Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Radioforum Österreich
Habakukk

Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von Habakukk »

Das Frequenzpaerchen Innsbruck 6/Schlotthof 92,1 0,4kW und Inzing 2/Stieglreith 101,0 0,1kW, das bereits fuer das Veranstaltungsradio Game Radio (siehe
http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-978610) on-air war, wurde nun fuer eine dauerhafte Nutzung ausgeschrieben:

https://www.rtr.at/de/m/KOA119312087

Ich bin sehr gespannt, wer diese Frequenzen bekommt.

-

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von - »

Sehr schön, also kein B1 Empfang mehr liebe Yagi Freunde in Tirol :(

Habakukk

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von Habakukk »

Gibt ja noch Ismaning 91,3 und Wendelstein 93,7...

-

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von - »

die sind aber nur verzerrt hörbar!
Man mag es kaum glauben aber der Broti liefert in OÖ und T das sauberste Signal

Habakukk

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von Habakukk »

Ja, weil er schoen von Norden her in die Taeler einstrahlen kann.

MHM

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von MHM »

In Innsbruck kann man die 92,1 vom Brotjacklriegel vergessen. Da ist die 93,7 vom Wendelstein definitiv besser geeignet.

Habakukk

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von Habakukk »

Die Frequenzen gingen an Lounge FM:
https://www.rtr.at/de/m/KOA154613001

Weitere Bewerber waren:
Radio 2000 aus Suedtirol
HeimatRadio (RadioEvent GmbH)

andimik

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von andimik »

Öha, ein Südtiroler Sender bewarb sich für eine österreichische Lizenz.

Dazu kommt noch:
RTR hat geschrieben:Gemäß § 12 Abs. 7 PrR-G wird festgestellt, dass als Grundlage für die Ausschreibung der Übertragungskapazitäten „INNSBRUCK 6 (Schlotthof) 92,1 MHz“ und „INZING 2 (Stieglreith) 101,0 MHz“, das technische Konzept der Radio 2000 GmbH gedient hat.
:eek:

Sprich: Die Ausschreibung hat Radio 2000 "initiiert".

Nachdem die Gesellschaft nur für den Fall eines positiven Bescheides eine österreichische Firma gründen wollte, war das aus rechtlicher Sicht abzulehnen, da sonst auch noch der Antragsteller nicht der Lizenznehmer ist, was ja nicht geht.

Auf deutsch: Vorher Firma im Inland gründen und dann bewerben, dann fällt man nicht gleich durch. :D
RTR hat geschrieben:§ 7 PrR-G lautet auszugsweise:
„§ 7. (1) Hörfunkveranstalter oder ihre Mitglieder müssen österreichische Staatsbürger oder juristische Personen oder Personengesellschaften des Handelsrechts mit Sitz im Inland sein.

Habakukk

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von Habakukk »

andimik hat geschrieben: Auf deutsch: Vorher Firma im Inland gründen und dann bewerben, dann fällt man nicht gleich durch. :D
RTR hat geschrieben:§ 7 PrR-G lautet auszugsweise:
„§ 7. (1) Hörfunkveranstalter oder ihre Mitglieder müssen österreichische Staatsbürger oder juristische Personen oder Personengesellschaften des Handelsrechts mit Sitz im Inland sein.
Daran ist ja schon mal Klassik Radio bei einer Ausschreibung gescheitert.

Franz Brazda priv.

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von Franz Brazda priv. »

Habakukk hat geschrieben:
andimik hat geschrieben: Auf deutsch: Vorher Firma im Inland gründen und dann bewerben, dann fällt man nicht gleich durch. :D
RTR hat geschrieben:§ 7 PrR-G lautet auszugsweise:
„§ 7. (1) Hörfunkveranstalter oder ihre Mitglieder müssen österreichische Staatsbürger oder juristische Personen oder Personengesellschaften des Handelsrechts mit Sitz im Inland sein.
Daran ist ja schon mal Klassik Radio bei einer Ausschreibung gescheitert.
Klassikradio sendet aber eh schon seit langem in Innsbruck 95,5, Inzing 95,1 und Wattens (geplant) 88,0. LG Franz aus Wien

Japhi

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von Japhi »

LoungeFM ist also das österreichische domradio bzw. Radio Teddy :D

Kurt Tirol

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von Kurt Tirol »

Ich kenne den Südtiroler Radiosender Radio 2000 gut er Sendet aus Südtirol nach Innsbruck auf 102,80 MHZ. Radio 2000 gefällt mir sehr gut und ich finde es schade das Lounge FM den Zuschlag für die Frequenzen bekommen hat.
Jetzt haben wir in Großraum Innsbruck 6 Privatsender mit fast dergleichen Musik ( Pop Einheitsbrei ).
Ein Heimatradio, ein Klassikradio und einen Offenen Kanal.
Ich werde die RTR sicher im Auge behalten und mir die Entscheidungen genau anschauen.

andimik

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von andimik »

Was gibt es da anzuschauen? Radio 2000 hat die (minimalen) Vorraussetzungen für den Antrag gar nicht erfüllt, daher sind sie ausgeschieden.

Und Franz: Er meint, dass Klassik Radio auch erstmal durchgefallen ist und daraus gelernt hat.

Habakukk

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von Habakukk »

andimik hat geschrieben: Was gibt es da anzuschauen? Radio 2000 hat die (minimalen) Vorraussetzungen für den Antrag gar nicht erfüllt, daher sind sie ausgeschieden.
Radio 2000 hätte so oder so keine Chance gehabt. Noch nicht mal das Heimatradio konnte sich gegen Lounge FM durchsetzen, obwohl die von ihrem Konzept her deutlich weiter weg von U1 gewesen waeren als Radio 2000. Echte Volksmusik fehlt in der Radiolandschaft in Innsbruck, dagegen ist Radio 2000 mit Schlager und volkstümlicher Musik schon sehr nahe an U1 dran.

Man kann das Programm von Lounge FM mögen oder nicht (ich eher nicht): es hebt sich mit seinem Fahrstuhlgedudel definitiv vom Rest ab und bietet was neues. Die sollten halt jetzt nur auch auf Sendung gehen und nicht wie in Salzburg ewig rumeiern.
andimik hat geschrieben: Und Franz: Er meint, dass Klassik Radio auch erstmal durchgefallen ist und daraus gelernt hat.
Ich glaube, das war damals bei der Ausschreibung der 106,6 in Salzburg, als Klassik Radio aus dem gleichen Grund gescheitert ist wie Radio 2000 jetzt. In Salzburg sind sie aber dann ja eh durch die Hintertür (Aufkauf der Arabella Salzburg-Lizenz) zum Zuge gekommen.

andimik

Re: Neu ausgeschrieben: Innsbruck 92,1 / Inzing 101,0

Beitrag von andimik »

Genau, Klassik Radio wurde aber nicht so drastisch abgewiesen wie jetzt der Antrag von Radio 2000. Die Formulierung ging etwas schonender mit der Problematik um ...

https://www.rtr.at/uploads/media/KOA_1.412-12-016.pdf
Salzburg
RTR hat geschrieben:Im Rahmen der Beantwortung des Mängelbehebungsauftrages stellte die Antragstellerin mit Schreiben vom 13.01.2012 klar, dass sich der Sitz der Klassik Radio GmbH & Co. KG in Deutschland befindet und die für das beantragte Programm verantwortlich gestaltenden Personen an den deutschen Standorten in Hamburg und Augsburg agieren.

Aber kann mir jemand erklären, wie Klassik Radio zu der Lizenz in Innsbruck gekommen ist? Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Lizenz vom BKS, noch von der KommAustria vergeben worden :confused:

Innsbruck:
http://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bks/ ... 007_00.pdf
https://www.rtr.at/de/m/KOA1541-07-01-Innsbruck955

Sitz war damals in Deutschland.

Antworten