DAB und DAB+ in Slowenien

Radioforum Österreich
VillachDX
Beiträge: 111
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 22:18

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von VillachDX » So 30. Jun 2019, 18:27

Kranjska Gora sendet seit Donnerstag dieser Woche. Ich habe es gerade überprüft.

Details folgen noch ...

andimik
Beiträge: 844
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von andimik » So 30. Jun 2019, 18:33

Ja, bringt leider zum Teil massive Empfangsbeeinträchtigungen, speziell westlich von Fürnitz. Östlich davon nützt er aber.
Die Feldstärke ist nun höher, aber dadurch, dass er hinterm Berg ist, ist die BER viel höher.

andimik
Beiträge: 844
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von andimik » Mo 1. Jul 2019, 07:43

Bisher gab es in meinem Haus nur eine einzige Stelle, wo der Krvavec mit Microspot gespielt hat (4 Kästchen, nur PL3) . Nun gibt es mehrere, man braucht aber 6 oder 7 Kästchen, damit Audio kommt. Einzig der PL4A ist nur mit Glück empfangbar.

VillachDX
Beiträge: 111
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 22:18

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von VillachDX » Mo 1. Jul 2019, 22:38

Die Signalstärke ist bei mir seit Donnerstag um zwei Kästchen höher. Die Signalqualität hat sich aber nicht merkbar verändert. Laut CIR geht es sich mit dem Guard Intervall knapp nicht mehr aus.

Ist die Sendeleistung von Kranjska Gora bekannt?
Der TII-Code ist jedenfalls 01 11.
Villach_10D_Slovenia DAB+ R1_2019-07-01_210000.PNG
(Antenne auf Kranjska Gora ausgerichtet.)

In Tarvis werden jetzt stellenweise bei der Signalstärke alle Kästchen angezeigt. Audio geht sofort nach der Grenze bei Thörl-Maglern. Vielleicht sogar im gesamten Kanaltal bis Pontebba.

andimik
Beiträge: 844
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von andimik » Mo 1. Jul 2019, 23:12

Dann vermute ich 10 beim TII Code in Piran.

andimik
Beiträge: 844
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von andimik » Fr 5. Jul 2019, 15:30

Auf https://www.akos-rs.si/odgovor-agencije ... m-spektrom sind mehrere Konsultationen veröffentlicht worden zum Thema Frequenznutzung (5G, DVB-T(2) und DAB).

Beim Thema DAB ist für heuer die Ausschreibung der weiteren Muxe angedacht.

Mit Google und frei übersetzt:
Quelle: https://www.akos-rs.si/files/Javna_posv ... Koncna.pdf
Angesichts des großen Interesses der digitalen Rundfunkveranstalter an der öffentlichen Ausschreibung für die Vergabe von Rundfunkrechten in der digitalen Rundfunktechnologie wird die Agentur 2019 eine öffentliche Ausschreibung für die Zuteilung von Frequenzen für den Bau des neuen DAB-Netzes ausarbeiten. Außerdem werden die Mindestanforderungen für das neue Netzwerk festgelegt (Mindestbitraten, Schutzstufen, Abdeckungsanforderungen ...) und die Empfangsqualität sichergestellt

Nach der Lizenzerteilung für die Netze werden zusätzliche öffentliche Aufrufe zur Erteilung digitaler Übertragungsrechte vorbereitet. Mit der Gewährung dieser Rechte wird die Agentur das Ziel verfolgen, eine große Anzahl von Programmen zur Verfügung zu stellen, damit die Hörer das Programmangebot auf UKW mit der größtmöglichen Auswahl an DAB-Programmen vervollständigen können.

....

Die Durchdringung von Empfängern ist gering, da das aktuelle Programmangebot keine ausreichende Motivation für den Kauf eines neuen DAB-Empfängers bietet.

...

Laut der geringen Verbreitung von DAB-Empfängern, bei denen ein Zehntel der Befragten (9%) antwortete, dass der Funkempfänger in ihrem Auto vom digitalen DAB + -Radio unterstützt wird, unterstützt die Hälfte der Befragten (49%) ihren Funkempfänger DAB + nicht

...

Bei der Gewährung neuer Übertragungsrechte für digitale Übertragungstechnologien wird die Agentur versuchen, eine möglichst große Programmvielfalt im DAB-Netz zu gewährleisten, wodurch das Interesse an der neuen Plattform zunimmt. Dabei wird die Agentur Radioprogrammen besondere Aufmerksamkeit widmen, die keine Frequenzen für UKW-Radio haben, jedoch das Angebot auf der DAB-Plattform erheblich verbessern könnten.
Radio Center (die selbst in PL 3A senden) tritt wehement gegen Nutzer von Protection Level 4A auf und wünscht sich, dass künftig alle Radioprogramme zumindest PL 3A oder besser verwenden müssen. Im Kabel-DAB wäre das nicht nötig.

https://www.akos-rs.si/files/Javna_posv ... ipombe.pdf

VillachDX
Beiträge: 111
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 22:18

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von VillachDX » Mi 10. Jul 2019, 22:34

https://www.rtvslo.si/dab/moznost_sprejema

Diese Karte wurde erweitert. Alle neuen Sender sind vermutlich bereits in Betrieb. Die Sender wurden aber noch nicht eingezeichnet.

Im italienischen Kanaltal/Val Canale reicht der Empfang ohne Aussetzer wegen der schwierigen Topographie nur bis circa Ugovizza/Uggowitz/Ukve. Danach mit Aussetzer bis Pontebba/Pontafel/Pontabelj. Nächstes Jahr gibt es dort auch noch österreichisches DAB+. Aber wahrscheinlich kein italienisches. Irgendwie peinlich für Italien...


UPDATE: Die neuen Sender sind bei mir nur am iPad nicht sichtbar. Am PC schon. Eigenartig. Und ja, Tolmein/Tolmin/Tolmino fehlt noch.
Zuletzt geändert von VillachDX am Do 11. Jul 2019, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.

andimik
Beiträge: 844
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von andimik » Do 11. Jul 2019, 09:08

Korrektur, einer fehlt auf der Karte, nämlich Tolmein/Tolmin/Tolmino. Es handelt sich um 100 Watt Sender.

Antworten