oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Radioforum Österreich
MHM
Beiträge: 407
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM »

St. Veit liegt natürlich weit außerhalb des Versorgungsgebietes der 92,0. In diese Richtung soll die 92,0 sogar absichtlich schlecht strahlen, wegen der 91,9 von Steuerberg. Jetzt geht es erstmal um die Versorgung von Villach und des Unterdrautals. Das Oberdrautal wäre eigentlich auch angedacht gewesen, aber alles auf einmal ist nicht machbar, erst recht nicht in so schwierigen Zeiten wie diesen.
andimik
Beiträge: 4431
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik »

Querverweis

Man kann u. a. Radio Austria lupenrein glasklar von Spittal bis zur Ortstafel Lienz im Auto hören. Einzig im Tunnel bei Greifenburg und in den Häuserschluchten in Greifenburg gibt es für wenige Sekunden kein Audio. Die Versorgungskarte auf dabplus.at ist jedoch dort weiß.

Das schafft UKW auf keinen Fall.

Nach Radio Deejay ist man übrigens das zweite Programm in unserem Gebiet mit Radiotext plus (RT+) auf UKW. Damit werden Titel und Interpret auf modernen Autoradios auch am Armaturenbrett angezeigt, was bei allen anderen Programmen (also auch ORF) nicht der Fall ist.

Der Sound ist übrigens perfekt, im Gegensatz zu Kronehit vom selben Standort, ich weiß nicht, was der Grund dafür ist.
MHM
Beiträge: 407
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM »

Klassischer Fall von Vergleich Äpfel mit Birnen, wer aber Grundkenntnisse über HF-Technik und Wellenausbreitung verfügt, fällt darauf nicht rein. Jetzt vergleichen wir Äpfel mit Äpfel, da wird der Mythos von diesem "DAB" ganz schnell entzaubert: Zwei Sender gleicher Leistung, der eine UKW, der andere DAB: welcher hat die größere Reichweite? Es ist natürlich der UKW-Sender, da die Diffraktion aufgrund der größeren Wellenlänge ausgeprägter ist. Und wie schaut es beim Indoor-Empfang aus? Diejenigen, die ehrlich (!) sind, geben alle zu, daß Indoor oft noch UKW-Empfang möglich ist, während man auf DAB gar nichts vernehmen kann oder nur Geblubber.
Und was ist, wenn ein DAB-Sender vorhanden ist, aber kein UKW-Sender? Die Frage ist natürlich trivial, trifft aber bei Radio Austria zu. Womit wir wieder beim Vergleich von Äpfel und Birnen sind.

Kann man im Radioforum kein Thema mehr anschneiden, ohne daß dieses DAB ins Spiel gebracht wird? Dafür gibt es doch ein eigenes Forum, der Kram muß hier ja nicht wiederholt werden. Mit den Tücken von DAB bin ich seit Jahrzehnten vertraut, und zwar aus beruflichen Gründen, nicht hobbymäßig. Zwar hab ich grad ein DAB-Netz konzipiert, allerdings nur als add-on zur Hauptversorgung auf UKW.

Damit bitte wieder zum eigentlichen Thema zurück, und wie gesagt, für den DAB-Kram haben wir das DAB-Forum.
andimik
Beiträge: 4431
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik »

Das sehe ich gar nicht so. Das Thema lautet Radio Austria. Mit der 92,0 hat man seine terrestrische Reichweite eigentlich nicht erhöht. Denn der Otto Normal Autoradiobesitzer eines aktuellen Modells merkt von der UKW Aufschaltung gar nichts, weil er es bisher auch schon in der Liste vorgefunden hat.

Ich rede hier nicht von uns Freaks!!!

Übrigens ist man damit nun nach Radio Maria (und den ganzen Slowenen) das zweite Radio im Simulcast in Kärnten. Welle 1 hat teilweise unterschiedliche Sendungen.

Es scheint so zu sein, dass Radio Austria besseres Equipment am Oswaldiberg installiert hat als Kronehit. Das darf man ja sagen, oder ist da jemand beleidigt?
Habakukk
Beiträge: 6161
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Habakukk »

BITTE BITTE BITTE BITTE an BEIDE:

Erspart uns die x-te Diskussion über die Sinnhaftigkeit von DAB+.

DANKE!

Für DAB+ haben wir doch eh einen eigenen Thread. Hier ging es doch eigentlich immer um die zweite bundesweite UKW-Lizenz und deren Auswirkungen (Schließung der Ö24/Antenne-Ableger, Neustart von Antenne Salzburg und Antenne Tirol).
andimik
Beiträge: 4431
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik »

Ich bin eh schon auf die fachkundige Erklärung von MHM bezüglich der unterschiedlichen Empfänge zwischen Radio Austria und Kronehit (ehrlich!) gespannt. Hab ich ja zweimal geschrieben.
MPDX
Beiträge: 353
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MPDX »

Kronehit verwendet eine andere Antenne und auch ein anderes Antennendiagramm für den Großraum Villach, daher kann auch die Empfangsqualität unterschiedlich sein. An der Sendetechnik an sich liegt das Problem nicht, hier wird der gleich hohe Standard, wie bei den anderen Standorten verbaut - ich kann auch keine Unterschiede in der Klangqualität feststellen zu anderen Frequenzen (Test heute auf der A10 und A2).

Aber zurück zum Thema!

Heute zu Mittag wurde auch die 92,0 MHz in Spittal an der Drau aktiviert - die Gleichwelle funktioniert auch gut auf der Autobahn zwischen Spittal und Villach. Nun ist durchgehender Empfang von dem Knoten Spittal bis nach Grafenstein (15km östlich von Klagenfurt) in RDS Qualität möglich!
Website & Blog: mpdx.at
Social Media: Mastodon, Twitter
andimik
Beiträge: 4431
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik »

Oh, welch Überraschung, mit Spittal hatte ich nicht so bald gerechnet. Aber ist für die Autobahn schließlich wichtig. Hinweis: im Katschbergtunnel ist man auch zu hören.

Danke für die Info, ja, das wird die Unterschiede erklären.
andimik
Beiträge: 4431
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von andimik »

So, ich konnte nun mal die RDS-Codecs in Kärnten untersuchen (ohne Spittal). Irgendwie hat Radio Austria zuwenig Ahnung von der Materie UKW. Gott sei Dank haben sie in der ORS einen guten Partner, da stimmen die programmbegleitenden Informationen wenigstens digital :D

92,0 MHz Oswaldiberg

statischer Radiotext mit zwei Texten (ich hatte fälschlicherweise RT+ gemeldet, diese Info stimmte leider nicht, da hat mein Autoradio mir einen Streich gespielt)

Code: Alles auswählen

Der Sound Deines Lebens 
und

Code: Alles auswählen

Der Sound Deines Lebens<0D>
Time Error = -0:01:57 :gruebel:

List 1 = [#1, 104,3 MHz] 104,3 MHz, 106,8 MHz
List 2 = [#5, 96,8 MHz] 95,9 MHz, 96,8 MHz; 96,8 MHz, 106,8 MHz
List 3 = [#5, 95,9 MHz] 95,9 MHz, 96,8 MHz; 95,9 MHz, 106,8 MHz
List 4 = [#7, 106,8 MHz] 104,3 MHz, 106,8 MHz; 96,8 MHz, 106,8 MHz; 95,9 MHz, 106,8 MHz

Keine einzige Frequenz stimmt für Kärnten ...
offenbar kam der Coder aber aus Vorarlberg, denn da sind einige aus dem Ländle dabei (B, DO, FK), die aber zB nicht mehr aktiv sind.

93,4 MHz Viktring

dynamischer Radiotext, jedoch kein RT+
zB

Code: Alles auswählen

Jetzt On Air: ED SHEERAN mit SHIVERS<0D>
Time Error = accurate :spos:

List 1 = [#3, 93,4 MHz] 93,4 MHz, 106,9 MHz; 93,4 MHz, (Filler)
List 2 = [#3, 107,1 MHz] 107,1 MHz, 106,9 MHz (RV); 107,1 MHz, (Filler)

Es fehlt die 92,0 MHz :D und die 106,9 MHz gibt es nicht im ganzen Netzwerk ...

107,1 MHz Pritschitz Süd Autobahn

dynamischer Radiotext (aber kein RT+)

Code: Alles auswählen

Jetzt On Air: WALK THE MOON mit SHUT UP AND DANCE 
Time Error = accurate :spos:

#3, 93,4 MHz, 107,1 MHz, 106,9 MHz

Es fehlt die 92,0 MHz :D und die 106,9 MHz gibt es nicht im ganzen Netzwerk ...
Austria MV
Beiträge: 1059
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Austria MV »

Wird denn in Oberösterreich UKW auch noch ausgebaut ?
Bei mir geht nur die 101,8 vom Gaisberg Salzburg an der UKW 5 Elementantenne.
Ganz schwach und verauscht die 98,6 Oberösterreich. Auf meinen Autoradios dominiert Bayern 3 vom Wendelstein. Für UKW Autoradios ist Gaisberg Mobilempfang schon zu unstabil.

So sieht der beginn der AF Liste aus.
20221005-224848-101800-A3E0.png
20221005-232956-101800-A3E0.png


Moderne Autoradios müßten wegen gleicher Service ID doch automatisch auf DAB umschalten. 6D ist großflächig empfangbar und geht auch bei mir im Haus an der Teleskopantenne.
Antenne Salzburg geht bei mir in Oberösterreich leider überhaupt nicht.
MHM
Beiträge: 407
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM »

Wo in Oberösterreich wäre das? Es gibt schon noch größere Versorgungslücken in dem Bundesland, beispielsweise ist das Innviertel mit Privatradio fast gar nicht versorgt, von Kronehit abgesehen. Das wird irgendwann ein Thema für die weiteren Ausbaupläne werden, aber momentan leben wir in wirtschaftlich wie politisch arg unsicheren Zeiten, da geht alles etwas langsamer.
Austria MV
Beiträge: 1059
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Austria MV »

Ich bin NW von Freistadt also im Mühlviertel.
Das UKW Band ist ziemlich voll mit Sendern aus Österreich, Tschechien und Bayern...
In den Häusern spielen meistens bei Normalhörern die 100 KW Sender vom Lichtenberg und einige Tschechische Programme.
Die 0,2 KW Sender gehen halt nur im Nahbereich gut bis in die Häuser...

Trennscharfe Empfänger mit guten Antennenanlagen sehe ich eher selten in meiner Umgebung. Technisch wäre viel mehr möglich...
forza_viola
Beiträge: 229
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20
Wohnort: Mostviertel

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von forza_viola »

MHM hat geschrieben: Do 6. Okt 2022, 12:14 Wo in Oberösterreich wäre das? Es gibt schon noch größere Versorgungslücken in dem Bundesland, beispielsweise ist das Innviertel mit Privatradio fast gar nicht versorgt, von Kronehit abgesehen.
Welle 1 + Radio Austria + Life Radio?! :gruebel:

+ DAB vom Gaisberg?!
MHM
Beiträge: 407
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von MHM »

Nö, im Innviertel ist nur Kronehit vertreten, der Rest ist Overspill ohne brauchbare Versorgung. Eine Versorgung kriegen nur die 100-kW-Frequenzen des ORF hin, sowohl vom Gaisberg (westliches Innviertel) wie vom Lichtenberg (östliches Innviertel). Hier gibt´s also künftig noch einiges zu tun.
Habakukk
Beiträge: 6161
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: oe24 / Radio Austria: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Habakukk »

Wobei Radio Austria auf 101,8 mit den 10kW vom Gaisberg schon noch häufig wirklich gut geht. Aber man merkt halt schon die 10dB weniger im Vergleich zum ORF. Und im Gegensatz zu Radio Oberösterreich, das auf 101,2 ja auch nur 10kW hat, fehlt Radio Austria eine 100kW-Frequenz am Lichtenberg, die von der anderen Richtung her aushelfen kann. Oder alternativ eine Frequenz in Schärding von Norden her.

Die Welle 1 auf 106,2 kommt auch noch relativ weit, geht aber nochmal schlechter. Es gehen immerhin noch bis zu 2kW Richtung Innviertel raus. Aber auch hier fehlt ein leistungsstarkes Gegenstück aus der anderen Richtung, und verglichen mit dem ORF sind es am Gaisberg halt schon 17dB weniger.

Kronehit wiederum hat zwar mit der 92,6 eine einigermaßen starke Frequenz am Lichtenberg, dafür fehlt eine Frequenz am Gaisberg. Die etwas stärkere Frequenz in Schärding (immerhin 8kW) kann das nur bedingt ausgleichen. Deshalb ist die 96,2 in Ried sehr wichtig. Diese ist dank des guten Standortes auch recht reichweitenstark, trotz nur 200W.

Da klafft zwischen dem Gebiet rund um Schärding einerseits und dem Ballungsraum Linz/Wels/Steyr durchaus eine ganz schöne Lücke, wo die Privaten bis auf Kronehit wirklich schlecht gehen.
Antworten