oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Radioforum Österreich
Winfried Haug
Beiträge: 79
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:26

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Winfried Haug »

MHM hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 06:39
Um den wüsten Spekulationen ein Ende zu bereiten:
- Frequenzen sind zwar knapper geworden, aber man findet sie weiterhin (nur die DAB-Lobbyisten phantasieren was anderes herum)
- Die Zeiten, als 100-kW-Frequenzen eingeschaltet wurden, sind zwar lange vorbei, aber solche Geldfresser mag eh keiner mehr haben
- Selbstverständlich wird Radio Austria weiterhin Frequenzen bekommen, immerhin liegt der Versorgungsgrad erst bei knapp über 60%
Also Antenne Austria ist ja kein Wohlfahrtsverein, der aus reiner Nächstenliebe sendet, sondern Geld erwirtschaten will. Daher gibt es mit Sicherheit eine Position in dieser Firma, die aktuellee Ausschreibungen begleitet, eine Planung erarbeitet, wo sich eine Frequenz lohnt usw...

Ja man bekommt Frequenzen, aber nicht jeder bringt einen Mehrwert und so eine 5-10 kw Frequenz hilft oft mehr als viele kleine Funzeln, leider gibt es diese starken Frequenzen kaum noch. Es hat auch keiner hier bestritten, dass es neue Frequenzen gibt und Antenne Austria sich da bewerben wird. Es ist eben die Frage, ob man bei jeder Ausschreibung gewinnt. Die Begründiungen der RTR sind oft sehr spannend zu lesen:-).
Das Dilemma ist eben, daß die Platzhirsche wenig Interesse an DAB haben und daher sich an Auschreibungen beteiligen, die man nicht zwingend benötigt. Der Weg für Antenne Austria die 60% zu steigern ist sicher steiniger, als bei Kronehit. Der "Finder" einer Frequenz bekommt die eben auch nicht immer.

Es hat hier niemand alles umgedreht... und ja Antenne Austria will mehr Reichweite, weil dies eben auch die möglichen Werebeeinnahmen vergrössert. Fakt ist eben, daß Kronehit noch Glück hatte ein paar starke Frequenzen zu erwischen und Antenne Austria eben spät dran ist und dass aufholen muss, was meiner Meinung nach utopisch ist. Wenn man einkaufen würde, z.B Antene Vorarlberg um damit auf einen Schlag dieses Bundesland zu erreichen, was aktuelle nur spärtlich erreicht wird, geht eben schneller. Aber da müsste ein entsprechendes Objekt zu kaufen sein.

Deine Behauptung, die 100kw mag keiner mehr haben, bezweifele ich ernsthaft, das ist reine Spekulation. Die kosten schon Geld, aber unter dem Strich lohnen die sich. Wenn die RTR eine 100kw Frequenz ausschreiben würde, gibt es sicher mindestens einen Bewerber. Da gehe ich jede Wette mir dir ein!

andimik
Beiträge: 2301
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik »

https://www.fmlist.org/urds/urdslister_ ... hp?id=2019
(nur für registrierte Mitglieder)

Update, der PI Code ist tatsächlich auch noch der alte. Daher hat die Auswertung nicht funktioniert...

102.1
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 »

Gerade bin ich in Österreich gewesen.

Die ehemaligen Frequenz-Tafeln an der Autobahn der Antenne Salzburg sind überklebt worden. Ob dort "Radio Austria" Tafeln hinkommen? Interessant ist aber auch, dass man in Wien immer noch "Antenne Wien 102,5" Schilder findet, etwa an der A4 zwischen Schwechat und der A23.

andimik
Beiträge: 2301
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik »

Na und? In der Nähe gibt es ein Krone-Schild (weiß nicht mehr, ob Hitr@dio oder schon neuer), das eine Frequenz anzeigt, die dort seit vielen Jahren gar nicht mehr existiert ...

102.1
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 »

andimik hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 09:07
Na und? In der Nähe gibt es ein Krone-Schild (weiß nicht mehr, ob Hitr@dio oder schon neuer), das eine Frequenz anzeigt, die dort seit vielen Jahren gar nicht mehr existiert ...
Und? Na?

Ich denke, dass man diese Schilder schon nach vielen Jahren aktuell halten kann. Ist ja nicht so schwierig.

ertsch
Beiträge: 137
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von ertsch »

102.1 hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 09:35
andimik hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 09:07
Na und? In der Nähe gibt es ein Krone-Schild (weiß nicht mehr, ob Hitr@dio oder schon neuer), das eine Frequenz anzeigt, die dort seit vielen Jahren gar nicht mehr existiert ...
Und? Na?

Ich denke, dass man diese Schilder schon nach vielen Jahren aktuell halten kann. Ist ja nicht so schwierig.
Also ich brauche überhaupt keine Hinweisschilder von Radiosendern auf der Autobahn.
Ein modernes Autoradio schaltet die Frequenzen eh von selbst um.

Egal ob es Ukw oder Dab+ ist.
Und "Radio Austria" kommt vom Smartphone über die Radio Austria app verbunden mit dem Autoradio.

Weils leider viel zu wenige Ukw Frequenzen haben.

102.1
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 »

ertsch hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 20:17


Also ich brauche überhaupt keine Hinweisschilder von Radiosendern auf der Autobahn.
In Deutschland sind sie auch vor Jahren verschwunden.

ertsch
Beiträge: 137
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von ertsch »

Steiermark: Radio West kommt zurück – Radio Austria verliert Lizenz
VON STEPHAN MUNDER · SONNTAG, 9. FEBRUAR 2020

Unter dem Motto “Die schönsten Schlager, die besten Oldies, Volksmusik und mehr Infos für die Weststeiermark” sendete Radio West rund 20 Jahre im Raum Köflach in der Weststeiermark. Das unter der Familie Scherz startete Programm wechselt Mehrfach den Besitzer. Zunächst wurde der Sender an die Betreiber vom steierischen Regionalfernsehen kanal3, später an Antenne Österreich (heute Radio Austria) verkauft.

Allerdings konnten die Frequenzen nicht in die bundesweite Lizenz von Radio Austria aufgenommen werden, da sie noch nicht lange genug im Besitz des Anbieters war. In Folge dessen hat die Medienbehörde KommAustria das Sendegebiet neu ausgeschrieben. Beworben hatte sich neben Radio Austria auch wieder die Familie Scherz. Diese bekam schlussendlich wieder den Zuschlag und möchte nun wieder das altbekannte Radio West verbreiten.

Quelle: www.radiowoche.de

DX-Project-Graz
Moderator
Beiträge: 105
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 12:20
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von DX-Project-Graz »

ertsch hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:23
Steiermark: Radio West kommt zurück – Radio Austria verliert Lizenz
VON STEPHAN MUNDER · SONNTAG, 9. FEBRUAR 2020

Unter dem Motto “Die schönsten Schlager, die besten Oldies, Volksmusik und mehr Infos für die Weststeiermark” sendete Radio West rund 20 Jahre im Raum Köflach in der Weststeiermark. Das unter der Familie Scherz startete Programm wechselt Mehrfach den Besitzer. Zunächst wurde der Sender an die Betreiber vom steierischen Regionalfernsehen kanal3, später an Antenne Österreich (heute Radio Austria) verkauft.

Allerdings konnten die Frequenzen nicht in die bundesweite Lizenz von Radio Austria aufgenommen werden, da sie noch nicht lange genug im Besitz des Anbieters war. In Folge dessen hat die Medienbehörde KommAustria das Sendegebiet neu ausgeschrieben. Beworben hatte sich neben Radio Austria auch wieder die Familie Scherz. Diese bekam schlussendlich wieder den Zuschlag und möchte nun wieder das altbekannte Radio West verbreiten.

Quelle: www.radiowoche.de
Abgesehen, dass diese Meldung vor Rechtschreib- und Ausdruckfehlern nur so strotzt, ist diese Überschrift mehr als schlecht gewählt und irreführend. Man hätte wenigstens sorgfältig abschreiben können. :rolleyes:

andimik
Beiträge: 2301
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik »

Ich teile deine Meinung! Wie kan mann nur so fiele Vehler ainbauen?

102.1
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 »

andimik hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 13:43
Ich teile deine Meinung! Wie kan mann nur so fiele Vehler ainbauen?
Die mangelnde Professionalität im Radio in Österreich ist manchmal sagenhaft. ORF und KroneHit müssen sich keine Sorgen machen.

Ich vermute aber, dass Radio West mit Volksmusik und Schlager mehr Erfolg haben wird, als Radio Austria, zumindest in der Region die versorgt werden soll.

andimik
Beiträge: 2301
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik »

Ja, an den Tagen, in denen ich dort bin, war ich froh, eine Alternative zu Radio Steiermark gehabt zu haben.

Das ist dann mit Radio Grün-Weiß das zweite Privatradio in der Steiermark, das Lieder mehrheitlich in deutsch spielt.

102.1
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 »

andimik hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 16:04
Ja, an den Tagen, in denen ich dort bin, war ich froh, eine Alternative zu Radio Steiermark gehabt zu haben.

Das ist dann mit Radio Grün-Weiß das zweite Privatradio in der Steiermark, das Lieder mehrheitlich in deutsch spielt.
Radio Grün-Weiß fiel mir auch immer wieder positiv auf und soll ja auch in Graz eine Frequenz bekommen. Dann wird sich Radio Grün-Weiß sich sicher auch bald für das Umland von Graz interessieren auch dort Frequenzen zu bekommen. Auf Radio Austria wird in der Steiermark wahrscheinlich Niemand warten.

Habakukk
Beiträge: 2491
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Habakukk »

DX-Project-Graz hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 13:30
Abgesehen, dass diese Meldung vor Rechtschreib- und Ausdruckfehlern nur so strotzt, ist diese Überschrift mehr als schlecht gewählt und irreführend. Man hätte wenigstens sorgfältig abschreiben können. :rolleyes:
Formal gesehen hat man die Lokallizenz nicht verloren. Man konnte sie nur wegen der 2-Jahres-Regel nicht in die bundesweite Lizenz eingliedern, und weil man kein Lokalradio veranstalten wollte, hat man sie zurück gegeben, in der Hoffnung, die Frequenzen über eine Neuausschreibung für das bundesweite Radio zu bekommen. Das ging bekanntlich schief.

Dudelsack
Beiträge: 835
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Dudelsack »

ertsch hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 20:17
Also ich brauche überhaupt keine Hinweisschilder von Radiosendern auf der Autobahn.
Ein modernes Autoradio schaltet die Frequenzen eh von selbst um.

Egal ob es Ukw oder Dab+ ist.
Und "Radio Austria" kommt vom Smartphone über die Radio Austria app verbunden mit dem Autoradio.

Weils leider viel zu wenige Ukw Frequenzen haben.
Ich glaube, da geht es ein Stück weit auch darum, den potenziellen Hörer dazu zu ermuntern, doch mal den Suchlauf seines Radios zu betätigen und den Sender einzuschalten.
Ich weiß selbst von Autofahrten, dass meine Mitfahrer durch solche Schilder neugierig auf den jeweiligen Sender wurden. In unserem speziellen Fall fragten sie dann meistens mich, was das denn für ein Sender sei. Wer aber kein „Fachmann““ ist und auch keinen dabei hat, der schaltet das Programm vielleicht einfach mal ein und bleibt womöglich dort hängen.

Antworten