oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Radioforum Österreich
MHM
Beiträge: 428
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM »

Bei Poysdorf handelt es sich um den ORS-Masten, von dort wurde bislang kein Radioprogramm verbreitet. Zwar sind drei Frequenzen koordiniert gewesen, wovon aber zwei zum Donauturm abgewandert sind. Ob die dritte (104,8) wegen Bratislava einsetzbar wäre, bezweifle ich. Poysdorf und Donauturm wären dagegen parallel auf der selben Frequenz betreibbar. Die 102,5 ist hingegen die elegantere Lösung, denn es wird keine neue Frequenz verbraucht.
DX-Project-Graz
Moderator
Beiträge: 173
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 12:20
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von DX-Project-Graz »

MHM hat geschrieben: Mo 9. Jan 2023, 12:25 Die 102,5 ist hingegen die elegantere Lösung, denn es wird keine neue Frequenz verbraucht.
:spos:
Das ist in dem Fall absolut lobenswert!
Habakukk
Beiträge: 6366
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Habakukk »

Jassy hat geschrieben: Mo 27. Jun 2022, 12:04 UKW
ÖSTERREICH:
A -> KA: 104,9 MUERZZUSCHLAG 2 20dBW
Die 104,9 Mürzzuschlag 2/Stuhleck ist nun auch im RTR-Frequenzbuch aufgetaucht, und zwar für Radio Austria.
MHM
Beiträge: 428
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM »

Das wird eine Placebo-Gleichwelle zusammen mit Gloggnitz/Eichberg. Stuhleck wird das steirische Programmfenster ausstrahlen, Gloggnitz hingegen das niederösterreichische. Mit anderen Worten: Für den Anschluß braucht es eine andere Frequenz, das kann aber die künftige 102,5 von Neunkirchen bewerkstelligen. Es ist aber nicht auszuschließen, daß es entlang der Semmering-Schnellstraße immer noch eine Lücke gibt (nämlich wenn man vom Paß nach Osten runterfährt). Theoretisch könnte diese dann vom Standort Hirschenkogel geschlossen werden, der muß aber erstmal gebaut werden.
andimik
Beiträge: 4578
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik »

Sooo viele Privatsender sind noch nicht in den Tunnels vertreten, daher ist dort eh eine Lücke.
DX-Project-Graz
Moderator
Beiträge: 173
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 12:20
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von DX-Project-Graz »

Habakukk hat geschrieben: Mo 16. Jan 2023, 08:24
Jassy hat geschrieben: Mo 27. Jun 2022, 12:04 UKW
ÖSTERREICH:
A -> KA: 104,9 MUERZZUSCHLAG 2 20dBW
Die 104,9 Mürzzuschlag 2/Stuhleck ist nun auch im RTR-Frequenzbuch aufgetaucht, und zwar für Radio Austria.
Wo soll die denn ihr Versorgungsgebiet haben? Entlang der S6? Der Standort ist ja sehr exponiert.

Und reicht nicht die 90.8 ohnehin schon für die Versorgung der Autobahn aus?
Habakukk
Beiträge: 6366
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Habakukk »

Wenn man sich den Plot in FMLIST mal so ansieht (Google Maps mit topographischer Karte und etwas höherer Threshold), oder auch die Versorgungsgrafik im RTR-Senderkataster, dann würde ich sagen, dass man die S6 Semmering-Schnellstraße ab Semmering über Mürzzuschlag bis Feistritz runter ziemlich gut versorgt bekommt, danach übernimmt die 90,8 Wartberg. Außerdem kommt man wohl noch die Bundesstraße 23 Richtung Bärntal (also die Mürz weiter entlang Richtung Nordwest) ein Stück weit rein.

Oben am Semmering schaut es fast so aus, als könnten sich 104,9 Stuhleck und 104,9 Gloggnitz überlagern, aber gut, wer da die S6 lang fährt, muss eh durch den Tunnel, in den Radio Austria vermutlich nicht eingespeist werden wird.

Zwischen Wartbergkogel (wo die 90,8 her kommt) und Mürzzuschlag ist schon ein kleiner Hügel im Weg, drum schätze ich, dass die 90,8 ab Mürzzuschlag schon etwas zischelig sein dürfte. Sind ja doch schon knapp 20km Entfernung ohne direkte Sicht und nur 100 Watt.

Ein Stück weit kompensiert der exponierte Standort wahrscheinlich auch, dass Radio Austria am Semmering keine Frequenz hat.
MHM
Beiträge: 428
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM »

Der Wartbergkogel schafft es nicht rauf bis zum Semmering, es kann sogar sein, daß weiter oben irgendwas aus Slowenien oder Kroatien daherkommt. Am Paß könnten sich beide 104,9 begegnen (was insofern lustig ist, als sie verschiedene Regionalfenster ausstrahlen werden), aber dieses Gebiet soll dann eh von Neunkirchen aus versorgt werden. Nur die Straße runter nach Gloggnitz (also über die berühmte "Bröselbrücke") könnte unversorgt sein, das muß man testen und ggf. dann darauf reagieren.
ertsch
Beiträge: 214
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von ertsch »

@MHM

Ist schon bekannt, wann dieses Gleichwellennetz für Aspang und Umgebung ca. In Betrieb gehen wird?
MHM
Beiträge: 428
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM »

@ ertsch
Einen exakten Termin gibt es noch nicht, aber die Standorte müssen in jedem Fall bis zum März in Betrieb gehen, weil dann seit der KOA-Zuteilung 2 Jahre vergangen sind; nach diesem Zeitraum verfällt die Zuteilung wieder und muß neu beantragt werden. Ich denke aber, daß sich das bis März ausgehen wird. Die Frist soll auf jeden Fall eingehalten werden.
strade
Beiträge: 1501
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von strade »

Hallo, MHM. Zum Sender Gaisberg habe ich eine Frage, da ich in Kürze in Salzburg bin. Auf dem Parkplatz wird sicher die 95,2 von Antenne Salzburg donnern, zumal man an dem Sender vorbei fährt. Ab wo ungefähr verschwindet der Sender und ist durch den Sender "Linz" sozusagen ersetzt ? Ich plane einen ausführlichen Wandertag auf dem Gaisberg. Nach wie vor empfinde ich es als eine Meisterleistung, was ihr dort aufgebaut habt. :spos:
MHM
Beiträge: 428
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM »

Guten Morgen strade, vielen Dank für das Loeb :) Ja, dieses Projekt war sicherlich eines unserer interessantesten, da haben wir sozusagen Neuland betreten. Ich möchte demnächst auch wieder rauffahren und hübsche Winterfotos machen :xcool:

Ehrlich gesagt, wir wissen auch nicht genau, wo die 95,2 die andere plattmacht. Oben auf dem Parkplatz ist es möglich, beide zu empfangen, man muß die Empfangsantenne nur so ausrichten, daß einer der beiden Sender in der Nullstelle liegt. Die große Frage war aber, ob der ORF weiterhin die 101,2 mit Ballempfang von Linz-Lichtenberg anspeisen kann. Aus historischen Gründen kann die 101,2 nur Ballempfang machen ohne Backup. Das Ergebnis war viel positiver als wir alle erwartet hatten, denn nach Einschalten der 95,2 auf dem Gaisberg blieb die RDS-Fehlerrate auf der 101,2 konstant und ausnahmslos bei 00, besser geht's gar nicht.
Möglich machen dies die vier in H-Form gestockten LogPer-Empfangsantennen des ORF, die weit unten am Masten montiert sind. Der Gesamtgewinn dürfte um die 12 dBd betragen und das Vor-/Rückverhältnis ist auch gewaltig. Hinzu kommt, daß dort bereits unsere Anlage nicht mehr sichtbar ist, sie verschwindet unter der Gaisberg-Kuppe und aufgrund der lokalen Topographie sind auch keine Reflexionen möglich. Die eigene LogPer-Antenne (mit leichter Neigung nach unten) weist ihrerseits ein hervorragendes Vor-/Rückverhältnis auf, die Strahlungsleistung ist allerdings mit 1,8 kW ERP alles andere als niedrig.

Seit einigen Tagen besitze ich auch einen mobilen TEF-Empfänger und den will ich dann oben auf dem Gaisberg einsetzen.
strade
Beiträge: 1501
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von strade »

Da gibt es den Gaisberg-Rundweg, den ich abschreiten möchte. Da bin ich gespannt, denn der Sender Linz sollte dort eigentlich problemlos gehen. Für mich ein spannendes Thema. Sofern die Witterung es aktuell nicht zu lässt, bin ich im Sommer da. Hast du, MHM, ein Foto der Linz-Empfangsantenne ?
Antworten