oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Radioforum Österreich
Habakukk
Beiträge: 1498
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Habakukk » Fr 2. Aug 2019, 09:02

102.1 hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 18:44
Es wäre sinnvoll die 95,2 vom Gaisberg nie in Betrieb zu nehmen, ausser vielleicht an einem anderen Standort und im Tausch gegen die 101.2.
Warum? Sie erfüllt doch genau ihren Zweck: sie versorgt die Stadt Salzburg und ein Stück weit südlich davon perfekt. Und das vermutlich ohne im Versorgungsgebiet des Lichtenberg zu stören.
102.1 hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 18:44
Meines Erachtens ist die 101.2 am Gaisberg von ORF Radio Oberösterreich ohnehin überzogen. Die Anforderungen die sie löst, kann man auch anders lösen. Life Radio Oberösterreich kommt auch ohne 10kW Sender vom Gaisberg aus.
Die Versorgung von Life Radio im südlichen Oberösterreich ist nicht sonderlich gut. Die Gleichwelle auf 106,5 rund um Braunau versorgt dort nicht alles, da gibt es noch sehr viele Ecken, wo es furchtbar zischelt, während Radio Oberösterreich dort perfekt empfangbar ist. Teilweise schlägt auf 106,5 sogar der Patscherkofel (!!!) mit Kronehit durch.
Nicht vergessen: vom südlichen Oberösterreich aus sind es bis zum Sender Linz-Lichtenberg über 100km. Selbst der deutsche Wendelstein mit nur 70km Entfernung liegt näher. Und der Sender Schardenberg bei Schärding geht zwar überall im Süden Oberösterreichs, aber fast nirgends gescheit.

andimik
Beiträge: 1143
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik » Fr 2. Aug 2019, 10:12

Höchste Zeit zum Umdenken. Ich sage nur DAB+

102.1
Beiträge: 464
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 » Fr 2. Aug 2019, 10:17

Die UKW Frequenzen sind in Österreich sehr ungerecht verteilt und dies wird dem möglichen zweiten bundesweiten Privatradio Ö24 auf UKW den Erfolg ebenfalls beschränken . Dies stammt einerseits aus der Monopol Zeit, andererseits an der Tatsache, dass man in Österreich koordinierte Frequenzen an Nachbarländer vergeben hat um eben möglichen Privatsendern das Leben schwer zu machen. Bis heute wurde niemand für diese Praxis zur Verantwortung gezogen. In Privatradio-Kreisen weis man dies vielleicht, spricht dieses Thema aber auch absolut nie an. Das letzte Mal, als man dies noch öffentlich angesprochen hatte, war als Blue Danube Radio, heute FM4 bundesweit die 4.Kette in Betrieb nahm, obwohl damals klar war dass der ORF bundesweit nur 3 Ketten haben sollte und dies ist lange her.

Ich bin der Meinung dass der ORF auch einige Frequenzen abgeben sollte, um eine gerechte Verteilung zu ermöglichen. Mit etwas Willen ist sicher etwas machbar, ohne dass es auch für den ORF grössere Einbussen in Sachen Versorgung gibt. ORF Radio Salzburg, etwa sendet auf 94,8 und die Frequenz geht bis kurz vor Linz und deckt eher weite Teile von Oberösterreich ab als Salzburg Land, was meines Erachtens auch nicht ganz sein sollte. Selbst wenn es nur ein Tausch der 94,8 gegen 101.8 zu Gunsten von Ö24 sein sollte, wäre ORF Radio Salzburg nicht wirklich geschädigt, was die Abdeckung betrifft.

Selbstverständlich würde der ORF sich gegen solche Neuerungen wehren, und wird auch genug Verständnis für seine Haltung bekommen. Stichwort "Warum sollte er?" Nur fair ist es allemal nicht. Auch ein Grund, warum sich Privatradio in Österreich nur sehr sehr schleppend durchsetzt hat und bis heute eher ein Randdasein führt.

ertsch
Beiträge: 97
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von ertsch » Sa 3. Aug 2019, 11:23

Daher weg vom alten UKW und über dab+. Habe sehr guten Empfang in Aspang und im Autoradio.

speedy01
Beiträge: 158
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:48

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von speedy01 » Fr 9. Aug 2019, 08:08

Gerade gelesen .
Fellner verkauft seine Radiosender.

Zitat:Trotz neuer Lizenz verkauft Fellner
seine Radiosender.
Neuer eigentümer Deutsche Bauergruppe.

Quelle; Krone .at

andimik
Beiträge: 1143
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik » Fr 9. Aug 2019, 08:17

Warum überrascht mich das nicht?

102.1
Beiträge: 464
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 » Fr 9. Aug 2019, 09:38

andimik hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 08:17
Warum überrascht mich das nicht?
Es war ja nicht all zu schwierig. :)

Ich denke, ich habe es immer wieder und unübersehbar hier geschrieben.

DX-Project-Graz
Moderator
Beiträge: 71
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 12:20

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von DX-Project-Graz » Fr 9. Aug 2019, 12:07

Die oben zitierte Nachricht aus der Krone war eine Falschmeldung!

Hier ganz aktuell, vor 1 Stunde veröffentlicht:
https://www.oe24.at/businesslive/media/ ... /392216924
Das neue "Radio Austria" startet am 26. Oktober

Erstes österreichweites Privatradio seit fast zwei Jahrzehnten startet am Nationalfeiertag.
Das mit Spannung erwartete österreichweite Privatradio der Fellner-Gruppe wird am Nationalfeiertag, den 26. Oktober 2019 starten und "Radio Austria" heißen.

"Radio Austria" wird der erste österreichweite Radio-Start seit über 16 Jahren. Das neue "Radio Austria" wird über insgesamt 58 Sender und Sendeanlagen in ganz Österreich - allen Bundesländern und allen Landeshauptstädten bzw. Bezirken - empfangbar sein.

"Sound deines Lebens"
In seiner Positionierung präsentiert sich "Radio Austria" bewusst "älter" als die Mitbewerber "KroneHit" und "Ö3". Neben den aktuellen Hits wird "Radio Austria" verstärkt den "Sound deines Lebens" - somit auch die besten Songs aus den 80er-, 90er- und 2000er-Jahren - präsentieren.

Wolfgang Fellner zum neuen Radio der Fellner-Gruppe: "Wir wollen bewusst ein erwachsenes Radioformat gestalten, das neben einem sehr breiten und abwechslungsreichen Musik-Angebot auch das beste News-Service aller privaten Radios - von "Breaking News" bis zu sehr ausführlichen regionalen News - bieten wird. Wann immer in Österreich etwas Spannendes passiert, wird es sofort live auf "Radio Austria" zu hören sein."

Zu einer Falschmeldung der "Kronen Zeitung", das neue Radio sei schon vor dem Start an einen internationalen Medien-Konzern verkauft worden, stellt Wolfgang Fellner richtig: "Das ist eine bewusste Falschmeldung einer offenbar höchst nervös gewordenen Konkurrenz. Unser Radio ist definitiv nicht verkauft - ganz im Gegenteil, es wird im hundertprozentigen Eigentum der Fellner-Gruppe ausschließlich von der "Antenne Österreich Mediengruppe" betrieben und befindet sich damit - im Gegensatz zu KroneHit - auch zu 100 Prozent in österreichischem Eigentum."

"Enormes Interesse"
Richtig sei aber, dass es schon im Vorfeld - so Fellner - "enormes Interesse" internationaler Mediengruppen an einer Radio-Beteiligung in Österreich gegeben habe. Fellner: "Radio entwickelt sich gerade weltweit zum in der Rendite lukrativsten Mediengeschäft. Radio Austria wird als einziger österreichweiter Radiostart deshalb auch international sehr geschätzt und beobachtet, es hat eine ganze Reihe von Anfragen gegeben - aber unser Radio wird zu 100 Prozent österreichisch und zu 100 Prozent Fellner sein."

Die Nachfrage nach dem neuen "Radio Austria" ist auch in der Werbebranche bereits vor dem Start enorm stark. Sylvia Buchhammer, die Geschäftsführerin von "Radio Austria": "Fast jede Agentur und alle großen Kunden haben bereits Buchungs- und Kooperations-Anfragen gestellt. Wir sind für die ersten beiden Monate bis zum Jahreswechsel fast schon ausgebucht."

102.1
Beiträge: 464
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: OE24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 » Fr 9. Aug 2019, 13:02

Zumindest lag ich damit richtig, dass die Marke Ö24 nicht mehr ziehen wird, und bereits ruiniert ist.

Ansonsten orte ich eher:

- kürzere stündliche Nachrichten als beim ORF
- jede Menge geclaime "wir sind die besten"
- Austropop aus den 70er oder 80er Jahren, allerdings auch nur bereits bekannte Titel, nur nichts weniger Bekanntes spielen.
- Pseudo-Regionalisierung
- keine gute Frequenzabdeckung, mangelnde Bereitschaft über die 58 Sender hinaus weitere Sender koordinieren zu lassen.
- "in allen Bezirken empfangbar"? Denke ich nicht dass Fellner das hinbekommt.

Unklarheit über:
- "Eigenlob" über die Glaubwürdigkeit von "enormem Interesse"?
- Wird der Termin wirklich eingehalten?
- Schafft man es wirklich alle Frequenzen, zumindest die 58 Sender, bis zum 26. Oktober in Betrieb zu nehmen?
- mögliche politische FPÖ Nähe oder Färbung?

speedy01
Beiträge: 158
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:48

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von speedy01 » Fr 9. Aug 2019, 14:17

Wie kann das passieren. Eine Falschmeldung.
Interresant.

DX-Project-Graz
Moderator
Beiträge: 71
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 12:20

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von DX-Project-Graz » Fr 9. Aug 2019, 14:22

speedy01 hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 14:17
Wie kann das passieren. Eine Falschmeldung.
Interresant.
Eigentlich ganz einfach, meine persönliche Vermutung ist die: Die Kronen Zeitung hat dadurch eine Pressemitteilung von OE24 provoziert, d.h. sie waren in Zugzwang sich nun zu dem Thema endlich zu äußern.

102.1
Beiträge: 464
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 » Fr 9. Aug 2019, 17:51

DX-Project-Graz hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 14:22
speedy01 hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 14:17
Wie kann das passieren. Eine Falschmeldung.
Interresant.
Eigentlich ganz einfach, meine persönliche Vermutung ist die: Die Kronen Zeitung hat dadurch eine Pressemitteilung von OE24 provoziert, d.h. sie waren in Zugzwang sich nun zu dem Thema endlich zu äußern.
Ich bin etwas überrascht, warum die KronenZeitung es notwendig hat, Falschmeldungen zu verbreiten. Das ganze wird auch nicht unbeabsichtigt, sondern eher beabsichtigt gewesen sein.

Auch vermute ich dass KroneHit am wenigsten Hörer an Fellner's Radio Austria verlieren wird. KroneHIt hat eher Jugendliche Hörer. Mit der beschriebenen Publikums-Ausrichtung dürfte Fellner eher den ORF angreifen und zwar Ö3 und die ORF Regionalradios. Nur mangels guter Frequenzen, zu kurzer stündlicher oder nur seichter Nachrichten und auch mangelnden eigener Kompetenz könnte beides schwierig werden.

Habakukk
Beiträge: 1498
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Habakukk » Fr 9. Aug 2019, 21:00

Vielleicht ist ja doch was Wahres dran..?. Fellner hat ja nicht nur die bundesweite Lizenz. Vielleicht bekommt Bauer die eine oder andere Regionallizenz?

speedy01
Beiträge: 158
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:48

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von speedy01 » Sa 10. Aug 2019, 10:17

Verstehe ich das richtig.,dann ist
Ö24 geschichte.

forza_viola
Beiträge: 106
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20
Wohnort: Pöchlarn

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von forza_viola » Sa 10. Aug 2019, 11:36

Hitradio Faktor hat gestern im Raum Steyr ziemlich "gekratzt" und RDS kam kaum durch. Ich werde heute überprüfen ob auf der 104,3 bereits aus Ybbs ein Leerträger sendet.

Antworten