oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Radioforum Österreich
tomtino
Beiträge: 1
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 19:38

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von tomtino » Mo 4. Mär 2019, 19:51

um kurz vor halb 8 wurde Lounge FM wieder abeschaltet, nun steht ein Leerräger auf der 104,0 mit dem RDS Text WELLE AUSSERF.

Habakukk
Beiträge: 699
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Habakukk » Mo 11. Mär 2019, 11:15

Ende Januar gab es wohl schon mal Versuchssendungen von Oe24 in Krems (87,7 MHz):
https://www.rtr.at/de/m/KOA119219004

Schade, dass die Entscheide immer erst dann veröffentlicht werden, wenn die Tests schon gelaufen sind.

ertsch
Beiträge: 42
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von ertsch » Di 12. Mär 2019, 20:38

Bin schon gespannt, wenn ö24 österreichweit startet.
Wieviele Frequenzen es überhaupt noch gibt?

Mit Wien 102,5 und St.Pölten 96,3 wird man nicht sehr viel Leute in Niderösterreich erreichen.

Zum Glück wird auch über DAB+ gesendet.
Höre im Auto nur mehr über dab+.

.Der Sender am DC Tower erreicht sehr viele Leute.
Nur wissen leider viele nicht was DAB+ ist, weil zu wenig werbung gemacht wird.

Reinhard Macho
Beiträge: 101
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:36

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von Reinhard Macho » Di 12. Mär 2019, 20:56

Ja leider wird zu wenig Werbung für DAB+ gemacht das merke ich auch in meinem Umfällt denn ich bin der einzige der darüber bescheid weiß. Ich bin gespannt ob sich das ab dem 28.5.2019 sich ändern wird.

102.1
Beiträge: 94
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: oe24: Zweites bundesweites Privatradio in Österreich startet

Beitrag von 102.1 » So 17. Mär 2019, 21:48

ertsch hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 20:38

Wieviele Frequenzen es überhaupt noch gibt?

Mit Wien 102,5 und St.Pölten 96,3 wird man nicht sehr viel Leute in Niderösterreich erreichen.
OE24 hat immer wieder Frequenzen koordiniert bekommen, - auch in Niederoesterreich. Sollte nicht bekannt sein, welche Frequenzen dies sind, dann bitte recherchiere dies in diesem Thread. In Betrieb genommen wurde bisher wenig, bis gar nichts, und dies obwohl sie einige Testbetriebe hatten, einige sogar in Gleichwelle. Um erfolgreich zu sein, muessen die mehr als 60% von Oesterreich abdecken. Rein die gesetzlichen Auflagen dieser 60% Grenze zu erfuellen wird zu wenig sein. Ob OE24 das ganze ueberhaupt ernst nimmt, bleibt abzuwarten. Ich glaube es nicht, ausschliessen moechte ich es aber nicht. OE24 betreibt in Wien eine Schmierblatt-Zeitung unter dem Namen Oesterreich die so unserioes erscheint, dagegen ist die Muenchner Abendzeitung ein Qualitatsblatt.

Ich vermute oft viel mehr politische Hintergruende in Oesterreich. Das Fellner OE24 Thema scheint gewisse FPOe Naehe zu haben, und da die FPOe in der Regierung in Oesterreich sitzt, haben sie den Fellners die bundesweite Radiolizenz gegeben. Fellner hat in seinen Zeitungen gerne das geschrieben, von wem er eben Geld bekam.

Antworten