oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Radioforum Österreich
forza_viola

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von forza_viola » Mo 7. Mai 2018, 06:38

Oe24 testete am Freitag, den 4.5. bis 20 Uhr auf der 104,3 vom Hengstberg!

RTVTEC war der RDS-PS gesendet wurde 1:1 das Programm wie auf der 96,3 aus St. Pölten.

Auf der Westautobahn in Richtung Linz war bereits vor Amstetten West das Progamm ein Graus, da es nichts anderes war als eine Mischung von OE24 und Hitradio Faktor. Kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass diese Frequenz auf Sendung gehen wird!

102.1

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 » Mo 7. Mai 2018, 09:32

Habakukk hat geschrieben:
102.1 hat geschrieben: An genau diesem Verhalten mache ich fest, dass Oe24 niemals bundesweit senden wird, oder eine bundesweite Lizenz haben wird, zumindest nicht auf UKW.
Diese Schlussfolgerung erschließt sich mir nicht. Er war doch nahe dran, die Lizenz zu bekommen, und mit einem neuen Antrag wird er wohl auch Erfolg haben. Im Gegenteil: die temporären Abschaltungen zeigen mir eher, dass er überhaupt keine Bock drauf hat, eine Vielzahl an Lokalradios zu veranstalten, sondern den Betrieb nur aufrecht erhält, bis er die Lokalstudios dicht machen kann und das bundesweite Programm aufschalten kann.

Ob das Programm dann gut ist oder nicht, ob er damit Quote haben wird oder nicht, steht nochmal auf einem anderen Blatt. Kronehit zeigt doch, dass man auch mit sehr bescheidenem Programm Erfolg haben kann.

Wenn's nach meinem persönlichen Geschmack ginge, wäre übrigens weder Kronehit noch Oe24 auf Sendung.
Fuer mich ist die Schlussfolgerung relativ klar. Dabei sind fuer mich die Gruende eher unerheblich, Tatsache ist dass bis Heute kaum etwas gebracht wurde, und auch in der Zukunft nichts Gutes zu erwarten ist.

1) Die Diskussion dass OE24 ein zweites Bundesweites Privatradio werden will, geht seit Jahren, ohne Resultat.

2) Die Suche nach neuen UKW-Frequenzen geht kaum vorann, egal aus welchen Gruenden, hier ist man ebenfalls ohne Resultat.

3) Bedenkt man wie lange Krone Hit gebraucht hat, um die Abdeckung zu bekommen, die man heute hat, wird es bei OE24 sicher nicht rascher gehen. Hier reden wir von mehr als 10 Jahren, und in dieser Zeit interessiert OE24 auf UKW keine Sau mehr. Hier ist auch kein Resultat zu erwarten. Hierbei ist es unerheblich, ob 60% oder 80% Abdeckung ein zweites bundesweites Privatradio rechtfertigen.

4) Die Marke OE24 ist bereits komplett ruiniert und wird gerade mal in Fellner-Zeitungen, News und co selbst hochlobt. Die Marke OE24 steht fuer permanentes An- und Abschalten von Frequenzen, und Funzlen, von einem unsaeglichen Programm, dass kaum besser und kaum schlechter ist als OE3 oder KroneHit. Selbst in Wien hat man bei jedem Radiotest ein schlechteres Ergebnis als so manch anderer Privatsender. Dies ist ebenfalls kein wirkliches Resultat.

und 5) Das Oesterreich kein sonderlich radiofreundliches Land ist, weis auch hier Jeder, - es sei denn, man vergleicht die Privatradiolandschaft von so manchem Bundesland in Deutschland mit Oesterreich. Politisch ist Privatrundfunk in Oesterreich nicht gerne gesehen, der ORF zu machtvoll und lebt von den guten Frequenzen aus der Monopolzeit, der Rest wird von einigen Privatfunkern abgedeckt, die keinen weiteren Anbieter haben wollen, und auch bei DAB+ ist man in Oesterreich eher zoegerlich. Auch dies spricht gegen ein zweites bundesweites Privatradio.

DX-Project-Graz

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von DX-Project-Graz » Mo 7. Mai 2018, 12:23

forza_viola hat geschrieben: Oe24 testete am Freitag, den 4.5. bis 20 Uhr auf der 104,3 vom Hengstberg!

RTVTEC war der RDS-PS gesendet wurde 1:1 das Programm wie auf der 96,3 aus St. Pölten.

Auf der Westautobahn in Richtung Linz war bereits vor Amstetten West das Progamm ein Graus, da es nichts anderes war als eine Mischung von OE24 und Hitradio Faktor. Kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass diese Frequenz auf Sendung gehen wird!
Das wäre doch wirklich sehr schade um Hitradio Faktor! :-(

speedy01

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von speedy01 » Mo 7. Mai 2018, 20:28

Die 104,3 ist auch in Steyr hörbar .

Bei mir zu hause auf jeden fall, auch verrauscht,
beisst sich ein bisschen mit Hitradio Faktor.

Im Zielgebiet wahrscheinlich nicht.

speedy01

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von speedy01 » Di 8. Mai 2018, 17:52

Bin mal so herumgefahren. Hier in Steyr
Ist Hitradio Faktor ein Mischprogram
geworden mal das und das. Naja egal.

Kleiner Nachtrag: UKW macht eh keinen Spass mehr.

speedy01

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von speedy01 » Fr 11. Mai 2018, 20:50

Ö24 Testet immer noch auf der 104,3.

Kanns bestätigen auf den weg ins Exkalburcity CZ,
Kennung RTV TEC.

102.1

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 » Sa 12. Mai 2018, 19:51

speedy01 hat geschrieben: Ö24 Testet immer noch auf der 104,3.

Kanns bestätigen auf den weg ins Exkalburcity CZ,
Kennung RTV TEC.
Von Steyr nach Exkaliburcity ist es ja doch ein Stueck zu fahren und die 104,3 kann ja nur eine weitere Funzel sein.

MHM

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM » Mo 14. Mai 2018, 09:42

"Funzel" stimmt nicht ganz, es sind immerhin 660 W ERP von einem exponierten Standort, allerdings nicht der Hengstberg, sondern der benachbarte Ybbser Berg. Hitradio Faktor ist in der Gegend eh nicht hörbar, und in Steyr oder Linz kann man den Ybbser Berg mit einer vernünftigen Antenne ausblenden.

forza_viola

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von forza_viola » Mo 14. Mai 2018, 10:27

MHM hat geschrieben: "Funzel" stimmt nicht ganz, es sind immerhin 660 W ERP von einem exponierten Standort, allerdings nicht der Hengstberg, sondern der benachbarte Ybbser Berg. Hitradio Faktor ist in der Gegend eh nicht hörbar, und in Steyr oder Linz kann man den Ybbser Berg mit einer vernünftigen Antenne ausblenden.
Bin zwar aus Pöchlarn, aber wer oder was ist der Ybbser Berg? Hast du da Koordinaten?! Laut BNetzA war es ja 1:1 ident mit Arabella 96,5?

MHM

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM » Mo 14. Mai 2018, 10:57

Das war ursprünglich auch so angedacht, aber aus nichttechnischen Gründen fiel die Wahl ganz kurzfristig auf einen Mobilfunkmasten, der sich 700 m nördlich vom Sender Hengstberg befindet. Die dortige Erhebung heißt Ybbser Berg, sie ist etwas niedriger als die Kuppe des Hengstberges. Die Koordinaten kann ich Dir auch gleich mitgeben: 14E59'59,4'' / 48N11'17,8''.
Im Rahmen dieses Projektes wird es noch eine lustige Überraschung geben, aber ich will absichtlich jetzt noch nichts verraten;)

forza_viola

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von forza_viola » Mo 14. Mai 2018, 11:35

MHM hat geschrieben: Das war ursprünglich auch so angedacht, aber aus nichttechnischen Gründen fiel die Wahl ganz kurzfristig auf einen Mobilfunkmasten, der sich 700 m nördlich vom Sender Hengstberg befindet. Die dortige Erhebung heißt Ybbser Berg, sie ist etwas niedriger als die Kuppe des Hengstberges. Die Koordinaten kann ich Dir auch gleich mitgeben: 14E59'59,4'' / 48N11'17,8''.
Im Rahmen dieses Projektes wird es noch eine lustige Überraschung geben, aber ich will absichtlich jetzt noch nichts verraten;)
Alles klar :) Vielen lieben Dank!

MHM

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM » Mo 14. Mai 2018, 12:51

Bitteschön, gern geschehen :-) Der Sender ist jetzt wieder aus der Luft, nun müssen die Ergebnisse des Abstrahlversuchs ausgewertet werden und wenn die Inlandskoordinierung positiv verläuft, kann die Frequenz von der KoA ausgeschrieben werden.

tomt

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von tomt » Di 15. Mai 2018, 18:23

MHM hat geschrieben: "Funzel" stimmt nicht ganz, es sind immerhin 660 W ERP von einem exponierten Standort, allerdings nicht der Hengstberg, sondern der benachbarte Ybbser Berg. Hitradio Faktor ist in der Gegend eh nicht hörbar, und in Steyr oder Linz kann man den Ybbser Berg mit einer vernünftigen Antenne ausblenden.
Ich glaube aber, dass sich das mit der Antenne Steiermark auf der 104,2 von der Gemeindealpe spießen wird. Gerade in der Gegend um St. Pölten geht dieser Sender ja recht gut.
Wäre jedenfalls schade, wenn somit der Empfang der Antenne nicht mehr möglich wäre :(

102.1

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 » Mi 16. Mai 2018, 07:13

MHM hat geschrieben: "Funzel" stimmt nicht ganz, es sind immerhin 660 W ERP von einem exponierten Standort, allerdings nicht der Hengstberg, sondern der benachbarte Ybbser Berg. Hitradio Faktor ist in der Gegend eh nicht hörbar, und in Steyr oder Linz kann man den Ybbser Berg mit einer vernünftigen Antenne ausblenden.
Wuerde diese Frequenz dann einen durchgehenden Empfang auf der A1 von Linz nach Wien ermoeglichen?

Und was ist mit der so oft genannten Leistungserhoehung auf 20 kW bei der 102.5 ?

forza_viola

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von forza_viola » Mi 16. Mai 2018, 07:46

102.1 hat geschrieben:
MHM hat geschrieben: "Funzel" stimmt nicht ganz, es sind immerhin 660 W ERP von einem exponierten Standort, allerdings nicht der Hengstberg, sondern der benachbarte Ybbser Berg. Hitradio Faktor ist in der Gegend eh nicht hörbar, und in Steyr oder Linz kann man den Ybbser Berg mit einer vernünftigen Antenne ausblenden.
Wuerde diese Frequenz dann einen durchgehenden Empfang auf der A1 von Linz nach Wien ermoeglichen?

Und was ist mit der so oft genannten Leistungserhoehung auf 20 kW bei der 102.5 ?
Ja, würde sie, obwohl das bei modernen Autoradios die 89,2 aus Linz und die St. Pöltener 96,3 auch schon hinbekommen, da die A1 zwischen St. Valentin und Amstetten-Ost sehr hoch liegt.

Antworten