist der Entscheid auch bei der RTR/KommAustria nachzulesen:
https://www.rtr.at/de/m/KOA147120007
Interessant ist vielleicht noch, dass sich auch Energy beworben hatte.
Habakukk
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Ausschreibungen in Graz

Beitrag von Habakukk »

Und das Frequenzpärchen

GRAZ 4 (Plabutsch Lüftungsturm Nord) 102,6 MHz“ und „GRAZ 8 (Eisenberg) 103,9 MHz

ist an Radio Maria gegangen. Die Rockantenne und Energy gingen leer aus.

Der Rockantenne sind wohl die im Antrag genannten Mainstream-Titel auf die Füße gefallen (Boulevard of broken dreams von Green Day läuft z.B. auf jedem Mainstream-Sender) und Energy ist wohl daran gescheitert, dass es mit Welle 1 und Soundportal schon zwei Programme ähnlicher Ausrichtung gibt.

https://www.rtr.at/migration/decisions/ ... 0f1f884d18
Patrick
Beiträge: 229
Registriert: So 21. Apr 2019, 16:45

Re: Ausschreibungen in Graz

Beitrag von Patrick »

Und das Frequenzpärchen

GRAZ 4 (Plabutsch Lüftungsturm Nord) 102,6 MHz“ und „GRAZ 8 (Eisenberg) 103,9 MHz

ist an Radio Maria gegangen.
Laut Webseite von Radio Maria ist die Inbetriebnahme im Mai 2021 geplant.

73,
Patrick
DX-Project-Graz
Moderator
Beiträge: 122
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 12:20
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ausschreibungen in Graz

Beitrag von DX-Project-Graz »

Die 103.9 ist auf Sendung gegangen, den genauen Starttermin weiß ich aber nicht, gestern ist er mir das erste Mal aufgefallen.

Wozu man eine 102.6 vom Plabutsch braucht, bzw. diesen Eisenberg braucht wenn dann später noch die 102.6 on air geht, ist mir nicht ganz klar, Empfang im Stadtgebiet (bis auf den Norden, noch nicht extra getestet) ist gegeben, nur auf Anhöhen bügelt gnadenlos der Kum (ARS) drüber, auch auf der A2 ist bereits beim Parkplatz Laßnitzhöhe Ende, das Resultat bis Gleisdorf nur ein reiner Rauschteppich.

Radio 105 (104.00 MHz, Sveti Martin na Muri) ist nun in Graz leider nicht mehr empfangbar. Bzw. an meiner Yagi geht er noch, aber nicht mehr wie einst O=4 und RDS.

Gesendet wird in Mono, PTY None, Radiotext: "RADIO MARIA - eine christliche Stimme"
Dateianhänge
20210418_10390_A3DD.png
Habakukk
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Ausschreibungen in Graz

Beitrag von Habakukk »

Der Plabutsch wird ja recht scharf gerichtet nach Nordosten senden, also wird er v.a. den Norden von Graz versorgen. Weiß nicht, warum man vom Plabutsch aus nicht auch nach Südosten senden darf, dann bräuchte es Eisenberg für das mittlere/südliche Stadtgebiet wohl wirklich nicht.
DX-Project-Graz
Moderator
Beiträge: 122
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 12:20
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ausschreibungen in Graz

Beitrag von DX-Project-Graz »

Habakukk hat geschrieben: So 18. Apr 2021, 14:12 Der Plabutsch wird ja recht scharf gerichtet nach Nordosten senden, also wird er v.a. den Norden von Graz versorgen. Weiß nicht, warum man vom Plabutsch aus nicht auch nach Südosten senden darf, dann bräuchte es Eisenberg für das mittlere/südliche Stadtgebiet wohl wirklich nicht.
Ich denke die nur 200 kHz zu 102.4 Ivanščica und vor allem auch 102.8 Pohorje.
Antworten