Weitere Frequenzen für Life Radio Tirol

Radioforum Österreich
Habakukk
Beiträge: 4486
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Weitere Frequenzen für Life Radio Tirol

Beitrag von Habakukk »

Tatsächlich macht es hier bei mir draußen im Alpenvorland nordwestlich des Chiemsees keinerlei Unterschied. Die 102,6 geht genauso schwach wie die 105,4. Wir haben hier aber auch die Hochplatte bzw. Kampenwand davor. Vermutlich gelingt der Empfang hier nur via Reflexionen am Kaisergebirge oder am Untersberghorn, und da spielt vielleicht die Standorthöhe dann doch gar keine so große Rolle.

Etwas weiter östlich (Seebruck, Chieming, Traunstein) sollte der Umzug eine deutlichere Verbesserung bewirken, da hier tlw. wohl sogar Sichtverbindung besteht.
MHM
Beiträge: 218
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Weitere Frequenzen für Life Radio Tirol

Beitrag von MHM »

Allerdings steht in Richtung Seebruck die Hochplatte im Weg, in Richtung Chiemgau ist es der Höhenzug im Bereich der Taubenseehütte, und in Richtung Traunstein der Hochgern und ein paar andere Erhebungen. Weiß gar nicht, ob es überhaupt irgendwo Sichtkontakt nach Bayern gibt, selbst zum Wendelstein geht es nur mit großer Mühe.
Habakukk
Beiträge: 4486
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Weitere Frequenzen für Life Radio Tirol

Beitrag von Habakukk »

Auch im Bereich Seebruck, Chieming, Grassau und Schleching kommt die 102,6 von Life Radio vom immerhin 300m höheren Standort nicht wesentlich besser durch als 105,4 U1 und 100,9 Kronehit vom alten Standort.
Schaut also wirklich danach aus, als würde sich der Umzug der restlichen Frequenzen zum neuen Standort hier im Alpenvorland dann praktisch gar nicht bemerkbar machen. Offenbar empfangen wir hier hauptsächlich Reflexionen an irgendwelchen Bergen, die wohl so oder so auftreten, selbst wenn der Standort unten im Tal liegt.

Wo der Standort tatsächlich einen Unterschied macht, ist mitten in Kössen, wo die 102,6 tlw. gut 10dB besser geht und im Gegensatz zu 105,4/100,9 praktisch nie zischelt. Und Richtung Walchsee rüber geht der 102,6 deutlich später die Luft aus. Der Übergang bei Life Radio rüber nach Kufstein ist allerdings immer noch nicht besonders gut. Das RDS nutzt im Übergangsbereich hinter Walchsee (wo dann 102,6 U1 Kufstein sich mit 102,6 Life Radio Kössen ins Gehege kommt) bis Niederndorf dann 102,0 Wörgl und 107,4 Jenbach, die da so einigermaßen gehen.

Den kriegt U1 mit der zusätzlichen 103,7 vom Oberbuchberg nach wie vor deutlich besser hin.

Bei Kronehit hilft bei dem Übergang zwischen 100,9 Kössen und 98,8 Kufstein die 106,5 vom Patscherkofel aus, was deutlich besser funktioniert, obwohl die 100,9 mit Brotjacklriegel recht interferenzbelastet ist. Der Patscherkofel hat aber in dem Bereich noch ein sehr gutes Signal, was man auch beim ORF sieht.
Antworten