Ausschreibung St.Georgen 97,8 / Unterach 95,4

Radioforum Österreich
forza_viola

Re: Ausschreibung St.Georgen 97,8 / Unterach 95,4

Beitrag von forza_viola » Di 6. Mai 2014, 09:45

Lieber Herr St.......
In einigen wenigen Tagen ist es endlich soweit.
blablabla

Ihr Radio Arbella Team

speedy01

Re: Ausschreibung St.Georgen 97,8 / Unterach 95,4

Beitrag von speedy01 » Do 8. Mai 2014, 19:20

Ojeh jetzt on air.Man braucht einen
Radio der gut trennen kann.

Zumindest bei der 97,8.
Von der 95,4 merkt man
am Damberg bei Steyr nix.

Habakukk

Re: Ausschreibung St.Georgen 97,8 / Unterach 95,4

Beitrag von Habakukk » Fr 9. Mai 2014, 08:33

Von der 97,8 Sankt Georgen kommen nur hauchduenne Signale an, obwohl die Frequenz hier (noerdlich des Chiemsees) frei ist. Dafuer schafft es 95,4 Unterach tatsaechlich an paar Stellen, Radio Tirol vom Kitzbuehler Horn zu ueberlagern, das haette ich nicht gedacht. Dort geht aber z.B. auch 105,5 Kronehit auf knappem RDS-Niveau.

Habakukk

Re: Ausschreibung St.Georgen 97,8 / Unterach 95,4

Beitrag von Habakukk » Fr 9. Mai 2014, 13:34

Die ORS schreibt nun auch darueber im Blog:
http://www.ors.at/de/tech-blog/blogarti ... ergut-359/

Interessant daran: die 97,8 ist die erste UKW-Frequenz am ORS-Sender Lichtenberg. Heisst im Umkehrschluss, dass 89,9 Life Radio und 88,4 Kronehit nicht von dort kommen. Von wo dann? Vom Aussichtsturm Attergauwarte?

csap1363

Re: Ausschreibung St.Georgen 97,8 / Unterach 95,4

Beitrag von csap1363 » Fr 9. Mai 2014, 16:16

Als unmittelbar aus der Gegend Kommender kann ich das beantworten: ja, KHR und Life wurden seinerzeit auf den Aussichtsturm koordiniert. Diese "Antennenanlage" dort sieht - wenn man den Turm besucht, ist sie unter dem Turmdach eingebaut zu erkennen - extrem provisorisch und billig aus.

Warum diese Programme nicht gleich auf den schon seit den 70er-Jahren bestehenden Fernsehumsetzer koordiniert wurde, weiß ich nicht (KHR und Life nutzen ja grundsätzlich die ORS als Senderbetreiber - die Anlage auf dem Turm sieht jedoch - augenscheinlich - so gar nicht nach einer ORS-Planung aus).

Die 3 Privatsender vom Lichtenberg (KHR, Life, Arabella) sind übrigens die einzigen, mobil störungsfrei empfangbaren Programme im gesamten Attergaugebiet - Westautobahn von Seewalchen bis ca. Rasthäuser Mondsee inklusive. ORF-Empfang ist in dieser Gegend mobil sehr, sehr schlecht.

forza_viola

Re: Ausschreibung St.Georgen 97,8 / Unterach 95,4

Beitrag von forza_viola » So 18. Mai 2014, 14:26

Reichweite auf der A1 leider bis Strengberg.


andimik

Re: Ausschreibung St.Georgen 97,8 / Unterach 95,4

Beitrag von andimik » Do 5. Jun 2014, 13:33

Es sind jetzt 10 Jahre vergangen ...

https://www.rtr.at/de/m/KOA137814002

bezieht sich auf den Bescheid von 2004: https://www.rtr.at/de/m/KOA13780401
RTR hat geschrieben: KOA 1.378/14-002

Ausschreibung von Übertragungskapazitäten gemäß § 13 Abs. 1 Z 1 Privatradiogesetz

Die KommAustria schreibt gemäß § 13 Abs. 1 Z 1 in Verbindung mit § 13 Abs. 2 des Privatradiogesetzes, BGBl. I Nr. 20/2001 idF BGBl. I Nr. 50/2010, folgende Übertragungskapazitäten (Versorgungsgebiet „Traunviertel und Teile des Hausruckviertels“) aus:

LINZ 1 (Lichtenberg) 96,7 MHz
WEYREGG (Gahberg) 105,80 MHz
S GEORGEN ATT (Lichtenberg) 97,8 MHz
UNTERACH ATTS (Ackerschneid) 95,4 MHz
STEYR 4 (Mobilfunkmast) 107,7 MHz

speedy01

Re: Ausschreibung St.Georgen 97,8 / Unterach 95,4

Beitrag von speedy01 » Do 5. Jun 2014, 18:52

Da wird sich denk ich nicht
viel ändern,was die Programme
angeht.

Habakukk
Beiträge: 1173
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Ausschreibung St.Georgen 97,8 / Unterach 95,4

Beitrag von Habakukk » Mi 23. Jan 2019, 08:58

Ich habe keinen besseren Thread zu Arabella Oberösterreich gefunden (das meiste wurde unter Steyr 90,4 behandelt)

Neu ausgeschrieben ist die Frequenz 101,4 Kirchdorf Krems 4 / Lauterbach mit 200W:
https://www.rtr.at/de/m/KOA137819001

Vor Jahren hat man schon mal versucht, eine 101,5 für St.Georgen zu koordinieren, was am ORF (101,2 Gaisberg) scheiterte. Daraus wurde dann die 97,8.
Nun mit leichter Korrektur auf 101,4 also für Kirchdorf, wo 101,2 Gaisberg nicht mehr relevant ist.

Antworten